Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
CHF 2299.–

digitec R00t (Intel Core i7-6700K, 16GB, SSD, HDD)

Der von unserer Community im Oktober 2016 zusammengestellte Gaming-PC in limitierter Auflage!
Art-Nr 5928971
 ca. 2-3 Wochen

Verfügbarkeit

Postversand

  • ca. 2-3 Wochen

Abholen

  • Basel: ca. 2-3 Wochen
  • Bern: ca. 2-3 Wochen
  • Dietikon: ca. 2-3 Wochen
  • Kriens: ca. 2-3 Wochen
  • Lausanne: ca. 2-3 Wochen
  • St. Gallen: ca. 2-3 Wochen
  • Winterthur: ca. 2-3 Wochen
  • Wohlen: ca. 2 Wochen
  • Zürich: ca. 2-3 Wochen

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Noch wurden keine Bewertungen für dieses Produkt übermittelt.

Bewertung abgeben

Beschreibung

Während vier Wochen durftet ihr über das Innere des neuen und in limitierter Auflage erscheinenden digitec PCs abstimmen.

Insgesamt wurden die Voting-Seiten mit 839 «Gefällt mir» markiert, was auch in derselben Anzahl Wettbewerbsteilnehmer (Mehrfachteilnahmen waren wie erwähnt möglich) resultierte. Nachfolgend noch ein paar Insights zu den einzelnen Abstimmungen.

Grafikkarte:

Asus GTX 1080: +468 Votes
Gigabyte GTX 1080: +134 Votes
Asus GTX 1070: +110 Votes
Gigabyte GTX 1070: +24 Votes
Gigabyte GTX 1060: -16 Votes
Asus GTX 1060: -9 Votes

CPU- und Mainboard-Combo:

Asus Maximus VIII Hero und Intel Core i7-6700K: +173 Votes
Asus Z170 Pro Gaming und Intel Core i7-6700K: +58 Votes
Asus Z170 Pro Gaming und Intel Core i5-6600K: +20 Votes
Asus H170 Pro Gaming und Intel Core i5-6500: -3 Votes
Asus H170 Pro Gaming und Intel Core i7-6700: -3 Votes
Asus H170-PRO und Intel Core i5-6500: -5 Votes

SSD:

Samsung 960 EVO 500GB: +141 Votes
Samsung 850 EVO 1000GB: +51 Votes
Samsung 960 EVO 250GB: +12 Votes
Samsung 850 EVO 500GB: +7 Votes

Case:

be quiet! Silent Base 800 Window: +113 Votes
Fractal Define R5 Black: +38 Votes
Corsair Obsidian 450D: +22 Votes
Corsair Spec-Alpha: +13 Votes
Corsair Carbide SPEC-02: -3 Votes

Zudem wurden noch folgendes unter den Teilnehmern verlost:

1x R00t PC Prototyp
2x i7-6700K CPU
2x 16GB HyperX Fury RAM Kit (2x 8GB)
2x Samsung 960 EVO 500GB SSD

https://www.digitec.ch/de/page/der-kundenwunsch-pc-ihr-habt-gewaehlt-und-wir-praesentieren-euch-die-gewinner-2814
mehr

Spezifikationen

Die wichtigsten Spezifikationen auf einen Blick

AnwendungsbereichGaming, Multimedia, Enthusiast
Grafikkarten Modellnvidia GeForce GTX 1080-A8G-GAMING
Kapazität SSD500 GB
Kapazität HDD2 TB
Windows VersionWin 10

Allgemeine Informationen

Hersteller digitec
Produkttyp PC
i

PC

Bei der Wahl eines neuen PCs sind zunächst vor allem der Formfaktor und der Anwendungsbereich relevant. All-in-Ones etwa unterscheiden sich durch den integrierten Monitor offensichtlich von den Desktops, die in verschiedenen Grössen (Ultra Slim, Small Form, Tower) erhältlich sind. Der Anwendungsbereich definiert dann die Leistungsbandbreite, die für Ihren neuen Computer in Frage kommt.

Wir stellen euch nun unsere Anwendungsbereiche einzeln kurz vor:
Business-PCs sind oft in robusten und platzsparenden SFF-Gehäusen (Small Form Factor) erhältlich und bieten ein optimales Preis-Leistungsverhältnis für alltägliche Büro-Aufgaben. Ausserdem ist oft eine Pro-Version des Betriebssystems installiert und eine kleine SSD verbaut.

Home-Office-Geräte lehnen sich an diese Business-PCs an und bieten zuverlässige Leistung für Arbeitsaufgaben zuhause. Oft spielt hier die Design-Komponenten eine wichtige Rolle, da im eigenen Heim ein edler PC eher gewünscht wird als im Büro.

Multimedia-Desktops leisten genug, um Inhalte wie Filme, Musik und Fotos problemlos wiedergeben zu können. Sie haben daher meistens mittelstarke bis starke dedizierte Grafikkarten, 8GB RAM oder mehr und eine SSD verbaut.

Die Gamer-Geräte haben alles, was das Gamer-Herz begehrt: perfekt abgestimmte Komponenten, mindestens 8GB Arbeitsspeicher, stylishe und erweiterbare Gehäuse und extreme Power mit i7 Prozessoren für ruckelfreies Gaming.

PCs für Enthusiasten bieten deutlich mehr Power und meistern auch anspruchsvolle, rechenintensive Aufgaben mühelos. Hier ist die Hardware meist ausgefallen, die PCs besitzen Wasserkühlungen und spezielle Designs, um sich von der grauen Masse abheben zu können.

Mit den weiteren Kriterien können die Produktvorschläge dann weiter eingeschränkt und so etwa das Betriebssystem, die Speichergrösse oder die Grafik Hardware gewählt werden. Anspruchsvollen Anwendern empfehlen wir in jedem Fall, auf einen PC mit integrierter SSD zu setzen. Neben PCs der bekannten Marken wie Asus, Apple oder HP bieten wir Ihnen auch unsere eigenen, in der Schweiz gebauten digitec PCs zum Kauf an. Sie werden von unseren Spezialisten für dich zusammengestellt und sind in zahlreichen Konfigurationen ab Lager verfügbar.

Mehr Infos...

Artikelnummer5928971
Herstellernr.MVP-DIG-R00t-10
Verkaufsrang in Produkttyp PC188 von 430
Externe Links Herstellerseite (de)
Herstellerseite (de)
Herstellerseite (de)

Allgemein

Anwendungsbereich
i

Anwendungsbereich

Beschreibt den Anwendungsbereich.

Gaming
i

Gaming

Gaming Notebooks sind die Spitzenreiter in Sachen Prozessor- und Grafikleistung, welche die Herzen der Technikbegeisterten höher schlagen lassen. Sie sind meist auffällig designt mit individuell konfigurierbarer Beleuchtung und Tastaturbelegung. Neben dem stylischen Äusseren heben sich Gaming Notebooks durch folgende Hauptmerkmale hervor:

- Ausreichend Arbeitsspeicher (mindestens 8GB)
- Schnellste Prozessoren (z.B. Intel Core i7 mit vier Kernen)
- Highend Grafikleistung (z.B. nVidia GeForce GTX 980M)
- Höchste Bildschirmqualität (überdurchschnittliche Auflösung/Farbsättigung/Kontraste)

Zusätzliche Geschwindigkeit bringen SSD Speicher (schnelle Programmstarts) und flottes WLAN/Ethernet (kürzere Ladezeiten im Netz). Da diese geballte Rechenpower viel Wärme erzeugt, benötigen Gaming Notebooks robuste Gehäuse mit effizienten Kühlsystemen. Zudem weisen sie eine breitere Schnittstellenauswahl auf, um Peripherie (Maus, Tastatur, Bildschirme, etc.) anzuschliessen. Wer also gerne mal mit Freunden an eine LAN geht und nicht kiloweise Hardware schleppen möchte, ist mit einem Gaming Notebook bestens bedient. Denn wo vor ein paar Jahren nur Desktop-PCs die benötigte Rechenleistung besassen um aktuelle Spieltitel flüssig wiederzugeben, können heute auch Notebooks mit den Leistungsanforderungen von Uncharted, Far Cry und GTA mithalten.

Mehr Infos...

,
Multimedia
i

Multimedia

Wer kennt das nicht: Man ist in den wohlverdienten Ferien und schiesst Fotos bzw. Filmt was die neue Kamera hergibt. Die Erinnerungen sind im Kasten. Jetzt soll nur noch rasch das Bauchpölsterchen dank Photoshop verschwinden und der Film für den nächsten YouTube Clip gekürzt werden. Das Problem ist nur, die GoPro Kamera zeichnet in 4k auf (4096 x 2160 Pixel) und dem alten Notebook fehlt die Rechenleistung um die Mediadateien bearbeiten zu können! Mit steigender Auflösung (Pixeldichte) der Kameras und höheren Systemanforderungen der Bildbearbeitungssoftware werden auch leistungsfähigere Computer benötigt. Multimedia Notebooks schliessen die Lücke zwischen günstigen Homeoffice Geräten und Gaming Systemen mit High End Grafikpower. Sie haben genügend Rechenleistung um die gängigsten Bild- und Videobearbeitungsprogramme verwenden zu können. Zudem verfügen sie mindestens über eine Bildschirmauflösung von Full-HD (1920 x 1080 Pixel) und überdurchschnittlicher Lautsprecherqualität. Multimedia Notebooks bieten somit eine Unterhaltungs-Plattform für User, die bei Erstellung und Konsum von Filmen, Musik und sonstiger Unterhaltung nicht auf Mobilität verzichten wollen.

Mehr Infos...

,
Enthusiast
i

Enthusiast

Enthusiasmus bezeichnet heute allgemein eine Begeisterung oder Schwärmerei für etwas, eine gesteigerte Freude an bestimmten Themen oder Handlungen, ein extremes Engagement für eine Sache oder ein mehr als durchschnittliches, intensives Interesse auf einem speziellen Gebiet.

Mehr Infos...

PC Formfaktor
i

PC Formfaktor

Beschreibt den Typ des Personal Computers.

Tower
i

Tower

Senkrecht stehendes Gehäuse. Typische Verwendung zusammen mit ATX Formfaktor Motherboards.

Mehr Infos...

Betriebssystem

i

Betriebssystem

Ein Betriebssystem ist die Software, die die Verwendung (den Betrieb) eines Computers ermöglicht. Es verwaltet Betriebsmittel wie Speicher, Ein- und Ausgabegeräte und steuert die Ausführung von Programmen.

Betriebssystem
i

Betriebssystem

Ein Betriebssystem ist eine Sammlung von Computerprogrammen, die die Systemressourcen eines Computers wie Arbeitsspeicher, Festplatten, Ein- und Ausgabegeräte verwaltet und diese Anwendungsprogrammen zur Verfügung stellt. Das Betriebssystem bildet dadurch die Schnittstelle zwischen den Hardwarekomponenten und der Anwendungssoftware des Benutzers.

Mehr Infos...

Windows
i

Windows

Microsoft Windows ist ein Markenname für Betriebssysteme des Unternehmens Microsoft. Der Name Windows (engl.: Fenster) rührt daher, dass die Benutzeroberfläche von Anwendungen als rechteckige Fenster auf dem Bildschirm dargestellt werden.

Mehr Infos...

Windows Version
i

Windows Version

Gibt die Kompatibilität des Produktes mit den verschiedenen Versionen von Windows an.

Mehr Infos...

Win 10
Mehrsprachig
i

Mehrsprachig

Die Software ist mehrsprachig.

Ja
Sprache
i

Sprache

Gibt die Sprache des Produktes an.

DE
i

DE

Die deutsche Sprache gehört zum westlichen Zweig der germanischen Sprachen und wird vor allem in Deutschland, Österreich, der Deutschschweiz, Liechtenstein, Luxemburg, Ostbelgien, Südtirol, im Elsass und von Minderheiten in weiteren mitteleuropäischen Ländern gesprochen. Weiterhin zählt Deutsch zu den Nationalsprachen Namibias. Zu den Varietäten der deutschen Sprache gehören einerseits die deutsche Standardsprache, die auf der Grundlage hochdeutscher Mundarten entstanden ist und auch als Hochdeutsch, Standarddeutsch, Schriftdeutsch oder als deutsche Literatursprache bezeichnet wird, andererseits eine Vielzahl von Lokaldialekten, die sich in hochdeutsche und niederdeutsche Mundarten aufteilen lassen und von der Standardsprache überdacht werden. Das Deutsche ist die meistgesprochene Muttersprache in der Europäischen Union und wird zu den zehn wichtigsten Sprachen der Welt gezählt.

Mehr Infos...

,
FR
i

FR

Die französische Sprache (frz. la langue française [la ˌlɑ̃g fʀɑ̃ˈsε:z], Eigenbezeichnung (le) français [(lə) fʀɑ̃ˈsɛ]) gehört zu der romanischen Gruppe des italischen Zweigs der indogermanischen Sprachen. Damit ist diese Sprache unter anderem mit dem Italienischen, Rätoromanischen, Spanischen, Katalanischen, Portugiesischen und Rumänischen näher verwandt.
Französisch gilt als Weltsprache, da es von weit über 100 Millionen Sprechern auf allen Kontinenten in über 50 Ländern gesprochen und weltweit oft als Fremdsprache gelernt wird. Französisch ist unter anderem Amtssprache in Frankreich, Kanada, der Schweiz, Belgien, Haiti und zahlreichen Ländern in West- und Zentralafrika, während es im arabischsprachigen Nordafrika und in Indochina als Nebensprache weit verbreitet ist. Zudem ist es eine der Amtssprachen der EU, Amtssprache der Afrikanischen Union und der Organisation Amerikanischer Staaten und eine der sechs Amtssprachen sowie mit Englisch alleinige Arbeitssprache der UNO.

Mehr Infos...

,
IT
i

IT

Italienisch (ital. Lingua italiana, Italiano) ist eine Sprache aus dem romanischen Zweig der indogermanischen Sprachen. Innerhalb der romanischen Sprachen gehört das Italienische zur Gruppe der italoromanischen Sprachen.
Italienisch wird von etwa 70 Millionen Menschen als Muttersprache gesprochen, den Italienern, von denen die grosse Mehrheit in Italien lebt. Als Zweit- oder Fremdsprache ist Italienisch unter den zahlreichen Minderheiten in Italien verbreitet: die deutschsprachigen Südtiroler, die Ladiner, die Slowenen in Friaul-Julisch Venetien, die Frankoprovenzalen im Aostatal und die Okzitanen im Piemont, die Friauler, die Sarden, die albanischen und griechischen Minderheiten Süditaliens, die Moliseslawen.

