Vous n’êtes pas connecté à Internet.

Cartes mères

La carte mère est un matériel informatique (composé de circuits imprimés et de ports de connexion) servant à interconnecter tous les composants d’un micro-ordinateur.

Discussion sur Cartes mères

User Dani889

PC passend zu Predator X34A (3440x1440px)

Die Idee begann damit, nun definitiv in den bereich des Ultra-Wide Gaming einzusteigen.

Meine bald 4 Jahre alte GTX 660 muss somit ersetzt werden. Und wie das so ist, landet mann dann ziemlich schnell bei einem komplett neuen System.

digitec.ch/de/ShopList/Show...

Ich bin ein wenig unsicher, ob der Zeitpunkt aktuell ok ist, um eine GTX 1080 zu kaufen. Ultra-Wide (3440x1440px) braucht zwar doch spürbar weniger Power als volles 4k, doch befürchte ich, dass die GTX 1080 trotzdem in 1-2 Jahren bereits an ihre Grenzen kommt was volle Details betrifft.

Sollte ich diesbezüglich warten auf die TI oder gibt es hier andere Lösungen ?
Oder hat jemand bereits Erfahrungen mit einer 1080 und 3440x1440px ?
Was haltet ihr vom Rest des Systems ?

VIelen Dank!

17.08.2016
Messages 13
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User BobMarley9

Beim Mainboard kannst du auch das Asus Z170 Pro Gaming nehmen, sofern es die Anschlüsse hat, die du brauchst. Beim Ram kannst du etwas sparen, in dem du das 2x8GB Kit doppelt kaufst. Und bei der SSD ist es schlauer, eine einzige zu kaufen, dafür grösser. Je grösser die SSD, desto schneller ist sie. Beim NT reichen auch 500W für dieses Setup.

17.08.2016
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User fenriswolf

Sofern du kein Video Editing oder 3D Rendering machst, brauchst du nicht 32 GB RAM. Da reichen 2x8 auch vollkommen aus.
Brauchst du in der heutigen Zeit wirklich noch ein DVD Laufwerk?
Die HDD ist nur 5400 rpm, da würd ich auf eine 7200 rpm umsteigen.
Wenn du ernsthaft an die Grenzen der CPU gehen willst, ist der Kühler eventuell etwas unterdimensioniert. Ich kann dir da nur was von Noctua empfehlen im Bereich 50 Fr.
Bezüglich der Grafikkarte, gibt es auch günstigere Optionen. Die Karten gehen eh alle nicht über 2.1 mhz, ob du jetzt die über OC Karte nimmst oder das günstigere Modell.

17.08.2016
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User Dani889

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Hab die Liste mal dementsprechend angepasst:
digitec.ch/de/ShopList/Show...

Zum Speicher:
Die Samsung EVO ist als Systemplatte gedacht. Die etwas langsamere Toshiba wäre aktuell Aktion und prima geeignet als Gamespeicher (Steam, BNet und all das), die WD's sind nur als Datenspeicher / Backup drin.

Bzgl. Overclocking: Overclocking werde ich selber in keinem Bereich betreiben. Die ROG Strix hat ja von Haus aus die höchste Taktrate, würde sich da der Aufpreis nicht lohnen ?

17.08.2016
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User Dani889

Bzgl. CPU und Mainboard: In Anbetracht von nicht zu Anwedung kommenden Overclocking würde es sich lohnen den 6700 statt den 6700k zu nehmen, und statt dem Asus Z170 Pro auf das ASUS H170-Pro zu wechseln ?
Sind hier die einzigen Unterschiede die OC Fähigkeiten ?

Bbzgl. Ram hab ich nun die HyperX Savage (2x, 8GB, DDR4-2133, DIMM 288) drin.

17.08.2016
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User BobMarley9

Es macht nicht wirklich Sinn, eine eigene SSD als Systemfestplatte zu haben. Schon gar nicht mit 500GB. Mit 1TB kommst du zum einen schon relativ weit und zum anderen wäre mir nicht bekannt, dass du durch eine solche Teilung schnellere Zugriffszeiten hast wie früher bei HDD's.

