Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Aktionsangebote

Star Wars-Drohnen: Luftkämpfe zum Aktionspreis

X-Wings und Tie-Fighter sind spätestens seit Luke Skywalkers berühmtem Anflug auf den berüchtigten Todesstern (oben im Video) fester Bestandteil der modernen Pop-Kultur. Propel bringt dir diese Ikonen in Form von ferngesteuerten Drohnen nach Hause. Das Beste: der Battle-Modus.

T-65 X-Wing Collectors Edition
CHF 199.–
Propel T-65 X-Wing Collectors Edition
Die Star Wars Quadcopter kommen in einer hochwertigen, wachsversiegelten und nummerierten DeLuxe Sammlerbox. Spektakuläre Manöver sind kein Problem. Die Drohne ist über 50 km/h schnell und führt auf Knopfdruck Stunt-Rollen aus oder Auto-Starts/-Landungen.

Verfügbarkeit

Postversand

  • mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

PickMup

Abholen

  • Basel: heute um 13:10
  • Bern: heute um 12:45
  • Dietikon: heute um 14:30
  • Genf: Morgen um 13:30
  • Kriens: heute um 11:20
  • Lausanne: heute um 15:40
  • St. Gallen: heute um 15:30
  • Winterthur: heute um 13:30
  • Wohlen: heute um 11:00
  • Zürich: heute um 12:30

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Tie Advanced X1 Collectors Edition
CHF 199.–
Propel Tie Advanced X1 Collectors Edition
Die Star Wars Quadcopter kommen in einer hochwertigen, wachsversiegelten und nummerierten DeLuxe Sammlerbox. Spektakuläre Manöver sind kein Problem. Die Drohne ist über 50 km/h schnell und führt auf Knopfdruck Stunt-Rollen aus oder Auto-Starts/-Landungen.

Verfügbarkeit

Postversand

  • mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

PickMup

Abholen

  • Basel: heute um 13:10
  • Bern: heute um 12:45
  • Dietikon: heute um 14:30
  • Genf: Morgen um 13:30
  • Kriens: heute um 11:20
  • Lausanne: heute um 15:40
  • St. Gallen: heute um 15:30
  • Winterthur: heute um 13:30
  • Wohlen: heute um 11:00
  • Zürich: heute um 12:30

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

74-Z Speeder Bike Collectors Edition
CHF 199.–
Propel 74-Z Speeder Bike Collectors Edition
Die Star Wars Quadcopter kommen in einer hochwertigen, wachsversiegelten und nummerierten DeLuxe Sammlerbox. Spektakuläre Manöver sind kein Problem. Die Drohne ist über 50 km/h schnell und führt auf Knopfdruck Stunt-Rollen aus oder Auto-Starts/-Landungen.

Verfügbarkeit

Postversand

  • mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

PickMup

Abholen

  • Basel: heute um 13:10
  • Bern: heute um 12:45
  • Dietikon: heute um 14:30
  • Genf: Morgen um 13:30
  • Kriens: heute um 11:20
  • Lausanne: heute um 15:40
  • St. Gallen: heute um 15:30
  • Winterthur: heute um 13:30
  • Wohlen: heute um 11:00
  • Zürich: heute um 12:30

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Die Kult-Drohnen vom lizensierten Hersteller Propel sind mehr als tolles Spielzeug: es sollen begehrte Sammlerobjekte werden. Denn die Quadrocopter-Modelle kommen in einer besonders schicken und hochwertigen Verpackung daher, die bei manchem Fan für glänzende Augen sorgen wird. Warum? Das ist eine Überrachung. Eine, die Strom braucht. Deshalb wird dem Paket auch gleich ein entsprechendes Ladekabel beigelegt. Neugierig geworden? Dann schau dir das Unboxing-Video (weiter unten) an. Aber Achtung: Spoiler-Gefahr!

Aktuell sind folgende drei Star-Wars-Kultobjekte in dieser Ausführung verfügbar:

  • T-65 X-Wing
  • Tie-Fighter Advanced X1
  • 74-Z Speeder Bike

Der Tie Advanced X1 überfliegt die Eiswüste von Hoth.

Material, Zubehör und Infrarotsensor für Wettkämpfe

Hochwertiges Material

Hochwertig ist nicht nur die Verpackung. Auch die Drohnen bestehen aus einem qualitativ guten Material, halten eniges aus und gehen nicht gleich beim zweiten oder dritten Crash kaputt, wenn man diversen Tests Glauben schenken darf. Die Verarbeitung ist sauber und die Drohnen wurden mit viel Liebe zum Detail gestaltet: Unterschiedliche LED-Lichter, handbemalte Texturen mit Kampfschäden oder Verschleissspuren und Star-Wars-typische Soundeffekte, die aus der Fernbedienung erklingen, sorgen für echtes Sternenkrieg-Feeling. Ebenfalls löblich zu erwähnen ist das umfangreiche Zubehör.

Kurze Aufladezeit – aber auch kurze Einsatzzeit. Dafür umfangreiches Zubehör!

Gemäss ersten Erfahrungsberichten beträgt die Aufladezeit der Drohnen ungefähr 30 bis 40 Minuten und ist somit relativ flott. Die Flugzeit liegt bei sechs bis acht Minuten. Dank Zusatzakku verdoppelst du sie, wenn du zwischendurch den Akku austauscht. Im Inneren der Verpackung befinden sich zudem ein aufwändig gestalteter Controller, das passend zur Drohne entweder Rebellen- oder Imperium-Design hat, einige Ersatz-Rotoren, ein Rotorkäfig (Propeller Guard), ein Ladegerät sowie der bereits erwähnte Zusatzakku.

Start und Landung: Bitte nur auf flachen Ebenen

Alle Modelle besitzen sechs nach unten ausgerichtete Rotoren. Die transparenten Propeller sind im Flug kaum sichtbar, was die Illusion eines tatsächlich manövrierenden Tie-Fighters oder X-Wings verstärkt. Wegen der Ausrichtung der Rotoren solltest du Start und Landung immer auf einer möglichst flachen Ebene durchführen.

Der Multi-Player-Modus dank Infrarotsensor

Jetzt wird's richtig spannend: Dank IR-Sensoren ist es möglich, gegen andere Star-Wars-Piloten im Wettkampf anzutreten! An der Vorderseite der Drohnen befinden sich jeweils zwei Infrarot-Sensoren. Damit sind die Drohnen in der Lage, sich gegenseitig zu treffen. In diesem Wettkampf-Modus können bis zu 24 Piloten gleichzeitig teilnehmen. Registriert das Star-Wars-Raumschiff drei Treffer, wird eine automatische Landung eingeleitet. Ein Soft Crash sozusagen. Da die Fernsteuerung bei jedem Treffer vibriert, erhältst du nicht nur ein akustisches, sondern auch ein haptisches Feedback.

Je mehr Spieler, desto mehr Platz braucht es für die Kämpfe. Such dir vor einem Wettbewerb also einen Ort, wo du und deine Piloten-Freunde ordentlich «Raum» zum batteln habt. Die Drohnen sollten dank härteren Plastikteilen den einen oder anderen Zusammenprall oder Absturz überstehen (solange man die Dinger nicht gerade aus dem dritten Stockwerk schmeisst). Erleidet ein Gerät dennoch Schaden, lassen sich passende Ersatzteile direkt bei Propel nachbestellen. Dank des mitgelieferten Werkzeugs ist es in der Regel kein Problem, die Reparatur selbst vorzunehmen.

Demonstration eines Wettkampfes mit den Battle-Drones.

Überraschung beim Unboxing: Vorsicht Spoiler!

Am 5. September war der Force Friday. Wir haben den ganzen Tag brandneue Star Wars Produkte zusammen mit euch – unseren Kunden und grössten Star Wars-Experten überhaupt – ausgepackt. Und darüber live berichtet. Du hast es verpasst? Kein Problem, hier kannst du es nochmals nachholen. Oder du schaust dir im Video unten nur das Unboxing der Propel-Drohnen an.

Dich interessiert das Unboxing nicht, aber du möchtest sehen, wie die kleinen Dinger fliegen? Kein Problem. Klick auf das Video und gehe direkt zu Minute 11:01 vor.

Vorsicht: Möchtest du dir beim Auspacken die kleine, aber feine Überraschung (die im Übrigen nichts mit der Story der Filme zu tun hat, keine Sorge) nicht verderben, ignorier das Video. Ansonsten: Anschauen auf eigene Gefahr!

Unboxing am Force Friday. Zusammen mit zwei Überraschungsgästen (Ich glaube der Sturmtruppler heisst Bob).

Das könnte dich auch interessieren

2 Kommentare

User MakeAppsNotWar

Beim X Wing wäre ein Triokopter so viel besser gewesen.... Und sie sind etwas teuer

25.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User KingRaven90

Coole idee aber bei dem Preis hätte ich schon an eine FPV version gehoft wo mann mit Sicht aus dem cockpit fliegt

27.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.


Bitte melde dich an.

Du musst angemeldet sein, um einen neuen Kommentar zu erfassen.

Corporate logo