Du bist nicht mit dem Internet verbunden.

Videokamera

Du filmst gerne? Für actiongeladene Videos empfehlen wir dir, bei unseren Actionkameras zu schauen. Diese sind besonders robust, kompakt und meist mit nur einem Knopfdruck zu bedienen. Mit den meisten Fotokameras kannst du auch filmen. Hier ist die Auswahl gross. Verfechter der Handyfotografie filmen sogar mit Handy. Damit die Videos wackelfrei sind, wird meist ein Gimbal benützt. Das ist quasi ein Selfiestick, der Videos stabilisiert und Verwacklungen vermeidet. In unserer Produktkategorie «Videokamera» findest du den klassischen Camcorder.

Der Vorteil von Camcordern ist, dass sie nur fürs Filmen gemacht sind. Damit haben sie alle Funktionen, die das Filmerherz begehrt. Videokameras von Marken wie Canon, JVC, Panasonic und Sony kennt jedes Kind. Den Filmfreaks unter euch dürfte die Marke Blackmagic ein Begriff sein. Blackmagic Videokameras sind nichts für schwache Nerven: Hier wird es professionell. Du siehst, wir bieten dir alle Arten von Videokameras: Für die nächste Familienfeier, die Hochzeit oder dein eigenes Filmprojekt haben wir die passende Videokamera. Auch für den professionellen Film-Einsatz wirst du fündig.

Die meisten Videokameras haben eine Full-HD- oder die bessere 4K-Bildauflösung. Wichtig ist zudem eine hohe Bildwiederholrate imn Zusammenhang mit der Auflösung. Mit einem Touchdisplay wird die Bedienung einfacher. Ebenso überlegenswert ist es, auf ein neig- und schwenkbares Display zu achten. So kannst du aus schwierigen Perspektiven filmen und ganz neue Blickwinkel ins Video integrieren. Mit NFC und WLAN lassen sich die Videos ganz einfach mit anderen teilen, auf soziale Netzwerke hochladen oder zum Bearbeiten an deinen PC schicken.
mehr

Diskussion über Videokamera

User Anonymous

Kamera für Familie

Hoi zäme

Wir suchen eine gute Kamera für das Filmen im Familienkreis, die ersten Schritte, Ferien, Ausflüge und Geburtstags-Feiern.

Eine Grundsätzliche Frage dazu ist, ob sich 4K lohnt oder nicht?

Danke und schönen Abend euch allen
Alex

18.09.2016
16 Beiträge
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Empfehle dir die Sony a6000, kein 4K!, Reviews gibts genug zu finden über Google.
Finde die Kamera für den Preis sehr fair, hätte ich keine DSLR würde ich mir diese holen.

4k für Familienvideos finde ich lohnen sich nicht, ausser du und deine Familie haben alle 4k Tv/Monitor zuhause stehen.
Ebenso würde die Bearbeitung der Videos länger dauern (je nach PC).
Objektiv würde ich ein 35mm von Sony oder Sigma empfehlen, sind ihre Preise Wert und haben einen, wie ich finde, passenden Ausschnitt.

digitec.ch/de/ShopList/Show...

18.09.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User luzernisfine

4K sieht auf dem entsprechendem Augabebegerät fantastisch aus. 4K Consumer Videocameras (Sony / Panasonic) stehen mit 25p doch noch in den Anfängen der 4K Videografie. Sofern nicht gross geschwenkt wird und nicht zuviel Bewegung im Bild vonstatten geht liefern diese Kameras doch schon eine beachtliche Qualität. Die Nachbearbeitung erordert dann computertechnisch doch recht hohe Anforderungen.
Für Gelegenheitsfilmer eigenen sich inzwischen auch schon mittelpreisige Kompakt oder Bridge Fotoapparate. Die neuen Top Natel bieten auch schon in 4K für den Hausgebrauch in ansprechender Qualität.

18.09.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Wir besitzen bereits eine SLR (EOS 7D) mit der wir auch in HD filmen können.

Die Idee wäre eine spezifische Video-Cam zu haben. Lohnt sich das? Oder ist die Qualität der SLR bereits ausreichend gut?

Wie sieht es aus mit einer GoPro? Würde sich diese als Familien-Kamera eignen?

Um die Filme zu bearbeiten verwenden wir ein aktuelles MacBook Pro (i7).

19.09.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Klar haben wir die schon zum filmen verwendet. Sehr gute Qualität.

Aber wie es immer mit den SLR ist, sie sind gross und schwer. Eine Video-Cam als Ergänzung und für Unterwegs (im Kinderwagen) wäre ideal.

