Vous n’êtes pas connecté à Internet.

Mémoires vives

La mémoire vive – aussi appelée RAM – contient les programmes, les parties de programme ou les données nécessaires en cours d’utilisation sur le PC. Des soi-disant modules de mémoire donnent ou augmentent la mémoire vive de l’ordinateur et des autres appareils techniques. Comme la mémoire vive incarne un des composants du CPU et que le processeur accède directement à la RAM, la puissance et la mémoire de cette dernière jouent donc un rôle primordial. Des caractéristiques importantes sont la latence, le taux de transfert (DDR) et la taille (nombre de Go).
Dans notre boutique en ligne, vous trouverez un grand choix de mémoires vives de marques renommées comme HyperX, Kingston, Crucial, Corsair, G.Skill ou GeIL de différentes tailles et différentes versions.
plus

Discussion sur Mémoires vives

User Elcorleone

PC Eigenbau

Hallo Zusammen.
Möchte mir einen neuen PC Zusammenbauen bin aber nicht mehr Up to Date. Was sagt Ihr zu meiner Liste ?
digitec.ch/de/ShopList/Show...
Ich spiele nicht sehr viel und wenn denn nur Shooter Games (BF, COD, etc.)
Wo könnte ich noch Einsparungen machen oder was verbessern ? Und was bräuchte ich noch alles ?

Beim Gehäuse hatte ich eigentlich eine andere Wahl. Hat aber kein Fach für das CD Laufwerk. Braucht es dass eigentlich noch ?

Besten Dank für eure Hilfe !

18.12.2016
Messages 10
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User dominic.ruegg

Hallo,
Guter Anfang, es fehlen allerdings noch CPU Kühler und Netzteil. Zusätzlich würde ich eher das Z170 Pro Gaming von Asus nehmen, kostet weniger und hat sogar mehr USB 3.0 ports. Gibts grade auch in der Kombi Aktion mit RAM.
Ich komme schon länger ohne CD Laufwerk aus, Games bekommst du online, wo sie meist auch günstiger sind;) Das NZXT s340 ist ziemlich hübsch wenn du mich fragst.
Fürs Netzteil reichen 500 Watts locker, CPU Kühler gibts viele Möglichkeiten, wenn du nicht übertakten willst, reicht eig. ein Hyper Tx3 Evo, sonst nimm was grösseres, oder zb. ein H80i.

18.12.2016
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User RomanL1

Nein es braucht keine mehr du kannst dir Windows vom internet auf einen stick laden und dan installieren und dann musst du eifnach noch den key kaufen. Ist dir das übertakten wichtg? Wenn nicht würde ich dir den Prozessor empfehlen: Intel Xeon E3-1245 V5 (LGA 1151, 3.50GHz)
ist praktisch der gleiche prozessor einfach mit 8 threads statt 4

18.12.2016
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User Elcorleone

Danke für eure schnelle und hilfreichen Antworten.
Also Übertakten wird für mich sicherlich kein Thema sein. Habe ich auch nie gemacht und werde es in Zukunft sicherlich auch nicht machen. Den "k" Prozessor kann ich mir wahrscheinlich auch sparen. Was die Grafikkarte anbelangt weiss ich halt nicht ob ich dort noch einsparen kann. Ich habe jetzt noch eine weitere Zusammenstellung gemacht.
digitec.ch/de/ShopList/Show...
Die Grafikkarte raubt halt schon den grössten Teil des Geldes. Vielleicht noch jemand ein Tipp für den CPU Lüfter ?

18.12.2016
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User phun

Mit der Skylake Plattform wurde die Möglichkeit Xeon Prozessoren auf "Consumermainboards" zu nutzen durch Intel gestrichen (Du brauchst ein Mainboard mit einem C2xx Chipset).

Und zur Frage wegen dem optischen Laufwerk: Ich habe seit ca. 3-4 Jahre keins mehr installiert und bin bisher gut ohne ausgekommen :)

18.12.2016
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User Elcorleone

Wie weiss ich ob alles passt ?? Ich habe auch schon mal ein PC zusammen gebaut. Aber ein Prozessor habe ich noch nie gewechselt oder eingebaut. Ist das schwierig ? Ich weiss nicht ob ich das Geld halt sparen soll und nur eine 1060 nehmen ?

18.12.2016
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User RomanL1

nein nimm die 1070. Beim einbau einfach gummihandschuhe anziehen oder sonst irgendwie enterden (um keine elektrische ladung in deinem Körper zu haben.)

18.12.2016
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User patrickköh

CPU einbauen ist kein Problem, einfach ruhig und langsam vorgehen.
je nach Tower kannst du die Fläche wo das Mainboard drauf kommt rausnehmen (Mainboardschlitten)
weiss nid ob das dein tower auch hat, sonst halt CPU & Kühler vor deim Mainboard einbau im Gehäuse montieren.
wenn der RAM Slot durch den Kühler etwas verdeckt wird, kannst die RAM bausteine auch schon einsetzen.

auf den CPU eine dünne schicht wärmeleitpaste auftragen (Kreditkarte oder änliches verwenden zum verstreichen)
dann Kühler drauf ( solltest ihn aber dann nicht mehr zugross bewegen), gemäss Anleitung befestigen.

18.12.2016
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

Veuillez vous connecter pour ajouter un commentaire à cette discussion.