Vous n’êtes pas connecté à Internet.

PC

Lors du choix d’un PC, deux points sont primordiaux: le facteur de forme et l’usage qu’on veut en faire. Les tout-en-un se distinguent de par leur moniteur intégré, et les desktops de par leur taille (ultra slim, small form, tour). L’utilisation prévue définit la largeur de la bande de puissance.
Avec les critères suivants comme le système d’exploitation, la mémoire, la carte graphique, etc., vous pourrez affiner votre recherche. En tous les cas, nous conseillons aux utilisateurs exigeants de miser sur un PC avec SSD intégré.
En dehors des marques de PC connues (Asus, Apple ou HP) nous vous proposons également nos PC digitec construit en Suisse. Ils sont montés par nos spécialistes et de nombreuses configurations sont en stock.
plus

Discussion sur PC

User SwissMustang

Gaming-PC - aber welcher?

Hallo liebe Community

Leider kann ich mich nicht entscheiden:
digitec.ch/de/Comparison/56...
Lohnen sich die CHF 800.- für den Z3000?

Besten Dank

15.02.2016
Messages 15
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User mattsrules

Bei solchen "Fertig"-PCs musst Du immer etwas aufpassen, auch wenn sie von digitec gelabled sind. Da bezahlst Du teilweise für Dinge, die du eigentlich gar nicht brauchst. Überleg Dir mal ob es sich nicht lohnen würde, bei digitec nur die Einzelteile zu kaufen und den PC selbst zusammenzustellen. Dann hast Du die Möglichkeit genau die Dinge zu kaufen, die sich auch wirklich lohnen.

Ich würde behaupten, Du kannst Dir mit 1'500.- eine super Maschine zusammenbauen die 2-3 Jahre locker mithalten sollte.

15.02.2016
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User jaadam

Schliesse mich meinem Vorredner an. Online gibt es sehr viel Dokumentation auf was man bei einem Selbstbau achten sollte. Für 1000 Euro schon kannst Du Dir eine wirklich gute Maschine zusammenbauen, die Fertigoptionen um einiges toppt.

15.02.2016
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User Zedekia

Hallo SwissMustang
Ich schliesse mich mattsrules Meinung an, da du bei einem selber zusammengestellten PC genau das kaufen kannst was du brauchst. Die Digitec Community hilft dir auch bei der Auswahl der Komponenten.
Bei den beiden Systemen die du vergleichst würde ich das günstigere bevorzugen.
Grund:
-RAM reicht 32GB für die meisten Anwendungen völlig aus
-Speichermedien kann man selber schnell und kostengünstig nachrüsten
-CPU und GPU sind sehr ähnlich bis auf ein "K-CPU" und einer "Normalen" Grafikkarte (Referenz Design)

Ich hoffe ich konnte dir helfen
Gruss Zedekia

15.02.2016
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User SwissMustang

Vielen Dank an alle! Ich hab auch schon ein System slebst zusammengestellt, braucht halt Zeit und Nerven ;-)
Wenn man den Z3000 selber baut kann man über 400.- sparen, oder hab ich was vergessen:
digitec.ch/de/ShopList/Show...

Grüsse
SwissMustang

15.02.2016
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User Zedekia

Hey SwissMustang
Ja das sieht soweit gut aus mit den Einzelteilen. Ich finde es immer ein Highlight seinen eigen PC zusammenzubauen :D.
Jetzt kannst du dir auch überlegen, was du mehr oder weniger brauchst. CD Laufwerk finde ich jetzt überflüssig aber wenn du eines brauchst würde ich ein günstigeres nehmen. Netzteil würden 650W reichen (Corsair RM650i (650W)) ausser du willst mal einen SLI dann nimm das 850W Netzteil.
Ansonsten siehts gut aus ^^

15.02.2016
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User janthuerkauf

hey hy swissmustang...

wie du siehst kannst du somit locker 1000.- sparen ;) ich würde dir jedoch vorschlagen keine AllinOne wakü zu kaufen, sondern: be quiet! Dark Rock 3 (16cm)
all in one waküs gehen nach max 5jahren kabutt... solltest du dir einfach bewusst sein ;) luftkühler halten ewig und der vorgeschlagene kühler wird den CPU auch kühler halten als ein 120mm radi... wenn ne wakü dann richtig... (schauste mal caseking oder aquatuning)

