Du bist nicht mit dem Internet verbunden.

PC

Bei der Wahl eines neuen PCs sind zunächst vor allem der Formfaktor und der Anwendungsbereich relevant. All-in-Ones etwa unterscheiden sich durch den integrierten Monitor offensichtlich von den Desktops, die in verschiedenen Grössen (Ultra Slim, Small Form, Tower) erhältlich sind. Der Anwendungsbereich definiert dann die Leistungsbandbreite, die für Ihren neuen Computer in Frage kommt.

Wir stellen euch nun unsere Anwendungsbereiche einzeln kurz vor:
Business-PCs sind oft in robusten und platzsparenden SFF-Gehäusen (Small Form Factor) erhältlich und bieten ein optimales Preis-Leistungsverhältnis für alltägliche Büro-Aufgaben. Ausserdem ist oft eine Pro-Version des Betriebssystems installiert und eine kleine SSD verbaut.

Home-Office-Geräte lehnen sich an diese Business-PCs an und bieten zuverlässige Leistung für Arbeitsaufgaben zuhause. Oft spielt hier die Design-Komponenten eine wichtige Rolle, da im eigenen Heim ein edler PC eher gewünscht wird als im Büro.

Multimedia-Desktops leisten genug, um Inhalte wie Filme, Musik und Fotos problemlos wiedergeben zu können. Sie haben daher meistens mittelstarke bis starke dedizierte Grafikkarten, 8GB RAM oder mehr und eine SSD verbaut.

Die Gamer-Geräte haben alles, was das Gamer-Herz begehrt: perfekt abgestimmte Komponenten, mindestens 8GB Arbeitsspeicher, stylishe und erweiterbare Gehäuse und extreme Power mit i7 Prozessoren für ruckelfreies Gaming. Auch die neuesten Grafikkarten sowie Top-Mainboards sind verbaut.

PCs für Enthusiasten bieten deutlich mehr Power und meistern auch anspruchsvolle, rechenintensive Aufgaben mühelos. Hier ist die Hardware meist ausgefallen, die PCs besitzen Wasserkühlungen und spezielle Designs, um sich von der grauen Masse abheben zu können.

Mit den weiteren Kriterien können die Produktvorschläge dann weiter eingeschränkt und so etwa das Betriebssystem, die Speichergrösse oder die Grafik Hardware gewählt werden. Anspruchsvollen Anwendern empfehlen wir in jedem Fall, auf einen PC mit integrierter SSD zu setzen. Neben PCs der bekannten Marken wie Asus, Apple, Medion, Acer, Alienware, Dell, Fujitsu, Joule Performance, Intel, Lenovo, Microsoft, MSI, Prime Computer, XMG oder HP bieten wir dir auch unsere eigenen, in der Schweiz gebauten digitec PCs zum Kauf an. Sie werden von unseren Spezialisten für dich zusammengestellt und sind in zahlreichen Konfigurationen ab Lager verfügbar.
mehr

Diskussion über PC

User domessmer

Gaming PC für Sohn zu Weihnachten (Achtung: Mutter versteht nichts davon!)

Guten Tag zusammen
Ich würde meinem Sohn (26) gerne einen Gaming PC zu Weihnachten schenken. Er streamt auf Twitch und spielt Online- sowie PC-Spiele. Es müsste also ein wirklich gutes Teil sein! Er hat diesen PC gesehen und gemeint, das der schon nicht schlecht sei: HP Omen 880-080nz Desktop. Ich bin auch bereit um die 4000.- zu bezahlen (vielleicht ein bisschen mehr).
Das Problem an der ganzen Sache: Ich verstehe nichts davon. Wenn ihr also mit RAM usw. um euch schlägt, versehe ich nur Bahnhof. Wäre es möglich, dass ihr einen solchen Traum-PC zusammenstellen könnt, damit ich ihn ganz einfach bestellen kann? Oder ist das völlig illusorisch von mir? Herzlichen Dank für eure Hilfe!

06.12.2017
18 Beiträge
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Chris24

Hallo Domessmer

Wenn du nichts davon verstehst, wer baut den Computer dann zusammen? Oder habve ich was falsch verstanden und du suchst nach einem fertigen PC?

Gruss Chris

06.12.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User mdc222

Hallo Domessmer

Leider baut Digitec keine PC für Kunden, ich empfehle dir bei Mifcom mal vorbei zu schauen die haben ein gutes Preis/Leistungs verhältnis für High-End Gaming PC's.

Gruss David

06.12.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User kojzyolo

Hallo Domessmer

Für einen Streaming PC empfehle ich einen starken Prozessor solch Starke Prozessoren findest du nicht so leicht im Fertigbau.
AMD Threadripper oder i9 von Intel letzteres bevorzuge ich selbst.

Der grosse Unterschied zum Fertigbau und Eigenbau ist halt das oft die Kühlleistung womöglich nicht perfekt optimiert ist und man dies halt in einem Eigenbau wirklich selber genaustens machen kann und selbst optimieren.

Lange rede kurzer Sinn dein Budget ist sehr grosszügig, dein Sohn darf sich glücklich schätzen :)
Ich poste die Links darunter von meinen Empfehlungen.