Mehr Infos...

,
EN
i

EN

Die englische Sprache (engl. „English“) bildet zusammen mit dem Deutschen, dem Niederländischen, dem Niederdeutschen, dem Afrikaans und den friesischen Sprachen den westlichen Zweig der germanischen Sprachen.
Englisch ist eine Weltsprache, die weiter verbreitet ist als jede andere (die meistgesprochene Muttersprache ist dagegen hochchinesisch). Das Englische wird in den Schulen vieler Länder als erste Fremdsprache gelehrt (siehe Englischunterricht) und ist offizielle Sprache der meisten internationalen Organisationen. Viele davon nutzen daneben noch andere offizielle Sprachen.
Heute sind weltweit etwa 340 Millionen Menschen anglophon, das heisst: sie sprechen Englisch als Muttersprache. Weitere 170 Millionen Menschen beherrschen es als Zweitsprache, so dass das Englische auf insgesamt 510 Millionen Sprecher kommt.

Mehr Infos...

Betriebssystem Architektur
64-bit
i

64-bit

Unter 64-Bit-Architektur versteht man in der EDV eine Prozessorarchitektur, deren Wortbreite 64 Bit beträgt.

Mehr Infos...

Prozessor

i

Prozessor

Der Prozessor ist eine Recheneinheit eines Computers, die über Software andere Bestandteile steuert. Die grundlegende Eigenschaft des Prozessors ist die Programmierbarkeit. Das Verhalten des Prozessors wird dabei von Programmen in Form von Maschinencode bestimmt. Hauptbestandteile des Prozessors sind die Register, das Rechenwerk (Arithmetisch-logische Einheit, ALU), das Steuerwerk und der Speichermanager (Memory Management Unit, MMU), der den Arbeitsspeicher verwaltet. Zu den zentralen Aufgaben des Prozessors gehören arithmetische Operationen, das Lesen und Schreiben von Daten im Arbeitsspeicher sowie das Ausführen von Sprüngen im Programm.

Anzahl Prozessoren
i

Anzahl Prozessoren

Beschreibt wie viele Prozessoren das Gerät besitzt. Ein Prozessor ist eine Maschine oder eine elektronische Schaltung, welche gemäß übergebener Befehle andere Maschinen oder elektrische Schaltungen steuert und dabei einen Prozess oder Algorithmus vorantreibt, was meist Datenverarbeitung beinhaltet. Am populärsten sind Prozessoren als zentrale Recheneinheiten von Computern, in denen sie Befehle (Software) ausführen; der weitere Artikel beschreibt ausschließlich diese Bedeutung.

Mehr Infos...

1 x
Prozessor-Familie
i

Prozessor-Familie

Bezeichnung des Prozessor

Core i7 6th Gen
Prozessor Typ
i

Prozessor Typ

Beschreibt den Typ des Prozessors.

Intel Core i7-6700K
Prozessor Taktfrequenz
i

Prozessor Taktfrequenz

Ein Taktsignal oder Systemtakt (engl. clock signal, clock oder system clock genannt) ist in der Digitaltechnik ein binäres Signal, das der Koordination der Aktionen mehrerer Schaltkreise, insbesondere der Synchronisation von Flipflops, innerhalb komplexer digitaler Systeme dient. Je nach Anwendung kann das Taktsignal sich mit fester Frequenz wiederholen oder auch aperiodisch sein.

Mehr Infos...

4 GHz
Max. Turbo-Taktfrequenz
i

Max. Turbo-Taktfrequenz

Mittels der Intel Turbo Boost Technologie kann die Taktfrequenz des Prozessors im Betrieb dynamisch erhöht werden

4.20 GHz
Max. TDP
i

Max. TDP

Mit Thermal Design Power (Abkürzung: TDP, gelegentlich auch falsch: Thermal Design Point) wird in der Elektronikindustrie ein maximaler Wert für die thermische Verlustleistung eines Prozessors oder anderer elektronischer Bauteile bezeichnet, auf deren Grundlage die Kühlung ausgelegt wird. Die TDP ist meist größer als die reale maximale Verlustleistung; je nach Typ des Prozessors bzw. Bauteils, Kühlsystems und der Umgebungstemperatur (meist Lufttemperatur im Inneren eines Gehäuses) muss einiger Aufwand betrieben werden, um auch in Ausnahmesituationen (hohe Umgebungstemperatur und hohe Prozessorlast) die entstehende Abwärme abführen zu können. Hierdurch entsteht bei modernen PC-Systemen ein Zielkonflikt aus Rechenleistung, Kosten, Geräuschbelastung und Raumklima.

Die TDP wurde eingeführt, um vorab die thermische Dimensionierung eines Systems planen zu können. Zur Ermittlung der TDP werden Lastfälle benutzt, die bei typischer Höchstbeanspruchung im realen Einsatz auftreten. Als Beispiel sei das Kodieren von Videos genannt.

Mehr Infos...

91 W
Anzahl Prozessorkerne
i

Anzahl Prozessorkerne

A multi-core processor (or chip-level multiprocessor, CMP) combines two or more independent cores (normally a CPU) into a single package composed of a single integrated circuit (IC), called a die, or more dies packaged together. A dual-core processor contains two cores, and a quad-core processor contains four cores.

Mehr Infos...

4 (Quad Core)
i

4 (Quad Core)

Der Prozessor besitzt vier Kerne.

Mehr Infos...

Anzahl Threads
i

Anzahl Threads

Ein Thread (auch: Aktivitätsträger oder leichtgewichtiger Prozess) bezeichnet in der Informatik einen Ausführungsstrang oder eine Ausführungsreihenfolge in der Abarbeitung eines Programms. Ein Thread ist Teil eines Prozesses.

Mehr Infos...

8
Cache
i

Cache

Cache bezeichnet in der EDV einen schnellen Puffer-Speicher, der (erneute) Zugriffe auf ein langsames Hintergrundmedium oder aufwändige Neuberechnungen zu vermeiden hilft.

Mehr Infos...

8 MB
Prozessorsockel
i

Prozessorsockel

Ein Prozessorsockel (engl.: CPU socket) ist eine Steckplatzvorrichtung für Computerprozessoren, um einen Prozessor austauschbar auf einer Hauptplatine oder einer Slot-CPU zu montieren.
Durch die Verwendung eines Sockels ist es auf einfache Weise möglich, Rechnersysteme unterschiedlicher Leistung (und zu unterschiedlichen Preisen) anzubieten. Außerdem vereinfacht ein Sockel den Austausch des Prozessors im Falle eines Defekts oder bei einem Upgrade.

Mehr Infos...

LGA 1151
Multiplier Unlocked
i

Multiplier Unlocked

CPU locking is the process of permanently setting a CPU's clock multiplier. AMD CPUs are unlocked in early editions of a model and locked in later editions, but nearly all Intel CPUs are locked and recent models are very resistant to unlocking to prevent overclocking by users.

Mehr Infos...

