Du bist nicht mit dem Internet verbunden.

PC

Bei der Wahl eines neuen PCs sind zunächst vor allem der Formfaktor und der Anwendungsbereich relevant. All-in-Ones etwa unterscheiden sich durch den integrierten Monitor offensichtlich von den Desktops, die in verschiedenen Grössen (Ultra Slim, Small Form, Tower) erhältlich sind. Der Anwendungsbereich definiert dann die Leistungsbandbreite, die für Ihren neuen Computer in Frage kommt.

Wir stellen euch nun unsere Anwendungsbereiche einzeln kurz vor:
Business-PCs sind oft in robusten und platzsparenden SFF-Gehäusen (Small Form Factor) erhältlich und bieten ein optimales Preis-Leistungsverhältnis für alltägliche Büro-Aufgaben. Ausserdem ist oft eine Pro-Version des Betriebssystems installiert und eine kleine SSD verbaut.

Home-Office-Geräte lehnen sich an diese Business-PCs an und bieten zuverlässige Leistung für Arbeitsaufgaben zuhause. Oft spielt hier die Design-Komponenten eine wichtige Rolle, da im eigenen Heim ein edler PC eher gewünscht wird als im Büro.

Multimedia-Desktops leisten genug, um Inhalte wie Filme, Musik und Fotos problemlos wiedergeben zu können. Sie haben daher meistens mittelstarke bis starke dedizierte Grafikkarten, 8GB RAM oder mehr und eine SSD verbaut.

Die Gamer-Geräte haben alles, was das Gamer-Herz begehrt: perfekt abgestimmte Komponenten, mindestens 8GB Arbeitsspeicher, stylishe und erweiterbare Gehäuse und extreme Power mit i7 Prozessoren für ruckelfreies Gaming. Auch die neuesten Grafikkarten sowie Top-Mainboards sind verbaut.

PCs für Enthusiasten bieten deutlich mehr Power und meistern auch anspruchsvolle, rechenintensive Aufgaben mühelos. Hier ist die Hardware meist ausgefallen, die PCs besitzen Wasserkühlungen und spezielle Designs, um sich von der grauen Masse abheben zu können.

Mit den weiteren Kriterien können die Produktvorschläge dann weiter eingeschränkt und so etwa das Betriebssystem, die Speichergrösse oder die Grafik Hardware gewählt werden. Anspruchsvollen Anwendern empfehlen wir in jedem Fall, auf einen PC mit integrierter SSD zu setzen. Neben PCs der bekannten Marken wie Asus, Apple, Medion, Acer, Alienware, Dell, Fujitsu, Joule Performance, Intel, Lenovo, Microsoft, MSI, Prime Computer, XMG oder HP bieten wir dir auch unsere eigenen, in der Schweiz gebauten digitec PCs zum Kauf an. Sie werden von unseren Spezialisten für dich zusammengestellt und sind in zahlreichen Konfigurationen ab Lager verfügbar.
mehr

Diskussion über PC

User razccat

Gaming PC für ~800.-

Hallo, ich möchte entweder einen PC zusammenbauen oder einen der schon zusammengebaut ist kaufen. Ich habe ein Budget von ungefähr 800.- und brauche ein paar Tipps, es wäre nett wenn du ein paar Ideen hätest. Danke im Voraus !

LG Loïc

16.03.2017
6 Beiträge
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Lomat4000

Ganz wichtig: Die Preise auf Toppreise vergleichen. Geh am Besten auch aif Ricardo und schau ob du für wenig Geld gute Teile bekommst. (Netzteil neu kaufen. Auch lieber überdimensioniert)
Von Be Quite gibt es ein Watt Rechner, wo dir sicher hilft das Netzteil aus zu suchen.

16.03.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User stefanmode

Das Buget ist ambitioniert aber machbar. Die Ideen von Lomat find ich gut. Eine SSD bringt dir sehr viel (850 von Samsung). Netzteil reicht dir 550W locker, kriegst du bei Digi für 48 Mücken. Preis/Leistung ist bei einem i5 (6te Generation) sehr gut + günstigen CPU Luftkühler. Ram mindestens 8 Giga. Eine RX 480 GraKa wäre natürlich toll. Die Hauptkosten fallen bei CPU + GPU an. Dafür würde ich die meiste Zeit bei der Suche einsetzten. Der Rest ergibt sich.

17.03.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User et1317zwal

Ich möchte meine CPU (i5 4690k) bald ersetzen, deshalb würde ich dir sie für 300 fr. inklusive Mainboard, 16 Ram und Kühler verkaufen.
Wenn du Interesse hast, kannst du dich unter dieser email Adresse melden: et1317zwal@gmail.com

17.03.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User ultio

Hoi,
Wenn du dich dazu entscheidest, den PC selber zusammenzubauen, kriegst du deutlich mehr fürs Geld.
Ich habe dir einen Build für 736.- zusammengestellt, der kompatibel ist. Da in deinem Post keine Informationen bezüglich Peripherie vorhanden ist, gehe ich davon aus, dass diese bereits in deinem Besitz sind.
Folgende Performance kann erwartet werden: youtube.com/watch?v=dichjs9...
Link zum Build: digitec.ch/de/ShopList/Show...

18.03.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Lomat4000

Ich würd doch den CPU behalten. (Die GPU wird eher die Spieleleistung limitieren) Der wird noch ein paar Jahre ausreichen. Dann könntest du mehr für die GPU ausgeben.
Ich würd eine RX 480 von Ricardo holen. Hab einige für erstaunlich wenig gesehen. Dann noch eine gute SSD (z.B. wie gesagt die 850 Evo von Samsung) Dann solltest du sicher unter deinem Budget liegen. Evtl ist sogar eine GTX 1070 drinnen. (Ich bin knapp auf 650 Franken gekommen mit einer RX 480 neu)

18.03.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User stefanmode

Das Angebot von Ultio ist in sich sehr stimmig. Du kannst in den Laden gehen und zuschlagen. Du weisst was du dafür kriegst. Inklusiv aktuellem Sockel 1151. Der andere Weg ist etwas mühsamer. Ricardo RX 480 189Sfr. ebay Core i5 6500 inkl. Lüfter 130 Euronen. Wie auch immer. Viel Erfolg

18.03.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Bitte melde dich an um einen neuen Beitrag zu dieser Diskussion zu erfassen.