Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Neuheiten

Surface Studio – Erwartungen vs. Realität

Exquisites Design, kraftvolle Leistung, nahtlose Interaktion zwischen Hardware und Software, ein grosses Preisschild. Vor fünf Jahren wäre das die Beschreibung eines neuen Apple-Produkts gewesen. Aber hier gehts um den neuesten Versuch von Microsoft, den Creative-Markt zu erobern, und dieses Mal hat der Konzern gute Karten in der Hand.

Es ist eine Weile her, seit Microsoft der Welt den ersten Desktop-Computer vorgestellt hat, der komplett von ihnen selbst hergestellt wurde. Es schien ziemlich offensichtlich, dass sie uns – also Creative Professionals wie Grafiker und Designer – im Visier haben. Spätestens nach der Keynote und der Produktevorstellung war das mehr als nur klar. Aus diesem Grund habe ich meine Erwartungen kundgetan, was das Surface Studio zum Apple-Killer bei den Desktop-Computern machen könnte.

microsoft_surface_studio_teaser21.jpeg
Neuheiten
Mariana Hurtado

Mariana Hurtado

Mitglied seit Oktober 2016

Aktivität Level Punkte Rang
0
100
25'212
Badge
Benutzerprofil
  • 29 5

5 Dinge, die ich mir von Microsofts Surface Studio wünsche

Lasst uns starten mit meiner früheren Liste:

Praktisch keine Parallaxe

Mit den Surface-Laptops zu arbeiten, ist bereits eine Freude. Microsoft hat sich nun entschieden, einen Schritt weiter zu gehen und die bereits bewährte Experience der N-Trig-Technologie in sein brandneues, fantastisch aussehendes Surface Studio zu bringen.

In diesem Fall wäre einer der Hauptkonkurrenten Wacom. Ihre Spitzenprodukte tendieren dazu, eine merkliche Lücke zwischen der Spitze des Stifts und der Bildquelle, wo das Gezeichnete erscheint, zu haben. In der Fachsprache ist das die Parallaxe. Das ist beim Surface Studio nicht der Fall. Ich habe von einigen Künstlern gelesen, die Verzögerungen während der Arbeit berichten, die habe ich selbst aber während einem Tag harter Arbeit mit dem Surface Studio nicht erlebt.

Druckempfindlichkeit

Wie bereits erwähnt, arbeiten wir hier mit dem mehr oder weniger gleichen Stift und den gleichen Einstellungen wie bei einem Surface-Laptop, das heisst mit 1024 Druckempfindlichkeitsstufen. Das ist die Hälfte eines beliebigen Cintiq-Tablets. Wenn Microsoft im Creative-Sektor mitreden will, müssten sie schon mit den 8192 Stufen mithalten können, die Wacom beim Cintiq Pro und dem Mobile Studio Pro bieten. Dafür müsste man aber ein wenig Parallaxe in Kauf nehmen. Parallaxe oder nicht, der Entscheid und die Kompromissbereitschaft liegt bei dir.

Versteht mich nicht falsch, die Arbeit mit dem Surface Studio hat sich immer noch fantastisch angefühlt. Aber ich kann mir vorstellen, dass Künstler, die sich ihre guten alten Pen-Tablets gewohnt sind, die Schwächen bemerken werden. Falls du jedoch deine professionelle Erfahrung ohne eine Vergleichsmöglichkeit direkt mit dem Surface Studio startest, wirst du mit dieser luxuriösen High-End-Leinwand definitiv verwöhnt sein.

Kurz vor dem Dreh des Videos: Mariana ist nach wie vor vom Surface Studio begeistert

Als zusätzlicher Bonus kann der Stift magnetisch an der Seite des Bildschirms befestigt werden. Das ist eine ziemlich elegante Lösung, den Stift nicht ständig zu verlieren. Wenn du einen Kugelschreiber im Alltag verlierst, ist das ja nicht weiter schlimm. Aber den einen Stift, den du für das Surface Studio hast, willst du behalten.