Ja

Prozessorkühlung Eigenschaften

Prozessorkühlung Typ
Luftgekühlt
Marke
be quiet!
Modell Prozessorkühlung
Pure Rock

Arbeitsspeicher

i

Arbeitsspeicher

Der Arbeitsspeicher oder „Hauptspeicher ist die Bezeichnung für den Speicher, der die gerade auszuführenden Programme oder Programmteile und die dabei benötigten Daten enthält. Der Hauptspeicher ist eine Komponente der Zentraleinheit. Da der Prozessor unmittelbar auf den Hauptspeicher zugreift, beeinflussen dessen Leistungsfähigkeit und Größe in wesentlichem Maße die Leistungsfähigkeit der gesamten Rechenanlage.

Mehr Infos...

Marke
HyperX
,
Kingston
Arbeitsspeichermodell
Fury Black
Total verbauter Arbeitsspeicher
16 GB
Verbaute Arbeitsspeicher Module
2 x 8 GB
Max. unterstützter Arbeitsspeicher
64 GB
Arbeitsspeicher Typ
i

Arbeitsspeicher Typ

DDR-SDRAM („Double Data Rate Synchronous Dynamic Random Access Memory“) ist ein Typ von Random Access Memory (RAM), den es aktuell in drei Kategorien gibt. DDR-SDRAM mit 184 Kontakten, DDR2-SDRAM mit 240 Kontakten und DDR3-SDRAM ebenfalls mit 240 Kontakten. Verwendet werden sie hauptsächlich für Speichermodule des DIMM- bzw. SO-DIMM-Standards als Arbeitsspeicher in PCs und Laptops.

Mehr Infos...

DDR4-RAM
RAM Geschwindigkeit
2666 MHz
Arbeitsspeicher Formfaktor
i

Arbeitsspeicher Formfaktor

Als Dual Inline Memory Module (DIMM) (engl. etwa doppelreihiger Speicherbaustein) werden Speichermodule für den Arbeitsspeicher von Computern bezeichnet. Im Gegensatz zu Single Inline Memory Modulen (SIMM) führen DIMMs auf den Anschlusskontakten auf der Vorderseite und auf der Rückseite der Leiterplatte unterschiedliche Signale.

Mehr Infos...

DIMM 288
Separater Arbeitsspeicher Kühler
Ja
Anzahl Arbeitsspeichersteckplätze
4
Anzahl freie Arbeitsspeichersteckplätze
2

Mainboard Eigenschaften

Hersteller
ASUS
i

ASUS

ASUSTeK Computer Inc. (Asus) ist ein grosser taiwanischer Hersteller von Computer-Hardware mit Sitz in Taipeh. Das Unternehmen ist allgemein unter dem Markennamen Asus bekannt. Die Aktien des Unternehmens werden unter dem Börsenkürzel 2357 an der Taiwan Stock Exchange bzw. unter ASKD an der London Stock Exchange gehandelt. Im Januar 2008 wurde das Unternehmen in die drei rechtlich selbstständigen Geschäftsbereiche Asus, Pegatron und Unihan aufgeteilt.

Mehr Infos...

Mainboard Modell
Maximus VIII Hero
Chipsatz
i

Chipsatz

Der Chipsatz unterstützt den Prozessor bei seiner Aufgabe.

Mehr Infos...

Intel Z170
Anzahl Prozessor Sockel
i

Anzahl Prozessor Sockel

Beschreibt die Anzahl von Sockeln in denen Prozessoren eingesetzt werden können auf dem Mainboard.

1 x
Formfaktor
i

Formfaktor

In der Computertechnik ist der Formfaktor eine Angabe über Größe und Befestigungsmöglichkeiten eines Bauteils, das in einem Computer Verwendung findet. Durch diese Standardisierung können verschiedene Komponenten einfach zusammengefügt und ausgetauscht werden.

Mehr Infos...

ATX
i

ATX

Das ATX-Format (engl. Advanced Technology Extended) ist eine Norm für Gehäuse, Netzteile, Hauptplatinen und Steckkarten von Mikrocomputern. Der ATX-Formfaktor wurde 1996 von Intel als Nachfolger für den bis zu diesem Zeitpunkt vorherrschenden AT-Formfaktor eingeführt. Das eigentliche ATX-Format und die kleinere Version Micro-ATX (auch µATX) sind immer noch (Stand Oktober 2011) die dominierenden Formate bei PCs und Desktop-Computern.

Mehr Infos...

Datenspeicher Controller

i

Datenspeicher Controller

Serial ATA (SATA, auch S-ATA/Serial Advanced Technology Attachment) ist eine hauptsächlich für den Datenaustausch zwischen Prozessor und Festplatte entwickelte Verbindungstechnik.

Mehr Infos...

Datenspeicher Controller
Intel onboard
i

Intel onboard

Mehr Infos...

S-ATA III
i

S-ATA III

Serial ATA (SATA, auch S-ATA/Serial Advanced Technology Attachment) ist eine hauptsächlich für den Datenaustausch zwischen Prozessor und Festplatte entwickelte Verbindungstechnik.
Serial ATA 3 kann bis zu 6 Gbit/s übertragen.

Mehr Infos...

6 x
S-ATA III belegt
i

S-ATA III belegt

Serial ATA (SATA, auch S-ATA/Serial Advanced Technology Attachment) ist eine hauptsächlich für den Datenaustausch zwischen Prozessor und Festplatte entwickelte Verbindungstechnik.
Serial ATA 3 kann bis zu 6 Gbit/s übertragen.

Mehr Infos...

2 x
M.2
1 x
M.2 belegt
1 x
RAID Konfiguration
i

RAID Konfiguration

RAID ist ein Akronym für engl. „Redundant Array of Independent Disks“, also „Redundante Anordnung unabhängiger Festplatten“ (ursprünglich engl. „Redundant Array of Inexpensive Disks“; deutsch „Redundante Anordnung kostengünstiger Festplatten“; was aus Marketinggründen aufgegeben wurde). Ein RAID-System dient zur Organisation mehrerer physischer Festplatten eines Computers zu einem logischen Laufwerk, das eine höhere Datenverfügbarkeit bei Ausfall einzelner Festplatten und/oder einen größeren Datendurchsatz erlaubt als ein einzelnes physisches Laufwerk.

Mehr Infos...

0
i

0

Bei RAID 0 fehlt die Redundanz, daher gehört es streng genommen nicht zu den RAID-Systemen, es ist nur ein schnelles „Array of Independent Disks“.

Mehr Infos...

,
1
i

1

RAID 1 ist der Verbund von mindestens zwei Festplatten. Ein RAID 1 speichert auf allen Festplatten die gleichen Daten (Spiegelung) und bietet somit volle Redundanz. Die Kapazität des Arrays ist hierbei höchstens so gross wie die kleinste beteiligte Festplatte.

Mehr Infos...

,
5
i

5

RAID 5 bietet sowohl gesteigerten Datendurchsatz beim Lesen von Daten als auch Redundanz bei relativ geringen Kosten und ist dadurch eine sehr beliebte RAID-Variante. In schreibintensiven Umgebungen mit kleinen, nicht zusammenhängenden Änderungen ist RAID 5 nicht zu empfehlen, da bei zufälligen Schreibzugriffen der Durchsatz aufgrund des zweiphasigen Schreibverfahrens deutlich abnimmt (an dieser Stelle wäre eine RAID-0+1-Konfiguration vorzuziehen). RAID 5 ist eine der kostengünstigsten Möglichkeiten, Daten auf mehreren Festplatten redundant zu speichern und dabei das Speichervolumen effizient zu nutzen. Dieser Vorteil kommt allerdings aufgrund hoher Controlleranforderungen und -preise oft erst bei mehr als vier Platten zum Tragen. Für den Preis eines RAID-5-Controllers mit (mindestens) drei Platten ist meistens bereits eine vierte Festplatte für ein RAID 10 zu bekommen. Neuere Chipsätze unterstützen jedoch zunehmend auch RAID 5, so dass der preisliche Vorteil des RAID-10-Systems im Schwinden begriffen ist.

Mehr Infos...

,
10
i

10

Ein RAID-10-Verbund ist ein RAID 0 über mehrere RAID 1. Es werden dabei die Eigenschaften der beiden RAIDs kombiniert: Sicherheit und gesteigerte Schreib-/Lesegeschwindigkeit.
Ein RAID-10-Verbund benötigt mindestens vier Festplatten.

Mehr Infos...

Datenspeicher Controller 2

Datenspeicher Controller
AsMedia
i

AsMedia

Mehr Infos...

SSD Eigenschaften

Kapazität SSD
500 GB

HDD Eigenschaften

Kapazität HDD
2 TB

Datenspeicher

Datenträger Typ
SSD
Marke
Samsung
Festplattenmodell
i

Festplattenmodell

Gibt die Marke (und den Typ) der Festplatten ein.

960 EVO M.2
Speicherkapazität
i

Speicherkapazität

Die Speicherkapazität bezeichnet die maximale Datenmenge, die in einer Datenstruktur oder in einem Datenspeicher gespeichert werden kann.

Mehr Infos...

500 GB
Formfaktor
M.2 2280
Datenspeicher Schnittstelle
i

Datenspeicher Schnittstelle

Eine Standardschnittstelle für Speichermedien wie Festplatten, SSD und CD-ROM Laufwerke in einem PC.

PCIe 3.0 x4
Systemdisk
i

Systemdisk

Auf dieser Disk ist das Betriebssystem installiert.

Ja

Weiterer Datenspeicher

Datenträger Typ
HDD
Marke
WD
Festplattenmodell
i

Festplattenmodell

Gibt die Marke (und den Typ) der Festplatten ein.

WD Blue
Speicherkapazität
i

Speicherkapazität

Die Speicherkapazität bezeichnet die maximale Datenmenge, die in einer Datenstruktur oder in einem Datenspeicher gespeichert werden kann.

Mehr Infos...

2000 GB
Maximale Drehzahl
i

Maximale Drehzahl

Die Drehzahl oder Umdrehungsfrequenz ist eine Größe, die bei – vorzugsweise mechanischen – Drehbewegungen die Häufigkeit der Umdrehungen angibt. Sie ist beispielsweise ein wesentliches Kennzeichen für Motoren.

Mehr Infos...

5400 RPM
Puffergrösse
i

Puffergrösse

Puffer (engl. Buffer) sind in der Informatik und Telekommunikation Speicher für die Zwischenlagerung von Daten. Je nach Aufgabe kann der Puffer unterschiedlich strukturiert sein.
Ein Puffer speichert die Daten in der Regel zeitweise, und kann in einem flüchtigen, aber auch in einem nichtflüchtigen Speicher angesiedelt sein.

Mehr Infos...

64 MB
Formfaktor
3.5"
Datenspeicher Schnittstelle
i

Datenspeicher Schnittstelle

Eine Standardschnittstelle für Speichermedien wie Festplatten, SSD und CD-ROM Laufwerke in einem PC.

S-ATA III

Grafik Eigenschaften

i

Grafik Eigenschaften

Beschreibt die Grafik Eigenschaften des Gerätes.

Grafik Hardware
Dedizierte Grafikkarte

Dedizierte Grafikkarten Eigenschaften

Anzahl Grafikkarten
1
Grafikchip (GPU)
i

Grafikchip (GPU)

Bezeichnung des Grafikprozessors

Mehr Infos...

nVidia GeForce
Marke
ASUS
i

ASUS

ASUSTeK Computer Inc. (Asus) ist ein grosser taiwanischer Hersteller von Computer-Hardware mit Sitz in Taipeh. Das Unternehmen ist allgemein unter dem Markennamen Asus bekannt. Die Aktien des Unternehmens werden unter dem Börsenkürzel 2357 an der Taiwan Stock Exchange bzw. unter ASKD an der London Stock Exchange gehandelt. Im Januar 2008 wurde das Unternehmen in die drei rechtlich selbstständigen Geschäftsbereiche Asus, Pegatron und Unihan aufgeteilt.

Mehr Infos...

Grafikkarten Modell
i

Grafikkarten Modell

A video card, also referred to as a graphics accelerator card, display adapter, graphics card, and numerous other terms, is an item of personal computer hardware whose function is to generate and output images to a display.

Mehr Infos...

nvidia GeForce GTX 1080-A8G-GAMING
Dedizierter Grafikspeicher
i

Dedizierter Grafikspeicher

Beschreibt die SpeicherAls Grafikspeicher (Videospeicher) wird der gesamte durch die Grafikhardware (Grafikkarte, Onboard Grafikchip) nutzbare Speicher von Computern und Spielkonsolen bezeichnet. Dabei kann es sich um einen reservierten Bereich des Arbeitsspeichers handeln oder um ein exklusiv für diesen Zweck verbautes Speichermodul. (siehe Video-RAM).

Mehr Infos...

8 GB
Grafikspeicher Typ
i

Grafikspeicher Typ

Art des Grafikkartenspeicher welcher durch den JEDEC Semiconductor Memory Standard spezifiziert wird.

GDDR5X
i

GDDR5X

GDDR5X

Hardwareschnittstelle
i

Hardwareschnittstelle

Gibt an über welche Schnittstelle die Hardware am Computer angeschlossen wird.

Mehr Infos...

PCI-E x16
Grafikkartenkühlung Typ
Luftgekühlt
Max. anschliessbare Monitore
i

Max. anschliessbare Monitore

Gibt die Zahl der Monitore an, die maximal angeschlossen werden können.

Mehr Infos...

4 x
Grafikleistung
High End

Video Anschlüsse

i

Video Anschlüsse

Beschreibt die Video Anschlüsse des Gerätes.

DVI Buchse
i

DVI Buchse

Das Gerät besitzt eine DVI Buchse. Digital Visual Interface (DVI) [ˈdɪdʒɪtəl ˈvɪʒuəl ˈɪntəfeɪs] ist eine elektronische Schnittstelle zur Übertragung von Videodaten.

Mehr Infos...

1 x
davon DVI-D Buchsen
1 x
HDMI
i

HDMI

High Definition Multimedia Interface (kurz HDMI) ist eine ab Mitte 2003 entwickelte Schnittstelle für die volldigitale Übertragung von Audio- und Video-Daten in der Unterhaltungselektronik. Sie vereinheitlicht existierende Verfahren, erhöht gegenüber diesen die Qualitätsmerkmale und bietet außerdem auch ein zusammenhängendes Kopierschutzkonzept (DRM).

