PC

Discussion sur PC

Gaming PC (Gamer PC)

Hallo liebe Kollegen und Experten, ich brauche dringend euren Rat und eure Hilfe! Ich will einen neuen GAMER-PC zusammenstellen, hab aber nicht viel erfahrung welche PC -Teile mit anderen Teilen zusammen funktionieren und kompatibel sind. Deshalb meine frage und meine Bitte an euch:
Kann mir jemand bitte einen GAMING-PC zusammenstellen? Mein Budget ist 1000.- Display hab ich schon.
Ich Brauche nur einen neuen PC welche man Aktuelle Spiele, die viel Power brauchen, auch in Hochauflösung und Flüssig auf HD spielen kann. Kann mir Jemand was zusammenstellen? Eine Liste mit den entsprechenden PC Teilen welche ich danach kaufe und zusammen bauen kann? Bitte! Ich bin für jede hilfe dankbar. Ich danke euch vielmals!
Grüsse

tek82publié dans PC il y a environ 1 andernière activité il y a environ 1 an32 Commentaire(s)
publié dans PC il y a environ 1 andernière activité il y a environ 1 an32 Commentaire(s)

1000.- sind selbst mit "nur" einer GTX 1060 kaum machbar. Und die braucht man dringend für FHD.
Dann ist Ram grad sehr teuer, 16GB müssen sein. Für zügige 16GB gibt man nur für den Ram 200.- aus.
Dann noch die Frage ob du eine SSD willst oder nur HD oder beides. Normal verbaut man heute auch eine SSD.
Und wenn alles zusammen kommt mit Kühler und Proz und günstigem Board sind wir mindestens 1250-1500.-
für einen spiele PC den du nicht über morgen wieder weg wirfst.
Also viel günstiger kriege ich es nicht hin:
https://www.digitec.ch/de/ShopList/Show?shopListId=A5C9399FE1D0BFFDB9AEE75EA0BEC979

marcelcarnil y a environ 1 an
il y a environ 1 an

Da ist denn aber kein Windows und keine Maus und Tastatur drin.

marcelcarnil y a environ 1 an
il y a environ 1 an

vielen dank Marcel ! genau so etwas hab ich gesucht . 1200 zahle ich gerne wenn ich dafür einen guten Gamer PC kaufen kann.
Nochmals danke!

tek82il y a environ 1 an
il y a environ 1 an

RAM passt nicht. Kannst maximal DDR4-2666 verbauen.

marcel_il y a environ 1 an
il y a environ 1 an

Offiziell ja, aber Ryzen profitiert extrem von schnellem Ram. Die Boards unterstützen viel schnelleren Ram.
Dringend den Ram vom Vorschlag nehmen!

marcelcarnil y a environ 1 an
il y a environ 1 an

Nur so, falls du gut genug Englisch kannst haben die Leute von www.reddit.com/r/buildapc/ wirklich Ahnung und sind auch für Anfänger sehr freundlich.
Du kannst zum Beispiel mal die liste die dir Marcel gegeben hat zu einer Partlist machen (auf https://pcpartpicker.com) und dann auf Reddit nachfragen ob das alles so gut ist oder ob sie etwas ändern würden.

FloL00Lil y a environ 1 an
il y a environ 1 an

Das Board schafft ja nicht mehr als 2666... Sthet ja in den Spezis. Wenn du den RAM vom Vorschlag verbaust, dann benutzt das Board nicht das volle potential.

marcel_il y a environ 1 an
il y a environ 1 an

https://www.asus.com/ch-de/Motherboards/PRIME-B350-PLUS/specifications/

AMD Ryzen™ Processors
4 x DIMM, Max. 64GB, DDR4 3200(O.C.)/2933(O.C.)/2666/2400/2133 MHz ECC and non-ECC, Un-buffered Memory *1
Due to the limitation of AMD Ryzen™ processors, memory frequencies higher than DDR4 2666 MHz are supported only when using one DIMM per channel.

marcel_il y a environ 1 an
il y a environ 1 an

Was also geht, das Board kann DDR4 3200 und wir nutzen 2 Module, also 1 Modul pro Kanal. - >Passt!
Davon ab kann man die schnellen Module im schlimmsten Fall halt mit DDR4 2933 oder 3000 laufen lassen. Die Module müssen es aber können. Ryzen profitiert aber sehr stark bei schellem Ram.
In vielen Games von 2666 auf 3200
+7-17%
Dann habe ich absichtlich Gskill DDR4 3200 CL15 ausgesucht, was immer Samsung B DIES sind. Somit optimale Kompatibilität mit Ryzen. Mit aktuellem UEFI, Ram reinstecken, Profil laden und läuft auf den Spezifikationen.
Hab mir schon so meine Gedanken gemacht...

marcelcarnil y a environ 1 an
il y a environ 1 an