Cartes mères

Discussion sur Cartes mères

PC-Eigenbau

Ich habe mir einen PC zusammengestellt und möchte erstens wissen, ob wirklich alles kompatibel ist und zweitens sinnvolle Anpassungen möglich sind.
Vielen Dank.

https://www.digitec.ch/de/ShopList/Show?shopListId=4D24BE4C9483B65F348B8FF0BEADE3A8

1 Follower
jost88publié dans Cartes mères il y a presque 2 ansdernière activité il y a presque 2 ans10 Commentaire(s)
publié dans Cartes mères il y a presque 2 ansdernière activité il y a presque 2 ans10 Commentaire(s)

Hallo Jost88
Genau das ist das spannende am Eigenbau, es ist nichts sicher. Und jeder vernünftiger Mensch wird hier keine Garantie abgeben, ob es funktioniert. Wenn Du dich wirklich mit Eigenbau auseinander setzt übernimmst Du die volle verantwortung. Es gibt natürlich das Internet und wenn die Hersteller eineigermassen alle technische Angaben zur verfühgung stellen, kanns t es selber herausfinden.
Falls Du keien Zeit dazu hast, kommst Du nicht um professionelle Hilfe drum herum.
Viel vergnügen zum neuen Hobby.
herzlichen Gruss
Jenatton

jenattonil y a presque 2 ans
il y a presque 2 ans

habe eigentlich nur 2 punkte. Ein z mainboard ist zusammen mit einem non k prozess sinnfrei
2. dieser monitor ist zwar minimal teurer, habe den aber selber und danke IPS ist dies eine komplett andere Liga AOC I2481FXH/24 (24", 1920x1080)
p.S. eine amd rx 480 8GB wäre auch noch eine Idee besonders auf dx12 und vulkan ist sie stärker und wird länger reichen (+2GB VRAM), und sie ist günstiger

magicunicorn142il y a presque 2 ans
il y a presque 2 ans

p.s. ein günstiges gehäuse und günstigeres mb dafür 16 GB RAM und evtl. bessere gpu ?
p.s kaufe windows keys auf Kinguin.net.... da gibt es sie schon ab 20 Euro :D

magicunicorn142il y a presque 2 ans
il y a presque 2 ans

hey falls du den prozessor behalten willst würde ich auf ein h170 mainboard zugreifen oder dann halt den i5 7600k prozessor. ansonsten würde ich auch ein günstiger gehäuse nehmen und 16gb ram statt 8 kaufen. und windows key würde ich auch auf kinguin kaufen: 25€ für eine legale und offizielle windowslizenz

Vale08il y a presque 2 ans
il y a presque 2 ans

Als HD würde ich ganz sicher nichts kleineres als ein 2 TB Modell rein tun. Dafür reicht eigentich eine 250GB SSD als "Systemplatte". Man sollte generell die User-Daten von den System-Daten trennen.
Und 2*8GB Speicher kostet nur wenig mehr als Deine 4GB Riegel. Mit 16GB kannst Du eine anständige Ramdisk basteln, was das ganze nochmals verschnellert...
Und ich sthe auch auf die...k Prozessoren, welche man hochtakten kann ...
Auch stehe ich auf Wasserkühlung, aber das führt wahrscheinlich schon zu weit ;-)

maxlieberherril y a presque 2 ans
il y a presque 2 ans

Hallo Jost88,
die Liste sieht gut aus. Mache schon lange Eigenbau. Man kann dir besser helfen wenn du noch ein paar Zusatzinfos geben könntest. Schlicht deine Bedürfnisse bezüglich deines neuen PC's. Ich schliesse mich den "Vorschreiber" an. Ohne K-Prozessor macht ein Z-Chipsatz keinen Sinn. Da du ziemlich sicher Gamen willst und Windoof benutzt (Sorry, benutze Linux) empfehle ich dir DRINGENDST mehr RAM. Schau dir H270-MB an, die gehen auch fürs Gamen. Ich selber benutze ein Asus H170i-Plus D3 MB mit dem i5-7500 unter Linux Mint 18 zur Videokonvertierung unter h264 mit Handbrake.

[Anonymous]il y a presque 2 ans
il y a presque 2 ans

Hallo Jost88,
schau dir mal Silverstone Gehäuse an. Die finde ich toll. Ansonsten ist Fractal Design und Coolermaster meiner bescheidener Meinung nach noch eine gute Adresse . Und schau dir mal Noctua CPU-Kühler an. Teuer aber es lohnt sich. Würde bei einem i5 nicht den Standardkühler verwenden. Artic ist auch nicht schlecht. Und zum Eigenbau. Keiner kann dir Garantieren das alles "funzt". Da liegt die Verantwortung bei dir.

[Anonymous]il y a presque 2 ans
il y a presque 2 ans

Danke für die Tipps:
- Habe auf ein H270-Mainboard gewechselt
- RAM werde ich mit 8GB testen, ev später erweitern.
- CPU-Kühler wird ebenfalls mal der Intel getestet.
- Natürlich könnte man beim Gehäuse noch sparen, die Optik spielt da aber auch ne Rolle :)
- Zusatzlüfter werden auch in betracht gezogen.
- Windows Key wird ebenfalls extern bezogen.

Natürlich will ich keine Garantie, dass es funktioniert, doch ein zweiter Blick bezüglich gröberen Kompatibilitäten ist immer gut.

jost88il y a presque 2 ans
il y a presque 2 ans

Also bei der grafikkarte musst du Google fragen was die für abmessungen hat auf digitec steht leider nix, die amd RX 480er serie ist auch nicht schlecht selbes budget vorteil von amd ist dass freesync-monitore wesentlich günstiger sind als das nvidia pendant. Ram würde ich auf jedenfall 16gb nehmen ansonsten bist du schnell am anschlag. gehäuse ist geschmackssache. mainboard ist meiner meinung ein wenig teuer. Bevor ich mir einen neuen Prozessor kaufe warte ich ab wie die konkurrenz von amd wird was ich da gehört habe sollen sie weider konkurenzfähig sein erscheinen im 1Qartal von diesem Jahr

[Anonymous]il y a presque 2 ans
il y a presque 2 ans