Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Neuheiten

Samsung Galaxy S8 – Paradigmenwechsel in der Hosentasche

Ich mache es kurz: Samsung gewinnt. Dieses Jahr wird, es sei denn die Konkurrenz strengt sich arg an, dem südkoreanischen Hersteller gehören. Denn das Samsung Galaxy S8 ist nicht nur ein Smartphone, sondern auch eine Fernbedienung für ein Smarthome und ein voll funktionsfähiges Desktopbetriebssystem.

Ein altes, etwas heruntergekommenes Haus in London. Das Taxi mit mir, Videobloggerin Stephanie Tresch und anderen Schweizer Journalisten fährt daran vorbei, dreht aber gleich wieder um und setzt uns ab. Der Grund, warum wir unter der Woche nach London gereist sind: Das Samsung Galaxy S8. Der Hersteller des neuesten Smartphones hat uns in die englische Hauptstadt eingeladen, damit wir das Gerät ansehen und präsentieren können. Vor uns waren schon Medienvertreter aus allen europäischen Ländern da. Von aussen würde dem Gebäude keiner ansehen, dass darin noch streng geheime Technologie einfach so auf Tischen rumliegt.

Wir unterzeichnen alle Non-Disclosure Agreements. Das heisst, wir dürfen kein Wort über den Zweck unseres Besuches verlieren, bevor nicht eine Frist abgelaufen ist. Dieser Zeitpunkt ist jetzt gekommen und ich kann euch alles über das Galaxy S8 erzählen. Was es ist, was es kann, wie es sich anfühlt. Denn nach der Präsentation von Jean-Daniel Ayme, dessen Titel bei Samsung «Corporate Vice President, Mobile Division Europe at Samsung Electronics» lautet, hatten wir Zeit, das Phone, seine Features und alles ausgiebig zu testen.

Weg mit den Knöpfen

Das Samsung Galaxy S8 sieht offiziell recht randlos aus. Leaks haben uns schon Bilder und auch etwas Videomaterial gezeigt, aber aus Prinzip beachte ich die wenig und schreibe nichts darüber. Für mich zählt einzig, was offiziell bestätigt ist. Darum kann ich sagen. Das ist das Gerät, das ich in London in den Händen halte:

Das Samsung Galaxy S8+ in Orchid Grey

Es wird in zwei Versionen ausgeliefert und einer Reihe von Farben. Besonderes Augenmerk will Samsung auf die Farbversion «Orchid Grey» legen. Der grauviolette Ton mit grünlichem Schimmer ist zwar Geschmackssache, aber sieht für ein Smartphone doch recht anders und ungewohnt aus.

Die kleinere Version, das Samsung Galaxy S8 hat eine Bilddiagonale von 5.8”, also 14.7cm, und etwas weniger Leistung im Akku. Es wiegt dafür mit 155 Gramm 18 Gramm weniger als die grössere Version des Phones.

Galaxy S8 (5.8", 64GB, 12MP, Midnight Black)
Show- room
CHF 669.–
Samsung Galaxy S8 (5.8", 64GB, 12MP, Midnight Black)
Unbox your phone
34

Verfügbarkeit

Postversand

  • mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

PickMup

Abholen

  • Basel: 6 Stück
  • Bern: 5 Stück
  • Dietikon: nur noch 3 Stück
  • Genf: nur noch 1 Stück
  • Kriens: nur noch 4 Stück
  • Lausanne: 5 Stück
  • St. Gallen: nur noch 2 Stück
  • Winterthur: 6 Stück
  • Wohlen: nur noch 3 Stück
  • Zürich: mehr als 10 Stück

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Galaxy S8 (5.8", 64GB, 12MP, Orchid Grey)
CHF 669.–
Samsung Galaxy S8 (5.8", 64GB, 12MP, Orchid Grey)
Unbox your phone
34

Verfügbarkeit

Postversand

  • mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

PickMup

Abholen

  • Basel: ca. 21.08.2017
  • Bern: Morgen um 12:45
  • Dietikon: ca. 21.08.2017
  • Genf: ca. 21.08.2017
  • Kriens: ca. 21.08.2017
  • Lausanne: ca. 21.08.2017
  • St. Gallen: ca. 21.08.2017
  • Winterthur: Morgen um 12:45
  • Wohlen: nur noch 3 Stück
  • Zürich: heute um 17:30

