Processori

Discussione su Processori

Ein Allrounder

Hallo Digitec-Community

Ich möchte mir auf die Weihnachtsferien einen neuen PC zusammenbauen. Habe mir nun schon lange Gedanken gemacht, die vielen Diskussionen hier verfolgt und eine eigene Liste erstellt.

https://www.digitec.ch/de/ShopList/Show?shopListId=FD80A9C6C964A2D2384C4CCF9DD84A61

Um nun aber auf sicher zu gehen, möchte ich noch die Meinung von ein paar Pro's hören. Der Zweck des PCs ist Video- und Bildediting, Musiccreating und auch etwas Gaming. Wobei ich bei den Games grundsätzlich nur auf gute Grafik hinzielen möchte. Bezüglich dem Speicher, ich möchte das System auf der 850 EVO laufen lassen und auf der 960er die grossen Video und Bild Programme und Dateien, sowie gewisse Games. Ist dieses System zu empfehlen? Auch bezüglich der Motherboard weiss ich nicht ob es bessere Angebote gibt? Habe ich noch irgendetwas vergessen oder ist etwas nicht kompatibel?

Vielen Dank bereits jetzt für die Beiträge.

Danimmerpubblicato in Processori quasi 2 anni faultima attività quasi 2 anni fa15 Commenti
pubblicato in Processori quasi 2 anni faultima attività quasi 2 anni fa15 Commenti

statt BeQuiet Gehäuse, ein Fractal Define R5 Black (Midi Tower, Schwarz)
Dann brauchst du auch keine zusätzlichen Gehäuselüfter.
Wollte dir noch ein anderes Mainboard empfehlen... aber woah sind die 2011-v3 boards teuer oO
Da du vermutlich wegen der Bildbearbeitung den Hexacore willst, passt das alles.
Bezüglich Grafikkarte: Falls du keinen 2k oder 4k screen besitzt, ist eine 1080 unnötig, da reicht eine 1070er, es sei denn du willst auf die CUDA cores zugreifen können mit irgend einem Programm.
Wärmeleitpaste ist beim Noctua dabei

juhahartmannquasi 2 anni fa
quasi 2 anni fa

Wärmeleitpaste ist eh nicht so wichtig: https://www.youtube.com/watch?v=1FV4ZX_0RFo
Optisches Laufwerk habe ich das letzte mal vor über 10 Jahren benutzt... aber das ist eine persönliche Vorliebe. Es ist theoretisch möglich das Windows via USB Stick aufzuspielen. Das geht dann auch viel schneller, setzt aber ein wenig know-how voraus.

Solltest du doch nicht auf den Hexacore bestehen, dann nimm doch einfach den i7 6700k, da neuerer Sockel und gleich schnell wie der 6800k (natürlich ausgenommen wenn alle 6 cores wirklich benutzt werden können so wie bei video editing oder rendering usw.)

juhahartmannquasi 2 anni fa
quasi 2 anni fa

bezüglich musik produktion... das Problem ist halt Windows an und für sich, da nach wie vor kein 0 Latency System möglich ist. Da ist Mac schon seit über 10 Jahren dabei. Wichtig wäre dann eh nur die Soundkarte, welche du jetzt ja nicht auf der Einkaufsliste hast.
Solltest du professionell Musik machen wollen, empfiehlt sich dann auch eine profesionelle Karte, wenn möglich extern. Da gibt es aber absolut nichts auf Digitec diesbezüglich. https://www.rme-audio.de/ sind gute, gibt aber natürlich noch viele andere Hersteller.

juhahartmannquasi 2 anni fa
quasi 2 anni fa

statt dem m.2 500Gb Modul, vielleicht doch lieber gleich das 1Tb, sonst ärgerst du dich nur in einem Jahr darüber ;)

also, Gehäuselüfter weg, anderes Gehäuse, Wärmeleitpaste weg, falls kein 4k screen oder cuda nicht benutzt wird--> gtx 1070, grössere m.2 ssd. der Rest passt... viel Spass.

juhahartmannquasi 2 anni fa
quasi 2 anni fa

ich hab dir mehr als genug empfehlungen gegeben in der ersten diskussion, scheinst nichts draus zu nehmen und gehst in der 2ten shopliste complete nuts. however, dein ding wie du dein geld rausschmeisst. auch ist die aussage das eine wärmeleitpaste nicht so wichtig sei kompletter und das gepostete video bullshit. man sollte schon verstehen was man redet oder es genauer erklären.
mit dem was ich dir in der letzten gesagt habe würdest 400.- sparen oder weitaus sinvoller ausgeben und genau die gleiche performance haben.

ivica.klanfarquasi 2 anni fa
quasi 2 anni fa

Vielen Dank für die vielen meist "freundlich" gestimmten Beiträge. Nun zu den Punkten:
Zuerst zu dem Gehäuse. Ist be Quiet nicht zu empfehlen oder ist das Fractal viel besser. Dann bezüglich dem Prozessor. Ich möchte ihn übertakten, desshalb einen "k". Jetzt ist aber die frage ob es sich nicht mehr lohnt auf hectacore zu warten und einen 6700k zu nehmen, mit einem neuen Sockel, und später aufrüsten kann, mit den neuen cpu's? Ich will schlussendlich einen PC denn man gut aufrüsten kann. Daher auch die 8 RAM Slots und den überflüssigen Strom, sowie auch das grosse Gehäuse.

Danimmerquasi 2 anni fa
quasi 2 anni fa

@Ivica.klanfar
Ich habe deine Tipps gründlich durchdacht, aber habe andere Entschlüsse gezogen. Wollte dann trotzdem den 6800k nehmen und daher eine neue Liste mit einer Diskussion starten.

Danimmerquasi 2 anni fa
quasi 2 anni fa

@Ivica.klanfar, na dann erzähl doch mal was den die mitgelieferte Kühlpaste so sehr von der 15 fränkigen unterscheidet, dass es sich lohnt die 15 Franken auszugeben? Ich behaupte, es der Preis der 15.- Wärmeleitpaste setzt sich aus Menge, Verpackung, Herstellungskosten sowie Vertrieb zusammen. Da es schon eine beim Kühler dabei hat, ist es doch sehr zweifelhaft für eine einmalige Aktion die Umwelt zusätzlich zu verschmutzen und unnötig 15.- auszugeben. Über den Wärmeleitkoeffizienten kann man streiten, aber im Verhältnis zu Kupfer (380W/(w*k)) sind Wärmeleitpasten mit max 10W(w*k) ein Witz.

juhahartmannquasi 2 anni fa
quasi 2 anni fa

hinzu kommt dann natürlich noch das korrekte Auftragen der Paste.
Ich habe meine CPU um 28% übertaktet, 6 Jahre alte Wärmeleitpaste, war stock mit dabei mit dem Stock Kühler. Klar, will man die 5GHz Marke knacken, sollte man sich dann mal langsam Gedanken zu einer anständigen Kühlung machen. Aber dann läufts auch auf eine Flüssigkühlung raus. Ich kann natürlich schon alles lang und breit erklären, aber ob damit einem Laien geholfen ist, ist eine andere Frage. Statt zu nörgeln, hättest du natürlich auch einfach Aufklären können, wieso denn jetzt die Wärmeleitpaste so wichtig ist.

juhahartmannquasi 2 anni fa
quasi 2 anni fa

400.- für welche "gleiche" Performance? zum Gamen? dann hast du den OP nicht richtig gelesen, da er klar sagt " Der Zweck des PCs ist Video- und Bildediting, Musiccreating und auch etwas Gaming." Da Gaming an letzter Stelle, geht doch klar die Reihenfolge heraus. Video & Bildbearbeitung kommt an erster Stelle. Leider wurde nicht weiter definiert, welche Programme zum Einsatz kommen, ansonsten könnte man besser abstimmen. Grafik und vor allem Video Programme profitieren aber meist von Multicore und CUDA, da heisst es dann, je mehr desto besser.

juhahartmannquasi 2 anni fa
quasi 2 anni fa
Vai a inizio pagina
Effettua il login per aggiungere un commento a questa discussione