Haut-parleurs HiFi + Home cinéma

Discussion sur Haut-parleurs HiFi + Home cinéma

avatar
il y a 5 mois

Dolby Atmos Zusatzlautsprecher / Upfiring Speaker

Hallo zusammen

Ich überlege mir, mein 7.1 System, resp. die Anzahl Boxen, auf Dolby Atmos (wahrscheinlich 7.1.2) aufzurüsten.

Im Moment sind da im 31m2 Raum (7m lang x 4,4m breit x 2,5m hoch):
- zwei Standlautsprecher (Magnat M8, Höhe 1,4m)
- ein Center (Martin Logan Logos) an der Decke montiert Richtung Hörposition zeigend
- vier Surround und Surround Back (B&W LM1) an der Decke montiert Richtung Hörposition zeigend
- ein Subwoover (Canton AS 225 SC) natürlich am Boden
- alles an Denon AVR-X6300H Verstärker

Obwohl die Boxen ihre Jährchen auf dem Buckel haben und der Center und die Surround an der Decke hängen und nicht auf z.B. 1,5m Höhe auf Ständer stehen, bin ich mit dem 7.1 Sound sehr zufrieden.

Da ich nun aber keine Lust habe zwei oder vier Deckenlautsprecher zu montieren (vor Allem zu verkabeln) frage ich hier mal,
ob diese Dolby Atmos Zusatzlautsprecher, welche man wohl meistens auf bestehende Standlautsprecher stellt, was taugen.
Man liest hier komplett gegensätzliche Aussagen, von wegen "Super" oder "Schrott" (weil Reflektion über die Decke gleich übel wie Soundbars, welche ja fast nur über Reflektionen arbeiten).
Ich habe allerdings nie eine Soundbar benutzt ... vielleicht sind die ja auch gar nicht so übel :-) kann ich also nicht beurteilen ...

Hat also jemand mit diesen Dolby Atmos Zusatz (Reflektion) Lautsprecher in einem ähnlich Setup schon Erfahrungen?

[Anonymous]il y a 5 mois2 contributions
2 contributions
avatar
il y a 5 mois

Wenn du des Englischen mächtig bist empfehle ich dir mal ein paar Videos bei youtube anzuschauen. Grundsätzlich empfehlen die meisten „echte“ front high einem upfiring vorzuziehen was in meinen Augen auch sinn macht. Ich bin aber in der selben Situation, ich möchte eigentlich keine Kabel an der Wand hochziehen. Daher werde ich mir wohl trotzdem mal die Upfiring (in meinem Fall Canton AR-400) anschaffen. Der vorteil ist jedoch, wenn es klanglich nicht so passt kann man die ja dann trotzdem bedenkenlos als Front High Atmos einsetzen. Insofern „einfache“ Entscheidung ;) muss man halt umdisponiere

freytelecomil y a 5 mois
avatar
il y a 5 mois

set-up: 5.0.2-system mit 2 kef r50 'atmos'-modulen (front-presence): es kommt schon sehr auf quellen mit gutem soundrecording und auf die rechenleistung des av-processors (dts-x, dsp-modes, 3d, etc) an (platzmangel und installationshindernisse sind gegeben). ein vergleich der resultate 'einmess-automatik' vs 'manueller konfiguration' kann ich ebenfalls empfehlen.

[Anonymous]il y a 5 mois