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Galaxy S8 (5.8", 64GB, 12MP, Arctic Silver)
CHF 669.–
Samsung Galaxy S8 (5.8", 64GB, 12MP, Arctic Silver)
Unbox your phone
34

Verfügbarkeit

Postversand

  • mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

PickMup

Abholen

  • Basel: nur noch 3 Stück
  • Bern: nur noch 2 Stück
  • Dietikon: ca. 21.08.2017
  • Genf: ca. 21.08.2017
  • Kriens: ca. 21.08.2017
  • Lausanne: ca. 21.08.2017
  • St. Gallen: nur noch 3 Stück
  • Winterthur: Morgen um 12:45
  • Wohlen: heute um 18:00
  • Zürich: nur noch 2 Stück

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Galaxy S8+ (6.2", 64GB, 12MP, Midnight Black)
CHF 799.–
Samsung Galaxy S8+ (6.2", 64GB, 12MP, Midnight Black)
Unbox your phone
41

Verfügbarkeit

Postversand

  • mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

PickMup

Abholen

  • Basel: nur noch 3 Stück
  • Bern: nur noch 2 Stück
  • Dietikon: ca. 21.08.2017
  • Genf: ca. 21.08.2017
  • Kriens: ca. 21.08.2017
  • Lausanne: ca. 21.08.2017
  • St. Gallen: nur noch 1 Stück
  • Winterthur: Morgen um 12:45
  • Wohlen: nur noch 2 Stück
  • Zürich: 6 Stück

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Galaxy S8+ (6.2", 64GB, 12MP, Orchid Grey)
Show- room
CHF 799.–
Samsung Galaxy S8+ (6.2", 64GB, 12MP, Orchid Grey)
Unbox your phone
41

Verfügbarkeit

Postversand

  • mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

PickMup

Abholen

  • Basel: nur noch 2 Stück
  • Bern: nur noch 1 Stück
  • Dietikon: nur noch 1 Stück
  • Genf: nur noch 1 Stück
  • Kriens: nur noch 1 Stück
  • Lausanne: nur noch 1 Stück
  • St. Gallen: nur noch 1 Stück
  • Winterthur: nur noch 1 Stück
  • Wohlen: nur noch 1 Stück
  • Zürich: nur noch 1 Stück

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Galaxy S8+ (6.2", 64GB, 12MP, Arctic Silver)
CHF 799.–
Samsung Galaxy S8+ (6.2", 64GB, 12MP, Arctic Silver)
Unbox your phone
41

Verfügbarkeit

Postversand

  • mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

PickMup

Abholen

  • Basel: ca. 21.08.2017
  • Bern: Morgen um 12:45
  • Dietikon: ca. 21.08.2017
  • Genf: ca. 21.08.2017
  • Kriens: ca. 21.08.2017
  • Lausanne: ca. 21.08.2017
  • St. Gallen: ca. 21.08.2017
  • Winterthur: Morgen um 12:45
  • Wohlen: heute um 18:00
  • Zürich: heute um 17:30

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Damit hat es sich aber schon mit den Unterschieden zum grossen Bruder, dem Samsung Galaxy S8+. Dessen Bilddiagonale liegt bei 6.2”, also 15.7cm, und der Akku leistet mit 3500mAh 500mAh mehr als die kleinere Version des Phones. Dennoch hat Samsung, genau wie LG und andere Hersteller, erkannt, dass sich Nutzer den einhändigen Betrieb der Smartphones zurückwünschen. Daher haben sie am Seitenverhältnis des Phones geschraubt. Neu liegt es bei 18.5:9, was mehr Bild auf weniger Breite bringt. Der Test in London zeigt: Stephanie Tresch, als einzige Frau unter den Medienvertretern aus der Schweiz, kann das S8+ gut einhändig bedienen. Einhändige Bedienung: Check.

Hier findest du alle Add-Ons, passendes Zubehör und mehr


Tipp: Beim Smartphone-Kauf mit einem Neuabo oder einer Vertragsverlängerung kannst du einige Batzen sparen!

Unter folgendem Link findest du die aktuellen Galaxy-S8-Abo-Angebote unserer Partner Salt, Sunrise und Swisscom:

20170403_Provider_Samsung_S821.jpeg
Aktionsangebote
Michelle Oehri

Michelle Oehri

Marketing Manager

Benutzerprofil
  • 3 1

Das Galaxy S8 und S8+ jetzt mit Abo stark vergünstigt erhalten


Beide Phones haben abgesehen von den Massen des Gehäuses grösstenteils identische Specs. Die Bildschirmauflösung liegt bei 2960x1440 Pixel hoch und da beide Phones keinen Rand an der Seite und nur einen kleinen Rand oben und unten haben, macht das zusätzlich Eindruck. Intern können 64GB Daten gespeichert werden und dank Speicherkarten-Slot kann der Speicher mit bis zu 256GB auf 320GB erweitert werden.

Auffällig an der Form ist, dass die Vorderseite des Galaxy S8 keine Knöpfe verbaut hat. Also der Home Button, den sich Nutzer von den sieben Vorgängerserien gewöhnt sind, ist nicht mehr sichtbar. Das heisst aber nicht, dass er nicht mehr existiert, denn Samsung hat unter dem Bildschirm eine Touch-Oberfläche verbaut, die nicht auf das angeschaltete Display angewiesen ist. Das bedeutet, dass per Druck auf das Display das Gerät eingeschaltet werden kann.

Der Fingerabdrucksensor ist auf die Rückseite neben die Kamera gerutscht, was mich im Vorfeld des Kurztests in England skeptisch gemacht hat. Verschmiere ich als erklärter Grobmotoriker nicht immer die Kamera, wenn ich mein Phone entsperren will? Möglicherweise, doch Samsung setzt nicht mehr auf den Fingerabdrucksensor. Als biometrische Erkennungsmerkmale sollen entweder das Gesicht oder die Iris – ein Auge oder zwei, das bleibt dem User überlassen – herhalten. Der Test zeigt: Das funktioniert recht gut. Ich nehme das Phone aus meiner Hosentasche und blicke auf den Bildschirm. Auch wenn die Empfehlung des Herstellers ist, die Registrierung der Iris ohne Kontaktlinsen vorzunehmen, geht das mit auch ganz gut. Auf eine gefühlte Distanz von etwa einem halben Meter, also das Handy in Lesedistanz vor dem Gesicht, erkennt mich das Galaxy S8 und der Bildschirm wird eingeschaltet.

Kampfansage an PCs

Das Galaxy S8 ist ein voll funktionsfähiges Desktop-Betriebssystem. Denn wenn du das S8 in die Dex Station des Herstellers steckst, an die ein Bildschirm und eine Maus gekabelt ist, dann schaltet das Galaxy S8 – beide Versionen, nicht nur das S8+ – um. Ein Betriebssystem namens Dex – von Samsung DeX geschrieben, der Leserlichkeit halber hier aber Dex genannt – erscheint nach nur zwei Sekunden auf dem PC-Bildschirm. Es gleicht vom Look und Feel her Windows, soll also ein direkter Angriff auf Microsofts Betriebssystem sein. Denn wo Apple sich noch etwas mit einem Betriebssystem mit Ökosystemanwandlungen ziert, hat HP mit dem Elite x3 im vergangenen Jahr den Schritt gewagt. Der Grosserfolg blieb aus.

Dex ist weder mühsam noch fühlt sich das Betriebssystem schwer an. Wenn ich einen Vergleich ziehen müsste, dann würde ich sagen, dass Android x86 oder Remix OS dem Betriebssystem Samsungs am nächsten kommen.

DeX Station (Dockingstation)
CHF 99.30statt vorher 129.–1
Samsung DeX Station (Dockingstation)
3

Verfügbarkeit

Postversand

  • mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

PickMup

Abholen

  • Basel: nur noch 1 Stück
  • Bern: Morgen um 12:45
  • Dietikon: ca. 21.08.2017
  • Genf: ca. 21.08.2017
  • Kriens: ca. 21.08.2017
  • Lausanne: nur noch 1 Stück
  • St. Gallen: ca. 21.08.2017
  • Winterthur: Morgen um 12:45
  • Wohlen: nur noch 1 Stück
  • Zürich: nur noch 1 Stück

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Ferner soll das Samsung Galaxy S8 zum Kernstück des von Samsung bereits am Mobile World Congress in Barcelona angekündigten Samsung Ökosystems werden. Denn mit dem Gerät können Nutzer auf sämtliche Smart Home Appliances zugreifen, sei es ein Foto aus dem Innern des Kühlschranks um in der Migros zu sehen, was noch eingekauft werden muss, oder die Definition von Profilen wie «I’m Going», das alle Smart Lights ausschaltet und der Roboter-Staubsauger anweist, seine Arbeit zu tun.

