Das OnePlus 6 und 6T bekommen Android 11 – aber nicht von OnePlus
News & TrendsSmartphone

Das OnePlus 6 und 6T bekommen Android 11 – aber nicht von OnePlus

Coya Vallejo Hägi
Zürich, am 03.05.2021
Dank LineageOS können nun auch Besitzerinnen des OnePlus 6 und des OnePlus 6T das Update auf die aktuelle Android-Version bekommen. Die Entwicklerinnen des alternativen Betriebssystems waren schneller und haben die auf Android 11 basierende LineageOS 18.1-Version für diverse Geräte freigeschaltet.

Das Flaggschiff-Duo der chinesischen Smartphone-Herstellerin OnePlus aus dem Jahr 2018 bekommt endlich Android 11. Das passiert aber nicht auf dem offiziellen Weg über die hauseigene Android-Variante OxygenOS. Die Entwicklerinnen hinter dem alternativen Betriebssystem LineageOS waren schneller und haben ihr Update für das OnePlus 6 und 6T bereits fertig.

Die Android-Variante von LineageOS hat weniger Verbindungen zu Google und kann deshalb einen grösseren Privatsphärenschutz gewährleisten. Es wird von freiwilligen Entwicklerinnen betrieben und gratis zur Verfügung gestellt. Laut dem Tech-Blog AndroidPolice kannst du die aktuelle Lineage-Version 18.1, die auf Android 11 basiert, ab sofort für das OnePlus 6 und das OnePlus 6T herunterladen.

Damit kannst du dir alle die Features von Android 11 auf dein OnePlus-Phone holen, ohne auf das offizielle Update zu warten – dafür musst du das alternative Betriebssystem jedoch erst nach Anleitung auf deinem Smartphone installieren. Wie du das bei welchen Geräten genau machen kannst, liest du hier.

«Die grosse *Sensation fehlt bei Android 11**. Aber hey. Es gibt jetzt Bubbles»Video
News & TrendsPodcast

«Die grosse Sensation fehlt bei Android 11. Aber hey. Es gibt jetzt Bubbles»

Wieso kommt das Update nicht von OnePlus selbst?

Die kalifornische Tech-Riesin Google entwickelt die Basis-Version von Android und kümmert sich um die grundlegenden System-Updates. Damit das Betriebssystem aber nahtlos auf verschiedenen Android-Geräten läuft, müssen die Herstellerinnen die Google-Software an ihre Geräte und Benutzeroberflächen anpassen.

Diese angepasste Version des Android-Betriebssystems bekommt dann einen eigenen Namen wie «OxygenOS» von Seiten OnePlus. Eigentlich ist es die Aufgabe von OnePlus, für seine Smartphones die aktuellste Version von Android über OxygenOS anzubieten. Doch die 6er Serie steckt noch auf Android 10 fest. Und das letzte offizielle Update der OxygenOS 10.3.10 im April brachte lediglich einen Security Patch und weitere kleine Fixes.

Android 11-Update von OnePlus kommt erst im August

In einem Community Post hat OnePlus bekanntgegeben, dass die hauseigene Android 11-Version für die 6er-Serie erst Ende August verfügbar sein wird – und das erst in der Beta-Version.

Seit dem offiziellen Launch von Android 11 bereits über ein halbes Jahr vergangen. Und Mitte Mai steht schon die nächste Ausgabe von Googles Entwicklerinnenkonferenz I/O vor der Tür. Auf dem Programm steht dort unter anderem, die erste Beta-Version von Android 12.

6T (8GB) (256GB, Midnight Black, 6.41", Dual SIM, 16Mpx, 4G)
399.–
OnePlus 6T (8GB) (256GB, Midnight Black, 6.41", Dual SIM, 16Mpx, 4G)
6 (128GB, Silk White, 6.28", Dual SIM, 16Mpx, 4G)
436.76
OnePlus 6 (128GB, Silk White, 6.28", Dual SIM, 16Mpx, 4G)

10 Personen gefällt dieser Artikel


Coya Vallejo Hägi
Coya Vallejo Hägi
Editor, Zürich
«Ich will alles! Die erschütternden Tiefs, die berauschenden Hochs und das Sahnige dazwischen» – diese Worte einer amerikanischen Kult-Figur aus dem TV sprechen mir aus der Seele. Deshalb praktiziere ich diese Lebensphilosophie auch in meinem Arbeitsalltag. Das heisst für mich: Grosse, kleine, spannende und alltägliche Geschichten haben alle ihren Reiz – besonders wenn sie in bunter Reihenfolge daherkommen.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren