Vous n’êtes pas connecté à Internet.
  • AFi-R AmpliFi Mesh Router System
  • AFi-R AmpliFi Mesh Router System
  • AFi-R AmpliFi Mesh Router System
CHF 381.–
Ubiquiti AFi-R AmpliFi Mesh Router System

Évaluation sur Ubiquiti AFi-R AmpliFi Mesh Router System.

User malkovich
AFi-R AmpliFi Mesh Router System

Einfach zu bedienen, attraktives Design. Bei Stahlbeton aber Fehlanzeige.

Ich suche seit längerem nach einer Lösung, um unser EFH vernünftig mit WLAN abdecken zu können. Wir haben in jedem Raum Ethernet Dosen, sodass die logischte Lösung zunächst die AC-Pro APs von Unifi waren. Leider bieten die kein echtes Roaming und die Geräte verbleiben häufiger trotz absolut schlechtestem Signal an einem AP im Erdgeschoss hängen, auch wenn in 2m Entfernung ein anderer steht. Ich wollte daher eine Mesh-Lösung mit automatischer Verteilung der Geräte auf die APs haben. Nach einiger Recherche bin ich bei Amplifi von Unifi gelandet. Dies primär deswegen, weil es andere Geräte (z.B. die von Eero) in Europa nicht gibt.

Mein Fazit nach einigen Stunden Gebastelt: total fail. Wie in fast allen EFHs in der Schweiz sind die einzelnen Geschossflächen relativ klein, dafür gibt's mehrere Geschosse. Diese sind in der Regel (seit mindestens 40 Jahren) mit Stahlbetondecken versehen, zudem haben die meisten neueren Gebäude Bodenheizung.

Schnell musste ich feststellen, dass Amplifi das signal nicht sauber durch die Decken kriegt - die Mesh Points haben nirgends mehr als 20% Signal gehabt und der Durchsatz war unterirdisch. Dafür funken die Dinger mit voller Sendeleistung, was wiederum für ein Durchschnittsgeschoss viel zu viel ist. Für mich ist die Lösung leider unbrauchbar, d.h. ich gehe zurück zu den AC-Pros, auch wenn diese (andere) massive Nachteile haben.

Zwei Dinge müssten besser werden, damit Amplifi auch in Europa brauchbar wird:

1. Es müssten mehrere Router möglich sein, die sich untereinander via Ethernet Backhaul verbinden liessen. Damit lässt sich das Problem Stahlbetondecke lösen. Dies wurde von Unifi bereits in Aussicht gestellt.

2. Sollte die Sendeleistung der einzelnen Router + Mesh Points anpassbar sein, damit man nicht unnötig verstrahlt wird. Das ist offenbar nicht geplant.

Abgesehen von den Abdeckungsproblemen sind die Dinger super - sehr einfach zu bedienen!


+
+
+
-
-
-

15.03.2017
4 Commentaire(s)
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User romanhaas

Hallo Malkovich,

ich habe das selbe Problem wie von Dir beschrieben. Gibt es mittlerweile Systeme welche Ethernet Backhaul bieten und trotzdem Mesh und Roaming beherrschen?

13.06.2017
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User malkovich

@Romanhaas wenn du zwei Amplifi Router kaufst, kannst du diese seit dem letzten Update via Ethernet verbinden. Leider lässt sich aber die Sendeleistung nicht reduzieren, was bei mir zu massiver Signalüberlagerung geführt hat. Musste daher auf die UniFi AC Pros ausweichen.

13.06.2017
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.

User martinoss

@malkovic Bei mir ist die Ausgangslage gleich wie bei dir (mit Ethernet verkabelte Räume) und die von dir beschriebenen Probleme mit dem Roaming (heutiges Setup: Asus Router + 1 Accesspoint). Sind diese Probleme mit zwei AFi-R und letztem Update vom Tisch?

18.07.2017
Signaler un abus

Vous devez être connecté pour signaler un abus.


Nous déclinons toute responsabilité pour les réponses qui n'ont pas été écrites par nos collaborateurs.


Veuillez vous connecter pour écrire un commentaire.