Vous n’êtes pas connecté à Internet.
  • HD3 (1 paire, 60W, Enceinte compacte, Noyer)
  • HD3 (1 paire, 60W, Enceinte compacte, Noyer)
  • HD3 (1 paire, 60W, Enceinte compacte, Noyer)
CHF 429.–
Audioengine HD3 (1 paire, 60W, Enceinte compacte, Noyer)

Note globale

4

4.5 étoiles sur 5

Cotes simples

4 avis sur Audioengine HD3 (1 paire, 60W, Enceinte compacte, Noyer)

User UnderTest
HD3 (1 paire, 60W, Enceinte compacte, Noyer)

Keine Winzlinge aber viele Anschlussmöglichkeiten und ausgewogener Klang.

Am Anfang gleich via USB an meinem KVM Switch angeschlossen, so dass ich die Boxen sowohl mit Notebook als auch Game-PC verwenden kann. Grosse Ernüchterung als dann blecherner Sound aus den beiden Boxen dröhnte. Ich weiss nicht ob es dann am Einspielen lag (3h laufen gelassen) oder ob sich da noch ein Treiber / Firmware via Windows erneuerte (?). Jedenfalls bin ich jetzt sehr zufrieden mit den Boxen. Wem der Sound zu neutral ist, kann diesen über die Windows-Eigenschaften "Bass Boost" oder einem Equalizer anpassen. Für Bass-Liebhaber gibt es auch einen Anschluss für einen Subwoofer (leider gibts keinen Wireless-Sub von AudioEngine). Das Design ist mir etwas zu grob / klobig / langweilig. Hatte zuvor die Bose Musicmonitor. Klanglich eine Liga höher als die kleinen Bose, aber auch etwa 4x grösser. Das Klangbild ändert sich relativ schnell, wenn man sich von den Lautsprechern entfernt. Bluetooth lässt sich leider nicht abschalten. Und da Bluetooth immer prioritär behandelt wird, könnte man sich nicht wehren, wenn sich plötzlich der Nachbar via BT connected. Die BT-Antenne erlaubt nämlich sehr grosse Reichweiten! Subjektiv liefert USB die beste Qualität. Bluetooth ist auch gut, aber irgendwie hört es sich so an, als wäre die Musik etwas weniger raumfüllend. Wichtig aber auf jeden Fall, sowohl bei Windows als auch Smartphones, die Volume auf dem Abspielgerät auf 100% zu stellen und somit die Lautstärke exklusiv über die Boxen zu steuern! Die Volume wird nicht von den Lautsprechern mit dem Abspielgerät abgeglichen! Um die beiden Lautsprecher miteinander zu verbinden wird ein Stereo-Kabel mit Bananenstecker mitgeliefert. Die Stecker ragen weit hinten raus, was einen gewissen Wandabstand erzwingt. Aber zum Glück können auch Steckerlose Kabel eingehänkt werden.plus


+
+
+
+
+
-
-
-
-
-
-
-

Cette évaluation a été écrite pour une autre variante: HD3 (1 paire, 60W, Enceinte compacte, Noir)

23.06.2018
0 Commentaire(s)
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User ursbraem
HD3 (1 paire, 60W, Enceinte compacte, Noyer)

An diesen Lautsprechern stimmt fast alles ... ausser dem Klang.

Ton sehr bescheiden


+
+
+
-

05.02.2018
0 Commentaire(s)
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User Anonymous
HD3 (1 paire, 60W, Enceinte compacte, Noyer)

De la balle

Audioengine, marque américaine qui a ces débuts il y a 36 ans était fournisseur, entre autres, d'Apple, Harman/Kardon et Gibson Guitar, a lancé ses produits en 2006.

Cette petite paire d'enceintes amplifiés et juste de la balle. Je suis audiophile et avoir cette opportunité sur mon petit bureau me comble (Bluetooth aptX / entrée USB ou analogique / DAC et amplificateur pour casque tout ceci dans deux petites colonnes bien finies).

Les ai reçues aujourd'hui avec les support pour bureau Audioengine DS1 et je suis conquis.
plus


+
+
+
+
+
-

05.01.2018
0 Commentaire(s)
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User raducotescu
HD3 (1 paire, 60W, Enceinte compacte, Noyer)

Sweet pair of speakers for your desk

These speakers offer decent power and great sound quality for the price. Punchy bass, clean highs, 24-bit DAC. What more could you want?


+
+
+
-
-

Cette évaluation a été écrite pour une autre variante: HD3 (1 paire, 60W, Enceinte compacte, Noir)

25.09.2017
0 Commentaire(s)
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.