Mehr Infos...

2 x
DisplayPort
i

DisplayPort

DisplayPort is a digital display interface standard (approved May 2006, current version 1.1a approved on January 11, 2008) put forth by the Video Electronics Standards Association (VESA). It defines a new license-free, royalty-free, digital audio/video interconnect, intended to be used primarily between a computer and its display monitor, or a computer and a home-theater system.

Mehr Infos...

2 x

Optische Laufwerke Eigenschaften

Optisches Laufwerk Typ
i

Optisches Laufwerk Typ

Beschreibt den Typ des optischen Laufwerks. Ein optisches Laufwerk ist ein Gerät zum Zugriff auf optische Datenträger.

Mehr Infos...

DVD Brenner
i

DVD Brenner

Das Laufwerk kann DVD und CD Datenträger lesen und schreiben (brennen).

Mehr Infos...

DVD-Brenner
i

DVD-Brenner

DVD optical disc formats that can be recorded, either write once or rewritable (write multiple times) format.

Mehr Infos...

1 x

Netzwerk

Ethernet
i

Ethernet

Ethernet ist eine Technologie, die Software (Protokolle usw.) und Hardware (Kabel, Verteiler, Netzwerkkarten usw.) für kabelgebundene Datennetze spezifiziert, welche ursprünglich für lokale Datennetze (LANs) gedacht war und daher auch als LAN-Technik bezeichnet wird. Sie ermöglicht den Datenaustausch in Form von Datenpaketen zwischen den in einem lokalen Netz (LAN) angeschlossenen Geräten (Computer, Drucker und dergleichen). Derzeit sind Übertragungsraten von 10 Megabit/s, 100 Megabit/s (Fast Ethernet), 1000 Megabit/s (Gigabit-Ethernet) bis 10 Gigabit/s spezifiziert. In seiner traditionellen Ausprägung erstreckt sich das LAN dabei nur über ein Gebäude; auch Ethernet über Glasfaser hat eine lediglich begrenzte Reichweite.

Mehr Infos...

1 x
Ethernet Controller
i

Ethernet Controller

Beschreibt welcher/welche Ethernet Controller verbaut ist.

Mehr Infos...

Intel I219V
Max. Port Geschwindigkeit
i

Max. Port Geschwindigkeit

Beschreibt die maximale Datenübertragungsrate. Wird nicht unbedingt von allen Ports unterstützt.

Mehr Infos...

1000 Mbit/s (Gigabit Ethernet)
i

1000 Mbit/s (Gigabit Ethernet)

In computer networking, Gigabit Ethernet (GbE or 1 GigE) is a term describing various technologies for transmitting Ethernet frames at a rate of a gigabit per second (1,000,000,000 bits per second).

Mehr Infos...

WLAN

i

WLAN

Beschreibt die WLAN Eigenschaften des Produktes.

WLAN Standard
i

WLAN Standard

Beschreibt die unterstützten Übertragungsarten eines WLANs.

Mehr Infos...

802.11a
i

802.11a

IEEE 802.11a ist eine Erweiterung des IEEE 802.11-Standards für das 5-GHz-Frequenzband (≈ 5,2 GHz bis ≈ 5,8 GHz). WLANs nach 802.11a erreichen eine maximale Bruttodatenrate von 54 MBit/s.

Mehr Infos...

,
802.11ac
i

802.11ac

Im Jahr 2013 soll der neue Standard 802.11ac verabschiedet werden. Hauptvorteil gegenüber 802.11n ist die schnellere Datenübertragung mit einer Bruttodatenrate bis zu 6900MBit/s. Netto schaffen gute Geräte aber immerhin das dreifache der 3-Stream-MiMO-Geräte. Die Datenübertragung geschieht ausschliesslich im 5-GHz-Band und fordert eine grössere Kanalbreite von 80 MHz, optional eine Kanalbreite von 160 MHz.

Mehr Infos...

,
802.11b
i

802.11b

IEEE 802.11b-1999 or 802.11b, is an amendment to the IEEE 802.11 specification that extended throughput up to 11 Mbit/s using the same 2.4 GHz band.

Mehr Infos...

,
802.11g
i

802.11g

IEEE 802.11g-2003 or 802.11g is an amendment to the IEEE 802.11 specification that extended throughput to up to 54 Mbit/s using the same 2.4 GHz band as 802.11b.

Mehr Infos...

,
802.11n
i

802.11n

IEEE 802.11n (n-WLAN, in der vorläufigen Version auch Draft-N genannt) ist ein Standard für drahtlose Netzwerke (WLAN). Die maximalen Bruttodatenraten sollen bei 600 Mbit/s liegen. Dazu werden mehrere Sende- und Empfangsantennen eingesetzt.

Mehr Infos...

WLAN Übertragungsrate (max.)
866 Mbit/s

Audio Eigenschaften

Chip
ROG SupremeFX
Audiokanal
i

Audiokanal

Die Bezeichnung "Audiokanal" definiert die Anzahl der einzelnen Audiospuren von Einkanalton (Mono) bis hin zu komplexen Mehrkanal-Tonsystemen für Surround Konfigurationen. Dabei definiert die Zahl vor dem Punkt die ortbaren Kanäle, während die Zahl nach dem Punkt die Anzahl Bass-Spuren angibt.

7.1 Kanal

Anschlüsse Vorderseite

USB 3.0 Typ-A
i

USB 3.0 Typ-A

Der Universal Serial Bus (USB) ist ein serielles Bussystem zur Verbindung eines Computers mit externen Geräten. USB3.0. Im SuperSpeed-Modus wird eine Bitrate von exakt 5 Gbit/s verwendet, was auf Grund der verwendeten ANSI-8B10B-Kodierung eine Bruttodatenrate von 500 MByte/s ergibt.

Mehr Infos...

2 x
USB 2.0 Typ-A
i

USB 2.0 Typ-A

Der Universal Serial Bus (USB) ist ein serielles Bussystem zur Verbindung eines Computers mit externen Geräten. Mit USB ausgestattete Geräte oder Speichermedien können im laufenden Betrieb miteinander verbunden (Hot-Plugging) und angeschlossene Geräte sowie deren Eigenschaften automatisch erkannt werden.
USB eignet sich für viele Geräte wie Massenspeicher (etwa Festplatte, Diskette, DVD-Laufwerk), Drucker, Scanner, Webcams, Maus, Tastatur, aber auch Dongles und sogar Grafikkarten und Monitore.

Mehr Infos...

2 x
Mikrofon / Kopfhörer Combo
1 x

Anschlüsse Rückseite

USB C
1 x
USB 3.1
1 x
USB 3.0 Typ-A
i

USB 3.0 Typ-A

Der Universal Serial Bus (USB) ist ein serielles Bussystem zur Verbindung eines Computers mit externen Geräten. USB3.0. Im SuperSpeed-Modus wird eine Bitrate von exakt 5 Gbit/s verwendet, was auf Grund der verwendeten ANSI-8B10B-Kodierung eine Bruttodatenrate von 500 MByte/s ergibt.

Mehr Infos...

