Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Wissen

Review: Ratchet & Clank – Ein Pixar-Film zum selber spielen

Ein Game, das auf einem Film basiert, der auf einem Spiel basiert. Das Jump and Run Ratchet & Clank setzt auf Nostalgie und will gleichzeitig Serieneinsteiger erreichen. Kann das gut kommen?

Reboots sind ja momentan voll en vogue. Sowohl in der Film- als auch in der Game-Industrie. Das neuste Ratchet & Clank spielt gar eine Doppelrolle. Es dient nämlich nicht nur als Neuinterpretation, sondern gleichzeitig als Adaption für den kommenden und gleichnamigen Trickfilm. Das Jump and Run, das auf der Playstation 2 seinen Einstand hatte und bei Fans bis heute Kultstatus geniesst, ist jedoch weder eine lauwarme Hollywood-Werbekampagne, noch eine lieblose Neuauflage. Entwickler Insomniac hat ganze Arbeit geleistet und selbst mich als Serien-Touristen bestens unterhalten.

Ratchet mit seinem treuen Omnischlüssel, den der Mechaniker schändlich als Waffe missbraucht.

Ratchet & Clank erzählt die Geschichte von Ratchet, einem katzenartigen Geschöpf, das auf einem verschlafenen Planeten als Mechaniker davon träumt, die Galaxie zu erkunden. Am liebsten würde Ratchet das an der Seite des Q-Teams und dessen Anführer Captain Qwark tun, der als Erzähler des Spiels fungiert. Sein Wunsch geht zumindest teilweise in Erfüllung. Nachdem der kleine Roboter Clank auf Ratchets Planet eine Bruchlandung hinlegt, machen sich die beiden gemeinsam auf, das Universum vor bösen Killerrobotern zu retten.

Ein Waffenarsenal, bei dem sogar «The Expendables» neidisch werden

Dazu hüpft und schiesst man sich abwechselnd als Ratchet oder Clank durch kunterbunte Levels. Die Jump-and-Run-Mechanik finde ich persönlich etwas altbacken. Doppelsprünge und schwebende Plattformen finde ich seit Mario 64 nicht mehr spannend. Glücklicherweise ist das nur die halbe Miete. Ratchet setzt voll und ganz auf Waffenpower, während Clank etwas strategischer vorgeht. Das Waffenarsenal ist wie gewohnt umfangreich und lässt sich auf verschiedenste Arten upgraden. Statt langweiliger Schrotflinten und AK-47 gibt’s allerhand verrückte Ballermänner wie den Magmabuster, der bis zu fünf Feuerbälle ausspuckt. Langweilig? Wie wärs mit dem Groovitron: Der verschiesst eine Discokugel, die Gegner zum Tanzen zwingt. Oder dem Sheepinator: Er macht genau, das was man von ihm erwartet – er verwandelt Gegner in Schafe. Knuffig.

Vor dem Groovitron sind nicht mal Bosse sicher.

Witizg und charmant

Die Story gewinnt sicher keinen Blumentopf, dafür sprühen die sympathischen Charaktere so vor Charme, dass ich mich auf jede neue witzige Unterhaltung gefreut habe. Besonders in der englischen Originalfassung tragen die erstklassigen Sprecher massgeblich zur Atmosphäre bei. Die Querverweise zum Film, der Ende Monat anläuft, wirken teilweise etwas aufgesetzt, haben mich aber insgesamt nicht gross gestört. Für einen Kinobesuch ist mir das Geld zwar zu schade, aber ausleihen werde ich mir das Teil bestimmt.

Dumme Sprüche und ulkige Figuren gibt es en Masse.

Sexy bis in die Spitzen

Wer das Original gespielt hat, wird im neuen Ratchet & Clank diverse Déjà-vus erleben. Die Levels und Szenen sind aber nicht einfach 1:1 übernommen und aufpoliert worden. Insomniac hat einen vollwertigen Reboot hingelegt. Die Anzahl verschiedener Planeten ist zwar im Vergleich zu früheren Spielen etwas geschrumpft, bietet aber insgesamt immer noch jede Menge Abwechslung. Hinzu kommt eine Welle an phantastischen Gegnern, von bissigen Sandhaien über grüne wabblige Amöboiden bis hin zu einäugigen Alien-Eidechsen. Ohne die fantastische Grafik käme das kreative Design aber nur bedingt zur Geltung. Die Levels strotzen nur so von Farben und Leben. Ratchet & Clank ist aktuell eines der grafisch beeindruckendsten Spiele – nicht nur auf der PS4.

Die Grafik muss man richtig einsaugen.

Fazit: Geniale Neuauflage für Fans und Neueinsteiger

Obwohl mich Jump-and-Run-Spiele meist relativ schnell anöden – könnte auch daran liegen, dass ich darin eine Niete bin – hatte ich verdammt viel Spass mit Ratchet & Clank. Das Spiel sieht wunderschön aus, die Waffen und Gegner sind herrlich abgedreht und die Charaktere haben schon fast Pixar-Niveau. Dieses Abenteuer sollte man sich nicht entgehen lassen.

Das Spiel wurde uns von Sony zur Verfügung gestellt.

Ratchet & Clank (PS4, DE, FR, IT, EN)
CHF 44.–minus 40% mit Gutscheincode
Sony Ratchet & Clank (PS4, DE, FR, IT, EN)

Gesamtbewertung

3

4.7 von 5 Sternen

Einzelne Bewertungen

Grafik
Ton
Handlung
Mehrspieler
Alle Bewertungen

Verfügbarkeit

  • Unbekannt

Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

User

Philipp Rüegg

Als Game- und Gadget-Verrückter fühl ich mich bei digitec und Galaxus wie im Schlaraffenland – nur leider ist nichts umsonst. Wenn ich nicht gerade à la Tim Taylor an meinem PC rumschraube, um mehr Leistung rauszukitzeln, schwinge ich mich gerne auf meinen vollgefederten Drahtesel und such mir ein paar schöne Trails. Mein kulturelles Bedürfnis stille ich mit Gerstensaft und tiefsinnigen Unterhaltungen beim Besuch der meist frustrierenden Spiele des FC Winterthur.

6 Kommentare

User sterling

Ratchet ist kein "katzenartiges Geschöpf" sondern ganz einfach ein Lombax :)

21.04.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Philfreeze

Sieht so aus als ob ich mir eine PS4 kaufen muss... xD

20.04.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User felix.kueng

Nein, PC Masterrace FTW!

20.04.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User marcelschoen

Nicht wirklich. Sich selbst "Masterrace" zu nennen sagt schon alles...

20.04.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Brm23

Meine liebste Spielreihe.
Da verzichte ich gerne auf den PC, schalte meine PS an und erinnere mich an frühere Tage. :D

21.04.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Mr.Shin-Chan

Habe mir die PS4 nur wegen R&C gekauft.. eig. wollte ich sie ja verkaufen aber die paar CHF sind es irgendwie nicht wert, da lass ich es lieber etwas verstauben und Zocke ab und zu mal.. Die PS2 spiele finde ich aber immer noch am besten ;)

08.10.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.


Bitte melde dich an.

Du musst angemeldet sein, um einen neuen Kommentar zu erfassen.

Corporate logo