Vous n’êtes pas connecté à Internet.

Processeurs

Le processeur aussi connu sous le nom de CPU (central processing unit) est l’unité principale de calcul et de fonction qui exécute le traitement réel. Le CPU retire certains ordres de la mémoire et procède au traitement de données et au contrôle du traitement. Le processeur graphique d’une carte graphique, par exemple, peut soulager le processeur principal en traitant des informations. La famille du processeur (par ex. Intel Core i5 ou AMD FX ), le socket (par ex. LGA 1150 ou AM3+), la fréquence d’horloge (indiquée en GHz) et le nombre de cœurs sont décisif pour le choix du processeur.
Dans notre boutique en ligne, vous trouverez des CPU de marques renommées telle qu’Intel ou AMD pour chaque domaine d’application, que vous soyez novice ou expert.
plus

Discussion sur Processeurs

User gian1312

Ryzen 1700, 1700X oder Intel i7 7700K Eure Erfahrungen.

Hallo zusammen
Ich möchte keinen Glaubenskrieg lostreten. Gerne würde ich mich nach euren Erfahrungen und Empfehlungen für ein 4K Gaming System erkundigen.
Ist ein 1700X einfach ein ab Werk übertakteter 1700?
Wie wird die Entwicklung Langfristig eingeschätzt?

Beste Grüsse
Gian

20.06.2017
Messages 16
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User noahnitschmann12

Ich glaube dass die X Versionen die Chips sind die auch am besten übertakten lassen, Welche die die Silikon Lotterie besser gewonnen haben, daher sind sie im voraus höher geclockt. Ich bin nicht ganz sicher aber ich denke dass ist es

22.06.2017
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User caprez95

Alle Prozessoren mit einem X sind übertaktbar. Die ohne X soviel ich weiss nicht. Ich hatte immer nur Intel in meinem System und bin super zufrieden damit. Die neuen AMD Ryzen Prozessoren kenne ich noch nicht.

22.06.2017
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User david.steinacher

Das X bei amd CPUs bedeutet das gleiche, wie das K bei intel CPUs. Dies steht für den freien Multiplikator bei der Übertacktung.

22.06.2017
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User miklagard

Momentan würde ich eher Intel empfehlen

Sie haben zwar weniger Leistung (weniger Cores) aber Sie halten ewig zudem ist der Support und die Treiber Updates vorhanden.
Ob das AMD mit ihren RYZEN auch können wird, weiss man heute noch nicht.

Oder einfach gesagt: AMD -> evtl. Risiko weil Neu und AMD (Siehe verganhenheit)
Intel -> Solide dafür bisschen weniger Leistung und höherer Preis.

Und ja ich weiss der Singelcore Speed ist höher bei Intel...

22.06.2017
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User noahnitschmann12

Alle ryzen sind übertaktbar, dass x steht nur für eine grössere mögliche ubertaktung, da bin ich mir sicher. Die meisten AMD CPUs sind nämlich übertaktbar, und bei ryzen war es auch ein Marketing Punkt dass es alle können, sogar ein bisschen mit des mitgelieferten kühler

22.06.2017
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User Subseven

Die Ryzen 7 sind deutlich schneller, etwas energieeffizienter und zukunftssicherer. Was mein Vorreder schreibt bezüglich Qualität stimmt so nicht und ist wahrscheinlich der Grund, weshalb viele Leute immer noch Intel kaufen, obwohl AMD deutlich bessere CPUs in fast jedem Preissegment hat (ausser low end Pentium, wo Intel im Moment die einzige Wahl ist)

Ryzen CPUs sind grundsätzliche von höherer Qualität, zum Beispiel wird da hochwertiges Metall genommen zur Wärmeübertragung und laufen deshalb kühler.

Für CPUs gibt es keine Treiber und AMD hat immer AGESA Updates über sehr lange Zeit gemacht.

