Fotocamere

Discussione su Fotocamere

Nikon Z6 / Z7 - Kartenslot

Vermisst ihr den zweiten Kartenslot? (wie z. B. In der D7100 oder D750 vorhanden)
Oder ist das für euch gar kein Thema?

[Anonymous]pubblicato in Fotocamere 5 mesi faultima attività 5 giorni fa7
pubblicato in Fotocamere 5 mesi faultima attività 5 giorni fa7

Ich hab' gestern ein paar Videos auf Youtube gesehen, in denen die Reviewer den fehlenden zweiten Kartenslot als "Total Fail" usw. bezeichnet haben. Das halte ich für total übertrieben, denn in meiner äusserst bewegen Fotografievergangenheit hatte ich *noch nie* jemals eine Karte, die einfach so den Geist aufgegeben hat.

Btw. meine Leica (die noch deutlich teurer ist als die Nikon hat auch nur einen Kartenslot. Hat da schon mal jemand gemeckert?

Ich bin sehr gespannt auf die Nikon Z7, denn die Sony gefällt mir aus haptischen Gründen überhaupt nicht, daher freue ich mich auf eine Alternative von Nikon.

stefansteinert69postato 5 mesi fa
postato 5 mesi fa

Mit SD-Karten wäre das für mich schon kritisch, Hochzeiten etc. können ohne Backup dumm laufen. Mit den XQD-Karten sieht das anders aus, das Speicher- und Dateisystem ist wesentlich zuverlässiger, die Chance, dass etwas schiefgeht, wesentlich geringer. Von daher ist das für mich auch bei Auftragsarbeiten kein Problem, höchstens die Kosten nerven natürlich. Wichtig ist das Backup-Gehäuse, also die zweite Kamera, eine blockierte Kamera habe ich schon gehabt, eine defekte Karte noch nie.

ingwahlpostato 5 mesi fa
postato 5 mesi fa

Für Hobby kein Problem, für Events und Hochzeiten leider 100% disqualifiziert. Wäre mir einfach zu heikel.
Habe über die Jahre schon ein paar korrupte SD Karten gesehen (bei mir und bei anderen Profis). Solange es gute Kameras gibt, die dual Speicherkarten anbieten, warum soll ich auf dieses Feature verzichten.

Ist ja auch klar warum Nikon den neuen mirrorless Kameras nur einen Slot geben: sie wollen die d850 "schützen". Oder kann sich jemand einen anderen Grund vorstellen?

[Anonymous]postato 5 mesi fa
postato 5 mesi fa

Ich finde es wird immer sehr krass über den einen Slot geschrieben, wie schlimm es ist und das es ein no go ist.
Natürlich kann eine SD Karte kaputt gehen, aber das ist sehr selten der Fall und die neuen XQD Karten sind auch einiges besser.
Also für mich ist es kein Kriterium die Kamera nicht zu kaufen. Auch wenn ich mehr im Bereich Landschaft und Portai shooting bin.

roman2710postato 3 mesi fa
postato 3 mesi fa

Ich denke dass die Z6 und Z7 keine Profi-Kameras sind und deshalb auch keinen zweiten Karten-Slot haben (und auch keine Möglichkeit haben, einen Griff für das Hochformat zu montieren). Dazu kommt, dass das linke Schulterrad nicht demjenigen entspricht welches in der Profi-Sparte der DSLRs eingesetzt wird.

Diese Features werden wohl bei der Z8 oder Z9 kommen.
Sony A9 = Profi, Nikon Z9 wird wohl auch im Profi-Umfeld platziert werden.

Sind zwar alles Gerüchte, aber irgendwie logisch.

[Anonymous]postato 3 mesi fa
postato 3 mesi fa

Bei mir hat sich, seit ich digital fotografiere, noch nie eine Speicherkarte verabschiedet. Zu Hochzeiten habe ich ohnehin 2 Bodies dabei und ich verwende Karten mit kleiner Kapazität, da muss ich öfters tauschen. Das schafft auch Sicherheit.

mcleisa06postato circa 2 mesi fa
postato circa 2 mesi fa

Für mich kein Thema, bin aber auch kein Profifotograf. Allerdings sind die XQD Karten wohl sehr stabil und wiederstandsfähig, weiss nicht was hier nicht funktionieren sollte. Schlimmstenfalls kann man ja direkt vor Ort noch ein Backup auf eine SSD ziehen bzw. das ganze direkt via Ninja 5 aufzeichen und quasi extern speichern (speziell Videos).

marcobuegel81postato 5 giorni fa
postato 5 giorni fa