Notebook

Notebook für Photoshop, Premiere, etc.

Suche ein Notebook das für grafisches Arbeiten mit Photoshop, Premiere pro.

Könnt ihr mir Empfehlungen geben oder was für Anforderungen ideal wären.
Am liebsten mit Windows.

2 Follower
Für Bild- und Videobearbeitung ist sicher mal ein guter CPU wichtig. Hier würd ich mindestens auf einen 8. Gen. Intel H-Series Prozessor setzen (zB. i5-8300h < i7-8750h). Der Grafikchip ist für deine Anforderungen nicht primär wichtig, jedoch haben die meisten Notebooks mit solchen CPUs schon auch was ordentliches eingebaut.
Empfehlen kann ich dir zB. das Dell XPS 15, das Lenovo Thinkpad X1 Extreme oder das Asus Zenbook Pro (und wenn Design, Gewicht nicht wichtig sind auch die meisten Gaming-Laptops).
Ich denke, hier ist das einzig limitierende Kriterium das Budget: Je mehr, desto besser. Unter 2000.- wirst Du allerdings nicht wegkommen. Ich schätze mal, bei über 3000.- wird es erst richtig interessant. Kannst Du soviel aufbringen? Von den ASUS Books hab ich gutes gehört. Und Du hast ja auch bereits "Werbung" von ASUS in einem der Kommentare bekommen. Variotrade.ch hat oft auch gute Angebote von Business-Workstations, die aufgearbeitet wurden und die neu einfach sündhaft teuer wären.
Kurz:
Software: 32- und / oder 64 Bit-Architektur?
Genügend interne Speichermedien? Ist das Notebook bezüglich Speicherkapazität ausbaufähig?
Kompatibilität: Notebook mit vorhandenen / zu besorgenden Peripheriegeräten
Kosten: Notebook selbst plus allenfalls Dockingstation / USB-Hub / Adapter, Ersatz Tastatur / Maus, zusätzliche Software.

Software:
Werden Programme sowohl mit 64 Bit als auch mit 32 Bit-Architektur verwendet? Falls ja, dann Windows 32/64Bit verwenden. Kompatibilität Software mit CPU und GPU überprüfen.

Speicher:
2 Speicher SSD gleicher Grösse, falls Windows 32/64Bit verwendet wird.
Arbeitsspeicher: mindestens 2 Stück verwenden.
Ist bei späterem Bedarf eine Erweiterung von RAM und SDD möglich?

Anschlüsse:
Direkten Anschluss für LAN/RJ45, weil WiFi meist störungsanfällig ist, insbesondere bei Einsatz mit Dockingstationen.
2 direkte USB-Anschlüsse für Tastatur, Maus (Logitech-Empfehlung: Tastatur und Maus direkt mit Notebook verknüpfen, weil keine Industriestandards für Dockingstation, Hub und Adapter vorhanden sind.)
Zusätzlich mindestens einen USB 3.0 Anschluss Typ A. um mehrere externe HDDs gleichzeitig mit dem Notebook verbinden zu können. Es gibt Hubs und Dockingstationen, die nur einen externen HDD aufs Mal unterstützen.
Vorsicht: Daisy Chain (in Serie Schaltung) von Dockingstation / Hub / Adapter oder mehreren Hubs wird nicht empfohlen.
Ist bei der Dockingstation ein gleichzeitiger Betrieb von mindestens 2 Monitoren erwünscht? Falls ja, dann muss man die Spezifikationen der Monitoren beachten und ob die Graphikkarten und die Anschlüsse der Dockingstation damit kompatibel sind. Beispiel: 4 K Monitor bei 60Hz oder 30Hz, nur VGA oder HDMI aufs Mal funktioniert.
Soll die Dockingstation mit Thunderbolt 3-Anschlüssen ausgerüstet sein? Liefert der Notebook-Hersteller eine derartige Dockingstation? Wie lange ist der Verbindungskabel der Thunderbolt 3-Dockingstation (Problem bei Dell TB16 240W zum Beispiel)? Liefert die Dockingstation genügend Leistung (Watt)?
Guten Tag ASUS_Switzerland,

ZenBook Pro hat ein metallenes Gehäuse, was ich sehr gut finde.
Ausgezeichnet finde ich auch die Ausstattung des Modelles mit zwei Thunderbolt 3 Anschlüssen.

ABER:
der Screen Pad wird für eine professionelle grafische Anwendung (Photoshop, Premiere Pro, zirka 700.—Jahresabonnementspreis, Photo des Softwareherstellers zeigt zum Beispiel drei grosse Bildschirme an einem Arbeitsplatz www.adobe.com/ch_de/products/premiere.html?gclid=EAIaIQobChMIxsHHkrq53wIVkuF3Ch0CgQU1EAAYASAAEgLY9_D_BwE&sdid=88X75SKX&mv=search&ef_id=EAIaIQobChMIxsHHkrq53wIVkuF3Ch0CgQU1EAAYASAAEgLY9_D_BwE:G:s&s_kwcid=AL!3085!3!302221395793!e!!g!!adobe%20premiere%20pro
) vermutlich eher weniger geeignet sein, weil ein genaues Arbeiten am ‚zweiten Monitor‘ von der Grösse her kaum möglich sein wird.
Was für mich aber wichtiger ist, sind die Anschlüsse:
Ich vermisse zum Beispiel einen RJ45/LAN Port, weil WiFi häufig störanfällig ist, vor allem wenn eine Dockingstation zu nahe sich am Notebook befindet, und je nach Ort aus Sicherheits- und Qualitätsgründen von der Verwendung des WiFi abgeraten wird.
Ich vermisse einen dritten USB Typ-A Anschluss (USB 3.0 oder USB 2.0): die Notebooktastatur ist ohne Zahlenblock ausgerüstet. Häufig verwende ich deshalb eine USB Typ-A angeschlossene Tastatur mit Nummernblock und eine Maus aus praktischen Gründen. Je nach Hersteller werden Tastatur und Maus aber nicht über eine Dockingstation / Adapter / USB-Hub erkannt; Tastatur und Maus müssen dann direkt an das Notebook angeschlossen werden. Der dritte Port würde mir dann für das Anschliessen einer externen Festplatte dienen.
Es würde mich freuen, wenn mindestens ein RJ45/LAN Port eingebaut werden könnte.
Mit freundlichen Grüssen
Modificato il 11.03.2019 13:26
Hallo tho_97. Ich bin neugierig für welches Gerät Du Dich entschieden hast und welche Gründe zu dieser Wahl geführt haben. Danke und Grüsse.
also ich empfehle gerne dubaro, dort gibt es notebooks mit desktop cpus, was zum arbeiten recht geil ist, wenn leistung gebraucht wird, hast du sie (+ n gratis bügeleisen...) und wenn nicht geht alles ins energiesparen und du brauchst kaum mehr strom als mit einem gewöhnlichen notebook
zum zenbook kann ich sagen, dass es eher teuer ist, jedoch keine schlechte wahl..., würde dann aber noch für 20.- n windows 10 pro holen bei mmoga... (generell win 10 pro benutzen, das home ist einfach nur zum in die tonne treten, noch besser wäre ein win s 16 kostet aber auch ein bisschen mehr... 501.- ...)
I tuoi contributi all'interno della Community sono soggetti alle Condizioni generali della Community.