Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
3.3V 5V Power Adapter für BreadBoards mit LED (Rot)
CHF 9.50
Play-Zone 3.3V 5V Power Adapter für BreadBoards mit LED (Rot)

Produktbewertungen

Gesamtbewertung

Ø 1.0 von 5 Sternen


Deine Bewertung

Inwiefern erfüllt das Produkt deine Erwartungen?

1 Bewertung zu Play-Zone 3.3V 5V Power Adapter für BreadBoards mit LED (Rot)

User jakmeier
3.3V 5V Power Adapter für BreadBoards mit LED (Rot)

Der Poweradapter hat nicht die angegeben Ausgansspannung. Aber ist ja halb so schlimm wenn man das Ding extra kauft um sensible elektronische Teile mit stabiler und korrekter Spannung anzutreiben.

Heute in der Filiale abgeholt, Lieferung wie immer zügig und freundliche Bedienung.

Die "Originalverpackung" war dann ein dünnes Plasticktäschchen in welches der Adapter gerade knapp hinein passt. Dazu keine weitern Zettel, Sicherheitshinweise oder Informationen. Dafür auf der Verpackung eine Beschriftung mit der Webseite vom Hersteller (wie in der Produktebeschreibung genannt)

So weit so gut, mit dem Teil hätte ich gerne eine Reihe von verschiednen Micro Prozessoren angetrieben, leider musste ich aber feststellen, dass es sich nicht um einen USB-Micro Anschluss wie erwartet handelt, sondern um USB-Mini... Zum Glück hatte ich noch ein Netzeil von einem alten Router herumliegen, welches den passenen Stecker hat und mit 12V Ausgangspannung perfekt passt! Eingesteckt und die LED leuchtete auf. Aufs Breadboard passt es auch gut.

Ein Blick auf die Schalter für die Ausgansspannung brachte weitere Überraschungen: Rechts ist ein Output mit 25V angeschrieben (statt 5V), was nirgends auf der Seite erwähnt ist, ein Bonus also? :) Die verlöteten Komponenten sehen aber nicht so aus, als würden sie 12V auf 25V hoch transformieren... Als habe ich kurz alle Ausgangsspannungen gemessen, das Resultat:

Auf 3.3V eingestellt messe ich 2.9V (links und rechts)
Links auf 5V sind es 10.7V
Rechts auf 25V ebenfalls 10.7V.

Ok, zumindest den Arduino kann ich somit antreiben, der toleriert angeblich bis über 12V. Aber dafür hab ich das Ding nicht gekaut :S

Fazit: Ohne Multimeter hätte ich schnell mal meine Chips geröstet mit dem Ding. Von nun an kaufe ich ohne schleches Gewissen alles aus China. Qualität ist aus meiner Erfahrung um Welten besser und den Preis muss ich wohl gar nicht erwähnen. Einzig die Wartezeit ist natürlich etwas länger, abr zumindest hat man dann was man braucht, nämlich genau was man bestellt hat. Und dazu in der Regel noch besser verpackt.
mehr


+
+
-
-

26.02.2018
0 Kommentare
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.