PC

Hi Einkaufnator :)

Passt fast alles... RAM musst du dir andere aussuchen, die weniger overclocked sind; dein Motherboard unterstützt nur DDR4-2666, DDR4-2400 und DDR4-3000 und/aber deine RAM-Sticks laufen auf 3200MHz (DDR4-3200)...

Ein persönlicher Hinweis (eigene Meinung), also kein richtiger "Fehler": in einem solchen dope-System, würde ich auf geiles WaterCooling setzen, und nicht so eine eher lausige Lüfterkühlung verwenden ;)


so, das Bett ruft zzzz...........


Viel Spass beim Zusammenbauen und liebe Grüsse :)
Päscu
Hallo.
Erstmal, die RAM passen. Das Mainboard unterstützt RAM bis Max. OC 4266 MHz.
CPU Kühler würde ich einen stärkeren nehmen, z.B. https://www.digitec.ch/de/s1/product/be-quiet-dark-rock-pro-4-1628cm-cpu-kuehler-8192945
Oder eine AIO Wasserkühlung.
Der Rest sieht gut aus. Ev. wäre noch eine bessere Wärmeleitpaste zu empfehlen z.B. https://www.digitec.ch/de/s1/product/phobya-nanogrease-extreme-3g-16wm-k-waermeleitmittel-2448264?supplier=406802&tagIds=76-526
Gruss
Ist etwas unausgewogen. 32GB ram. 16gb sollten reichen kannst später immer noch aufrüsten. Dafür eine alte CPU statt des neuen 9700k. Und Lüfter etwas grösser nehmen. Ninja darkrock etc
Prozessor ist top und so ziemlich das Beste momentan, wenn es ums Gaming geht. Ich persönlich würde bei den Z390er Boards NICHT zu ASUS greifen, habe von vielen Quellen gehört, dass die eher "schlechter" sind, wie z.B. die von MSI oder GIGABYTE - Aber ist ja ein Bundle, wie ich gesehen habe...

Ja Ram ist eh kein riesen Thema mehr... Kannst diese gerne nehmen und dann im BIOS unbedingt auf XMP stellen. 3200Mhz ist eine gute Wahl, empfehle ich auch meistens und stellt momtenan den absoluten Sweetspot dar, in puncto Preis / Leistung!
Wenn es das Geld zulässt, würde ich hier jedoch lieber 4x4GB verbauen, als 2x16. Die heutigen Chips von Intel zeigen, dass Sie die Ram Slots gerne "gefüllt" haben! :-)

Arctic Silver weglassen und dafür das beste nehmen, was es VOR Liquid Metal gibt: https://www.digitec.ch/de/s1/product/thermal-grizzly-kryonaut-1g-1250wm-k-waermeleitmittel-5614395
(Früher war zwar Arctic Silver DAS DING, aber mittlerweile gibt es besseres auf dem Markt!) :-)

Bei den 2080 TI's gibts auch Unterschiede, welche zwar jetzt nicht imens sind, dennoch etwas ausmachen. Falls du warten kannst, nimm die hier:
https://www.digitec.ch/de/s1/product/msi-geforce-rtx-2080-ti-gaming-x-trio-11gb-high-end-grafikkarte-9424299
Ist neben der FTW3 von EVGA so ziemlich die stärkste unter diesen Modellen!

Bei den aktuellen SSD Preisen macht es mehr Sinn, gleich 500GB oder 1000GB zu nehmen... Aber kommt natürlich auf deine Bedürfnisse an!

Und zu guter letzt: Ja ich empfehle auch IMMER eine AiO WaKü für die CPU... Hast 5 Jahre Ruhe, sieht besser aus und die Temperaturen gehen nochmals ein Stück runter... Ist natürlich auch eine Frage des Geldes, aber wenn du für die Zukunft investieren möchtest, dann würde ich das schon in Erwägung ziehen...

Viel Spass! :-)

Definiere doch erstmal sinnvoll. Der PC wird am Ende laufen, wenn du die Teile zusammenbaust, falls du darauf aus willst. Wenn du wissen willst, ob das System für deine Games geeignet ist, müsste man erstmal wissen, welche Auflösung du spielen willst.

Kurz erklärt:
Die Intel CPUs sind deutlich teurer als die Ryzen und machen bei spielen wie CS:GO in Full HD etwas Sinn, oder allgemein, wenn du sehr viele Frames willst. Dann entfaltet der höhere Single-Core boost seine Wirkung. Wenn du jedoch 4k spielst und möglichst lange Ruhe haben willst, sind mehr Kerne eher zu empfehlen, denn die Multi-Core Unterstützung wird langsam auch in Games immer besser.

Die Grafikkarte ist natürlich ein Monster und für 4k Gaming super, wenn du aber bis auf weiteres eher Full HD nutzt, wirst du einfach viel Geld verbrennen und die selbe Leistung in einem Jahr für deutlich weniger Geld bekommen. Bedenke, dass 11GB Speicher nicht mehr sind, als es bereits in der letzten Generation gab, da muss Nvidia wohl nochmals nachlegen, wenn nächsten Monat die Radeon VII mit 16GB HBM2 Speicher erscheint. Dass er Spiele geben wird, die 10GB nutzen, steht seit Ankündigung von "The Division 2" ausser Frage. Bedenke, dass auch schon die Ryzen 3000 präsentiert wurden und dort wohl ein 16 Kerner mit gleiche Takt wie der 9900k kommen wird im Sommer...

Wenn dir das Geld egal ist, würd ich das System kaufen, allerdings mit dem 9900k, da du dort einfach nochmals etwas besser für die Zukunft aufgestellt bist, was multi-core Auslastung angeht, ansonsten würde ich mir eher im mittleren Preissegment etwas bauen, da ich sehr sicher bin, dass dank der neuen(wiedererstarkten) Konkurrenz von AMD die Preise auch bei Intel und Nvidia purzeln werden.
Ich bedanke mich bei allen für die Ideen, Verbesserungsvorschläge und Kommentare.

Liebe Grüsse