Wie schlägt sich der NES Classic Mini gegen das Original?
Review

Wie schlägt sich der NES Classic Mini gegen das Original?

Philipp Rüegg
Zürich, am 21.11.2016
Nintendo bringt eine neue Konsole und alle rasten aus – also eigentlich ist das Teil 30 Jahre alt und kommt mit weniger Spielen als das Original. Ist der Hype um den NES Classic Mini gerechtfertigt und ist er besser als das Original?

Hinweis: Der NES Classic Mini sowie der Controller sind bei uns vorläufig nicht bestellbar. Erst wenn wir wieder grössere Lieferungen bekommen und die bestehenden Bestellungen verarbeiten können, werden die Produkte wieder sichtbar gestellt.

30 Jahre nach dem Europa-Start des NES präsentiert Nintendo den NES Classic Mini. Eine handflächengrosse Version der Kultkonsole mit 30 vorinstallierten Spielen. Der Ansturm darauf dürfte selbst Nintendo überrascht haben. Auf eBay werden kurz nach dem Marktstart über tausend Franken hingeblättert für etwas, das in der Herstellung einen Bruchteil kostet.

Ich gehöre zu den glücklichen Vorbestellern, die ihren NES Classic Mini bereits erhalten haben. Gleich nach der Ankündigung habe ich meine Bestellung platziert. Nichts mit digitec Vorzugsbehandlung oder so. Ich musste mich brav anstellen wie jeder andere auch. Den zweiten Controller habe ich daher leider auch noch nicht erhalten. Unzählige von euch warten noch ungeduldig auf ihr neues Spielzeug. Nintendo hat versichert, dass bis Weihnachten laufend neue Lieferungen eintreffen sollten. Ihr könnt also noch hoffen. Aber ist der ganze Hype für etwas, das eigentlich nicht mehr ist als ein beschränkter Emulator überhaupt gerechtfertigt? Ich hab den Vergleich mit meinem verstaubten Original-NES gewagt.

Wie sieht er aus?

keine Informationen über dieses Bild verfügbar

Wenn man den Classic Mini auf einem Foto ohne Grössenvergleich sieht, sieht man nicht den geringsten Unterschied. Erst wenn man das Teil in echt sieht, merkt man, wie süss und klein die Konsole wirklich ist. Ein richtiger Schnügel. Die Verarbeitung und das Aussehen hat Nintendo perfekt hingekriegt.

Was kann der Controller?

keine Informationen über dieses Bild verfügbar

Auch der Controller gleicht dem 30-jährigen Original aufs Haar. Alles ist genau gleich angeordnet und fühlt sich auch gleich an – sprich grossartig. Nur halt in unvergilbtem frischem grau. Lediglich auf der Rückseite gibt es eine kleine Unstimmigkeit. Wurde das Original noch in Japan gefertigt, so steht auf dem neuen «Made in China».

Ist das das ganze Kabel?

keine Informationen über dieses Bild verfügbar
Das Kabel des Original-NES (oben) ist doppelt so lang.

Okay, einen wesentlich Unterschied gibt es leider doch zum Original-Controller. Das Kabel ist viel zu kurz! Keine Ahnung was Nintendo geraucht hat, als sie ein Kabel in Auftrag gaben, das halb so lang ist, wie das vom Original-NES. Selbst wenn man an einem PC-Monitor spielt, ist das Kabel fast noch zu kurz. Unverständlich. Ich hab ja schon gehört, dass japanische Wohnungen eher klein sein sollen, aber auch dort hockt wohl kaum jemand eine Armlänge von seinem riesigen Flachbildschirm entfernt. Und natürlich ist es kein normales USB-Kabel sondern eines, mit dem proprietären Nintendo-Anschluss.

Was kann das Teil?

keine Informationen über dieses Bild verfügbar

Zuerst was es nicht kann: Die Klappe für die Spiele ist eine Attrappe und lässt sich nicht öffnen. Ihr könnt also nicht eure alten NES-Spiele darauf zocken. Die sind ohnehin fast gleich gross wie die ganze Konsole. Dafür funktionieren der Reset- und der Power-Knopf genau wie anno dazumal.

