Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Corporate logo
SmartphoneNews & Trends 34

Sony Xperia XZ3: Reicht eine Kamera?

Nur wenige Wochen nach der Vorstellung des neuesten Flaggschiffs, dem XZ2 Premium, macht Sony mit einem neuen Flaggschiff von sich reden. Das Sony Xperia XZ3 soll beweisen, dass Altes nach wie vor einen Platz auf dem Markt hat.

Sony macht gute Sachen, so ganz grundsätzlich. Videoproduzentin Stephanie Tresch schwört auf die Marke, wenn es um Kameras zum Filmen geht. Ich fotografiere nur auf einer Sony a7sii und lerne dabei das Filmhandwerk im Selbststudium. Die neuen WH-1000XM3 Headphones beeindrucken.

  • Xperia XZ3 (6", 64GB, Dual SIM, 19MP, Bordeaux Red)
  • Xperia XZ3 (6", 64GB, Dual SIM, 19MP, Bordeaux Red)
  • Xperia XZ3 (6", 64GB, Dual SIM, 19MP, Bordeaux Red)
CHF 769.–
Sony Xperia XZ3 (6", 64GB, Dual SIM, 19MP, Bordeaux Red)
Grosses Kino mit BRAVIA TV Technologie von Sony.
5

Verfügbarkeit

Postversand

  • 8 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: heute um 12:30
  • Bern: heute um 12:00
  • Dietikon: heute um 13:30
  • Genf: heute um 14:00
  • Kriens: heute um 13:00
  • Lausanne: heute um 12:30
  • St. Gallen: heute um 13:00
  • Winterthur: heute um 12:00
  • Wohlen: heute um 11:00
  • Zürich: heute um 12:15

PickMup

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

  • Xperia XZ3 (6", 64GB, Dual SIM, 19MP, Forest Green)
  • Xperia XZ3 (6", 64GB, Dual SIM, 19MP, Forest Green)
  • Xperia XZ3 (6", 64GB, Dual SIM, 19MP, Forest Green)
CHF 713.–
Sony Xperia XZ3 (6", 64GB, Dual SIM, 19MP, Forest Green)
Grosses Kino mit BRAVIA TV Technologie von Sony.
5

Verfügbarkeit

  • ca. 6 – 8 Tage

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

  • Xperia XZ3 (6", 64GB, Dual SIM, 19MP, White Silver)
  • Xperia XZ3 (6", 64GB, Dual SIM, 19MP, White Silver)
  • Xperia XZ3 (6", 64GB, Dual SIM, 19MP, White Silver)
CHF 784.–
Sony Xperia XZ3 (6", 64GB, Dual SIM, 19MP, White Silver)
Grosses Kino mit BRAVIA TV Technologie von Sony.
5

Verfügbarkeit

Postversand

  • 10 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: heute um 12:30
  • Bern: heute um 12:00
  • Dietikon: heute um 13:30
  • Genf: heute um 14:00
  • Kriens: heute um 13:00
  • Lausanne: heute um 12:30
  • St. Gallen: heute um 13:00
  • Winterthur: heute um 12:00
  • Wohlen: heute um 11:00
  • Zürich: heute um 12:15

PickMup

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

  • Xperia XZ3 (6", 64GB, Dual SIM, 19MP, Black)
  • Xperia XZ3 (6", 64GB, Dual SIM, 19MP, Black)
  • Xperia XZ3 (6", 64GB, Dual SIM, 19MP, Black)
Showroom
CHF 787.–
Sony Xperia XZ3 (6", 64GB, Dual SIM, 19MP, Black)
Grosses Kino mit BRAVIA TV Technologie von Sony.
5

Verfügbarkeit

Postversand

  • Mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: Nur noch 1 Stück
  • Bern: heute um 12:00
  • Dietikon: Nur noch 1 Stück
  • Genf: Nur noch 1 Stück
  • Kriens: Nur noch 1 Stück
  • Lausanne: Nur noch 1 Stück
  • St. Gallen: Nur noch 1 Stück
  • Winterthur: Nur noch 1 Stück
  • Wohlen: heute um 11:00
  • Zürich: Nur noch 1 Stück

PickMup

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Das Sony XPeria XZ3 hingegen nicht. Oder nicht auf den ersten Blick.

Was gefällt?

Auf den ersten Blick stechen die Farben ins Auge. Das XZ3 kommt in vier Farben:

  1. Schwarz, von Sony schlicht «Black» genannt
  2. Weiss alias «Silver White»
  3. Rot alias «Bordeaux Red»
  4. Grün alias «Forest Green»

Alle vier Phones kommen mit einer glänzenden Rückenplatte, die gerne Fingerabdrücke annimmt. Schwarz und weiss sind gewöhnlich, aber grün und rot sehen spektakulär aus. Stephanie mag Rot besser, ich Grün.

Grüne Smartphones sehen immer gut aus
Dominik Bärlocher

Auf der anderen Seite hat Sony endlich ein OLED Display mit sechs Zoll Bildschirmdiagonale verbaut. Das macht viel aus, denn wer will schon ein Phone ohne OLED Screen? Alles in allem, das Sony glänzt von aussen. Im Innern arbeitet ein Snapdragon 845 System-on-a-Chip (SoC), was sicher mal anständige Rechenpower bringt. Dazu 4 GB RAM, was für ein Phone zwar ausreicht, aber wohl schnell veralten wird.

