Intels Optane SSDs sorgen für noch mehr Leistung
Review

Intels Optane SSDs sorgen für noch mehr Leistung

Quentin Aellen
Zürich, am 12.12.2017
Eine neue Technik soll Intels SSDs von der Konkurrenz abheben. Wir haben die Festplatten im Angebot und erklären dir, was dahinter steckt. Beim Kauf kriegst du zudem ein schickes Raumschiff dazu.

Intel hat vor Kurzem die neue Optane-Technologie lanciert, mit welcher sie mehr Leistung und kürzere Ladezeiten versprechen. Das behaupten im SSD-Markt zwar alle grossen Hersteller, doch bei Intel scheint tatsächlich was dran zu sein.

Was genau macht Intel mit der Optane-SSD besser? Bei welchen Verwendungszwecken genau? Diese SSD, so viel sei gesagt, ist gemäss diversen Quellen und Reviews die schnellste SSD, die momentan auf dem Markt zu einem einigermassen vernünftigen Preis zu haben ist.

keine Informationen über dieses Bild verfügbar

Der Clou bei der Optane SSD ist, dass sie verglichen mit anderen SSDs viel mehr Anfragen gleichzeitig bearbeiten und somit schneller Read- and Write-Vorgänge abarbeiten kann. Erst bei längeren Anfragen können andere aufschliessen. Das bedeutet, dass Programme schneller starten können, dass das Betriebssystem schneller geladen werden kann und dass alle kürzeren Tasks schneller und parallel durchgeführt werden können. Beim Kopieren von grossen Dateien ist die Geschwindigkeit wieder auf dem Level von anderen SSDs. Ein zusätzlicher Vorteil besteht darin, dass auch bei zunehmender Ausreizung der Kapazität und bei extrem kleinen Dateigrössen die Leistung nicht nachlässt.

Potential wird noch nicht ganz ausgeschöpft

Leider muss auch gesagt werden, dass bisher nur wenige Anwendungen diese SSD ausreizen können. Viele Applikationen sind auf Harddisks ausgelegt und ordnen sich so an, dass die Read/Write-Vorgänge sich nicht gegenseitig behindern. Die Optane könnte alles gleichzeitig bearbeiten.

Das soll aber in keiner Weise heissen, dass es sich nicht lohnen kann, diese SSD zu holen. Sie performt besser als andere SSDs, auch wenn sie nicht voll ausgelastet wird. Nur schöpft sie noch nicht ihr volles Potenzial aus. Immerhin nutzen beide SSDs «NVMe» als Schnittstelle und werden dort nicht ausgebremst.

Diese SSD hat also durchaus ihre Daseinsberechtigung. Sie kann als sichere Zukunftsinvestition oder einfach als das beste Nonplusultra, welches momentan erworben werden kann, betrachtet werden. Netter Bonus: Die Leistung wird mit der Zeit sogar besser werden, sofern mehr Applikationen entwickelt werden, welche die Möglichkeiten der Festplatte ausreizen.

Hier sind unsere Optane-SSDs

Beim Kauf einer 900p kriegst du ein Schiff für die Online-Weltraum-Flugsimulation «Star Citizen» gleich dazu.

PCI-E:

SSD
Optane 900p (480GB, PCI-Express)
nur noch 1 von 3 Stück
619.–statt 690.–
Intel Optane 900p (480GB, PCI-Express)
SSD
Optane 900p Series (280GB, PCI-Express)
444.–
Intel Optane 900p Series (280GB, PCI-Express)

2.5":

SSD
Optane 900p Series (280GB, 2.5")
451.13
Intel Optane 900p Series (280GB, 2.5")
SSD
Optane 900p Series | U.2 mit m.2 Adapter! (280GB, 2.5")
499.73
Intel Optane 900p Series | U.2 mit m.2 Adapter! (280GB, 2.5")

33 Personen gefällt dieser Artikel


Quentin Aellen
Quentin Aellen
Category Marketing Specialist, Zürich
Kurz gesagt; ich mag Technologie und bin gerne mitten im Geschehen. Wo wäre ich besser aufgehoben als bei digitec?

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren