Cartes graphiques

Discussion sur Cartes graphiques

avatar
il y a 2 ans

Super Budget Gaming (Base) Build

Hallo, möchte mir zum ersten Mal ein PC Zusammenbauen. Sollte möglichst einfach zusammenzubauen sein.
Was gesagt werden muss, ich brauche kein High-End Build. Mir reicht die ausgewählte Grafikleistung und Speichergrösse.
Kann alles später immer noch (leicht) upgraden.
Wird lediglich für E-Sports Titel und Casual und PC/Windows Exclusives Gaming gebraucht (CS:GO, Overwatch, H1Z1, GoW4, etc...)

Habe mir Quellen aus Youtube zusammengesammelt und einen möglichst günstigen Build gefunden.
Was in dem Build/der Quelle natürlich nicht gesagt wird, ist ob dieser Upgradebar ist? und Falls überhaupt, wo?
Zum Beispiel den Prozessor, ob ich diesen später evtl. auf einen i3/i5 upgraden kann?
Grafikkarte? Netzteilwechsel? Evtl. höher für später? Motherboard?

https://www.digitec.ch/de/ShopList/Show?shopListId=54F26DEF90A15C2916A73BA07A35617F

Wäre froh, wenn jemand noch kurz darüberschauen kann um evtl. etwas auszuwechseln/zu verbessern.
P.S Gehäuse ist in der Liste nicht dabei, da es bei digitec nicht verfügbar ist (Thermaltake Versa H15 Micro-ATX Tower)

Merci

Zore2il y a 2 ans7 contributions
7 contributions
avatar
il y a 2 ans

Du kannst bei diesem Setting deinen PC gut upgraden. Ich würde dir jedoch Raten, ein Netzteil mit min 600W zu benützen, wenn du später Upgraden möchtest, da du dir so später ein neues Netzteil sparst.

Deinen Prozessor könntest du auf alle Intelprozessoren der 6. und 7. Generation upgraden, ohne dein Mainbord zu ersetzen.

MerlinJehli_oldil y a 2 ans
avatar
il y a 2 ans

Hallo
Das Netzteil reicht. Kein neuer PC mit einer Grafikkarte frisst mehr als 350W.
Die 1050 ti ist zwar günstig, aber so naja...
Für 50.- mehr bekommt man eine DEUTLICH bessere Karte: Powercolor Red Devil Radeon RX470 (4GB, Mittelklasse) - 8gb sind leider zu teuer, aber eig. ein muss für heutige Spiele.
RAM gibt es günstiger: Corsair Corsair DDR4 Vengeance LPX Black 8GB 2400MHz (1x, 8GB, DDR4-2400, DIMM 288)
oder (leider keine Angaben zur Kompatilität): Corsair Vengeance LPX (1x, 8GB, DDR4-2666, DIMM 288)
Die Frage ist halt auch, ob man bis März auf Ryzen warten will.

MrGommeril y a 2 ans
avatar
il y a 2 ans

RAM 2x4GB Riegel nehmen, da das Board DualChannel ist.
Grafik: 4GB sind im Moment noch o.k., in naher Zukunft dürfte diese Speichermenge aber deutlich zu gering sein, weshalb ich persönlich mind. 6 oder sogar 8GB nehmen würde auch wenn's im Moment etwas teurer ist.
SSD ist platzmässig etwas knapp, da passen nicht viele Spiele etc. drauf, eine HDD 1TB als Ergänzung evtl. noch überlegen.
Ansonsten preiswerte aber gute Komponenten!

Peter8157il y a 2 ans
avatar
il y a 2 ans

Den Thermal Grizzly würde ich auslassen, da es ich hier nicht um einen extreme OC build handelt.

CATMILKil y a 2 ans
avatar
il y a 2 ans

Ist beim Stock Cooler in dem Fall die Thermal Paste schon vormontiert? Oder soll ich zu einer anderen Paste greifen?

Zore2il y a 2 ans
avatar
il y a 2 ans

Die boxed stock cooler haben bereits die Paste drauf.

CATMILKil y a 2 ans
avatar
il y a 2 ans

Kann es sein das in deiner Merkliste noch kein CPU kühler dabei ist? Muss ja nicht's Wahnsinniges sein da du ihn nicht übertakten wirst, die Kosten im Schnitt so um die 30.- Ausserdem würde ich dir Anraten neben der SSD noch eine Normale HDD einzubauen, diese sind seit der SSD Ära auch sehr günstig geworden.

Shin_CHil y a 2 ans