Das Honor 50 kommt zu uns und hat Google-Dienste an Bord
News & TrendsSmartphone

Das Honor 50 kommt zu uns und hat Google-Dienste an Bord

Jan Johannsen
Jan Johannsen
Hamburg, am 27.10.2021
Mehrere Monate nach der Vorstellung in China kommt das Honor 50 jetzt zu uns. Da Huawei die Marke verkauft hat, sind die Google-Dienste bei dem Android-Smartphone an Bord.

Das Honor 50 gehört mit seiner Ausstattung nicht zu den Top-Smartphones, sortiert sich aber in der oberen Mittelklasse ein. Der Hersteller preist es als Vlogging-Smartphone an, aber auch wenn du kein Videotagebuch führst, kann die Ausstattung völlig ausreichend sein.

Vier Kameras hinten und eine vorne

Auf der Rückseite des Honor 50 befinden sich vier Kameras. Die Hauptkamera verfügt über eine Auflösung von 108 Megapixel und sollte die beste Bildqualität bei dem Smartphone bieten. Standardmäßig werden vier Pixel zu einem zusammengefasst, sodass die Auflösung der Fotos im Normalfall bei 27 Megapixeln liegt. Durch diese sogenannte «Pixel Binning» soll sich die Bildqualität verbessern.

1557de2784161fa9d4c0a249d095eb08359deda32b0e9515da2439c2a4235deb

Die Weitwinkelkamera hat nur eine Auflösung von 8 Megapixel und einen Blickwinkel von 112 Grad. Von der Makrokamera mit einer Auflösung von zwei Megapixel erwarte ich nicht viel. Die haben mich schon bei anderen Smartphones enttäuscht. Die vierte Kamera hat ebenfalls nur eine Auflösung von zwei Megapixel. Da sie aber nur zusätzliche Informationen für Porträtaufnahmen mit unscharfem Hintergrund liefert, ist das in Ordnung. Die Frontkamera nimmt Selfies mit 32 Megapixeln und einem 90-Grad-Blickwinkel auf.

Großes Display, Mittelklasse-Hardware und Android 11

Das 6,57 Zoll große OLED-Display des Honor 50 hat eine Auflösung von 2340×1080 Pixel. Seine Seitenränder sind um 75 Grad gekrümmt. Die Bildwiederholrate liegt bei 120 Hertz.

1557de2784161fa9d4c0a249d095eb08359deda32b0e9515da2439c2a4235deb

Der Snapdragon 778G treibt das Honor 50 als Prozessor an. Er beherrscht 5G und verfügt über eine Turbo X GPU. Honor zufolge hebe der Grafikchip «das Smartphone-Gaming auf ein völlig neues Niveau». Klingt gut und bestimmt lässt sich mit ihm auch gut spielen, aber es sollte mich überraschen, wenn dieser Mittelklasse-Chipsatz die Topmodelle hinter sich lässt. Der Arbeitsspeicher ist je nach Ausstattungsvariante sechs oder acht Gigabyte groß. Mit ihm verändert sich auch der interne Speicher von 128 auf 256 Gigabyte.

Der Akku des Honor 50 hat eine Kapazität von 4300 mAh. Das mitgelieferte Netzteil unterstützt schnelles Laden mit 66 Watt. Damit soll die Batterie in 20 Minuten zu 70 Prozent und in 45 Minuten vollständig geladen sein.

Auf dem Honor 50 ist Android 11 vorinstalliert. Der Hersteller versieht das Betriebssystem mit seiner eigenen Benutzeroberfläche Magic UI 4.2.

Preis und Verfügbarkeit

Das Honor 50 soll im November erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung für die 128-GB-Version liegt bei 529 Euro und 599 Euro für die 256-GB-Variante. Für die Schweiz liegen noch keine Preise vor.

38 Personen gefällt dieser Artikel


Jan Johannsen
Jan Johannsen

Redakteur, Hamburg

Als Grundschüler saß ich noch mit vielen Mitschülern bei einem Freund im Wohnzimmer, um auf der Super NES zu spielen. Inzwischen bekomme ich die neueste Technik direkt in die Hände und teste sie für euch. In den letzten Jahren bei Curved, Computer Bild und Netzwelt, nun bei Galaxus.de.

Smartphone

Folge Themen und erhalte Updates zu deinen Interessen


Diese Beiträge könnten dich auch interessieren