Wenn ihr den Mini startet, landet ihr direkt im Menü von wo ihr eines der 30 Spiele starten könnt. Mit dem Reset-Knopf kommt ihr vom Spiel zurück ins Übersichtsmenü. Drückt ihr anschliessend die Oben-Taste auf dem D-Pad, wird der Fortschritt gespeichert. Vorbei sind die Zeiten, als ihr die Konsole Tagelang eingeschaltet lassen musstet, damit ihr nicht wieder ganz von vorne anfangen müsst. Vier Speicherplätze stehen pro Spiel zur Auswahl. Ihr könnt aber auch die Originalspeicherfunktionen verwenden.

Welche Spiele sind dabei?

keine Informationen über dieses Bild verfügbar
  • «Balloon Fight»
  • «Bubble Bobble»
  • «Castlevania»
  • «Castlevania II: Simon's Quest»
  • «Donkey Kong»
  • «Donkey Kong Jr.»
  • «Double Dragon II: The Revenge»
  • «Dr. Mario»
  • «Excitebike»
  • «Final Fantasy»
  • «Galaga»
  • «Ghosts 'n Goblins»
  • «Gradius»
  • «Ice Climber»
  • «Kid Icarus»
  • «Kirby's Adventure»
  • «Mario Bros.»
  • «Mega Man 2»
  • «Metroid»
  • «Ninja Gaiden»
  • «Pac-Man»
  • «Punch-Out! Featuring Mr. Dream»
  • «StarTropics»
  • «Super C»
  • «Super Mario Bros.»
  • «Super Mario Bros. 2»
  • «Super Mario Bros. 3»
  • «Tecmo Bowl»
  • «The Legend of Zelda»
  • «Zelda II: The Adventure of Link»

Wie viele zweispieler Games gibt es?

16 Spiele könnt ihr zu zweit spielen. Es hat sogar extra einen Filter damit ihr sie schneller findet. Hier die vollständige Liste:

  • «Balloon Fight»
  • «Bubble Bobble»
  • «Donkey Kong»
  • «Donkey Kong Jr.»
  • «Double Dragon II: The Revenge»
  • «Dr. Mario»
  • «Excitebike»
  • «Gradius»
  • «Ice Climber»
  • «Mario Bros.»
  • «Pac-Man»
  • «Super C»
  • «Super Mario Bros.»
  • «Super Mario Bros. 2»
  • «Super Mario Bros. 3»
  • «Tecmo Bowl»

Was wird mitgeliefert?

  • Die Spielkonsole
  • Ein Controller
  • HDMI-Kabel
  • USB-Kabel für die Stromversorgung (ohne netzteil)
  • 30 vorinstallierte Spiele

Wie schliesse ich das Teil an?

keine Informationen über dieses Bild verfügbar

Der Mini wird ganz einfach über ein HDMI-Kabel angeschlossen. Strom gibt es über das mitgelieferte USB-Kabel. Stromadapter ist dafür keiner dabei.

Welche Konsole sieht auf einem modernen TV besser aus?

keine Informationen über dieses Bild verfügbar
Original-NES (links) gegen NES Classic Mini (rechts).

Ich denke, das Vergleichsbild sagt mehr als tausend Worte. Auf dem Mini sehen Games perfekt aus. Genau wie man sie in Erinnerung hat. Gestochen scharf. Kein Problem auf gigantischen Flachbildschirmen. Der Original-NES sieht dagegen schrecklich aus. Das liegt unter anderem am analogen Anschluss, der bei mir über Scart zum TV geht, aber auch an den diversen Filtern und scharfzeichner, die man zwar ausschalten könnte. Bis man aber die perfekte Einstellung findet, vergeht Zeit, in der man mit dem Mini längst am zocken ist und besser sieht es auf dem Mini auch dann noch aus. Das Bild ist eine Offenbarung für jemanden wie mich, der keinen CRT-Monitor Zuhause hat, was die alten Konsolen praktisch unbrauchbar macht.

keine Informationen über dieses Bild verfügbar
Die Standardeinstellung ist die beste.

