Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Ghost 4K (12MP, 25p, Schwarz)
CHF 359.–
Drift Ghost 4K (12MP, 25p, Schwarz)

Gesamtbewertung

2

4.5 von 5 Sternen

Einzelne Bewertungen

2 Bewertungen zu Drift Ghost 4K (12MP, 25p, Schwarz)

User quinche14
Ghost 4K (12MP, 25p, Schwarz)

Tolle Kamera und auf jeden Fall eine Alternative zur GoPro

Super Actionkamera welche gute Bilder und Videos macht. Cool finde ich, dass man ein zusätzliches Modul an der Kamera anbringen kann (Extra Display, grösserer Akku) was in jeder Situation dafür sorgt das man gut ausgestattet ist. Ich habe meine Kamera auf der Seite des Motorrads montiert und könnte dank der drehbaren Linse das Video trotzdem gerade aufnehmen und musste nicht im Nachhinein das Videomaterial noch drehen.mehr


+
+
+
+
-

16.08.2017
0 Kommentare
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User FH_13
Ghost 4K (12MP, 25p, Schwarz)

Super happy - warum ist Drift nur ein Geheimtipp?!

Ich bin mehr als Happy mit meiner Drift. Gekauft habe ich sie mir, um meine Motorrad-Touren für mich festzuhalten. Ich bin kein Profi wenn es um Technik oder Kameras geht. Die Drift war für mich sofort und klar zu bedienen. Die Qualität des Videos ist in meinen Augen perfekt.

Kaufgründe waren für mich:
- Video-Tagging
- Lange Batterie
- drehbare Linse

Video-Tagging:
Sehr angenehm und intuitiv. Ich kann mich zu 100% aufs Fahren konzentrieren, während die Kamera im Loop-Modus filmt, aber das Material nicht abspeichert. Sobald etwas Spannendes passiert, drücke ich einen Knopf und die Kamera speichert ein zuvor definiertes Intervall endgültig ab. Danach filmt sie noch einige Zeit weiter und geht dann wieder in den Loop Modus. Somit spare ich mir das ewige Aussortieren von unnötigem Material und habe auch mehr Platz auf der Karte.

Lange Batterie:
Ich hatte früher eine GoPro Hero Black 4 und nahm sie mit für einen längeren Klettersteig. Nachdem ich nicht wusste wann es spannend wird, habe ich die Aufnahme ständig laufen lassen. Mit dem Resultat, dass ich einen Akku in der Kamera hatte und im Rucksack mittels Ladeakku den zweiten GoPro-Akku geladen habe und alle gefühlte 30mins musste ich tauschen. Horror. Mit der Drift wäre ich wohl locker mit einem Akku entspannt durchgekommen. Love it.

Drehbare Linse:
Es ist so ein Traum, dass man mit der Drift nicht Millionen Zusatzzeugs braucht, um die Drift am Helm oder sonst wo zu montieren. Nachdem man die Linse direkt an der Kamera drehen kann, braucht man kein "Knie", damit die Kamera "aufrecht" montiert ist. Mit dem Resultat, dass die Drift eng am Helm montiert ist und nicht wie sonst komisch auf der Seite raussteht.

Ich bin super happy mit meiner Drift. Es muss nicht immer der Marktleader sein. Im Fall der Aktionkameras ist Drift sogar die bessere Alternative.
mehr


+
+
+
+
+
-

21.08.2017
0 Kommentare
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.