Dabei scheint der südkoreanische Hersteller neue Wege zu beschreiten. Meine bisher anhaltende Kritik Samsungs war, dass der Konzern zwar technologisch ausgereifte Produkte herstellt, diese aber nur mit Samsung-Geräten kompatibel sind. Andersrum war es bisher so, dass nicht-Samsung-Geräte nicht mit Software Samsungs verbunden werden konnte. Mit der App «Samsung Connect» werden alle Elemente eines Smart Homes, von Waschmaschine über Kühlschrank zu TV und Staubsauger, vereint. Jean-Daniel Ayme sagt: «Wo Smart Home Appliances sind, da ist auch Samsung Connect». Damit meint er, dass die Software mit sämtlichen offenen Schnittstellen von Smart Home Appliances mit der App verbunden werden können. Demonstriert hat er das mit Phillips Hue Smart Lights.

Der Sprachassistent Bixby

Nach «Hey Siri», «Okay Google» und «Alexa» soll «Bixby» bald ein Wort sein, das im Alltag öfter erwähnt wird. Bixby ist die künstliche Intelligenz, die Samsung im Galaxy S8 und im S8+ verbaut hat. Der Assistent ist nicht nur in der Lage, auf alle Apps im Telefon zuzugreifen, sondern versteht auch Kontext. Ein Beispiel: Bixby Vision ist die Schnittstelle von Bixby zur Kamera. Das heisst, dass Bixby durch die Kamera hindurch sieht und das aufgenommene so analysiert. Danach findet das Galaxy S8 das Produkt in einem der Partner wie Amazon oder spezialisierten Online-Händlern wie Weinhändlern und blendet die Angebote ein. Wie die Händler ausgewählt werden, kann Jean-Daniel Ayme noch nicht sagen, da Bixby erst im Aufbau ist. Vielleicht sind ja schon bald Digitec und Galaxus dabei. Wer weiss. Diese Funktion ist global verfügbar, sofern eine Internetverbindung besteht.

Hier kommt ein grosses Aber. Und zwar bei den Sprachkommandos. Bixby spricht im Moment nur Amerikanisches Englisch und Südkoreanisch. Andere Sprachen sollen schnellstmöglich hinzukommen. Schwizerdütsch aber wird wohl noch eine Weile aussen vor bleiben, wenn es denn jemals kommt. Denn unsere Mundart ist eine linguistisch furchtbar komplexe und variable Angelegenheit. Wir sind mit allerhöchstens – angenommen jeder Schweizer egal welchen Alters spricht Schweizerdeutsch – etwa sieben Millionen Kunden. Das ist wohl zu wenig, um sich mit jedem Dialekt herumzuschlagen und diesen Bixby beizubringen. Also, wie das züridüütsche «Bixby, wo cha I mit dä Goofe go göötsche?» oder «Bixby, suug mol die Hampfle Brösmeli uf» werden so schnell wohl nicht verstanden. Bixby Vision erfordert keine Spracheingabe, kann deshalb auch von Schweizern mit ihren Händen genutzt werden.

Das Londoner Gebäude The Shard. Bixby kennt es und die nahe Umgebung

Bixby kann aber viel, wenn es dich nicht stört, US-Amerikanisch zu reden. Bixby versteht sogar Kontext und kann weiterdenken. Ein Foto vom Londoner Gebäude The Shard erkennt der Assistent innerhalb weniger Sekunden. Auf die Frage «What are some good restaurants close to there?» («Welche guten Restaurants gibt es da?») weiss Bixby eine Antwort, basierend auf Daten von offenen Schnittstellen grosser Anbieter wie TripAdvisor oder wohl auch Yelp. Rein von der Funktionsweise her ist interessant, dass Bixby «there», also «da» versteht. Weil die Frage «What are some good restaurants close to The Shard?» («Welche guten Restaurants gibt es in der Nähe von The Shard?») beinhaltet keine Komponente, die Denken erfordert. Der Assistent wüsste, was er zu suchen hätte, good restaurants, und wo diese sein sollen, The Shard. Aber «da» erfordert Verständnis und Kontext. Bixby kann das.

Auch Bilder kann Bixby so organisieren. Kurz mit Finger Bilder ausgewählt, «Put these images in an album named London» und fertig. Bixby merkt, dass da eine Auswahl ist, dass ein Album erstellt werden muss und dass es «London» heissen soll. Das geht auch andersrum. Mit dem Kommando «Show me images of London», geht der Assistent die Galerie durch, liest die von der Kamera hinterlegten Geotags aus, korreliert diese mit den Koordinaten Londons und zeigt Bilder an, die in London gemacht wurden. Um das zu testen, hat Samsung eine in London lebende Amerikanerin namens Victoria an den Demo-Event gebracht.

Damit nicht genug. Bixby soll stets dazu lernen und es sei sogar theoretisch möglich, dass Bixby mit der Zeit lernt, wer alles im Haushalt wohnt und auf alle Mitglieder des Haushalts und nicht nur den Besitzer des S8 hört. Und für einfachen Zugriff auf Bixby hat Samsung einen Knopf an der Seite des Geräts verbaut.

Der Knopf unter dem Volumenregler ist der Bixby Button

Das Fazit

Samsung ist aggressiv und ambitioniert. Und der Konzern liefert. Das Galaxy S8 ist ein Phone, dass das Konzept «Smartphone» gehörig durchrüttelt. Dank neuer Technologie streckt es seine digitalen Arme nach allem aus, was Smart ist, vereinfacht die Bedienung für Nutzer und liegt auch noch gut in der Hand. Bixby ist intelligent und Dex ist zukunftsweisend. Persönlich kann ich sagen, dass das Galaxy S8 eines der beeindruckendsten Smartphones ist, das ich bisher gesehen habe. Nach drei Stunden Demo, dran rumdrücken und Video-Shooting steht fest: Ich werde das Gerät so schnell wie möglich im Alltag testen, denn am Ende ist das der Ort an dem Bixby und Co. bestehen müssen.

Gesamtmarktlich sieht das so aus: Wenn sich Apple, Google und Co. nicht gehörig anstrengen, dann gehört das Smartphone-Jahr Samsung.

Das könnte dich auch interessieren

[[marketingapge:3792]]

User

Dominik Bärlocher

Journalist. Autor. Hacker. Meine Themen haben meist mit Android oder Apples iOS zu tun. Auch die IT-Security liegt mir am Herzen, denn in unserer Zeit ist der Datenschutz keine Nebensache mehr, sondern eine Überlebensstrategie.

58 Kommentare

User Ferdi123

Vielen Dank für den Artikel!
Samsung hat dieses Jahr eine starke Leistung erbracht, allerdings ist die Phone into Desktop PC Idee nicht neu... Das windows Phone sowies auch "Ubuntu Mobile" machte es möglich.
Frage zum Bildschirm.. Ist es ein normaler LCD Bildschirm, Amoled oder sogar OLED?(Gerüchte)

29.03.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User fumo

Samsung besitzt das Patent für AMOLED was im Moment die Beste Technik darstellt, wird also wahrscheinlich ein AMOLED verbaut sein. Wenn nicht wäre es erst recht keine 800.- wert.

30.03.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Philfreeze

Ein AMOLED display ist ein OLED display.
Last euch doch bitte nicht von marketing verführen und schaut kurz nach was genau die Technologie eigentlich bedeutet.
Kurz:
OLED beschreibt die Technologie wie ein einzelnes Pixel im Display leuchtet. In diesem Fall leuchtet es mithilfe eines organischen Stoffes (LEDs benutzen nicht organische Stoffe, LCDs benutzen eine Hintergrundbeleuchtung und darüber einen Filter).

30.03.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Philfreeze

Der AM Teil ist "active matrix" und sagt einfach aus, dass die Pixel nicht bistabil sind (sie bleiben nicht von selbst in ihrem letzten Zustand). Beispiele für das Gegenteil (Passive matrix) sind alte LCDs und die Kindle displays (ePaper). Diese behalten ihren letzten angezeigten Zustand.
Wenn man eine nicht bistabile Technologie verwendet muss man eine aktiv-Matrix zum ansteuern verwenden.
Das heisst praktisch jedes Display ist ein AM Display. Auch OLED Displays von anderen Herstellern.

30.03.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User marcsoler

Danke für die Erklärung @Philfreeze

30.03.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Denisedorf26

WO IST DER STYLUS PENCIL! !!!!!!!!???????????

05.04.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User michaelköl

Sieht cool aus das Display. Ich erinnere mich aber an die Updatepolitik von Samsung, die das heisst "kauf gefälligst das S9".

30.03.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User J.Fietz

Ach Dominik wieso hast du mir keines Mitgebracht :(

30.03.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User ToBench

Ich behalte mein Samsung Galaxy S7 Edge und gib Samsung Zeit bis zum S9 Release wahrscheinlich wird das ganze System mit DeX noch ausgeklügelter ^^

29.03.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Anonymous

"Paradigmenwechsel in der Hosentasche"
Wie passen 5.8" in eine Hosentasche?

30.03.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User jörgkaufma

Kehren wir es doch um, kompatible Hosen anschaffen.

31.03.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Unter anderem dadurch dass weniger Rand verbaut wurde.

01.04.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User t.stoquet

Durch den schmaleren Rand wird der Bildschirm zwar grösser, aber das Handy kleiner. Verglichen mit dem s7 edge (5.5", 150.9x72.7x7.x) hat das s8 (5.8", 148.9x68.1x8) einen grösseren Bildschirm aber ist trotzdem kleiner!

01.04.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User razgoolyy

Kann man auch den assitent von google verwenden statt diesen von samsung?

29.03.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User michiboy1996

Ja der Google Assistant ist ebenfalls installiert. Wird durch langes drücken des "Home Buttons" geöffnet.

30.03.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User razgoolyy

Hast du das selber schon gesehen, oder nur gelesen? Hast du die Quelle? Ist für mich entscheiden ob S8 oder LG G6 :)

30.03.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User michiboy1996

Im Hands-On des S8 von allaboutsamsung auf YouTube öffnet er nor kurz den Assistant. Und sagt es dann kurz.

Die genaue Minute kann ich dir leider nicht sagen.

Hoffe das Hilft. :)

31.03.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User elina.zampiero

yes yes! ich finds Hammer. Wer schenkt mir eins? :-D

30.03.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Aleks1989

Schreib mal dem Weihnachtsmann, per Mail und Link geht auch ;P

04.04.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User cornelisst

Sieht ganz nett aus, abgesehen von der Bauhöhe. Frage: beim S7 (zu Beginn) gab es ja das Problem, dass man versehentlich Apps ausgelöst hat, wenn man nur das Natel in den Händen gehalten hat (Sensibilität des Bildschirms durch das 2D Glas). Und beim S8? Wird doch schlimmer durch 3D Glas oder?

30.03.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Alienware14

Das Galaxy S8 hat kein 3D Glas. Nur der Homebutton ist druckempfindlich.

04.04.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User cornelisst

Ehm (??), ich würde sagen der ganze Bildschirm ist druckempfindlich...
Ob das nun 2D oder 3D Glas ist, welches verbaut ist, ist in erster Linie egal - ich meinte ender die starke Biegung des Frondisplays. Es ging mir um das versehentliche auslösen von Apps durch den Druck der Hand, die das Natel umfasst. War beim S7 anfangs ein Problem.
Kann hier jemand etwas kommentieren der das S7 Edge schon länger besitzt?

04.04.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Alfkona

Ich besitze das S7 Edge seit es auf dem Markt ist. Ich habe über die Probleme mit dem "versehentlichen" auslösen von Apps bislang nur gelesen. Selber aber die Erfahrung nicht gemacht. Ich kann das Phone gut in der Hand halten ohne das es sich selbständig macht.

06.04.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Aeronic

Ich fand das Edge Display vom S7 sehr gut. Vorallem für Fotos oder Videos. Jedoch ist mir das Gerät durch die Schmale Kannte mehr als einmal auf den Boden gefallen. Ich hoffe das S8 ist ein bischen griffiger. Ansonsten gehört dan einfach die Clear-View hülle dran. Damit lässt es sich gut halten.

30.03.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Stimme dir zu. Bildquali und designtechnisch, super. Aber von der Ergonomie her absolut schrecklich. Beim Bedienen komme ich immer noch versehentlich mit dem Handballen auf das Display und löse je nachdem eine Aktion aus oder blockiert meine beabsichtigte Aktion. Ausserdem ist das Edge extreeem empfindlich. 1x Rausrutschen aus Hosentasche, sitzend auf Betonboden = Teilriss am Rand; Ich wünschte das SGS8 hätte kein Edge-Display. Und eine Hülle benutzen mag ich nicht. Scheint jetzt ein Muss.

31.03.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User michabadan

Dex überzeugt mich nicht. Ich weiss nicht, wer ein weiteres neues Betriebssystem braucht, das mit kaum etwas Wichtigem im Büroalltag kompatibel ist. Reines Android und iOS im Mobile, Windows 10 und MacOS im PC scheint mir derzeit das Mass aller Dinge zu sein.

31.03.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User bruno1971

Wird sich noch Beweisen müssen, aber fur ein Word, Excel und Webnutzer sicher genug. Oder mit Citrix im Ausland oder Remote aufs Geschäft zugreifen, ich bin jedenfalls gespannt. Cheers

20.04.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Nepi64

Nettes Video nur eines stört mich extrem! Kennt ihr ja alles, wie gehabt, kennt ihr auch schon bal bla. Ich habe ein Microsoft Teil und kenne es nicht! Aus mangelnder Aktivität seitens Microsoft muss ich für ne Weile umsteigen und mich an das Zeugs erst gewöhnen.

15.04.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User francoishoh

encore et toujours les Romands nous passons pour des imbéciles une belle preuve même pas une vidéo en Français uniquement en Suisse Allemand juste scandaleux de plus que cette langue est juste affreuse. A quand du respect pour la Romandie??????????

20.04.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User fumo

Und was genau ist neu? Viel Lob für nichts.

30.03.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User SPARTAN 117

Dann darf man ja gar nichts mehr loben heutzutage :)

30.03.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Yuppie

Fumo meckert immer nur

30.03.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User fumo

Nein Yuppie, ich sage nur ehrlich meine Meinung. Menschen merken sich nur das meckern besser ;)
Aber wenn hier ein "Paradigmenwechsel" angepriesen wird muss ich halt nachfragen wo der den ist.

31.03.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User jonnybischof

Naja, ich habe jetzt ehrlich gesagt auch nichts gelesen, wobei ich dachte "das ist cool, fehlt auf meinem Smartphone, muss ich haben!". DeX hat meiner Meinung nach nur dann eine Chance, wenn das normale, volle Microsoft Office darauf läuft. Und auch das eigentlich nur, wenn man es nicht zum vollen Preis neu kaufen muss, sondern beispielsweise an eine bestehende Lizenz koppeln kann. Ansonsten sehe ich keinen Grund, wieso ich ein Desktop OS auf meinem Handy haben wollte. Gamen kann man ja nicht.

04.04.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User jonnybischof

Die Smart-Home Steuerung ist nichts als eine App (bestimmt eine tolle App, versteht mich nicht falsch). Diese App könnte man auf jedem Smartphone mit WiFi / Bluetooth installieren, wenn sie nicht künstlich an eine bestimmte Hardware gekoppelt wäre. Genauso sieht es mit Bixby aus. Könnte problemlos per Update an alle Samsung Smartphones geliefert werden, die genug Leistung haben...

04.04.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Vectron4k

Tolles Handy. Was sich alles in der Technikwelt macht. So viele neue Fortschritte. I love it!

31.03.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Mario.Juppe

DEX ist nichts weiter wie eine Kopie. Dies gibt es bei Windowsphone seit mittlerweile 1,5 Jahren. Wahrscheinlich hat aber nur Samsung durch seine Marktpräsenz die Möglichkeit es einer breiteren Schicht zu verkaufen. So profitiert dieses Unternehmen mal wieder von der Vorarbeit anderer.

30.03.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Shadowchild

Micro$ ist ein Milliardenschweres Unternehmen und wenn sie sich nicht die nötige Medienpräsenz schaffen können hat die PR Abteilung offensichtlich massiv versagt.
Oder wollen sie behaubten die hätten nicht die nötigen Dollars um sowas zu realisieren?
Apple hatts bewiesen wie man mit koppierten ideen und guter PR jeden müll verkaufen kann.

30.03.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Mario.Juppe

Ich gebe Ihnen Recht. Am Geld liegt es bei MS sicher nicht. Ich bin der Auffassung, das man in Redmond lange nicht wusste wohin mit dem Mobilsektor. Und so gibt man gute Ideen, welche ein Alleinstellungsmerkmal sind, an Mitbewerber weiter und die ernten dann die Früchte. Ein Armutszeugnis für die Strategen bei MS.

30.03.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Als Kunde ist es doch egal wer etwas erfunden hat. Wenn gute Ideen kopiert werden, können wir ja nur profitieren.

31.03.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User fumo

Nur dumm dass man mit DEX nicht arbeiten kann weil es keine produktiven Programme gibt die sich im Android richtig nutzen lassen.

31.03.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User bochri

Da wäre ich jetzt etwas vorsichtig mit der Aussage. Samsung hat eng mit Citrix, Microsoft und VMware zusammengearbeitet.
Office ist vorhanden. Der VPN-Client ist vorhanden und eine virtuelle Maschine kann eingesetzt werden. Das heisst, es kann schon einiges mit DeX angestellt werden. So weit ich gelesen hatte im Netz, hat mit DeX Samsung die Geschäftswelt im Visir, nicht den Privatkunden. Und wenn es genug Benutzer gibt, wird sich das Systrm sicher immer weiter entwicklen. Dauert halt nur.

02.04.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Anonymous

Dual SIM fehlt leider immer noch, muss ich wohl doch auf den Apfel hoffen.

30.03.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

tja...ich hoffe zwar, aber ich fürchte Appel bringt eSim raus - was noch schlechter wäre als SIM - zumindest für Leute, die eine schweizer Prepaid wegen der Nummer brauchen und eine europäische Karte, gegen die unverschämten Preise für Roaming/Daten. Mal sehen, was der Sommer bringt.

31.03.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User MrJLAN

Samsung Galaxy S8 Duos (5.80", 64GB, Dual SIM, 12MP, Midnight Black)

01.04.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Anonymous

Nett, allerdings uninteressant ohne Dual-SIM.

31.03.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User MrJLAN

Samsung Galaxy S8 Duos (5.80", 64GB, Dual SIM, 12MP, Midnight Black)

01.04.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User DarkKatara

Da ich noch einen Gutschein bei der Post hatte, habe ich nun das Galaxy S8+ Midnight Black
vorbestellt nun heißt es Abwarten :)

29.03.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Denisedorf26

Ich will einen integrierten Stift

05.04.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User DarkKatara

naja ich bin sowieso mit den finger schneller als mit dem stift von daher stört mich das nicht

05.04.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User agro0

Wurde der Explosionsradius ebenfalls verbessert? Habe dazu bei den Specs keine Infos gefunden.

29.03.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Spl4tt

Bin ja auch kein samsung fan, aber die witze werden langsam echt schwach.

30.03.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User pascal2008

ep yep genial samsung endlich 1 hersteller ders begreift keine logos vorhne sovielplatz wie möglich fürs display genial galaxy s8+ auch wenn 900chf wird mein neues da stimmt einfach alles und bin ich bereit den preis zu zahlen ich freue mich gerade auf dengeburtstags hin wirds gekauft aber im migro

29.03.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User pascal2008

der typ im video hörht sich irgendwie an wie kliby von kliby und caroline haha geil

29.03.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User flo_1984

Vielleicht ein Bot ;-), bei dem Handy sind positive news, fake news ... ;-)....

30.03.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Interessantes Video, der Kameramann sollte aber etwas weniger wackeln... Oder sich eine Kamera mit Bildstabilisator gönnen 😉

31.03.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.


Bitte melde dich an.

Du musst angemeldet sein, um einen neuen Kommentar zu erfassen.

Corporate logo