Das reicht für mich aber nicht, um Microsoft zu vergeben, dass sie den einzigen Button am Stift nicht einstellbar gemacht haben. Dieser funktioniert ausschliesslich als Rechtsklick. Das ist für Creative Professionals schlicht inakzeptabel, denn das ist eine der Schlüsselfunktionen, die von uns geschätzt wird. Aber, es besteht noch Hoffnung: Diese Schwäche könnte mit einem Software-Update behoben werden.

Intuitive Surface Dial Werkzeuge

Hier bin ich sehr enttäuscht. Nicht nur ist der Dial nicht im Lieferumfang enthalten, er wird auch kaum unterstützt. Die Ausnahmen sind bei Programmen von Dritten rar gesät.

Ein Beispiel: In Adobes Photoshop kann der Dial nur rein- oder rauszoomen oder das Bild drehen. Aber das kann ich auch mit den von Smartphones her bekannten Fingergesten tun. Daher sehe ich den Sinn im Dial im Kontext des Surface Studio schlicht noch nicht. Da muss noch bedeutend mehr kommen.

Als der Dial vor ein paar Monaten veröffentlicht wurde, habe ich ihn am Surface Laptop mit einem der unterstützten Programme ausprobiert, und es war eine Freude. Dank ein paar Funktionen, die ich noch bei keinem anderen Gadget gefunden habe – wie dem fliessenden Wechsel der Stiftfarbe – habe ich Potential in ihm gesehen.

Dieses Gadget wurde angeblich entwickelt, um mit dem Studio zusammenzuarbeiten. Nun hatte ich hier aber nur noch einen glänzenden Briefbeschwerer neben meinem kraftvollen Computer und nichts von den versprochenen Funktionen des Dials. Es wurde mir gesagt, ein Farbwähler oder ein Lineal würden erscheinen, wenn ich den Dial auf dem Bildschirm platziere. Und nun? Jetzt habe ich nur Dreck vom optisch sauberen Schreibtisch auf den Bildschirm gebracht. Du musst mit Sketchable arbeiten oder ihn einfach für die Lautstärke von Spotify benützen, um einen wirklichen Nutzen zu erhalten.

Softwarekompatibilität

Die technischen Daten ergänzen das sehr ausgewogene Design wunderbar. Das Surface Studio ist stark genug, um jedes gewünschte Programm flüssig und mit der Stabilität von Windows 10 laufen zu lassen. Was könnten wir uns mehr wünschen?

Einige Programme werden nicht sehr schön aussehen auf dem 28” PixelSense Display, ältere Software die nicht optimal hochskaliert zum Beispiel. Du wirst dich mit unscharfem Text oder verschwommener Grafik abfinden müssen. Es sollte aber nur eine Frage der Zeit sein, bis das mit Updates behoben wird.

Neue Player

Bei einem solch revolutionären Desktop-Computer wie dem Surface Studio habe ich mir mehr Software erwartet, die direkt auf Creative Professionals abzielt und die Hardware für die Zielgruppe ergänzt. In dieser Hinsicht ist nicht viel passiert, aber es bleibt noch Zeit, das zu ändern. Immerhin haben wir alle ja auch immer Gedacht, wir würden bis ans Ende unserer Tage mit Apple-Computern arbeiten.

Fazit

Das Surface Studio bietet viel mehr als jedes zurzeit erhältliche Apple-Produkt. Es ist unfair, es mit Wacom oder einem anderen Stift-Display zu vergleichen, denen meistens die Rechenleistung fehlt, um mithalten zu können.

Etwas, das ich wegen der hervorragenden Umsetzung der Hardware fast vergessen hatte zu erwähnen, ist die Zero Gravity Hinge. Sie ist sehr einfach anzupassen und hat mir erlaubt, stundenlang bequem und ohne jegliche Kompromisse in jeder Körperhaltung oder -position zu arbeiten. Kein Abmühen, kein zusätzlicher Effort notwendig. Eine solche Ergonomie bei einem Screen entwickelt für Hochleistungs-Einsätze im künstlerischen Bereich ist eine wahre Revolution für Dauernutzer.