Vergisst Sony alte Stärken?

Sony Smartphones haben den Ruf, mit ihrer Kamera zu bestechen. Scherzhaft behaupten Szenebeobachter dann und wann wieder, dass Sony kleine Kameras baut und dann noch einige Phone Features um sie herum baut, um dann so zu tun, als ob sie ein Phone verkaufen würden. Die Kameras in Sony Phones sind sogar so gut, dass die Phones bis zur XZ2-Generation ohne Dual Cam überlebt haben. Das XZ2 Premium schien damit Schluss zu machen, denn das Phone hat die erste Dual Cam in einem Sony Phone geliefert. Ein Kurztest der Redaktion Berlin zeigt: Meh, passt schon.

Das XZ3 hat wieder nur eine Kamera. Warum? Denn hier hätte Sony Kinderkrankheiten des Dual Camera Systems ausbügeln können, an der AI feilen, die die Bilder verbessert und unter Umständen die automatischen ISO etwas zurückpfeifen können.

Das Bordeauxrot wirkt je nach Lichteinfall dunkelrot oder fast pink
Dominik Bärlocher

Denn da liegt die grösste Schwäche der Kamera. Du musst im Pro-Modus fotografieren, sonst wird praktisch jedes Bild körnig. Im Automodus liefert die Kamera zwar wunderschön helle Bilder, aber wenn du reinzoomst, dann sieht das Bild schnell aus, als ob es aus Reiskörnern besteht. Klar, es ist okay, wenn eine Smartphone-Kamera erst dann glänzt, wenn du sie im Pro-Modus bedienst. Bei den meisten Kameras in Phones hilft der Pro-Modus dabei, noch etwas mehr aus der Kamera herauszuholen. Aber der Automodus sollte Bilder im oberen Drittel der Möglichkeiten der Kamera liefern.

Genau das kaufe ich dem XZ3 auf den ersten Blick nicht ab. Da liegt so viel mehr drin. Denn die 19-Megapixel-Kamera hinten und die 13 Megapixel vorne in Sony-Qualität kann mehr, davon bin ich überzeugt. Da das wohl kaum an der Hardware liegt, denn die zweifle ich bei Sony nicht an, glaube ich an ein Softwareproblem. Und das kann via Update behoben werden.

Es wäre schade, wenn Sony nicht an der Kamera feilen würde. Denn wenn der Konzern die Kamera vernachlässigt, dann geht das grösste Feature der «Kamera, um die sie ein Phone gebaut haben», verloren. Das wäre nicht nur schade für Sony-Fans, sondern auch für die Welt der Smartphones.

Das Sony XZ3 wirkt massig und schwer
Dominik Bärlocher

Dazu ist das XZ3 schwer. Es wiegt 193 Gramm. Das klingt nicht nach viel, aber wenn ich es in den Händen halte, dann denke ich: «Was für ein Ziegel». Mein aktueller Daily Driver, das Huawei P20 Pro, fühlt sich wesentlich leichter an, auch wenn es nur 13 Gramm weniger wiegt. Dafür aber ist es 3 Millimeter kürzer, 0.9 Millimeter breiter und 2.1 Millimeter dünner. Ich meine, es ist letzteres Mass, dass mich auf den Ziegel schliessen lässt.

Kurz: Der erste Eindruck des XZ3 ist durchmischt, aber die Spannung ist da. Denn das Phone kann kaum mit Optik beeindrucken, aber könnte das mit roher Leistung und grossartigen Bildern tun. Nur zwei recht ausgefallene und gelungene Farben reichen da nicht.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

<strong>Showroom Update</strong>: Die neusten Handys zum Anfassen
SmartphoneNeu im Sortiment

Showroom Update: Die neusten Handys zum Anfassen

<strong>IFA Smartphone Neuheiten</strong>: Hier bekommst du dein Update
SmartphoneNeu im Sortiment

IFA Smartphone Neuheiten: Hier bekommst du dein Update

<strong>Wireless Reverse Charging</strong>: Was passiert, wenn sich zwei Huawei Mate 20 Pro gegenseitig laden?
Video
SmartphoneKnowhow

Wireless Reverse Charging: Was passiert, wenn sich zwei Huawei Mate 20 Pro gegenseitig laden?

User

Dominik Bärlocher, Zürich

  • Senior Editor
Journalist. Autor. Hacker. Ich bin Geschichtenerzähler und suche Grenzen, Geheimnisse und Tabus. Ich dokumentiere die Welt, schwarz auf weiss. Nicht, weil ich kann, sondern weil ich nicht anders kann.

3 Kommentare

3000 / 3000 Zeichen
Es gelten die Community-Bedingungen.

User miklagard

Das schlimmste ist das Sony jetzt auch angefangen haben mit dem Edge Display. Alles fürs Design...

03.09.2018
User Tibor.Jakob

Die Kamera ist ja die gleiche wie im xz2. Die kst aslo nicht so schlecht wie hier beschrieben wird. Ich bin sehr zufrieden mit dieser Kamera

03.09.2018
User Anonymous

Eine Kamera reicht, wenn man die Technologie besitzt die Google im Pixel 2 verwendet. Sonst eher nicht (das ist natürlich nur eine Vermutung...).

03.09.2018