22.06.2017
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User noahnitschmann12

Ich würde trotzdem wenn ich einen ryzen nehmen würde die x Version nehmen, nur um in der Zukunft besser zu übertakten

22.06.2017
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User Mandarb01

Die X vs. non-X Ryzen sind einfach ein unterschiedliches Binning. Non-X haben weniger voltage leakage, sind etwas effizienter, können aber eventuell nicht gleich gut übertaktet werde. Die meisten 1700 erreichen 3.7-3.8GHz, 1700X 3.8-3.9GHz und 1800X 3.9-4GHz, mit unter 1.425V (höher und es kommt zu grösserer Degradation). Gibt natürlich glückliche die einen 1700 auf 4.0GHz brachten.
Für 4K gaming wird aber die GPU wichtiger sein, und nicht single core Leistung. Jeder der R7 ist eine gute Wahl.

28.06.2017
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User Mandarb01

Also: alle Ryzen, Threadripper und Epyc (Desktop, High-End Desktop, Server) bestehen aus denselben 4x4 Zeppelin Komplexen -> 8 Kerne. Bei der Produktion kommen Fehler vor und jeder Chip ist leicht anders. Sie werden geprüft und getestet, defekte Kerne deaktiviert und so werden sie zu den verschiedenen CPUs. Gleicher Bauplan, leichte Unterschiede. (Auch Intel deaktiviert Kerne und macht Binning, nur fügt AMD mehrere Komplexe zu grösseren Chips zusammen -> weniger Defekte, mehr brauchbare CPUs -> tiefere Preise.)

28.06.2017
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User Peter8157

Ich würde generell nochmal etwas zuwarten. Im 2. Halbjahr kommen neue Intels mit 6 Kernen und SMT (=12 Threads), AMD mit Threadripper in der High-End-Klasse etc... Das Duell AMD - Intel geht in die nächste Runde, es bleibt spannend!

30.06.2017
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User Mandarb01

Threadripper macht nur Sinn wenn man mehr als 8 Kerne oder mehr PCIe lanes braucht, z.B zwei Grafikkarten, mehrere M.2 SSDs. Sonst zahlt man mehr für CPU und Mobo und braucht es nicht.

30.06.2017
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User A.F.

Nochmals zur Richtigstellung wegen dem X bei Ryzen (z.B. 1700x):

Das X bedeutet, dass der Prozessor XFR (Extended Frequency Range) unterstützt.
XFR ist eine erweiterte Übertaktung für EINEN Kern.

Beispiel: Der 1800X hat einen Turbo von 4.0Ghz. Mit XFR geht dann der Takt für einen Kern auf 4.1 Ghz hoch, jedoch nur wenn der Verbrauch und die Temperatur(Tcase) nicht 128 Watt und 60° überschreiten. Ansonsten bleibt es bei den 4.0 Ghz.

Einen offenen Multiplikator hat übrigens jeder Ryzen.

30.06.2017
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User ph0ib0s

Betr. langrfristiger Entwicklung...
Die Spieleentwickler evaluieren den Markt und optimieren ihre Spiele auf die Systeme, die am stärksten verbreitet sind.
HT von Intel ist absolut nutzlos. Intel hat den Markt dominiert und die Preise sind unverschämt hoch geblieben. Prozessoren mit mehr als 4 Kernen waren überteuert. Daher gibt's wenige Spiele die mehr als 4 Kerne effizient auslasten.
Ryzen mischt den Markt auf, die Preise werden fallen und die Games werden auf Parallelität optimiert.
Intels multi-core Perfomance ist jemmerlich. Meine nächste CPU wird definitiv ein AMD Ryzen sein.

08.07.2017
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User Anonymous

Also Alle bisher erschienen Ryzen haben 8Kerne und defekte oder schächere wurden abgeschaltet bei den ryzen 5. Threadripper ist nur für die die zusätzliche pcie lanes brauchen oder die mehr als 8 kerne brauchen(evtl streamer) für den NORMALEN GAMER reicht ryzen 7 aus für die nächsten 3 jahre reichen auch die 6kerner von ryzen aus. Der 7700k bringt momentan in aktuellen titeln noch mehr leistung als ryzen 7 dies ist auf den höheren takt zurückzuführen denn momentan können noch wenige games von mehr als 4kernen profitieren das wird sich demnächst dank ryzen ändern.

08.07.2017
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

Veuillez vous connecter pour ajouter un commentaire à cette discussion.