Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Corporate logo
FotografieNews & Trends 713

Wir haben sie: Die neue Panasonic GH5S

Panasonic stellt an der CES 2018 in Las Vegas die Panasonic GH5S vor. Die Kamera hat einen 10-Megapixel-Sensor und kann 4k mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Ich muss gar nicht nach Vegas, denn die Kamera liegt bereits bei mir auf dem Tisch. Erste Eindrücke.

Die Panasonic GH5s ist speziell für Filmschaffende gelauncht worden und soll vieles besser machen. Gut, dass sie auf meinem Tisch liegt. Doch schon bei der Durchsicht der Tech Specs fällt mir eines auf: Der Hersteller hat auf einen Bildstabilisator verzichtet. Gibt das nicht verwackelte Aufnahmen? Ein Vergleich zum Schwestermodell wirds zeigen. Der Sensor der GH5S ist neu voll auf Video ausgelegt und löst mit 10-Megapixel auf. Genug für 4k Videoaufnahmen. Die geringe Megapixel Anzahl zieht grössere Pixel nach sich, was sich wiederum in Low-Light Situationen bemerkbar macht. Auch hier - ein Low Light Vergleichstest zur GH5 liegt auf der Hand.

Äusserlich unterscheidet sich die Panasonic GH5S von der GH5 nur durch den Rec-Button

Daneben kann die neuste Kamera aus dem Hause Panasonic 4k Videos mit 400mbps in 422 10bit und mit 25 Bildern pro Sekunde. Ziemlich beeindruckend! Auch 50 Bilder pro Sekunde mit 4k liegen drin. Da musst du allerdings auf 10bit verzichten. Um den Dynamikbereich zu erweitern musstest du bei der GH5 nochmals knapp 100 Franken für ein V-Log-Softwareupdate auf den Tisch legen. V-Log ist neu schon in der UVP dabei. Ob sich nach dem Verzicht auf einen Bildstabilisator ein Preisunterschied von über 1000 Franken zur Version ohne «S» rechtfertigt? Ich bin mir da nicht so sicher.

Ich teste die Kamera auf jeden fall in den nächsten Tagen und werde mich mit einem Bericht zurückmelden. Bitte einen Kommentar, falls du auch noch was getestet haben möchtest oder ich ein Augenmerk auf was Spezielles legen soll.

  • Lumix DC GH5S Body (10.20MP, 11FPS, WLAN)
  • Lumix DC GH5S Body (10.20MP, 11FPS, WLAN)
  • Lumix DC GH5S Body (10.20MP, 11FPS, WLAN)
noch 9 von 10 Stück
CHF 2249.–statt vorher 2499.–1
Panasonic Lumix DC GH5S Body (10.20MP, 11FPS, WLAN)
Der Low-Light-Spezialist für Videografen.
3

Verfügbarkeit

Postversand

  • Mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: übermorgen ab 12:30h
  • Bern: übermorgen ab 12:00h
  • Dietikon: übermorgen ab 13:30h
  • Genf: übermorgen ab 14:00h
  • Kriens: übermorgen ab 13:00h
  • Lausanne: übermorgen ab 12:30h
  • St. Gallen: übermorgen ab 13:00h
  • Winterthur: übermorgen ab 12:00h
  • Wohlen: übermorgen ab 11:00h
  • Zürich: übermorgen ab 12:15h

PickMup

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

<strong>Panasonic GH5s</strong>: Die Kamera für Videoproduzenten
Video
FotografieReview

Panasonic GH5s: Die Kamera für Videoproduzenten

Panasonic <strong>Lumix System in Aktion:</strong> Kameras und Objektive
FotografieAktion

Panasonic Lumix System in Aktion: Kameras und Objektive

Wenn es einschlägt – eine Anleitung zur Gewitterfotografie
FotografieKnowhow

Wenn es einschlägt – eine Anleitung zur Gewitterfotografie

User
Als Multimedia Producer ist es für mich selbstverständlich, Content multimedial aufzubereiten und technologisch immer auf dem neusten Stand sein zu wollen. Bei digitec passiert das meist in Videoform. Kommen neue Produkte wie Kameras, Drohnen oder Smartphones auf den Markt, möchte ich diese am liebsten immer gleich sofort ausprobieren. Zum Glück arbeite ich an der Quelle! Privat zieht es mich meist Richtung Berge. Sei es für Ski | Bike oder Hike.

7 Kommentare

Bitte melde dich an.

Du musst angemeldet sein, um einen neuen Kommentar zu erfassen.


User bolzblitz

Im Web wird behauptet, dass das Rauschverhalten gegenüber der GH5 nur geringfügig verbessert wird - trotz Dual ISO. Stimmt das in der Praxis. Sieht man den Unterschied oder ist er lediglich messbar ?

19.01.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User urswuergler

@ Günterbolz: die Kamera verfügt ja über ca. die halbe Pixeldichte der GH5 - entsprechend darf man ein signifikant verbessertes Rauschverhalten erwarten. Selbst mit der etwas älteren GX7 habe ich nur in äusserst seltenen Fällen ein Problem mit 'low light', was auch dem Umstand geschuldet ist, dass ein einzelnes Rauschpixel bei p50-Aufnahmen völlig untergeht. ISO 3200 ist definitiv brauchbar, wenn auch der Dynamik-Umfang abnimmt.
Zu einem Bildwandler mit signifikant tieferer Pixeldichte würde ich nur dann greifen, wenn ich a) ständig unter schwierigen Bedingungen filmen würde und b) ich unbedingt mit einem Zoom-Objektiv bei F8 arbeiten möchte (letzteres kann sich bei Vollformat als Notwendigkeit erweisen, wenn man sicherstellen will, dass bei einer spontanen Aufnahme nicht nur Teile der Szene 'in focus' sind - natürlich bleibt da einiges an Licht auf der Strecke. Ich spreche aus Erfahrung).

19.01.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Antworten
User lfg

Mich nimt es wunder, ob und wie stark moiré zu sehen ist.
Zudem nimmt mich die Akkulaufzeit wunder.

21.01.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User lfg

Ach ja, schärfeunterschied zwischen FHD und UHD währe auch spannend.

25.01.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Antworten