Ein Blick in unsere Logistik – inklusive standesgemässem Weihnachtsbaum aus Verpackungskarton. Foto: Valentina Sproge
Ratgeber

Bestellungen vor Weihnachten: Mit Schlitten schafft’s das Paket zu dir

Martin Jungfer
08.12.2022

Es kann für die Last-Minute-Kreativen auch dieses Jahr wieder eng werden. Wenn dir erst kurz vor knapp einfällt, was du schenken willst, kommen hier die Bestellfristen und Abholmöglichkeiten zu Weihnachten.

Das Wichtigste zuerst: Alles, was Du bei uns im Shop mit Verfügbarkeit «in unserem Lager» bis Donnerstag, 22. Dezember, um 17 Uhr als Bestellung abgegeben hast, kommt in aller Regel rechtzeitig bis Heiligabend als Paket bei dir an.

Einen Tag mehr brauchen wir und unsere Logistik-Partner bei Sendungen mit Wein oder Stückgut, also besonders schwere Dinge wie Sofas oder der 85-Zoll-TV. Aber wer verschenkt eigentlich ein Sofa zu Weihnachten? Wie auch immer – Wein und richtig schweres Zeug solltest du bis Mittwoch, 21. Dezember, 17 Uhr, bestellt haben, damit sie am 24. Dezember abends unter dem Weihnachtsbaum liegen.

So findest du Produkte, die «in unserem Lager» sind

Es gibt zwei Wege, die Produkte zu finden, die wir selbst in unseren Lagern haben. Bei diesen sind wir dann ziemlich sicher, dass wir sie im Teamwork mit unseren Logistik-Partnern rechtzeitig zu dir bekommen.

  1. Du kannst die Filter-Funktion nutzen. Unter dem Punkt «Angebote» wählst Du «Produkte an Lager». Damit findest du in den Ergebnislisten die entsprechenden Produkte.
  2. Du hältst Ausschau nach dem Päckli auf dem Schlitten. Dieses Symbol erscheint ab dem 15. Dezember zusätzlich auf den Seiten der Produkte, bei denen die Lieferung bis Weihnachten gesichert ist. Heisst aber umgekehrt auch: kein Päckli-Symbol, keine gesicherte Zustellung. Das ist insbesondere wichtig, wenn die Symbole ab dem 22. Dezember verschwinden und wir «nur» noch die normale Lieferzeit anzeigen. Da kann dann stehen, «Lieferung morgen», aber aufgrund des hohen Volumens könnte das Paket vielleicht doch liegen bleiben, wenn es blöd läuft.

Das passiert mit Bestellungen nach dem 22. Dezember um 17 Uhr

Du kannst natürlich auch am Donnerstag, 22. Dezember, nach 17 Uhr oder sogar erst am Freitag, 23. Dezember, noch bei uns bestellen. In der Regel schaffen es diese Artikel dann auch noch bis Heiligabend zu dir. «Aber das können wir dann nicht guten Gewissens garantieren, weil es nicht mehr allein in unserer Hand liegt», sagt Peter Weingartner, Leader First & Last Mile in unserem Supply Chain Management.

So kannst du Bestellungen in unseren Filialen abholen

Wenn du wirklich sehr spät dran bist, kannst du deine Bestellungen auch noch kurzfristiger machen und die Produkte dann in unseren Filialen abholen. Das hier sind die Bestellfristen für eine Abholung am Samstag, 24. Dezember:

  • Lausanne: 4:45 Uhr
  • Genf: 4:45 Uhr
  • Bern: 5:30 Uhr
  • Zürich: 5:45 Uhr
  • Winterthur: 6:30 Uhr
  • St. Gallen: 6:30 Uhr
  • Basel: 6:45 Uhr
  • Kriens: 8:15 Uhr
  • Dietikon: 8:45 Uhr
  • Wohlen: 12 Uhr

Diese Zeiten gelten für lieferbare Produkte unter einem Gewicht von 30 Kilogramm. Beachte die Öffnungszeiten unserer Filialen am Samstag, 24. Dezember, sowie an den weiteren Feiertagen danach.

So sind unsere Öffnungszeiten über die Feiertage

  • Samstag, 24. Dezember, Heiligabend: bis 16 Uhr
  • Sonntag, 25. Dezember, Weihnachten: geschlossen
  • Montag, 26. Dezember, Stephanstag: geschlossen
  • Dienstag, 27., bis Freitag, 30. Dezember: normale Shop-Öffnungszeiten
  • Samstag, 31. Dezember, Silvester: alle Filialen bis 16 Uhr offen, ausser Genf (kantonaler Feiertag)
  • Sonntag, 1. Januar, Neujahr: geschlossen
  • Montag, 2. Januar, Berchtoldstag: Filialen in Zürich, Wohlen, Winterthur, St. Gallen, Kriens, Genf, Dietikon und Basel geöffnet

Wenn alles zu spät ist: der Gutschein

Du hast alle Termine verpasst? Du bist am Ende? Du vertraust niemandem mehr? Wir haben die Rettung für dich: Verschenke einen digitalen Gutschein! Den Code zum Einkaufsglück könntest du sogar per Kurznachricht verschicken. Oder du investierst etwas mehr Liebe, druckst ihn aus und steckst ihn in ein Kuvert, das du selbst verziert hast. Macht etwas mehr her. Beim Wert des Gutscheins hast du die Wahl: von 10 bis 5000 Franken ist alles möglich.

Digitaler Gutschein CHF 100.–
100.–

Digitaler Gutschein CHF 100.–

122
Digitaler Gutschein CHF 30.–
30.–

Digitaler Gutschein CHF 30.–

122
Digitaler Gutschein CHF 2000.–
2000.–

Digitaler Gutschein CHF 2000.–

122

Du willst dich erst mit dem Thema Gutschein befassen, bevor du die Katze im Sack kaufst? Okay, hier ein Interview, das ich 2021 mit einem Gutschein geführt habe.

  • Hintergrund

    Ein Gutschein im Interview: «Viele von uns sind gar nicht wirklich frei»

    von Martin Jungfer

Und wenn es dann ein Gutschein geworden ist und du Inspiration brauchst, wie du den aufhübschst, findest du in diesem Beitrag sicher ein paar gute Tipps.

  • Ratgeber

    5 Wege, Gutscheine auf den letzten Drücker einfallsreicher zu verpacken

    von Pia Seidel

7 Personen gefällt dieser Artikel


User Avatar
User Avatar

Journalist seit 1997. Stationen in Franken, am Bodensee, in Obwalden und Nidwalden sowie in Zürich. Familienvater seit 2014. Experte für redaktionelle Organisation und Motivation. Thematische Schwerpunkte bei Nachhaltigkeit, Werkzeugen fürs Homeoffice, schönen Sachen im Haushalt, kreativen Spielzeugen und Sportartikeln. 


Weihnachten
Folge Themen und erhalte Updates zu deinen Interessen

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

  • Skeleton Loader

    Skeleton Loader

3 Kommentare

Avatar