You're not connected to the Internet.
GeForce GTX 1060 TURBO 6G (6GB, Midrange)
CHF 299.–MSRP 329.–1
ASUS GeForce GTX 1060 TURBO 6G (6GB, Midrange)

Rating on ASUS GeForce GTX 1060 TURBO 6G (6GB, Midrange).

User TT44bb
GeForce GTX 1060 TURBO 6G (6GB, Midrange)

Sparsam, schnell genug

Dass Nvidia es nicht schafft, den Linux-Treiber zu installieren, ohne in den Textmodus zu wechseln ist im Jahr 2016 irgendwie lächerlich. Auf Windows ging die Installation auch bisschen lange, aber immerhin halbwegs automatisch (nur nicht meinen man könne unterdessen weggehen, dann hängt es plötzlich wieder an irgendeiner Bestätigung, die man geben muss).

Ich hätte ja eine Karte von AMD gekauft, aber die brauchen so viel mehr Strom, dass ich bereit bin die Probleme von Nvidia zu akzeptieren. Ist auch der einzige Grund, warum ich die Karte gekauft habe und in dem Bereich erfüllt sie auch voll meine Erwartungen, Stromverbrauch ist top.


Niedriger Stromverbrauch bei wenig Belastung (9W, vgl. RX 480 16W oder alte Nvidiakarte 45W)
Niedriger Stromverbrauch bei hoher Belastung (>120W), Standardkonform
Lüfter befördert Luft durch Karte nach aussen, leise
Viele Anschlüsse
Weniger Graphikspeicher als billigere RX 480
Nvidia versucht PCI-Passthrough zu verhindern
Nvidia stellt keine ordentlichen freien Treiber zur Verfügung
Treiberinstallation auf aktuellem Debian erfordert Text-Modus-Gefrickel
Treiber für Windows muss von Hand von der Nvidiawebseite beschafft werden
Lästiges LED-Logo das sich nicht dauerhaft deaktivieren lässt

(purchased this product)
10.08.2016
12 Comments
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User Anonymous

@TT44bb Ähh, also sorry aber, das ist irgendwie keine brauchbare Bewertung. Nachdem durchlesen frage ich mich eigentlich; warum hast du diese Karte gekauft? Und meine Meinung zur Treiber Installation; das geht jetzt also wirklich ganz fix und ist doch überhaupt kein Problem unter Windows.

12.08.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User TT44bb

@Anonymous: Weil sie wenig Strom braucht? Hab ich doch ganz deutlich, mehrfach da hingeschrieben?
Und die Treiberinstallation unter *Linux* ist wirklich recht nervig und es hat mir deswegen seitdem schon mindestens einmal das System zerschossen (nicht schlimm, nur nervig).

13.08.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User TT44bb

Vielleicht gehörst du zu den Leuten, die gerne hören wie toll das LED Logo rumblinkt und welche Spiele mit wie vielen FPS laufen, aber sowas kannst du auf Graphikkartenwebseiten nachlesen, die werden für's schreiben auch bezahlt übrigens, im Gegensatz zu mir.

13.08.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User fenriswolf

Ich wäre an deiner Stelle froh, dass Nvidia überhaupt für Linux Treiber zur Verfügung stellt und du sie nicht von Hand schreiben musst. Kann ja niemand was für, dass du eine "Gaming" Grafikkarte in einer Linux Disti verwenden willst, was generell schon recht schwachsinnig scheint.

17.08.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User fenriswolf

Übrigens, PCI Passtrough ist offiziell angekündigt. Sie verzichten lediglich auf SLI, was absolut gerechtfertigt ist. Aber ich seh schon, du magst veraltete Treiber von CD's mehr. Ich glaube her du willst dich hier als ach so elitärer Debian User aufspielen.

17.08.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User TT44bb

Ich glaube ich bin einfach nur ein Mensch der ein System verwendet, mit dem er klar kommt, der eine einigermassen schnelle Graphikkarte für diverse Sachen braucht und der dann eine Bewertung schreibt die anderen ähnlichen Menschen vielleicht nützlich sein könnte.

18.08.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User janthuerkauf

also dein komentar ist schon einwenig denkwürdig TT44bb ;) die karte ist durchgehend ca. 5-10% schneller also eine rx480 ein rest kühler und leiser und braucht GANZE 7WATT weniger strom (auf ca. 250W extremviel *ironie off*) 1/2

22.08.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User TT44bb

Denkwürdig ist gut. denken schadet nie. Der Geschwindigkeitsunterschied ist vernachlässigbar, Benchmarks sind nicht so genau. Und bei deinen Leistungsrechnereien vertust du dich zu fest, als dass die Korrektur in dieses Kommentarfeld passen würde. Denk nochmal drüber nach.

23.08.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User Anonymous

@Fenriswolf: Als schwachsinnig würde ich eine Gaming-Grafikkarte auf Linux nicht bezeichnen. GPU-lastige Softwareentwicklung zum Beispiel. Wenn wir dazunehmen, dass sämtliche meiner Windows-Games auf Linux via Wine(!) performanter sind, als auf Windows, passt das durchaus.

23.08.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User fenriswolf

Ob das unter Win10 auch nocht stimmt vonwegen performance würde ich mal so in den Raum stellen. Aber ja sicher gibt es Anwendungen die unter Linux GPUs rechtfertigen. Aber seine Kriterien waren so idiotisch dass ich einfach so antworten musste :D

23.08.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.


We assume no liability for answers that were not written by our employees.


Please log in to write a comment.