Surface Studio (28" (70cm), 8GB, HDD)
CHF 3799.–
Microsoft Surface Studio (28" (70cm), 8GB, HDD)
Turn your desk into a Studio
5

Verfügbarkeit

  • Unbekannt

Alle Angaben ohne Gewähr.

Liefertermin anfragen

Surface Studio (28" (70cm), 16GB, HDD)
CHF 4499.–
Microsoft Surface Studio (28" (70cm), 16GB, HDD)
Turn your desk into a Studio
5

Verfügbarkeit

Postversand

  • nur noch 1 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: heute um 13:10
  • Bern: heute um 12:45
  • Dietikon: heute um 14:30
  • Genf: heute um 13:30
  • Kriens: heute um 11:20
  • Lausanne: heute um 15:40
  • St. Gallen: heute um 15:30
  • Winterthur: heute um 13:30
  • Wohlen: heute um 11:00
  • Zürich: heute um 12:30

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Surface Studio (28" (70cm), Intel Core i7, 32GB, SSD, HDD)
CHF 5299.–
Microsoft Surface Studio (28" (70cm), Intel Core i7, 32GB, SSD, HDD)
Turn your desk into a Studio
5

Verfügbarkeit

Postversand

  • nur noch 2 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: heute um 13:10
  • Bern: heute um 12:45
  • Dietikon: heute um 14:30
  • Genf: heute um 13:30
  • Kriens: heute um 11:20
  • Lausanne: heute um 15:40
  • St. Gallen: heute um 15:30
  • Winterthur: heute um 13:30
  • Wohlen: heute um 11:00
  • Zürich: heute um 12:30

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Alles in allem ist das Surface Studio ein starker Desktop Computer mit dem eleganten Design, das man von Apple erwarten würde, den Möglichkeiten eines Wacom Pen Tablets, entwickelt um Windows 10 perfekt zu unterstützen und das bestmögliche Erlebnis auf dem Markt zu bieten.

Machen wir uns nichts vor: Von Apple kommt derzeit einfach keine wirkliche Innovation mehr. Ich kann mir vorstellen, dass Designagenturen ihre alten iMacs in der nahen Zukunft auf Surface Studios upgraden. Und ich hoffe wirklich, dass der Rest der Industrie sich Notizen macht, bei all den Hits, die Microsoft in ihrem ersten Versuch gelandet hat.

Ich ziehe meinen Hut vor euch, Microsoft.

CH-Version – jetzt vorbestellen

Surface Studio (28" (70cm), 8GB, HDD)
CHF 3499.–
Microsoft Surface Studio (28" (70cm), 8GB, HDD)
All-in-One-PC mit neigbarem 28"-Touchscreen

Verfügbarkeit

Postversand

  • nur noch 2 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: heute um 13:10
  • Bern: heute um 12:45
  • Dietikon: heute um 14:30
  • Genf: heute um 13:30
  • Kriens: heute um 11:20
  • Lausanne: heute um 15:40
  • St. Gallen: heute um 15:30
  • Winterthur: heute um 13:30
  • Wohlen: heute um 11:00
  • Zürich: heute um 12:30

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Surface Studio (28" (70cm), 16GB, SSD, HDD)
CHF 4099.–
Microsoft Surface Studio (28" (70cm), 16GB, SSD, HDD)
All-in-One-PC mit neigbarem 28"-Touchscreen

Verfügbarkeit

  • Der Liefertermin wurde überschritten

Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Surface Studio (28" (70cm), 32GB, SSD, HDD)
CHF 4999.–
Microsoft Surface Studio (28" (70cm), 32GB, SSD, HDD)
All-in-One-PC mit neigbarem 28"-Touchscreen
1

Verfügbarkeit

  • Der Liefertermin wurde überschritten

Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

User

Mariana Hurtado

Grafik-Designerin, Pokémon-Trainerin, tech-savvy und keine Schriftstellerin. Seit 2014 bin ich in der Schweiz. Ich führe einen steten Kampf gegen schlechtes Design.

