Du bist nicht mit dem Internet verbunden.

PC

Bei der Wahl eines neuen PCs sind zunächst vor allem der Formfaktor und der Anwendungsbereich relevant. All-in-Ones etwa unterscheiden sich durch den integrierten Monitor offensichtlich von den Desktops, die in verschiedenen Grössen (Ultra Slim, Small Form, Tower) erhältlich sind. Der Anwendungsbereich definiert dann die Leistungsbandbreite, die für Ihren neuen Computer in Frage kommt.

Wir stellen euch nun unsere Anwendungsbereiche einzeln kurz vor:
Business-PCs sind oft in robusten und platzsparenden SFF-Gehäusen (Small Form Factor) erhältlich und bieten ein optimales Preis-Leistungsverhältnis für alltägliche Büro-Aufgaben. Ausserdem ist oft eine Pro-Version des Betriebssystems installiert und eine kleine SSD verbaut.

Home-Office-Geräte lehnen sich an diese Business-PCs an und bieten zuverlässige Leistung für Arbeitsaufgaben zuhause. Oft spielt hier die Design-Komponenten eine wichtige Rolle, da im eigenen Heim ein edler PC eher gewünscht wird als im Büro.

Multimedia-Desktops leisten genug, um Inhalte wie Filme, Musik und Fotos problemlos wiedergeben zu können. Sie haben daher meistens mittelstarke bis starke dedizierte Grafikkarten, 8GB RAM oder mehr und eine SSD verbaut.

Die Gamer-Geräte haben alles, was das Gamer-Herz begehrt: perfekt abgestimmte Komponenten, mindestens 8GB Arbeitsspeicher, stylishe und erweiterbare Gehäuse und extreme Power mit i7 Prozessoren für ruckelfreies Gaming. Auch die neuesten Grafikkarten sowie Top-Mainboards sind verbaut.

PCs für Enthusiasten bieten deutlich mehr Power und meistern auch anspruchsvolle, rechenintensive Aufgaben mühelos. Hier ist die Hardware meist ausgefallen, die PCs besitzen Wasserkühlungen und spezielle Designs, um sich von der grauen Masse abheben zu können.

Mit den weiteren Kriterien können die Produktvorschläge dann weiter eingeschränkt und so etwa das Betriebssystem, die Speichergrösse oder die Grafik Hardware gewählt werden. Anspruchsvollen Anwendern empfehlen wir in jedem Fall, auf einen PC mit integrierter SSD zu setzen. Neben PCs der bekannten Marken wie Asus, Apple, Medion, Acer, Alienware, Dell, Fujitsu, Joule Performance, Intel, Lenovo, Microsoft, MSI, Prime Computer, XMG oder HP bieten wir dir auch unsere eigenen, in der Schweiz gebauten digitec PCs zum Kauf an. Sie werden von unseren Spezialisten für dich zusammengestellt und sind in zahlreichen Konfigurationen ab Lager verfügbar.
mehr

Diskussion über PC

User DTech

Budget 4K-PC - Late 2016

Hallo Community

Kurz und knapp, ich möchte meinen (ersten) PC komplett selber bauen.

Nutzung/Kriterien: System etc. mit 4K dauerhaft betreiben (ohne lästiges GPU Lüfter Geräusch), 4K Videos anschauen und Games von 1080p - 4K (60fps) spielen.
Programmieren und Zeichnen (CAD) sollte, denke ich, sowieso kein Problem sein. Das System muss bei normaler Benutzung so leise wie möglich sein.

Folgendes kann ich aus meinem jetzigen Setup wiederverwenden:
- Monitor: Acer CB280HK, 28'' UHD, 3840x2160 (444CHF)
- HDD: WD Blue 1000GB, 3.5'' (59CHF)
- OS: Windows 10 Pro (64-bit) (148CHF)
- Lautsprecher: Bose Companion 2 Serie III (Stereo) (99CHF)
- Maus: Logitech G-Series G602 (89CHF)
- Offtopic: Meine jetzige SSD Kingston V300, 120GB (60CHF) verbaue ich in den Mid 2011 iMac meiner Verlobten...

digitec.ch/de/ShopList/Show...

Vielen Dank für Feedback ob ich da was verbessern könnte.

07.12.2016
6 Beiträge
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User tim.suter

4K gaming mit 60fps wird mit der gtx 1060 leider kaum möglich sein, da muss es schon mindestens eine 1080 sein.
4K Benchmarks findest du hier:
gamespot.com/articles/nvidi...
Ansonsten sieht es gut aus, ich würde ev. eine 500GB SSD nehmen, da die 250GB mit windows & games schnell voll sind.

07.12.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User JCPC.ch

Funktionieren würde der PC. Aber die Teile sehen etwas zusammengewürfelt aus.. :)
4K Gaming @ 60fps wird wohl auch ein Wunsch bleiben mit einer 1060er :/

Gerne bieten dir wir unsere Hilfe und Kompetenz an :)
Wenn du magst, kannst du dich gerne bei uns melden.

Cheers
JCPC
Jules

07.12.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Ein paar Denkanstösse:
- Motherboard hast du ein recht teures genommen. Wegem Aussehen? Da könntest du sparen...
- 250GB SSD wäre mir zu klein, da ich alle Programme und Spiele gerne auf SSDs habe.

Nun zur GPU
4K-Gamen mit der 1060 kannst du relativ schnell vergessen. Hier eine Übersicht, was die Karte an fps produziert: pcgamer.com/geforce-gtx-106... (bisschen runterscrollen zu den Charts)
Klar kann man alle Einstellungen runterschrauben, aber dann leuchtet mir die Sinnhaftigkeit eines 4K-Monitors nicht mehr ein. Also entweder bessere Grafikkarte oder anderer Monitor.

07.12.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User DTech

Danke für die Feedbacks bisher:

Motherboard - Keineswegs ist es das aussehen. Ich konnte dieses MB unter 200 CHF mit Garantie bekommen also dachte ich why not...
SSD - werde ich wohl auf 500GB aufstocken. Danke.
4K Gaming - Mir reicht auch 1080p aus da ich eh selten zum spielen komme, daher ist die 1060 denke ich schon ok.
4K Monitor weil 4K Videos anschauen - aber auch arbeiten mit dieser Auflösung sehr angenehm ist. Spiele sind letzte Priorität. Kann ich da eventuell auch ein günstigere GPU verwenden?

07.12.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User tim.suter

Das Motherboard habe ich selber für meinen PC gekauft, funktioniert einwandfrei und kann es nur empfehlen. Für 1080p ist die 1060 im Moment die wahrscheinlich beste Wahl und 4K Videos sind damit auch kein Problem. Die 1050 ti wäre zwar etwa 100 Fr. günstiger, liefert dafür aber auch 30-40 fps weniger und wird daher auch früher an ihre Grenzen stossen.
Quelle: gamespot.com/articles/nvidi...
Die 1060 hat meiner Ansicht nach das beste Preis/Leistungsverhätlnis und wird in den nächsten Jahren mit 1080p keine Probleme haben.

07.12.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Bitte melde dich an um einen neuen Beitrag zu dieser Diskussion zu erfassen.