PCs + Server

Gaming Server der eventuell auf Nas erweitert werden kann.

Ich wollte mir in letzter Zeit einen Server anlegen für Spiele, da ich keine Lust habe überall monatlich etwas zu bezahlen. Damit meine ich zum Beispiel Game Server für Minecraft, Strategiespiele usw. (Damit meine ich keine VM's auf denen man spielt sondern Server bei denen jeder seinen eigenen PC hat und einfach auf denen spielt.) Es wäre gut wenn der Server problemslos 2 verschiedene Spiele gleichzeitig laufen lassen kann. Ausserdem wäre es nicht notwenig aber ganz nice wenn man diesen Gaming Server, bei kaufen von Festplatten, zu einem NAS umkonfigurieren kann. Wäre das ganze bei einem Budget von 500- maximal 600 Franken möglich? Und wenn nicht wie hoch müsste ich mein Budget anpassen?
Teconzgepostet in PCs + Server vor 2 Monatenletzte Aktivität vor einem Monat3
gepostet in PCs + Server vor 2 Monatenletzte Aktivität vor einem Monat3
1 Follower
Also ein dedizierter Server ;-)
Hast du mal geschaut was die gewünschten Spiele für Anforderungen für einen Server haben?

Hier Minecraft:
minecraft.gamepedia.com/Server/Requirements/Dedicated

Es kommt also vor allem darauf an wieviele andere Personen sich auf dem Server tummeln... Für 5-7 kommst du sicher weg mit dem Budget, mehr könnte schwierig werden.

Persönlich würde ich nach einem NAS schauen, dass dir auch Spieleserver dienen kann. Das NAS sozusagen als "Basisbetriebssystem" und darauf entweder als Dockercontainer oder VM die dedizierten Server laufen lassen.

Als fertig NAS Basissystem z.B. QNAP oder Synology, wobei diese Lösungen Budgetmässig knapp werden könnten.
Ansonsten die Möglichkeit eines normalen PCs mit einem NAS "Betriebssystem":
unraid.net/ -> Nutze ich selber und bietet sehr viele Möglichkeiten (jedoch nicht gratis)
www.truenas.com/truenas-core/ <- Gratis, Server müssten aber glaube ich über VM aufgesetzt werden.
www.openmediavault.org/ <- Ist auf Debian Linux basierend, wäre wahrscheinlich möglich den dedizierten Server parallel laufen zu lassen. Kenne ich jedoch zuwenig.l
homelabos.com/ <- Bietet als Integration Minecraft und Factorio an (über Dockercontainer)
Für diese Varianten kann grundsätzlich ein normaler Rechner verwendet werden.

Ansonsten effektiv einen gebrauchter Server bei Ricardo kaufen, gibt es häufig recht günstig aus alten Beständen von grösseren Firmen.

In der Basis wichtig: Genug CPU Kerne und genug RAM

Also um das Ganze ein bisschen besser zu betrachten:
Wie viele Leute sollen sich auf den dedizierten Servern tummeln?
Was für Spiele ausser Minecraft wären noch anzuschauen?
Wie gut sind deine Kenntnisse in Informatik/Netzwerktechnik?

[Anonymous]gepostet vor 2 Monaten
gepostet vor 2 Monaten
also mein server (2 minecraft server, fileserver, hyper-v host) basiert auf einem ryzen 5 2600, 16gb ram (das ist momentan das einzige problem, cpu auf 2%, ram halt voll), 5 alten hdds und sonst alte / übrige hardware...

würde beim netzteil ein bisschen drauf achten, dass das gut ist, würde be quiet oder seasonic nehmen
kann sonst mal ne liste machen...
ExtraTNTgepostet vor einem Monat
gepostet vor einem Monat
www.digitec.ch/de/shopList/show/D388F3454D4087B1924317156307...

so, ryzen 5 2600, 32gb ram, n brauchbares mainboard, gutes netzteil, ein case, was in nem schrank versteckt gehört (hauptsache günstig und bietet platz), 128gb ssd fürs system, 2tb hdd (CMR) für vm's und co (würde virtualisieren) -> bei 600 lag ein raid-controller und co nicht drin -> würde aber trotzdem regelmässig ein backup machen... cpu kühler reicht der stock kühler, ein server läst du meist auf ner geringen taktung und es ist auch egal, wenn der mal lauter wird, ist ja nicht wie ein pc direkt neben dir auf dem schreibtisch
ExtraTNTgepostet vor einem Monat
gepostet vor einem Monat

Schreibe einen neuen Beitrag zu dieser Diskussion

avatar
Es gelten die Community-Bedingungen