You're not connected to the Internet.
Know-how

Important information on drones

Find out about the most important rules and regulations for flying your drone.

General information

Flying a drone is a lot of fun but keep in mind that you are not dealing with a toy. For safety reasons, drones are not allowed to be flown over gatherings of people. In Europe and Switzerland, all drones must be CE compliant and tuned accordingly. FCC only applies to North America.

Basic information by the FOCA

Before you get started

Charge the batteries, place full batteries in the remote control and find a good spot for take-off with as few obstacles as possible. Switch on the remote and then the drone. Consult the manual for take-off details.

Pilot safety

Rotating propellers can cause serious injury. Please ensure that the propellers have been correctly mounted and that they are free from defects. Propeller guards protect the blades from snapping if they should hit an obstacle. However, they do not protect from injury – should your fingers get caught in between the rotating blades, for example. Remember that even a very small drone can cause injury.

Take-off

Start the engine and gently accelerate to get the propellers going. All propellers need to be rotating properly and must not graze anything. When everything’s ready, accelerate (left lever up, mode 2) and take off. Don’t try to start slowly. Lift off the ground at least two drone lengths (about 30cm for small drones and 1m for larger drones).

First flights

At first, it is best to fly close and practice landing and taking off. Avoid flying for any length of time but instead focus on doing as many take-offs and landings as possible. After you’ve attempted your first few flights, start focusing on specific points. Try manoeuvres including lateral flight, turning and precision landings.

Flight zones

Drones can take off and land everywhere. For this reason, it’s important to abide to flight zones. Flying drones and flight models close to airports is restricted. E.g. it is prohibited to fly them within 5 kilometres of runways. So always double check that you are not in a no fly zone before you start your flight. Furthermore, refrain from flying over gatherings of people, scenes of accidents and military installations.

Regional restrictions

In some regions, additional rules apply to model flying. Contact the local police In case of doubt.

Extended flying

The pilot must have the flying object within his/her field of vision at all time. Autonomous flights and flights using a first person view (FPV) are only permitted if the pilot can see the drone and is able to intervene at any time.

Insurance

Drones weighing 500 grammes or more must be insured. Ask your third party liability insurance about terms and conditions.

Photo and video recordings

To get an impression of what the world looks like from a drone’s perspective, all you need is either a built-in camera or a fixed mount to attach your camera. A brushless gimbal is recommended for steady aerial filming. Perfect your flying and keep your images in check by live streaming the footage. Whenever you are not recording your own property or house, you will need the respective owner’s permission. The same applies to people who are recognisable in the footage.

Special permits

Professional photo and video recordings often require additional permits. FPV flying and flying over gatherings of people must be authorised by the FOCA. More information

Flying within no fly zones in proximity to airports requires a special permit from air traffic control: See document

Filming private property requires the permission of the owner. Check with the local police if you want to film public areas.

Further links

All our drones at a glance

User

Oliver Stulz

Ever since I was a kid, I’ve been crazy about scale modelling – this enthusiasm has stuck with me to this day. I also love technology, construction and anything I can invent or build. Apart from being a techie, I’m also a true travel fanatic.

24 Comments

User Anonymous

Die Flugverbotszonen um Flugplätze können unter map.drohnenverband.ch/ eingesehen werden.

10.08.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User Oliver Stulz

Vielen Dank für Deinen Input, wir haben es gleich integriert.

11.08.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User ben33blust

Hallo! Eigentlich ein guter Tipp. Leider sind da einige Fehler drin. Z.B. gilt die 5km Regel nicht, wenn ein Flugplatz (z.B. Grenchen) eine definierte CTR besitzt. Wer ganz sicher gehen möchte, der kauft sich eine Segelflugkarte oder lädt von flyland.ch/download.php die KML Datei für Google Earth herunter, mit der sich die Lufträume in Google Earth anzeigen lassen. Bei letzterem sollte man Luftraum CTA ausschalten, da man sonst nichts erkennt und die CTA irrelevant sind.

12.08.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User Anonymous

wie deutet man die GoogleEarth-Importierten Daten...? ich sehe nur sehr grobe Schattierungen und FluplatzSymbole?
Vielen Dank!

30.10.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

You must be logged in to reply to a comment

User xerxes300

Ich finde es super, dass sie die Regelungen klar definiert haben und unser Hobby nicht einschränken. Vor allem die Regelung, dass Fluganlässe KEINE Bewilligung vom BAZL gebrauchen.

11.08.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

You must be logged in to reply to a comment

User Patrick8639

J'ajouterais aussi qu'il faut être à au moins 5km d'un hôpital, à cause des hélicoptères...

12.08.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

You must be logged in to reply to a comment

User Anonymous

Bezüglich des Akkus: Wenn dieser eine Weile nicht benutzt wurde und dann eingesetzt wird, kann es gerne mal anzeigen, dass der Akku voll sei aber in Wirklichkeit innert Minuten zu wenig Saft hat und so die Drohne abstürzt. Deshalb: Lieber in der Nacht zuvor nochmals vollladen.

