You're not connected to the Internet.

Motherboards

In personal computers, a motherboard is the central printed circuit board (PCB) in many modern computers and holds many of the crucial components of the system, providing connectors for other peripherals. The motherboard is sometimes alternatively known as the mainboard, system board, or, on Apple computers, the logic board. It is also sometimes casually shortened to mobo.more

Discussion about Motherboards

User sharmatron

Home ESXi Server

Hallo

Ich überlege mir schon länger meinen momentan "Server" auszutauschen.
Der Server läuft 24/7 und auf der werden 7 VMs betrieben via ESXi 6.
Hat jemand einen Vorschlag welchen CPU und Mainboard ich für den Dauerbetrieb verwenden könnte?
Für den Speicher möchte ich 4x3TB HDDs im Raid 5 betreiben.
Auf dem Server laufen folgenden Dienste:
DNS & DHCP Server, Plex, Webserver & Datenbank, Teamspeak.

Gruss

04.08.2016
35 posts
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User Anonymous

Allgemein empfehle ich Xeon Prozessoren. In deinem Fall denke ich ist dein System Headless, somit benötigst du keine Grafikprozessoren auf dem Chip.
Intel Xeon E5-2620v2 (LGA 2011, 2.10GHz)
Da, mehrere Programme parallel auf vCpus laufen wären mehrere Prozessoren gut. Eine niedrige Taktrate genügt, da bei deinen Anwendungen keine grossen Berechnungen anfallen.

07.08.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User sharmatron

Hallo
Danke für deine Antwort.
Mainboard ist nur eins vorhanden für diesen Sockel mit dieser Prozessorfamilie.. Auch der Preis ist ein bisschen hoch für meine Zwecke. Würde kein I7 oder i5 für einen Home Server genügen?

08.08.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User MrPlow

Hallo Shamtron

Falls du bereits ein Rack hast (kann ich dir wärmstens empfehlen :-) würde ich dir ein supermicro (Bsp. supermicro.com/products/mot...) mit atom prozessor empfehlen - das hat 8 Cores und schnurrt wie ein Kätzchen. :)

Wenn du etwas mehr 'für den Hausgebrauch' suchst, würde ich ein Shuttlepc kaufen (Bsp. Shuttle DH110) mit einem i5 und 16-32G RAM. Das mit dem internen Raid würde ich mir sparen und dafür ein gutes NAS kaufen - meine Empfehlung da: Synology - egal welches modell,

Gruss, MrPlow

08.08.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User MrPlow

PS. Wenn du ESXi verwenden willst musst du unbedingt beachten, dass ESXi ab version 5.5 nur noch Intel Netzwerkkarten unterstützt. Bei 'Home-Use'-Komponenten sind häufig Realtek-Netzwerkkarten drin. Man kann es kompatibel machen indem man die Community-Treiber aktiviert, aber das ist etwas kniffelig zum selber machen. Besser ist es wenn man die coole Anleitung hier nimmt: v-front.de/2014/12/how-to-m...

Bedenke auch die Wärme/Lärm-Entwicklung von einem 24/7 Server - die Shuttle eigenen sich deshalb, weil sie eine ausgezeichnete Kühlung haben.

08.08.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User sharmatron

Danke für die Antworten :D

Meint ihr nicht das übers Netzwerk die VMs zu speichern an Leistung verliert? als wenn man die VMs direkt auf der Systemplatte hat?
Aktuell habe ich jetzt einen T3500 mit W3670 Xeon drin, der leider keine 4x3TB verarbeiten kann.

08.08.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User Schgidoo

Nun... Sie schreiben, dass auf Ihrem ESXi 7 VM's laufen und DNS & DHCP Server, Plex, Webserver & Datenbank und Teamspeak betrieben werden.

Diese Angaben sind ein bisschen dürftig um eine genaue Vorhersage treffen zu können wie viel Leistung und welche Konfiguration für Ihr System sinnvoll ist. Wenn ich mir die Dienste so ansehe komme ich auf maximal 2 evtl. auch 3 VM's.

Was die Anbindung des Datapools übers Netzwerk betrifft, so kommt es Sicherlich zu einem Flaschenhals sollten Sie dies über eine "normale" Gigabit Verbindung realisieren.

08.08.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User Schgidoo

De facto werden zumeist SAN's verwendet wenn der VM-Speicher über Netzwerk an den Hypervisor angebunden werden soll.
Sollten sie dies in Betracht ziehen so rate ich Ihnen mindestens zu Link-Aggregation oder aber einer 10G Anbindung via LwL.

Hängt natürlich auch immer davon ab was ihr Budget vorsieht. ;-)

08.08.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User jeevanandk

Taugen tun sie schon, es gibt auch Core i3-Server. Das "Problem" ist nur fehlendes ECC und weniger Skalierbarkeit. Man bekommt meines Wissens nach keine Multisocket-Mainboards mit Core i5/i7 (ausser die Workstation-Varianten), was bei mehreren VMs parallel ein Problem werden kann.

08.08.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User Schgidoo

Bedingt... Gemäss Spezifikation sind sowohl i5 als auch i7 nicht für den Dauerbetrieb ausgelegt. Heisst allerdings nicht, dass man sie nicht trotzdem dazu missbrauchen kann.

Wie Anonymous ober bereits geschrieben hat liegt einer der Vorteile eines Xenon Prozessors darin, das er keine integrierte GPU besitzt, sprich dadurch auch weniger Strom verbrät. Zudem sind Xenon Prozessoren per Spezifikation auf 24/7 Betrieb ausgelegt, i5 / i7 wie bereits gesagt nicht.

08.08.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User Schgidoo

Weitere Vorteile die für einen Xenon sprechen wären:

- Laufen kühler (Vorallem in Blad- und Rackservern wichtig)
- Unterstützen im Gegensatz zu i5/i7 Multi-Socket Motherboards
- Unterstützen ECC (wie bereits von Jeevanandk angemerkt)
- Tendieren dazu mehr Cache und mehr Register zu haben als die Desktop Pendants (was bei grossen nummerischen Datensätzen vorteilhaft ist)

08.08.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User sharmatron

Îch selbst brauche eben keine dual socket mainboards... xeon selbst würde mir ja gefallen jedoch z.b. beim xeon gibt es ja nicht sonderlich viele Mainboards zur Auswahl mit einem Sockel, auch sollte das ganze System für 1500 realisierbar sein..

08.08.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User MrPlow

Wie meine Vorredner schon erwähnt haben - es kommt auf die Bedürfnisse darauf an. Ich selbst habe drei ESXi Server zu hause im Einsatz - zwei mit core i5 und eins mit einem Atom 8 Core prozessor. Die meisten VM's laufen bei mir am NFS von mehreren Synology NAS und ich habe selbst beim Plex keine wesentlichen Leistungseinbussen feststellen können. Einen SAN finde ich für den 'Heimgebrauch' schon etwas übertrieben - aber wem's Spass macht soll das gerne tun :-)

08.08.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

Please log in to add a post to this discussion.