SSD

Discussion about SSD

avatar
2 years ago

SSD für Server im SOHO und KMU Bereich

Verbaut ihr in Servern nur SSD Festplatten, welche offiziell als Server SSD (meist DC oder Datacenter genannt) verkauft werden? Bei DC und "normalen" SSDs gibt es grosse Preisunterschiede. Ein KMU mit 1 Server und bspw. 3 Mitarbeiter erachte ich nicht als Datacenter. Ausserdem lassen sich HP und Dell SSDs gut bezahlen. Mich würde interessieren:

Typ SSD
SSD RAID 1
Einsatzbereich (bspw. SQL, File, Anzahl User)

2six19852 years ago8 contributions
8 contributions
avatar
2 years ago

In einem KMU mit nur 3 Benutzer würden es normale SSDs sicher auch tun. Du musst aber damit rechnen, dass die Ausfallrate höher ist als bei "professionellen" Server SSDs. Solange die paar User nicht täglich grosse Datenmengen auf den SSDs hin und her schieben sollten auch die schriebzyklen keine Probleme machen. Ein Raid 1 oder 5 und ein gutes Backup ist dann aber Pflicht, da die Daten sonst mehr in Gefahr sind als auf Server SSDs.

7Horizon2 years ago
avatar
2 years ago

Die Belastungen bei 3 Usern wären siche rnicht zu hoch für "normale" SSDs. Allerdings geht es auch um RAID-Unterstützung und Kompatibilität mit dem RAID-Controller. Ich habe auch schon gelesen, dass zb HP Server bei gewissen SSDs die Lüfter auf 100% drehen da sie die Temperatur der SSD-Sensoren nicht auslesen können. Ich empfehle dir die Samsung Datacenter-Serie, mit diesen sind mir keine Probleme bekannt. Auch die Intel SSDs sollen geeignet sein. Ich selbst habe in einem Server 4 SSDs von original von HP, diese sind Intel SSD 320.

noahhinder2 years ago
avatar
2 years ago

teilweise gibt es auch Probleme das gewisse RaidController einschränken, was sie akzeptieren. Fujitsu Server konnten wir mit keiner SSD bestücken, da wären wahrscheinlich keine aneren gegangen als Fujitsu Enterprise SSDs (wahrscheinlich "nur" spezielle Firmware)

Wir setzen aber Samsung Pro SSDs in RAID 10 verbund ein mit einem Adaptec Controller, und da läuft alles seit ungefähr 3 Jahren gut (wohlverstanden als DB Server, wo sehr häufig die komletten Daten neu geladen werden).
Allenfalls würde ich bei gewissen RAIDs - z.B. Raid 1 mit zwei disks - 3 Platten kaufen und die eine nach einem Jahr

[Anonymous]2 years ago
avatar
2 years ago

....tauschen, damit nicht alle die gleichen Schreibzyklen und -mengen hinter sich haben. Bei SSDs gleichen Fabrikats und Hardware stand hätte ich da etwas mehr Angst vor gleichzeitigem Ausfall als bei "üblichen HDs"

[Anonymous]2 years ago
avatar
2 years ago

Hat jemand Erfahrung mit fremd SSD's bei Dell Servern? Kompatibilität, Lüfter etc.

2six19852 years ago
avatar
2 years ago

Da hatte ich persönlich bis jetzt keine Probleme. Könnte eventuell je Raid controller Typ, oder Firmware unterschiedlich sein. Ich würde eine kaufen und testen. Und allfällig dann nachordern..

[Anonymous]2 years ago
avatar
2 years ago

Verwenden sowohl DC bzw. PM/SM Serien von Samsung als auch 850 Pro von Samsung in Serversystemen - seit 1 Jahr+ keine Probleme. Werden in RAID1 und RAID5 Systemen verwendet. Sowohl als OS Disks als auch als DB Disks.

[Anonymous]2 years ago
avatar
2 years ago

Never take consumer ssd for server ! Get many problems with samsung 840 pro on lsi or hp raid controller.
Take Datacenter Ssd's ! intel Dc or Samsung SM863.

The consumer ssd have performances fall down quickly (you have 80k oops maybe 1 week). Consumers ssd can hangs in heavy usage.
Datacenter ssd have guaranteed performances during all ssd life. Guantanted response time (=no hang).
Data protection and greater writes allowed.
For OS is same (for server). Don't hesitate to take intel Dc s3500 or samsung Sm863(or pm863).

[Anonymous]2 years ago