10.08.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User Anonymous

Grundsätzlich sollten Akkus nie vollgeladen gelagert werden, sondern bei einem Ladestand von rund 50-60%. Dies verlängert die Lebensdauer der LiPo-Akkus und verhindert, dass sich die Akkus aufblähen.

10.08.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User j.elkuch

Ebenfalls sollten die lipos bei ca 3-5° oder etwas mehr Im kühlschrank aufbewahrt werden. vor dem benutzen dann auf Zimmertemperatur aufwärmen lassen. Im kühlschrank können lipos auch gut voll oder fast voll gelagert werden. Temperaturen bei knapp über 0 grad unterbinden die chemischen reaktionen I'm lipo und verlängern die lebensdauer erheblich, sogar mehr als sie immer halb voll geladen zu lagern.

10.08.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User Oliver Stulz

Hier findet ihr auch weitere grundlegende Informationen zum Thema Akkus:
galaxus.ch/de/page/infos-ti...

11.08.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

You must be logged in to reply to a comment

User Pfischila

Eine Frage betreffend Fluggewicht. Muss ich jetzt eine Versicherung abschließen weil mein Heli 3.2Kg wiegt?

11.08.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User g40

Hallo,

Für den Modellflugbetrieb mit Modellen ab 500g Gewicht gelten in Ergänzung zum SchweizerischenLuftfahrtgesetz die Bestimmungen der „Verordnung über Luftfahrzeuge besonderer Kategorien (VLK). Art 20 Beschreibt das.
admin.ch/opc/de/classified-...

Viele Haftpflichtversicherungen haben das bereits inklusive, einfach mal rasch bei Deiner Versicherung fragen. Falls Deine Versicherung das noch nicht hat, ist es keine teure Sache,.:)

Gruss

11.08.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

You must be logged in to reply to a comment

User probekiller

Schreibt doch bitte die ganze "wahrheit"!
Die aufgezählten flugbeschränkungen in bezug auf menschenansamlungen, flughäfen usw gelten erst ab einem gewicht von 500g. Alles darunter gilt (noch) als spielzeug. Soll aber demnächst geändert werden.

11.08.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User D0doooh

Wo steht denn das genau?

11.08.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User D0doooh

Hab es selber gefunden Danke, admin.ch/opc/de/classified-...

11.08.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User mikesuter

falsch, das Gewicht der Drohne ist betreffend Flugbeschränkung irrelevant. Lest bitte: bazl.admin.ch/bazl/de/home/...

15.08.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User probekiller

nein! - siehe link eins weiter oben.
die (ungenaue) Info Seite vom BAZL hat wohl weniger Aussagekraft als der Text in der Verordnung!?

18.08.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User Anonymous

für Drohnen unter 500g innerhalb einer 5km-Zone scheint BAZL mit dem (allgemein gültigen) Verbot zu greifen, denn über die <500g-Flugfahrzeuge steht gar nichts im admin....-Text!
(ein Nicht-Erwähnen ist doch keine Erlaubnis)
oder wie seht ihr das?

30.10.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

You must be logged in to reply to a comment

User allian

Super Beitrag. Seit die Modelle einfach in Betrieb genommen werden können und dafür kein grosses Wissen mehr voraus gesetzt wird, ist der Gang zu einem lokalen Modellflugplatz nicht mehr üblich/nötig. Dabei werden genau in interessanten Diskussionen auf den Modellflugplätzen Wissen ausgetauscht.

13.08.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

You must be logged in to reply to a comment

User PsyFlex

Il faut ajouter, qu'il est interdit de voler au-dessus, de 100m a partir du point d'envol, qu'il est interdit de voler a moins de 100m des habitations, et interdit de voler a moins de 150m d'un rassemblement de personnes (20 individus) . Donc interdit de voler dans une ville ou un village ;)

03.12.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

You must be logged in to reply to a comment

User probekiller

Desweiteren darf man für den privaten gebrauch (!) jeden filmen und fotographieren der sich auf öffentlichem grund befindet. Nur wenn es veröffentlicht werden soll, braucht man dessen einverständniss!

11.08.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

User hanskämpf8

Das stimmt definitiv nicht! Das Datenschutzgesetz ist hier etwas ungenau definiert, aber es gilt sogar wenn du nicht einmal filmst, sondern nur(!) mit LiveView jemanden betrachtest. Auf öffentlichem Grund gilt zwar das du Aufnahmen machen darfst, aber sobald die Person das Hauptmotiv ist brauchst du eine Einwilligung. Unabhängig davon zu welchem Zweck die Aufnahme bestimmt ist.

20.08.2016
Report abuse

You must log in to report an abuse.

You must be logged in to reply to a comment


Please log in.

You have to be logged in to create a new comment.

Corporate logo