34 Kommentare

User bruno1971

Ich ziehe meinen Hut vor euch, Microsoft. Aber auch vor dir Mariana, sehr guter Bericht und das kann ich alles Bestätigen. Seit heute habe ich noch die CH Tastatur von Euch, somit wirklich top, für Berichte, Photobearbeitung (PS), Sketches etc. .. ja teuer, aber Geld wert! Apple hat mich verloren

11.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User rene.john

"Büro" in der Abstellkammer? :D

11.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User brapra

thats life

13.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Krono

Entspricht auch meinem Fazit. Aber echt doof, dass das Surface Dial nicht wirklich unterstützt wird. Da müssten sie mal ein Wörtchen mit Adobe reden.
Als Design Agentur würde ich noch etwas warten mit dem Upgrade - > Version2

"und dieses mal haben der Konzern gute Karten in der Hand." - eher hat

11.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Anonymous

Super Video Mariana! Bin zwar kein Creative Professional, will trotzdem eins.. :)

Das mit dem Mikrofon müssen wir aber noch ein bisschen üben.. :) Stellt irgendwo eines auf, das stört nicht und man würde dich besser hören.

11.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User ismailisab

Und ich dachte die Soundausgabe meines Handys wäre kaputt xD. Das nächste mal bitte mit einem mic :D damit man was versteht

11.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User farcillio

huiuiui diese Vignetierung im Video.. relax.. wir wollen noch was sehen ;)
Die anderen Videos haben es zwar auch aber die sind meistens viiiiel weicher ^^
Video TOP! Gratulation an Mariana! :)

11.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User XXXXXX

Hallo Mariana. Tolles Video und der Akzent super;) Erinnert mich an die Tom Clancy Ghost Werbung^^ Für designer springt der Vorteil klar heraus. Mich würde aber das Setup eines Cutters oder Collerist im Videobereich interessieren? Jemand erfahrung?

11.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User SinaElla

Hallo Mariana,

ich wollte dich nur korrigieren, aber man kann den Knopf am Pen mit vers. Programmen/ Apps belegen.
Schau doch einfach mal unter Einstellungen -> Geräte -> Pen.

LG

11.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Anonymous

"Ich kann mir vorstellen, dass Designagenturen ihre alten iMacs in der nahen Zukunft auf Surface Studios upgraden" - Also liebe Mariana, das glaube ich kaum. Die Umstellung von OS X auf Windows hat ja nicht nur mit der Hardware zu tun. Ausserdem ist das Surface Studio einfach noch viel zu teuer.

11.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Wie der Wiederverkaufswert bei den Surface Studio entwickelt wird sich erst noch zeigen, aber er ist bei iMacs auf jeden Fall sehr hoch. Zu dem hat die Performance im Bereich Grafik keinen so grossen Einfluss mehr. Auch die neuste Adobe Suite laeuft noch problemlos und schnell auf einem iMac von 2012. Sicherlich werden einige Agenturen einen Surface Studio anschaffen, aber den Nutzen alle iMacs gegen Surface Studios zu tauschen macht geschaeftlich Null Sinn.

11.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Dezphere

Meiner Meinung nach eine pauschale Aussage ohne triftige Argumente. Es gibt ja auch noch mehr Leute als Grafiker, die bisher auf der Apple Schiene sehr gut gefahren sind.. ich denke an den Video und Musik Bereich. Aber eben, wenns dann um Rendern etc. geht, brauchst du wieder mächtig Leistung.
Super Video, Danke für den Beitrag Mariana.

11.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User rene.john

Er ist bei den iMacs übertrieben hoch und nicht realitätsnah..
Geschäftlich macht es also 0 Sinn nach Abschreibung der Hardware Schritt für Schritt eine Umrüstung auf Windows Clients zu tätigen, welche a) günstiger b) einfacher administrierbar & c)Benutzerfreundlicher sind?

