Netzwerkspeicher (NAS)

mobiles NAS um PLEX laufen zu lassen

Ich suche ein NAS mit 1-2 disks, welches per WLAN verbunden werden kann und PLEX unterstützt.
Die Idee ist Filme daruaf zu speichern und dies per PLEX an die Endgeräte zu streamen.
Willkommen ist natürlich auch die Möglichkeit um per app fotos vom smartphone zu syncen.
Das NAS wird jeweil in den Urlaub mitgenommen und dort an ein besthendes WLAN verbunden (z.b. im Wohnwagen)
irgendwelche Vorschläge oder Erfahrungen?
andreas.ebertgepostet in Netzwerkspeicher (NAS) vor 2 Jahrenletzte Aktivität vor einem Jahr10
gepostet in Netzwerkspeicher (NAS) vor 2 Jahrenletzte Aktivität vor einem Jahr10
Synology hat alles. Bei Retranscoding von Plex wird es aber zum Teil mit einem NAS Prozessor ein klein wenig kritisch. Oftmals haben die kleineren NAS zu wenig Rechenleistung oder RAM für das Retranscoding.
BonsaiZHgepostet vor 2 Jahren
gepostet vor 2 Jahren
Kann Bonsai's Aussage nur unterstreichen, die CPU Leistung ist bei den günstigen, kleinen NAS oftmals nicht ausreichend für ein Live Transcoding. Habe selbst Plex an einem grösseren QNAP laufen was nicht als günstig bezeichnet werden kann. Die CPU ist bei mir bereits am Anschlag wenn ich eine eher mittelmässige FullHD Quali Transkodieren muss. Auf jedenfall solltest du auf diese Leistung achten, die ARM Prozies kannst du gleich ganz vergessen.
Outtraxgepostet vor 2 Jahren
gepostet vor 2 Jahren
QNAP 251+ mit Quadcore und 8GB wäre meine Wahl...
Chrigelinogepostet vor 2 Jahren
gepostet vor 2 Jahren
Ich habe momentan ein Setup mit dem TS-221. Filme (auf dem NAS) müssen aber je nach Abspielgerät (TV, Tablet, ...) transkodiert werden, das heist die Aufslösung vom Film muss auf die Bildschirarameter des Abspielgerätes angepasst werden. Dies passiert "on-the-go" also in Echtzeit und das braucht eben entsprechend Leistung (CPU und RAM). Das TS-221 macht da eben nicht mit (ansonsten ein prima NAS für zuhause). Mit dem TS-221 kann ich nur Filme schauen, welche nicht transkodiert werden müssen.
Auf dem NAS muss man ein Mediaserver installieren (wie eine App mit wenigen Klicks gemacht). Twonky war schon von Haus aus drauf und funktioniert gut. Einzig die Präsentation der Filmsammlung ist wie im Windows Explorer dargestellt, also Ordner und Filenamen was eben nicht sehr schön ist...
Die Lösung von PLEX ist da massiv (!) cooler. Beim Plex wir aber eben praktisch alles transkodiert und darum ist diese Kombination bei meinem jetzigen Set-up nicht funktionsfähig.
Das Qnap TS-251+ mit 8GB RAM wird dieses Problem beseitigen... merkt man halt auch im Preis.
Chrigelinogepostet vor 2 Jahren
gepostet vor 2 Jahren
Man muss auch 2 User-Typen unterscheiden, nicht? Der Erste spielt die Filme direkt ab (über HDMI oder ähnliches), der Zweite über die SMART-TV App seines Fernsehens. Der erste wird die CPU-Kapazität des NAS sicher brauchen, der Zweite weiss ich nicht. Wird die Transcodierung auch vom NAS bearbeitet oder wird in diesem Fall die Transcodierung von der TV-App übernommen?
fabiolanzigepostet vor 2 Jahren
gepostet vor 2 Jahren
@Fabio
Es ist genau anders herum, bei HDMI direkt ab NAS wird nicht ungewandelt, bei so ziemlich allem was sich "smart" nennt schon. Egal ob Handy, smartTV oder auch PS4 wird umgewandelt. Ich habe ein qnap 653pro mit 8gb ram und es reicht nicht für eine gute fullhd quali. es muss auf ein nas mit einer cpu ausgewichen werden die stärker ist als meine intel celeron.
Outtraxgepostet vor 2 Jahren
gepostet vor 2 Jahren
Oh... eben andresrum... danke für die Erklärung!
fabiolanzigepostet vor 2 Jahren
gepostet vor 2 Jahren
Ich kann dir eine Synology DS218+ oder eine DS718+ empfehlen. Beide können Full-Hd Dateien transkodieren! Solltest du nicht transkodieren müssen, dann reicht theoretisch auch eine DS218play - wobei ich dir empfehlen würde, die paar Franken in eines der beiden besseren Modelle zu stecken.

Synology bietet meiner Meinung nach die beste Oberfläche von allen NAS-Herstellern. Die Installation von Plex ist sehr leicht und schnell abgeschlossen.
WICHTIG: Wenn du die Transkodier-Funktion benötigst, dann musst du dir Plex von der Website herunterladen (64-Bit), da die Plex Version aus dem Packetemanager nur die 32-Bit ist, welche nicht transkodieren kann!

Ich kann dir Synology wärmstens empfehlen! Hatte lange Zeit eine DS216play welche alles (inkl 4k HDR) direkt wiedergeben konnte! Transkodieren war nicht möglich - was auch der Grund für den Wechsel auf die DS1019+ war.

Qenn du ein 4-Bay NAS in Betracht ziehen würdest, nimm die DS918+ (4-Bay) oder das 2019 Modell die DS1019+ (5-Bay)! Beide kannst du mit der Erweiterungseinheit von Synology aufrüsten (+5 Bays mehr) und beide können mehrere 4k Files transkodieren!

Bei Fragen melde dich einfach wieder! ;)
Bearbeitet am 27.03.2020 19:32
Str0kegepostet vor einem Jahr
gepostet vor einem Jahr
Bei mir läuft die Plex Server app auf einem Windows Rechner. alle filme kommen via externe Festplatte. hatte so noch nie Probleme auch wenn drei Users FHD Videos schauen.
richard1988gepostet vor einem Jahr
gepostet vor einem Jahr

Schreibe einen neuen Beitrag zu dieser Diskussion

avatar
Es gelten die Community-Bedingungen