2 x
USB 2.0 Typ-A
i

USB 2.0 Typ-A

Der Universal Serial Bus (USB) ist ein serielles Bussystem zur Verbindung eines Computers mit externen Geräten. Mit USB ausgestattete Geräte oder Speichermedien können im laufenden Betrieb miteinander verbunden (Hot-Plugging) und angeschlossene Geräte sowie deren Eigenschaften automatisch erkannt werden.
USB eignet sich für viele Geräte wie Massenspeicher (etwa Festplatte, Diskette, DVD-Laufwerk), Drucker, Scanner, Webcams, Maus, Tastatur, aber auch Dongles und sogar Grafikkarten und Monitore.

Mehr Infos...

4 x
PS/2 Combo
i

PS/2 Combo

Die PS/2-Schnittstelle (PS/2-Anschluss, PS/2-Port, ursprünglich Auxiliary Port) ist eine weit verbreitete serielle Schnittstelle für Eingabegeräte; meist werden Tastatur und Maus, seltener andere Zeigegeräte wie Trackball oder Grafiktablett angeschlossen.

Mehr Infos...

1 x
RJ45/LAN Port
i

RJ45/LAN Port

Netzwerkanschluss erlaubt die Verbindung mit einem internen oder externen Netzwerk.

Mehr Infos...

1 x
Line IN 3.5mm Buchse
i

Line IN 3.5mm Buchse

Audio Eingang mit einer 3.5mm Klinkenstecker Buchse.

Mehr Infos...

1 x
Line Out 3.5mm Buchse
i

Line Out 3.5mm Buchse

Audio Ausgang mit einer 3.5mm Klinkenstecker Buchse.

Mehr Infos...

4 x
S/PDIF
i

S/PDIF

Sony/Philips Digital Interface (S/PDIF) ist eine Schnittstellen-Spezifikation für die elektrische oder optische Übertragung digitaler Stereo- oder Mehrkanal-Audiosignale zwischen verschiedenen Geräten für die Anwendung im Unterhaltungselektronikbereich.

Mehr Infos...

1 x

Erweiterungs Slot

i

Erweiterungs Slot

Erweiterungs- Slots befinden sich auf der Hauptplatinen und ermöglichen die Erweiterung durch Steckkarten. Die Bezeichnung Slot wird besonders bei Steckplätzen mit Direktsteckverbinder (Card-Edge-Verbinder) verwendet. Die Erweiterungskomponente besteht in diesem Fall aus einer Leiterplatte, deren Leiterbahnen an einem Rand Kontaktflächen bilden. Diese Seite der Leiterplatte wird dann in die schlitzförmige Steckkupplung ("Slot") der Gegenseite gesteckt.

Mehr Infos...

PCI Express x16
i

PCI Express x16

PCI Express („Peripheral Component Interconnect Express“, abgekürzt: PCIe oder PCI-E) ist ein Erweiterungsstandard zur Verbindung von Peripheriegeräten mit dem Chipsatz eines Hauptprozessors. PCIe ist der Nachfolger von PCI, PCI-X und AGP und bietet im Vergleich zu seinen Vorgängern eine höhere Datenübertragungsrate pro Pin.
Während ihrer Entwicklung wurde die Schnittstelle „3GIO“ genannt, was für „3rd Generation Input/Output“ steht.

Mehr Infos...

2 x
PCI Express x4
i

PCI Express x4

PCI Express, officially abbreviated as PCI-E or PCIe, is a computer expansion card interface format introduced by Intel in 2004. PCI Express was designed to replace the general-purpose PCI expansion bus, the high-end PCI-X bus and the AGP graphics card interface. Unlike previous PC expansion interfaces, rather than being a bus it is structured around point-to-point serial links called lanes.

Mehr Infos...

1 x
PCI Express x1
i

PCI Express x1

PCI Express, officially abbreviated as PCI-E or PCIe, is a computer expansion card interface format introduced by Intel in 2004. PCI Express was designed to replace the general-purpose PCI expansion bus, the high-end PCI-X bus and the AGP graphics card interface. Unlike previous PC expansion interfaces, rather than being a bus it is structured around point-to-point serial links called lanes.

Mehr Infos...

3 x

Belegte Erweiterungs Slots

i

Belegte Erweiterungs Slots

Erweiterungs- Slots befinden sich auf der Hauptplatinen und ermöglichen die Erweiterung durch Steckkarten. Die Bezeichnung Slot wird besonders bei Steckplätzen mit Direktsteckverbinder (Card-Edge-Verbinder) verwendet. Die Erweiterungskomponente besteht in diesem Fall aus einer Leiterplatte, deren Leiterbahnen an einem Rand Kontaktflächen bilden. Diese Seite der Leiterplatte wird dann in die schlitzförmige Steckkupplung ("Slot") der Gegenseite gesteckt.

Mehr Infos...

PCI Express x16
i

PCI Express x16

PCI Express („Peripheral Component Interconnect Express“, abgekürzt: PCIe oder PCI-E) ist ein Erweiterungsstandard zur Verbindung von Peripheriegeräten mit dem Chipsatz eines Hauptprozessors. PCIe ist der Nachfolger von PCI, PCI-X und AGP und bietet im Vergleich zu seinen Vorgängern eine höhere Datenübertragungsrate pro Pin.
Während ihrer Entwicklung wurde die Schnittstelle „3GIO“ genannt, was für „3rd Generation Input/Output“ steht.

Mehr Infos...

1 x
PCI Express x1
i

PCI Express x1

PCI Express, officially abbreviated as PCI-E or PCIe, is a computer expansion card interface format introduced by Intel in 2004. PCI Express was designed to replace the general-purpose PCI expansion bus, the high-end PCI-X bus and the AGP graphics card interface. Unlike previous PC expansion interfaces, rather than being a bus it is structured around point-to-point serial links called lanes.

Mehr Infos...

1 x

PC-Gehäuse Eigenschaften

i

PC-Gehäuse Eigenschaften

Eigenschaften und Merkmale von Computergehäusen. Ein Computergehäuse (engl. case) dient dazu, alle Komponenten eines Computers in sich aufzunehmen, damit diese nicht ungeschützt äußeren Einflüssen (wie Schmutz, Wasser, Elektrizität, Druck etc.) ausgesetzt sind.

Mehr Infos...

Marke
be quiet!
PC-Gehäuse Modell
Silent Base 800 Window
Anzahl 5.25" Laufwerkschächte
i

Anzahl 5.25" Laufwerkschächte

Gibt an für wieviele 5.25" Laufwerke das Gehäuse Platz bietet. Bei 5.25" Laufwerken handelt es sich in der Regel um CD-Laufwerke (bzw. DVD, Blu-ray).

3 x
Anzahl 3.5" Laufwerkschächte (intern)
i

Anzahl 3.5" Laufwerkschächte (intern)

Gibt an für wieviele 3.5" Laufwerke mit internem Anschluss das Gehäuse Platz bietet. 3.5" Laufwerke sind in der Regel Festplatten. Mit speziellen Einbaurahmen können auch Laufwerke mit 2.5" Formfaktor in diesem Slot montiert werden.

7 x
Anzahl Lüfter 120mm
i

Anzahl Lüfter 120mm

Beschreibt die Anzahl verbauter Lüfter mit der Grösse von 120mm. Ein Lüfter erzeugt einen Luftstrom. Durch die grössere Menge an durchströmender Luft an den zu kühlenden Teile wird die Wärmeabgabe erhöht.