Bezüglich OC: wenn du das nicht machen willst, kannst du auch ein Board mit H-Chipsatz nehmen. Ich würd aber in dem Fall trotzdem die K-CPU nehmen wegen des höheren Grundtaktes.

17.08.2016
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User fenriswolf

Bezüglich Grafik: Die Bossttaktraten der GPU's sind Schätzwerte der Hersteller. In Wahrheit, takten die meisten Custom Designs irgend wo zwischen 1900 und 2000 Mhz rum. Das Übertakten bringt da maximal ein FPS Gewinn im niedrigen einstelligen Bereich. P/L mässig kann ich dir nur die Gigabyte 1080 G1 Gaming empfehlen.

17.08.2016
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User fenriswolf

Bezüglich CPU und Mainboard: Der 6700k ist schon besser auch nicht übertaktet. Kostet aber halt auch mehr. Der 6700 wäre sicher ausreichend. Mit dem 6700k bräuchtest du auch einen CPU Kühler, da der nicht mitgeliefert wird. Aber ganz ehrlich, die CPU zu übertakten ist (sofern man nicht an die Grenzen geht) eine Sache von 5 Minuten und man kriegt den von 4.2 Ghz boost locker auf 4.5-4.6 Ghz ohne grossartig was zu machen. Aber deine Entscheidung. Kostenmässig würde das hier reichen:
AsRock H170A-X1 (LGA 1151, Intel H170, ATX)

17.08.2016
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User marcepipaf

Betreffend der Frage mit der 1080 und der Auflösung 3440x1440px konnte ich Erfahrungen sammeln, wobei ich zwei von den 1080'iger drin habe. Als Haupt Monitor benutze ich einen ASUS ROG Swift PG348Q.
Läuft bis jetzt alles auf Ultra und das ohne das kleinste Ruckeln.

17.08.2016
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User BobMarley9

Richtiges Übertakten dauert mehr als 5 Minuten ;-)

Und von AsRock würd ich die Finger lassen. Was ich so lese, zicken die manchmal rum. Würd eher ein Asus, MSI oder Gigabyte nehmen.

17.08.2016
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User fenriswolf

Das AsRock war auch nur ein Vorschlag fürs günstigste. Sonst kann er auch gleich das ASUS Z170-K (LGA 1151, Intel Z170, ATX) nehmen.
Und das übertakten eines 6700k auf 4500 mhz dauert nicht länger als 5 Minuten. über 90% der Chips laufen da noch absolut stabil. Das heisst einstellen und Spass haben.

17.08.2016
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User Dani889

Hallo zusammen

Vielen Dank für eure Hilfe!

Hab dann zum Schluss doch das ASUS Z170 PRO GAMING und den 6700k genommen :)

Danke für den Tipp mit der Gigabyte 1080 G1 Gaming, hab die schlussendlich genommen. Hab dann noch ein Video gefunden, in der mir klar wurde, das die HOUSE OC Differnezen der einzelnen Hersteller (ASUS Strix irgendwo 1980, 1080 G1 ca. 1911) kaum Unterschiede bringen, und sich alle bei Bedarf auf max. 2100 manuell overclocken lassen. Dass einzige was dann zählt ist die Leistung der verbauten Kühler :)

18.08.2016
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User Dani889

Betreffend der Auflösung werden mit einer einzelnen 1080er evtl. in einem Jahr gewisse Einstellungen nicht auf maximal möglich sein, um eine Framrate um die 50-60 zu erreichen, aber das gibt es ja je nach Spiel immer gewisse Einstellungen, welche relativ viel Ressourcen benötigen, doch eine kleinere Auswirkung auf die Optik haben.

18.08.2016
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

Veuillez vous connecter pour ajouter un commentaire à cette discussion.