19.09.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User aqnrt

1/2: Ich würde dir eher von einer GoPro abraten. Gibt zwar tolle Bilder, hat aber ein fixes Objektiv mit einem weiten Winkel - das sieht bei gewissen Aufnahmen super aus - aber wenn die Kinder beim spazieren mal in eine Wiese raus rennen und du sie dabei vom weg aus filmen willst, siehst du schon bei 10-15m Abstand nur noch 98% Landschaft und 2% Kinder :-).
Da du schon eine super Fotokamera (7d) hast, mit der du auch mal (echt gut) HD filmen kannst, rate ich dir tatsächlich eher zu einer kompakten Videokamera mit 4k dann hast du einen Unterschied zu deinem jetzigen Setup.

19.09.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User aqnrt

2/2: Da du ja auch mit deinem MacBook i7 (und guter Software) passend ausgerüstet bist, kannst du in jedem Fall 4k Inhalte bearbeiten und rendern. Aber auch dann wird es dauern. Du benötigst sicher noch einen schnellen externen Speicher - auf dem MacBook kriegst die Datenmengen nicht unter.
Stellt sich noch die letzte Frage: Hat dein Mac Book ein Retina Screen und dein TV kann er 4k? Wenn nein - dann würde ich die Filme in 2k filmen - macht mehr Spass beim bearbeiten, da schneller. Irgendwann wenn die Endgeräte es zulassen kannst du immer noch auf 4k umschalten... weil du es dann kannst :-)

19.09.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User svenlilie

Die beste Kamera ist immer die die man dabei hat. Von daher rate ich zu einer möglichst kleinen Kamera. Wenn die Qualität der Fotos noch kritisch ist (Stichwort Fotos in dunkler Umgebung) dann sollte man auf die Sensorgrösse achten. Wenn du ausserdem noch Fotos nachbearbeiten willst spielt die Fähigkeit in RAW zu speichern eine Rolle. Zum Schluss noch der Verweis auf die Lichtstärke und den Zoombereich des Objektivs. Einen guten Kompromiss für all diese Dinge bietet meines erachtens die Panasonic Lumix 101. Die kann auch 4kVideo :-).

19.09.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Vielen Dank für eure Inputs.

So wie ich euch verstehe würded ihr 4K nehmen um dann in 2K zu filmen (TV ist bereits 4K) und eher eine gute Fotokamera als eine Videokamera kaufen.

Aber falls ich eine Videokamera möchte? Bietet die keine Vorteile? Ton? Oder ähnliches?

19.09.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User svenlilie

Heute sind alle Fotokameras auch gute Videokameras. Günstige Videokameras können meist kein 4k. Dafür haben sie einen grösseren Zoombereich. Beim Ton könnte ich mir vorstellen dass eine dedidizierte Videokamera Vorteile hat gegenüber einfachen Fotokameras. Bei besseren Fotoapparaten ist der Ton auch recht gut....

19.09.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Handwerker

Ich besitze zu Testzwecken eine Sony FDR-AX100E. Meines Erachtens eine Top-4K-Kamera. Ich nehme stets in 4K auf und bearbeite dann 1920x1080p. So ist die Source in 4K (wir haben noch keinen 4K-TV) für künftigen Gebrauch. Die Kamera bietet bis 100p und integrierte ND-Filer (das Spielen mit Bokeh / Schärfentiefe ist ohne weiteres möglich). Betrachte mal die Daten zur Kamera; die sind wirklich überzeugend. Da die Tests beendet sind, werde ich die Kamera in Kürze wieder verkaufen; kann sie aber jedermann empfehlen.

19.10.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User bebby

Ich möchte nur hinzufügen, dass ein Photoapparat kein Ersatz für eine Videokamera ist, alleine schon die Art, wie man die Kamera hält, ist verschieden. Wenn man den Apparat auf ein Stativ stellt und eine super highend Kamera hat, dann kommt man vermutlich auf ähnliche Resultate, aber dann ist eine gute Videokamera günstiger.
4k ist auch von den Schnittanforderungen her am oberen Ende, allerdings irgendwann schon der neue Standard, jetzt noch nicht. Ich sehe auf einer grossen Leinwand bei fullhd jetzt schon kaum Pixel.

01.01.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Hodel Martin

An alle die sagen 4K lohne sich nicht.

Wie habt ihr damals vor 20-30 Jahren diese Videos gedreht? Ja genau auch mit dem mehr oder weniger besten, was erhältlich war. Und jedes ein bisschen teurere Smartphone kann 4K heute. Ich sehe keinen Grund ausser der Datenmenge nicht 4K zu nutzen. Aber Speicherplatz ist ja inzwischen auch nicht mehr so teuer wie damals!

Und zudem bekommt man jetzt schon 4K TVs und Kameras für lau. An der erhältlichen Technik liegt es also nicht.

19.01.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Bitte melde dich an um einen neuen Beitrag zu dieser Diskussion zu erfassen.