12.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

@Dezphere: Klar, aber es ging ja im Artikel klar um Grafiker. Musiker werden erst recht nicht auf Windows switchen. Das Surface Studio kostet ausserdem so viel wie ein 5K iMac und eine BizonBox mit GTX1080 die zum gelegentlichen Rendern mit Octane und Co Spitze ist. Und wie Rene.john sagt, die Kosten einer Umstellung sind bei weitem nicht nur der Anschaffungspreis der Hardware.

12.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Dezphere

@Seltzdesign sie haben ihren Kommentar geschrieben als wäre er geltend für jeden auf dieser Welt. Wirklich Ahnung haben sie nicht und kennen sich wohl auch weniger gut aus in diesem Bereich. Bin selber leidenschaftlicher Musiker und arbeite mit Windows. So ein Surface mit den genannten Funktionen wäre für mich extrem hilfreich. Klar ist das Studio momentan noch zu teuer. Apples Geräte sind das aber bis heute. Und bei Film reicht ihnen leider keine einzelne lächerliche GTX1080 zum rendern.

12.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User martin.hopf

Liebe Mariana, als Fotograf hat mich die Vorstellung dieses Produktes vor Monaten schpn nervös gemacht. Kurz darauf wurde das Dell Canvas angekündigt. Ein Schirm hält Jahre, der PC im Studio eher nicht... Was wisst Ihr denn über das Canvas? Kommt es?

11.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Krono

Hab mir das Dell Canvas mal angeschaut. Echt interessant!
Würde auch gerne etwas mehr darüber wissen.

11.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User bkeleanor

ich hätte das ding gerne als reinen touchbildschirm. den pc darin brauch ich nicht. der bildschirm wär schon richtig snigge.

12.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User amigafreak

Der Bildschirm macht ohne den PC absolut null Sinn

12.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User bkeleanor

bitte, klär mich auf.

12.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User forcefeedme

Dann schau dir mal den Dell Canvas an: dell.com/us/business/p/dell... ... scheint eine alternative zu Wacom Cintiq zu sein.

13.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User bkeleanor

Ja genau sowas nur das man es auch als normalen bildschirm verwenden kann.

15.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User amigafreak

warum es ohne den PC keinen Sinn macht? Naja, du brauchst ja einen PC damit du überhaupt was mit dem Touch anfangen kannst. Ja, man könnte vielleicht irgendwie einen Desktop-Rechner ranklemmen, aber dann hättest du hinten andauernd mit einem halben Kilo Kabel-Chaos zu kämpfen und dann würde dieser "Klappmechanismus" wohl seine Probleme bekommen. Ausserdem wird das Gewicht des PCs unten im Fuss auf die Schwerpunkte des Displays abgestimmt sein. Ohne das Gewicht fällt das Display einfach um.

15.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User JTR.ch

Also wenn ich die Verzögerung der Stifteingabe sehe wo sie ihre Unterschrift unter das Bild setzt, da muss ich sagen, das wirkt alles andere als ausgereift. Haben alle Surface Tablett bei der Stifteingabe so eine extreme Verzögerung?

13.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User fumo

Wenn du genauer achtest und bemerkst dass sonst nirgends Verzögerungen vorkommen, ausser dort wo plötzlich eine Eingabe verschwindet und wieder korrigiert wird, merkst du dass die von dir bemerkte Verzögerung aufgrund nicht gut abgestimmtes Videoschnitt entstanden ist.

13.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User pipopoplin

LOL cute attack. ;)

13.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Modena_spyder2012

Bin Ich der einzige der Mariana Süss und die Präsentation sexy findet?Ich habe keine Ahnung vom Surface, aber wegen Ihr will ich auch eins :-)

13.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.


Bitte melde dich an.

Du musst angemeldet sein, um einen neuen Kommentar zu erfassen.

Corporate logo