Mehr Infos...

1 x
Anzahl Lüfter 140mm
i

Anzahl Lüfter 140mm

Beschreibt die Anzahl verbauter Lüfter mit der Grösse von 140mm. Ein Lüfter erzeugt einen Luftstrom. Durch die grössere Menge an durchströmender Luft an den zu kühlenden Teile wird die Wärmeabgabe erhöht.

Mehr Infos...

2 x

Netzteil Eigenschaften

i

Netzteil Eigenschaften

Eigenschaften und Merkmale eines Netzteils. Ein PC-Netzteil, auch Computer-Netzteil, ist ein Schaltnetzteil für den Einsatz als Stromversorgung in Mikrocomputern. Die in den meisten Fällen eingebauten Lüfter dienen nicht nur der Eigenkühlung, sondern ganz oder teilweise auch der Kühlung der sonstigen im Computergehäuse eingebauten Komponenten.

Mehr Infos...

Marke
Corsair
Netzteil
750 W
Durchmesser Lüfter
120 mm
Modulares Kabelmanagement
i

Modulares Kabelmanagement

Unter Modularem Kabelmanagement versteht man, dass alle Anschlüsse einzeln in das Netzteil gesteckt werden. Zum einen ist es einfacher so alle Stromversorgungen herzustellen, zum anderen lässt sich ein Kabel schnell und unkompliziert austauschen.

Ja
80 PLUS Zertifikat
i

80 PLUS Zertifikat

80 PLUS ist eine nordamerikanische Initiative zur Förderung von PC-Netzteilen, die einen Wirkungsgrad von 80 % oder höher aufweisen.

Mehr Infos...

Bronze

Lieferumfang

i

Lieferumfang

Mit Lieferumfang ist beim Produkt enthaltenes Zubehör gemeint, welches zum Produkt dazu geliefert wird.

Lieferumfang
Netzkabel
,
Wiederherstellungs USB Stick

Eigenschaften

Datenspeicher Eigenschaften
i

Datenspeicher Eigenschaften

Ein Datenspeicher oder Speichermedium dient zur Speicherung von Daten beziehungsweise Informationen. Der Begriff Speichermedium wird auch als Synonym für einen konkreten Datenträger verwendet.

Mehr Infos...

SSD
i

SSD

Ein Solid-State-Drive (kurz SSD), seltener auch Halbleiterlaufwerk genannt, ist ein elektronisches Speichermedium der Computertechnik.

Mehr Infos...

,
HDD
Kabellose Übertragung
i

Kabellose Übertragung

Alle Netzwerk-Verbindungen wie Bluetooth, Infrarot-Ports, WLAN, UMTS etc.
Standards sind ebenfalls hier aufgeführt.

WLAN
i

WLAN

Wireless Local Area Network (deutsch: wörtlich „drahtloses lokales Netzwerk“ – Wireless LAN, W-LAN, WLAN) bezeichnet ein lokales Funknetz, wobei meistens ein Standard der IEEE-802.11-Familie gemeint ist. Für diese engere Bedeutung wird in manchen Ländern (z. B. USA, Spanien, Frankreich, Italien) weitläufig der Begriff Wi-Fi verwendet.

Mehr Infos...


Bitte klicke direkt auf die fehlerhaften Daten, um auf das Meldeformular zu gelangen.

Alternativ kannst du einen allgemeinen Fehler-Bericht erfassen (falsches Bild, ungeeignete Zubehör usw.). Dieses Tool ist nicht für Fragen über Produkte gedacht. Bei Fragen wende dich bitte an unseren Kundendienst.

Abbrechen

Falsche Daten melden

Korrekturmeldung

Kommentar

Falsche Daten melden

Garantie & Rückgaberecht

Defekt bei Erhalt (DOA) 7 Tage Bring-In

Garantie 24 Monate On-Site

Reparaturen ausser Garantie Kostenpflichtig möglich.

Bedingtes Rückgaberecht

Garantie und Rückgabe

Um eine Rückgabe oder einen Garantiefall anzumelden, kannst du unseren vereinfachten Retourenprozess verwenden: Rückgabe und Garantie

Bitte verwende unseren vereinfachten Garantieprozess. Dort wird die Dauer der Garantie korrekt ausgewiesen. Ebenfalls werden von dir gekaufte Garantieverlängerungen berücksichtigt. Damit stellst du sicher, dass deine Rückgabe oder dein Garantiefall möglichst schnell und einfach verarbeitet werden kann.

Garantie­verlängerung

Garantie-Verlängerung On-Site

Garantie-Upgrade zu Premium Express-Service

Garantie-Verlängerung On-Site

Das Gerät wird von einem Techniker vor Ort begutachtet und wenn möglich repariert. Kann es nicht repariert werden, wird das Gerät zur Reparatur mitgenommen.

auf 3 Jahre CHF 81.40
auf 5 Jahre CHF 101.–

Garantie-Upgrade zu Premium Express-Service

Das Gerät wird innerhalb von 24h ersetzt, repariert oder gutgeschrieben.

auf 2 Jahre CHF 77.10
auf 3 Jahre CHF 167.50 *
auf 5 Jahre CHF 217.– *

* inkl. Verlängerung der Garantie
Die Garantie wird um die entsprechende Zeitspanne erweitert


Weitere Informationen zu Garantieverlängerungen

Partner Services

Bereitstellung und Inbetriebnahme von Notebook oder PC

Bereitstellung und Inbetriebnahme von Notebook oder PC - beim Kunden zu Hause

Übertragung von Daten und Cloud-Services - On Site

Drucker und Scanner anschliessen

Rücknahme eines Altgerätes zur Entsorgung

Verfügbarkeit

Postversand

Postversand

 2-3 Wochen
> 10 Stück beim Lieferanten bestellt.

Abholen

Basel

 2-3 Wochen
> 10 Stück beim Lieferanten bestellt.

Bern

 2-3 Wochen
> 10 Stück beim Lieferanten bestellt.

Dietikon

 2-3 Wochen
> 10 Stück beim Lieferanten bestellt.

Kriens

 2-3 Wochen
> 10 Stück beim Lieferanten bestellt.

Lausanne

 2-3 Wochen
> 10 Stück beim Lieferanten bestellt.

St. Gallen

 2-3 Wochen
> 10 Stück beim Lieferanten bestellt.

Winterthur

 2-3 Wochen
> 10 Stück beim Lieferanten bestellt.

Wohlen

 2 Wochen
> 10 Stück beim Lieferanten bestellt.

Zürich

 2-3 Wochen
> 10 Stück beim Lieferanten bestellt.

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Beiträge für dieses Produkt

Kunden Fragen und Antworten

Es wurden noch keine Fragen gestellt.

Hast du eine Frage? Frag die digitec Community.

Eine Frage stellen

Frag andere Kunden nach den Eigenschaften, Fähigkeiten oder Verwendung eines Produktes.

Kundenbewertungen

Dieses Produkt wurde noch nicht bewertet.

Hast du dieses Produkt verwendet? Teile deine Meinung mit der digitec Community.

(0)
Produkt bewerten
digitec R00t (Intel Core i7-6700K, 16GB, SSD, HDD) digitec R00t (Intel Core i7-6700K, 16GB, SSD, HDD)