06.12.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Falls ihr sohn ahnung vom pc zusammenbau hat könnten einzelteile gekauft werden. ANsonsten gibt es viele gute zusammenbauvideos im internet. Womit es kein problem ist selber einen pc zusammen zu bauen.

06.12.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User kojzyolo

Fertig PC: Alienware Area-51 (AMD Ryzen Threadripper 1950X, 32GB, SSD, HDD)

Wobei du evtl direkt bei www.alienware.ch womöglich von einer Weihnachtspromotion gebrauch machen könntest.

Hier ist mein eigenes Prachtstück was ich im Eigenbau erstellt habe:
digitec.ch/de/ShopList/Show...
Kostenpunkt: 3800 CHF

Liebe Grüsse
Izzy

Bei Fragen einfach Fragen.

06.12.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Chris24

Nein, Digitec bietet aber schon komplett-PC's an, nur kannst du da halt nur zwischen ein paar Modellen wählen. Hier gibts ne Übersicht: digitec.ch/de/s1/page/entde...

Diese Modell wäre wohl passend, wenn auch recht teuer: digitec Yeager 1 (Intel Core i7-8700K, 32GB, SSD, HDD)

- Schnellste Gaming CPU
- Schnellste Gaming Grafikkarte
- Sehr schnelle und grosse SSD
- 32GB RAM reicht für die nächsten paar Jahre

Gruss Chris

06.12.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User domessmer

Vielen herzlichen Dank für eure Antworten, Ideen und eure Hilfe!
Macht es Sinn beim Alienware Area-51 eine Grafikkarte Zwei NVIDIA® GeForce® GTX™ 1080 Ti mit je 11 GB GDDR5X (NVIDIA SLI®-fähig) zu nehmen und den Arbeitsspeicher auf
64GB Quad-Channel-DDR4 bei 2.666 MHz zu erhöhen aber die Festplatte bei SATA-Festplatte, 2 TB (7.200 1/min), 6 Gbit/s (Standard) zu belassen? (Ich bin nun bei fast 6000.-)

06.12.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Also fürs streamen braucht man einen multicore prozessor im moment reicht ein ryzen 1700 mit oc oder 1700x,1800x oder die intel alternative 8700k. jedoch würde ich persönich zu einem 8kerner oder mehr greiffen. bei intel kommt da nur noch die highend plattform in frage. bei amd wären die threadripper oder die ryzen 7 brauchbar. auch ist relevant welche auflösung(fullhd Qhd 4k) gezockt und gestreamt werden soll.( einfluss auf die anzahl grafikkarten und co) 32gb ram sollten momentan zum streamen ausreichen. genaueres kann man da nicht sagen.

06.12.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User marcelcarn

Das ist alles relativ unnötig.
Mit Gamen und Streamen geht ein AMD R7 1800X System auf AM4 easy. Und selbst mit 32 GB Ram und ausgesuchten und leisen Komponenten kommt man da unter, um die 2000.- raus ohne Monitor.
Alles Andere ist komplett Overkill.

06.12.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User kojzyolo

@Domessmer

SLI macht keinen Sinn und ist viel zu teuer für knapp 15% mehr Leistung ein Aufpreis von 100% zu bezahlen macht 0 Sinn.
32 GB reicht völlig aus 2666 MHz Quad Channel ist ein guter Start für Streaming/Gaming.

Festplatte würde ich Dir empfehlen eine m.2 SSD zu nehmen und 1 TB Festplatte reicht völlig aus.

Liebe Grüsse
Izzy

06.12.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Nein es ist nicht völlig unnütz denn games werden mehr cores unterstützen. wenn dann games 8 cores unterstützen wird da der threadripper(12 oder 16c) wesentlich besser performen als z.b der 1800x. da dort noch core frei sind welche sich ums streamen kümmern momentan reicht aber ein 1700er(mit oc) auf am4 aus

06.12.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User domessmer

@alle
Vielen, vielen Dank für eure Hilfe! Ich habe mich für den Alienware Area-51 mit AMD Ryzen Threadripper 16-Core-Prozessoren, CPU-Flüssigkühlung und Triad-Design entschieden. Der sollte alles haben, was ihr als wichtig empfunden habt. Ich wünsche euch allen eine friedliche Weihnachtszeit und genügend Freizeit für das Gamen!
Herzliche Grüsse

06.12.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Lawn-Mower-Man

@domessmer
Hallo. Schau doch mal auf www.cmm.ch vorbei und sprich mit dem Besitzer telefonisch oder vor Ort. Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Wenn du die Leistung deines Alienware mit seinem Computer vergleichst wirst du sehen dass die Leistung (Benchmark) und Preise besser sind als bei Alienware.

06.12.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User marcelcarn

@Anonymous
Der 1800X hat 16 Theeads die wenigsten Games nutzen schon mehr als 8. Damit sind 8 fürs Streamen frei das reicht locker auch noch sehr lange. Selbst wenn sich jetzt 12 Threads durchsetzten wegen Coffee Lake, wären immer noch 4 frei, was immer noch leicht geht.
Ein Threadripper oder Skylake-X ist für das
Einsatzgebiet schwer übertrieben. Aber jeder wie er mag...

06.12.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Bitte melde dich an um einen neuen Beitrag zu dieser Diskussion zu erfassen.