Network attached storage (NAS)

Bitte um Empfehlung/Rat erstes NAS

Hallo Community

Seit einigen Tagen beschäftige ich mit der Datensicherung meiner Bilder und Filme. Über die Jahre hat sich nun einiges gesammelt und bisher verwendet ich immer eine externe Festplatte. Keine zweite. Das ist natürlich eine Risiko, welches ich zukünftig nicht mehr möchte. Ein Kollege hat mir nun empfohlen mich mit NAS zu beschäftigen.

Meine Wünsche an das System sind:
- Benutzerfreundlichkeit
- Bilder und Videos direkt einsehen/abspielen
- Mehrere Benutzer verwalten (Familie)
- Mindestes 2 Slots für Spiegelung
- Mindestens 4 TB effektiver Speicherplatz

Ich habe bereits die Artikel durchgestöbert und Favoriten, würde mich aber freuen, wenn jemanden einen guten Rat oder eine Empfehlung geben kann.

- Synology DS218+
- Synology DS718+

Bei den Festplatten bin ich unsicher was sich bewährt hat.
Vielleicht kann mir hier ebenfalls jemand eine Empfehlung geben.

Das Budget liegt zwischen 500 - 700 CHF.

Vielen Dank im Voraus
und guten Start in die Woche.
Edited on 30.09.2019 08:01
[Anonymous]posted in Network attached storage (NAS) 1 month agolast Activity 1 month ago5
posted in Network attached storage (NAS) 1 month agolast Activity 1 month ago5
1 Follower
Ich habe zuhause eine DS218+ mit zwei WD Red 4TB Disks im Einsatz. Läuft prima und brauche z.T auch für Archivieren von Fotos und Videos. Funktioniert prima. Einrichtung und Benutzfreundlichkeit sind beim OS von Synology kein Problem und sehr einfach. Fotos und Videos direkt anschauen funktioniert auch, jedoch gibt es dann halt schon ein paar Ladezeiten wenn man die Fotos z.B über DS Photo anschauen will. Kann es aber definitiv empfehlen.

Zu Festplatten: das ist immer so eine Sache, da empfiehlt man immer eine Marke mit der man gute Erfahrungen gemacht hat, bis einem eine Platte der Marke kaputt geht, dann steigt man um. Jedoch ist dies völlig normal das ab und zu eine Disk kaputt geht. Das wichtigste bei Disks ist welche für den NAS Betrieb zu nehmen. Bei WD sind das z.B die Red Platten und bei Segate die IronWolf Serie. Bedenke das wenn du z.B zwei 4TB Platten im Spiegel hast, dann nicht ganz 4TB Rohkapazität hast sondern nur so ca 3.7TB. Wenn du also weisst das du eh schon 4TB füllst dann nimm bessert etwas grösseres um für die Zukunft gewapnet zu sein.
Technatposted 1 month ago
posted 1 month ago

Hallo Technat

Danke für die Informationen.
Die 3.7 TB sollten vorrätig reichen, da es sich mehrheitlich um eine Ablage für Fotos und Videos (Handy) handelt.

Ich habe eine zusätzliche Frage an dich:

Ist es möglich, Fotos/Videos/Dokumente die man mit dem Handy macht, automatisiert im NAS zu speichern?
Im Prinzip nach demselben System wie Google Fotos/Drive.

Nochmals Danke im Voraus
Edited on 30.09.2019 08:25
[Anonymous]posted 1 month ago
posted 1 month ago
Für deine Zwecke würde eine DS218+ reichen. Der einzige wirkliche Unterschied ist die schlechtereCPU, welche in deinem Szenario nicht wirklich eine Rolle spielt.

Der rest ist wie Technat geschrieben hat.

Es gibt von Synology eine App für Smartphone und DS (Synology Drive), damit können Daten synchronisiert werden. Habe es nie i die von dir gewünschte Richtung probiert, aber sollte meiner Meinung nach gehen.
Zudem gibt es noch ein Programm "Cloud Sync" mit dem man alle grösseren Cloud Dienste auf die DiskStation syncen kann (Auch GoogleDrive).

Für das Ganze muss einfach der externe Zugriff eingerichtet werden, sofern du die Dienst ausserhalb von deinem Heimnetzwerk benutzen willst. Diese Einrichtung ist sehr einfach gemacht.
Wichtig ist dann einfach die Beachtung des "Sicherheitsberaters".
Ich empfehle einige Artikel zur Absicherung der DiskStation zu lesen.
[Anonymous]posted 1 month ago
posted 1 month ago
Zu File Synchronisation mit dem NAS: bei Fotos oder Videos geht dies problemlos mit dem DS Photo oder Moments. Ich hatte dies ca ein Jahr in Dauereinsatz und es hat fehlerfrei funktioniert. Wie der andere Anonymus schon geschrieben hat, muss dafür aber das NAS aus dem Internet erreichbar sein. Dies ist zwar nicht zwingend Möglich, aber wenn du von überall auf deine Daten zugreifen willst ist es schon Voraussetzung. Gibt da aber mitterlweile von Synology den QuickConnect Dienst, der dir dies sehr vereinfacht. Aber schau dir dazu unbedingt einige Tutorials an. Ich kann dir sehr diesen YT Channel (www.youtube.com/user/iDomiX) empfehlen, der hat eine ganze Playlist mit Tutorials zum einrichten eines Synology NAS.
Technatposted 1 month ago
posted 1 month ago
Schliesse mich dem vorherigen Post an, wir haben ein DS218+ im Keller. DS Photo lädt alles aufs NAS hoch, Moments benutze ich dann aber um es auf dem Natel anzuschauen (Nachteil Moments: 1 Ordner pro Tag, DS Photo erlaubt einen dezidierten Ordner). Danach 2 Way Mirror per Syno Drive auf Laptop, dort editiere und ordne ich die Fotos. Läuft alles prima. DS File erlaubt dir per QuickConnect auch Zugriff auf alle Files, Sicherheit halt hoffebtlich genügend.. Cheers
[Anonymous]posted 1 month ago
posted 1 month ago

Write a new post in this discussion