15.02.2016
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User janthuerkauf

ich persönlich würde folgendes kaufen:
digitec.ch/de/ShopList/Show...
(wenn nötig noch ne 4TB platte zukaufen...), bin halt nicht mehr so der asus fan seit ich andere hersteller ausprobiert hab... (deutlich vortschrittlicher als asus- vorallem bios-technisch)

15.02.2016
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User janthuerkauf

ps: mehr als ein "K" i5 ist zum gamen total überbewertet, bez. wird dir nichts nützten, da games maximal nur 4 kerne auslasten... von daher wirste mit nem 4kerner (i5) mehr power haben als mit nem 8kerner (i7)... ;) *ne m2 ssd würd ich net unbedingt empfehlen bei dem setup (CPU hatt nur 16lane's), dann läuft die graka nur noch mit 8lane's und bei einer 2ten graka wirds noch schlechter ausschauen (x8 +x4) ^^ von daher is ne sata3 ssd ideal

15.02.2016
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User Zedekia

Hey janthuerkauf
Ich würde niemals behaupten das ein i5 6600K mehr power als ein i7 6700k besitzt. Höherer Taktraten und die Optimierung der Programme ist da und nutzen den i7. Sonstige Anwendungen können ebenfalls von den 8 Threads profitieren. SSD gebe ich dir recht, M2 SSDs sind nur für extreme Enthusiasten geeignet.
SSD würd ich die EVO von Samsung nehmen, mir kratzte die von Crucial einmal ab
Gehäuse ist Geschmacksache mir gefällt das Corsair Graphite 780T deutlich besser

15.02.2016
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User janthuerkauf

@zedekia, im multithearding geb ich ihnen durchaus recht, ;) in games ist der i7 auch ein tick schneller (möglicherweise aber auch nur wegen dem tackt- was irelevant wird da man K prozessoren übertakten kann, und auch ein i5 wird stabil auf 4.3-4.5ghz laufen auch wenn man nix von oc rafft... ) wenn der pc "nur" zum zocken gebraucht wird und man drauf scheisst ob ein rar 5% schnller entpackt ist, würd ich immernoch zum i5 greifen... den unterschied zum i7 wird wohl nur in benchmarks spürbar.. (wer wirklich geld ausgeben will kauft sich sowiso eine x99 plattform^^ nur schon der lane's wegen)

15.02.2016
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User Zedekia

@janthuerkauf, ich weis genau was du meinst, mein Gaming System wird von einem i5 4690K genau aus diesem Grund geziert (läuft stabil auf 4,7 GHz). Nur zum Zocken gibt man das Geld lieber für eine ordentliche GPU aus welche aber auch richtig angebunden ist.
Ach ja habe mal für einen Kollegen mit nem X99 Mainboard einen PC zusammengebaut, er war Performance besessen und hatte das Geld ^^ (SLI, i7 5930k usw.)

15.02.2016
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User janthuerkauf

@Zedekia, ja dann verstehen wir uns ja ^^ ;) habe mir selbst nur wegen umstieg auf m2 ssd (wollte meine r9 295x2 auch wirklich mit 16lanes angebunden haben) ein x99 system (i7 5820k) zusammengebaut.. wenn ich keine m2 genommen hätte wär ich auch bei den 16lane-prozis geblieben... (2x 295x2 kommen für mich eh ned in frage xD... mit einer sind stabil ca. 100-150FPS auf 1440p drinne (BF4) und dank freesync läufts sehr sauber, war selbst überrascht... (hatte vorher 3x gtx670-4GB) und ist kein vergleich... (da ich 200l/h durchfluss hab bleiben auch die GPU's unter 50° unter last)

15.02.2016
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User Anonymous

Die Lanes auf dem Z170 warden für die M.2 vom Mainboard genommen und nicht vom Prozessor, spielt daher keine Rolle wegen den lanes, jedoch wirst du keinen Unterschied merken bei normalen Anwendungen.

15.02.2016
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

Veuillez vous connecter pour ajouter un commentaire à cette discussion.