Du bist nicht mit dem Internet verbunden.

Netzwerkspeicher (NAS)

Hast du genug von mühsamen Backups? Oder willst du nicht alles in der Cloud speichern? Mit einem Network Attached Storage (NAS) oder Netzwerkspeicher wirst du endlich Herr deiner Daten. Mit einem NAS kannst du zu Hause deine Filmsammlung, deine digitale Musikbibliothek oder dein Foto-Archiv sicher aufbewahren. Wenn du willst, kannst du sogar vom Internet aus auf deinen Netzwerkspeicher daheim zugreifen - natürlich verschlüsselt.

In unserem Shop kannst du Modelle von QNAP, Synology, WD, Seagate und weiteren Anbietern kaufen. Manche Modelle sind schon mit Festplatten ausgerüstet, bei anderen darfst du den Speicherplatz selbst wählen. Üblicherweise werden in einem NAS zwei oder mehr Festplatten verbaut. Denn bei mehreren Festplatten darf sogar mal eine Platte kaputtgehen, ohne dass du Daten verlierst.

Wir führen auch Einsteiger-Modelle mit nur einer Festplatte, wenn du nur die Features des Geräts nutzen möchtest. Dein privater Netzwerkspeicher kann nämlich noch mehr, als nur Daten zu speichern: Mit ausgefeilten Synchronisations-Lösungen hältst du all deine Geräte immer auf dem neuesten Stand. Dank Snapshots kannst du bei Dateischäden ein Rollback durchführen. Dein NAS kann als Drucker-Server dienen. Sogar Kameras kannst du einfach anschliessen und live streamen.
mehr

Diskussion über Netzwerkspeicher (NAS)

User dominicwue

Funktioniert Raid auch auf USB Festplatten? Neugier :)

Servus,

Würde eigentlich Raid 1 auch auf externe Festplatte funktionieren? Wenn ich da z.b. 2 identische externe HD am USB anhängen würde.

Und mein wunsch wäre auch noch, das ich einige Aufnahmen in 4K über dem Netzwerk auf dem TV abspielen können und zwar teils vom externen HD sowie vom NAS. Wäre DS218+ die gute Wahl? Begründung warum externe HDs, liegt daran das ich einige externe HDs rumliegen habe und die grösseren NAS einfach preislich nicht drinliegt.

Danke im Voraus,
DoMoDo

12.03.2018
2 Beiträge
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User matong

DS218+ ist bestimmt eine gute Wahl. Ich bin jedoch überzeugt, dass ein kleineres 2-Bay-NAS von Synology oder auch QNAP ebenfalls seinen Dienst zufriedenstellend tun wird. Du kannst das Leergehäuse mit den HDs aus den externen USB-HDs füttern.

02.04.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User baumannmarius92

Theoretisch würde Raid 1 auch über USB funktionieren, das Problem ist, dass du IMMER beide Platten angeschlossen haben musst, ansonsten wird die Parität korrupt und du kannst die Daten auf einer Platte nicht mehr lesen und musst die Parität neu erstellen. Da das Risiko des Aussteckens einer USB-Platte zu hoch ist, unterstützt Synology kein RAID auf externen Platten. Die beste Lösung: Synology leer kaufen und die externen Platten aufschrauben und die Harddisks ins Synology einbauen.

03.04.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Bitte melde dich an um einen neuen Beitrag zu dieser Diskussion zu erfassen.