Motherboards

Discussion about Motherboards

avatar
9 months ago

Passt es, oder nicht?

Hallo Dicitec Community.

Ich würde gerne mein bestehendes Rig aufrüsten auf die neue Ryzen Plattform.
Vorhanden sind schon: Netzteil 650W, Graka r9 390 8gb, Bigtower, 1x 128gb SSD (OS, Virtueller Speicher), 1x 250gb SSD (Games, und diverse Programme), 2x 2TB Datenbunker HDD und div. Lüfter usw.
Aufrüsten müsste ich nur Prozessor, Ram, Das OS (leider, Win7 war und ist geil) und Motherboard.
Da ich neben Gaming auch Filmschnitt, 3D Rendering, usw. betreibe, muss zwingend mindestens ein 8core Prozessor her. Habe momentan noch den 8150FX von AMD, 32GB RAM und fürs Gaming würde der ja noch reichen, noch...
Meine Einkaufsliste:
https://www.digitec.ch/de/ShopList/Show?shopListId=83CA526FB37228DB5BD0841A27E20F5F
Meine Fragen dazu wären, Passen die Arbeitsspeicher? Und sollte ich doch noch so 1 - 2 Monate zuerst warten, wegen den RAM Preisen? Würde mir nämmlich für die Neue Maschine auch gerne 32 GB Arbeitspeicher einbauen. Bei der alten hab ich diese Menge des öftern gefüllt (Simulationen hier, 3d Rendering da, dazu nochn Game = Speicher volle :D )
Freue mich auf baldige Antworten und guten Rutsch @ all :)

shamara.leibundgut9 months ago8 contributions
8 contributions
avatar
9 months ago

würde bei ryzen definitiv nicht am ram sparen. wenn du 32 (2x16) GB willst sinds die g.skill trident z 3200MHz cl14 zu empfehlen. die gehen auf den meisten boards mit 2933 cl14. ich hättte das x370 taichi gekauft, besten spannungswandler drauf und verwende es selber für meine builds. einzig was spacken kann ist das wifi modul und die inkludierten antennen sind nicht bombe. was die ram preise betrifft: im moment sieht es so aus als hätten die speicherhersteller künstlich den preis der chips hochgetrieben, da sich die chinesische Justiz den Fall genauer anschauen wird. Wenn du die Teile jetzt brauchst, dann kauf sie dir jetzt. Ansonsten kannst du noch warten, aber ich bezweifle das sich etwas an den preisen gross ändern wird in den nächsten 4 monaten.

N-Systems.ch9 months ago
avatar
9 months ago

Ich würde dir empfehlen Windows 10 Pro über MMoga oder so zu kaufen. Hab zwar persönlich nicht da gekauft aber es soll funktionieren. Da sparst du so ~100 Fr.

ynzeller349 months ago
avatar
9 months ago

Eine alternative zu MMoga wäre Softwarehexe, nur so als Tipp. Ich persönlich habe dort bestellt und und auch so um die 100 Chf gespart. Ich würde auch den oben schon erwähnten trident z Ram verbauen ;)

Fluix9 months ago
avatar
9 months ago

Hallo Comunity
Erstmals danke für all die Antworten.
Trident Z sind mir zu teuer. Müssen auch keine superduper Blingbling Ram-Teile sein.
Die Maschine soll arbeiten, nicht toll rumblinken, desswegen auch das günstige Board.
Hab auch allgemein nicht so das hohe Budget fürs umrüsten.
Ich weis das man RAM Bauteile overclocken kann. War mir mal so, das eben Die Kingston dafür auch geeignet waren.
Obs heute noch so ist, keine Ahnung. Desswegen die Frage ja auch :)
Windows will ich unbedingt als Hardcopy auf einer DVD. Nur Download bei nem OS hab ich ungerne.
Grüssle Shamara

shamara.leibundgut9 months ago
avatar
9 months ago

Für Win10 kann ich nur MMOGA empfehlen ich habe persönlich mehrere Keys dort gekauft und alle funktionierten, du kannst auch Microsoft MediaCreation Tool gebrachen du kannst dan selber auf DVD oder auf einer Stick Windows 10 drauf brennen.
Und den RAM Preisen, sage ich wenn du schon Warten kannst warte bis Febraur dorten sollte es günstiger werden,
Und Der Ram würde gehen glaube ich bin mir selber nicht sicher kenne mich mit den neuen Ryzen nicht gut aus

arusan.jeyakumar9 months ago
avatar
9 months ago

Da verwechselst du was. Trident Z =/ Trident Z RGB. was ryzen gern hat sind Samsung B-die Speicherchips in single rank konfiguration. Und mit 4 sticks wirst du mühe haben eine anständige geschwindigkeit hinzubekommen mit dem memory oc, da der speichercontroller der ryzen cpus sehr wählerisch ist. Wenn du sagst die sind dir zu teuer, dann hätte ich als günstigste möglichkeit 2666 MHz sticks gekauft. müsstest aber auf die Kompatibilitätsliste von AsRock achten auf der Supportseite und dir dann das genau gleiche Kit mit der genau gleichen Produktnummer kaufen. Ich habe aber mit anderen Speichermodulen keine hands-on Erfahrung. https://www.asrock.com/mb/AMD/X370%20Killer%20SLI/index.asp#Memory ich persönlich hätte den aufpreis zu den trident z 16gb sticks ohne bedenken bezahlt.

N-Systems.ch9 months ago
avatar
9 months ago

Ich frag mich eh momentan, ob ich ned 4 - 6 Monate noch warten soll, allgemein, mir das Geld schonmals zusammensparren soll, und dann die nächste Gen. von Ryzen nehm. Das mit den Ram-Preisen nerft wie sonst was.
Das der Speichercontroller von Ryzen durch höhere Ramtaktung schneller arbeitet, ist mir bekannt. Mir selber nur, ist es nicht so wichtig. Weil, das System ist eher für Produktivbetrieb gedacht, nicht fürs Gaming. das ist nebensächlich, und als Bonus anzuschauen. Mich interesiert eher die Menge an Ram und Cores. Bin auch über einen Treadripper am nachdenken. 1/2

shamara.leibundgut9 months ago
avatar
9 months ago

Mir gehts halt eher um 2 Dinge. Erstens, Kerne wie sonst was, für wenig Geld = Hallooooo AMD :)
@ Digitec: Epic Mainboards plus deren Prozessoren hättet ihr nicht, oder?
Zweitens, soviel Ram wie möglich. Muss nicht superschnell sein, aber Massig vorhanden, muss es sein.
Hauptsächlich ist das System fürs Rendern gedacht, sprich Einzelbilder Berechnungen über Monate hinweg 24/7 dauernd am Rechnen. Die Grafikkarte langweilt sich dabei dauernd. Der Ram kommt beim bearbeiten via 3D Programm zugute, je mehr Ram, desto grösser und objektreicher kann eine Szenerie sein. Die Anzahl Kerne dann beim Rendern von solchen Szenerien. Je mehr von denen, desto schneller werden die Einzelnen Bilder berechnet. 2/2

shamara.leibundgut9 months ago