Vous n’êtes pas connecté à Internet.
GeForce GTX 1080 Ti  AORUS Xtreme Edition 11G (11Go, Haut de gamme)
CHF 899.–
Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS Xtreme Edition 11G (11Go, Haut de gamme)

Évaluation sur Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS Xtreme Edition 11G (11Go, Haut de gamme).

User Monsterlüscher
GeForce GTX 1080 Ti AORUS Xtreme Edition 11G (11Go, Haut de gamme)

Gute luftgekühlte Karte mit Reserven für noch mehr OC

Konnte die Karte schon vor einiger Zeit erstehen und bin begeistert. Im OC-Mode läuft die Karte bei mir mit 2012MHz, nach einer etwas längeren Aufwärmphase und hoher Belastung pendelt es sich bei 1974-1987MHz ein. Ich nutze UWQHD (3440x1440) und was ich bisher gespielt habe läuft alles auf max. Einstellungen mit stabilen 60FPS (Witcher 3, Rise of the Tomb Raider, Anno 2205). Die Temperaturen bewegen sich dabei zwischen 68-74°C. Die voreingestellte Lüfterkurve finde ich jedoch etwas zu konservativ. Der Lüfter ist zu viel mehr fähig ohne das die Lärmbelastung merklich steigt. Bei ca. 5% mehr Lüfterleistung über die ganze Kurve bleiben die Temperaturen unter 68°C.
Einziges Manko, was halt einer guten Luftkühlung geschuldet ist, ist das Gewicht der Karte. Wenn man sein Motherboard noch traditionell eingebaut hat (Anschlüsse hinten, Karten horizontal). Dann wird die Karte nur auf einer Seite von 2 Schrauben und dem PCI-E Port gehalten, was dazu führt das die Karte ziemlich schnell und sichtbar auf der gegenüberliegenden Seite absackt. Ich konnte es nach ein paar Tagen nicht mehr so sein lassen und habe eine Stütze gebastelt (siehe Bild). Jetzt liegt die Karte wieder schön horizontal im Gehäuse. Die Backplate würde wahrscheinlich eine Beschädigung der GPU verhindern wenn man das nicht macht. Jedoch bin ich mir beim PCI-E Port nicht so sicher ob dieser die mechanische Belastung auf die Dauer erträgt.


+
+
+
+
-

15.05.2017
0 Commentaire(s)
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

Il n'y a pas encore de commentaire


Veuillez vous connecter pour écrire un commentaire.