Auf dem Mini habt ihr die Wahl zwischen drei Bildmodi: CRT, 4:3 oder Orignalauflösung. Die Bezeichnungen sind etwas irreführend, da nur Originalauflösung (256x240 damals) nicht im 4:3-Format ist. CRT fügt einen Filter hinzu, der das Bild künstlich schlechter aussehen lässt. Originalauflösung zeigt Pixel fast zu scharf und ein kleineres Bild. Ich habe es auf den Standardeinstellungen belassen, dabei wirkt das Bild am ausgeglichensten.

Kann ich einen Originalkontroller anschliessen?

keine Informationen über dieses Bild verfügbar
Originalcontroller sind nicht kompatibel.

Nein. Die Anschlüsse für die Controller sind nicht die gleichen wie damals. Es gibt aber einen Adapter eines Drittherstellers, mit dem ihr auch eure alten Controller (mit dem langen Kabel) benutzen könnt.

Kann ich Wii- oder Wii-U-Controller anschliessen?

keine Informationen über dieses Bild verfügbar

Wenn ihr noch Wii-Controller wie den Wii Classic rumliegen habt, könnt ihr diese ebenfalls anschliessen. Die Wiimote oder das Wii U Gamepad sind dagegen nicht kompatibel, da der Mini weder über Wifi noch Bluetooth verfügt.

Kauf ich mir für das Geld nicht lieber das Original?

Ausser ihr bezahlt hunderte oder gar tausende von Franken auf eBay für den Mini, ist das Remake eindeutig das bessere Angebot. Gute Auswahl von Spielen und leichter an moderne TVs anzuschliessen. Ausser keines eurer Lieblingsspiele ist dabei oder ist seid echte Fans, lohnt sich der Aufwand mit dem Original-NES nicht mehr.

Fazit

keine Informationen über dieses Bild verfügbar

Der NES Mini Classic ist wirklich ein geniales kleines Spielzeug. Der Preis geht in Ordnung und er funktioniert tadellos. Die Spiele erstrahlen in schönstem Oldschool-Glanz und lassen sich auch auf modernen TVs bestens spielen. Schade ist lediglich, dass man keine neuen Spiele hinzukaufen oder per Speicherkarte draufladen kann. Der grösste Fauxpas bleibt allerdings das viel zu kurze Controller-Kabel. Epic Fail kann ich dazu nur sagen. Ausser es stellt sich noch heraus, dass die Yakuza und die Triaden den Kupfer- und Plastik-Handel kontrollieren, ist das nicht entschuldbar. Abgesehen davon ist der NES Classic Mini das beste Spielzeug für Nostalgiker und solche, die die NES-Zeit verpasst haben.

Spielkonsole
Classic Mini: NES (DE, FR, IT, EN)
119.–
Nintendo Classic Mini: NES (DE, FR, IT, EN)

Retro-Mini-Konsole mit 30 vorinstallierten Games

36 Personen gefällt dieser Artikel


Philipp Rüegg
Philipp Rüegg
Senior Editor, Zürich
Als Game- und Gadget-Verrückter fühl ich mich bei digitec und Galaxus wie im Schlaraffenland – nur leider ist nichts umsonst. Wenn ich nicht gerade à la Tim Taylor an meinem PC rumschraube, oder in meinem Podcast über Games quatsche, schwinge ich mich gerne auf meinen vollgefederten Drahtesel und such mir ein paar schöne Trails. Mein kulturelles Bedürfnis stille ich mit Gerstensaft und tiefsinnigen Unterhaltungen beim Besuch der meist frustrierenden Spiele des FC Winterthur.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren