Cartes mères

Discussion sur Cartes mères

avatar
il y a presque 3 ans

Welches Mainboard wäre passend?

Hallo zusammen ich habe mir folgende Komponenten zusammengestellt:

Intel Core i7 6700K BOX (LGA 1151, 4GHz, Unlocked)
Samsung 850 EVO Basic (120GB, 2.5")
EVGA GTX 980 Ti Superclocked+ ACX 2.0+ (GM200, 6GB)
WD Black (1000GB, 3.5", Desktop)
HyperX Fury (2x, 8GB, DDR4-2133, DIMM 288)

Nun suche ich ein passendes Mainboard. Was empfehlt ihr mir? Passen alle Komponenten zusammen, oder habe ich etwas übersehen?(Gehäuse, Netzteil sowie Laufwerk sind schon vorhanden)

Danke fürs helfen

michi136il y a presque 3 anspublié dans Cartes mères7 contributions
publié dans Cartes mères7 contributions
avatar
il y a presque 3 ans

Hi

ASUS Maximus VIII Hero (LGA 1151, Intel Z170, ATX) wäre eine passende Option (meiner meinung nach^^)
Du musst beim Mainboard auf den CPU sockel und RAM achten (bei dir jetzt DDR4) die vor und nachteile von den einzelnen Mainboards kannst du in den Spezifikationen abgleichen falls nötig..

Gruss

Ginkoil y a presque 3 ans
avatar
il y a presque 3 ans

Guten Abend

Aus eigener Erfahrung würde ich wie mein Vorredner bereits erwähnt hat, mich für ASUS Mainboards entscheiden, denn ich nehme an, dass du deine CPU mal übertakten möchtest.

Das ASUS Maximus Hero ist eine gute Wahl. Wenn du es noch günstiger möchtest, wäre dies hier eine Option: ASUS Z170-A (LGA 1151, Intel Z170, ATX)

Wünsche viel Spass beim PC Zusammenbau und hoffe konnte dir helfen.

Gruss aus Olten

-TechFreak-il y a presque 3 ans
avatar
il y a presque 3 ans

Ich hätte zum Asrock Extreme 4+ gegriffen da es genau glich viel kann und sogar noch ein USB3.1 und Typ C Frontpanel beiliegt. Asus hat natürlich ein Geniales Bios

Lg Robin

Mountainpixelsil y a presque 3 ans
avatar
il y a presque 3 ans

Grundsäzlich kannst du dafür alle Mainboards mit entsprechendem Sokel und der option die cpuspannung zu verändern dafür verwenden vieleicht noch darauf schauen welcher Formfaktor dein Gehäuse unterstützt zb atx aber es gibt auch kleinere Gehäuse die nur micro atx unterstützen oder sonst ein formfaktor haben. zudem braucht du eine vernümftige cpu kühlung, denn der standard kühler reicht (nur) für den standard takt bzw nur für sehr geringes übertakten.

depratuninggil y a presque 3 ans
avatar
il y a presque 3 ans

was ich aber nicht verstehe eine der Teuesten Grafikkarten und dazu nur so eine winzige ssd? 500 gb ssd und die hdd weglassen wäre das eine option? warum eigendlich nicht gleich ein 6 kerner kaufen? Intel Core i7 5820K (LGA 2011-v3, 3.30GHz, Unlocked) der braucht allerdings einen anderen sockel

depratuninggil y a presque 3 ans
avatar
il y a presque 3 ans

@depratuningg : Nehme an er nimmt die 120er SSD für das System. Dann macht es absolut Sinn, mache ich selbst auch so. Und wenn Microsoft mit ihren Zwangsupdates das System wieder zerschiesst, verliert man nur die Stunde für Neuinstallation des Betriebssystems. War schon oftmals froh darum.

Zu den Mainboards: hatte mit denen von Gigabyte auch nie Probleme.

Löchliwasseril y a presque 3 ans
avatar
il y a presque 3 ans

@Löchliwasser die Aufteilung in Windows und andere Daten kann sinvoll sein aber mit einer Partitionirung könnte man Das auch ereichen: Ich für mich möchte weder Spielstände noch die Games selbst auf einer Festplatte. 700-800fr für eine Grafikarte nochmals 499 für ein Prozessor und dann keine 160 Franken mehr übrig für eine 480gb ssd da sehe ich das Verhältnis nicht, zumal bei mir eine 120er ssd herumliegt weil sie zu klein ist. wer so viel Geld ausgibt benutz Festplatten doch eigendlich nur noch als Backup und für seine Musik und Filmsammlung.

depratuninggil y a presque 3 ans
Veuillez vous connecter pour ajouter un commentaire à cette discussion.