Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Corporate logo
SmartphoneProduktvorstellung 1713

Samsung Galaxy Note 9: Das Ende der Note-Serie? Hoffentlich nicht.

Das Samsung Galaxy Note 9 soll das letzte Note sein. Oder auch nicht. Hat der Stift ausgedient? Und ist das Phone mehr als nur ein Stifthalter? Erste Eindrücke von Samsungs heimlichem Flaggschiff.

Das Note 9 liegt in zweifacher Ausführung, pünktlich zum Launch, auf meinem Tisch. Ich freue mich schon seit Wochen auf das Gerät, denn nicht nur mag ich das Stiftkonzept und allgemein Phones, die sich eine gewisse Extravaganz trauen, sondern die Specs unter der Haube versprechen auch viel.

  • Galaxy Note9 (6.40", 128GB, Dual SIM, 12MP, Ocean Blue)
  • Galaxy Note9 (6.40", 128GB, Dual SIM, 12MP, Ocean Blue)
Showroom
CHF 846.–
Samsung Galaxy Note9 (6.40", 128GB, Dual SIM, 12MP, Ocean Blue)
Das starke Business-Smartphone mit 6.4" AMOLED Display, 4 000 mAh Akku, 128 GB Speicher mit Erweiterungsoption auf 640 GB und dem praktischen S Pen.
48

Verfügbarkeit

Postversand

  • Mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: Nur noch 1 Stück
  • Bern: Nur noch 2 Stück
  • Dietikon: Nur noch 1 Stück
  • Genf: Nur noch 1 Stück
  • Kriens: Nur noch 1 Stück
  • Lausanne: Nur noch 1 Stück
  • St. Gallen: Nur noch 2 Stück
  • Winterthur: Nur noch 1 Stück
  • Wohlen: Nur noch 2 Stück
  • Zürich: Nur noch 1 Stück

PickMup

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Galaxy Note9 (6.40", 128GB, Dual SIM, 12MP, Lavender Purple)
CHF 953.–
Samsung Galaxy Note9 (6.40", 128GB, Dual SIM, 12MP, Lavender Purple)
Das starke Business-Smartphone mit 6.4" AMOLED Display, 4 000 mAh Akku, 128 GB Speicher mit Erweiterungsoption auf 640 GB und dem praktischen S Pen.
48

Verfügbarkeit

Postversand

  • Mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: morgen um 12:30
  • Bern: morgen um 12:00
  • Dietikon: heute um 17:15
  • Genf: morgen um 14:00
  • Kriens: morgen um 13:00
  • Lausanne: morgen um 12:30
  • St. Gallen: morgen um 13:00
  • Winterthur: morgen um 12:00
  • Wohlen: heute um 16:00
  • Zürich: heute um 17:30

PickMup

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Galaxy Note9 (6.40", 128GB, Dual SIM, 12MP, Midnight Black)
CHF 953.–
Samsung Galaxy Note9 (6.40", 128GB, Dual SIM, 12MP, Midnight Black)
Das starke Business-Smartphone mit 6.4" AMOLED Display, 4 000 mAh Akku, 128 GB Speicher mit Erweiterungsoption auf 640 GB und dem praktischen S Pen.
48

Verfügbarkeit

Postversand

  • Mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: morgen um 12:30
  • Bern: morgen um 12:00
  • Dietikon: heute um 17:15
  • Genf: morgen um 14:00
  • Kriens: morgen um 13:00
  • Lausanne: morgen um 12:30
  • St. Gallen: morgen um 13:00
  • Winterthur: morgen um 12:00
  • Wohlen: heute um 16:00
  • Zürich: heute um 17:30

PickMup

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

  • Galaxy Note9 (6.40", 512GB, Dual SIM, 12MP, Midnight Black)
  • Galaxy Note9 (6.40", 512GB, Dual SIM, 12MP, Midnight Black)
  • Galaxy Note9 (6.40", 512GB, Dual SIM, 12MP, Midnight Black)
CHF 1109.–
Samsung Galaxy Note9 (6.40", 512GB, Dual SIM, 12MP, Midnight Black)
Das starke Business-Smartphone mit 6.4" AMOLED Display, 4 000 mAh Akku, 512 GB Speicher mit Erweiterungsoption auf 1 TB und dem praktischen S Pen.
48

Verfügbarkeit

Postversand

  • Mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: morgen um 12:30
  • Bern: morgen um 12:00
  • Dietikon: heute um 17:15
  • Genf: morgen um 14:00
  • Kriens: morgen um 13:00
  • Lausanne: morgen um 12:30
  • St. Gallen: morgen um 13:00
  • Winterthur: morgen um 12:00
  • Wohlen: Nur noch 1 Stück
  • Zürich: heute um 17:30

PickMup

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Der Exynos 9810 ist zwar kein Snapdragon, aber rein den Specs nach dürfte der Samsung-Chip dem De-facto-Standard der Industrie in nur wenig nachstehen. Doch das Chipset ist nicht das, was mich auf den ersten Blick staunen lässt. Nein, das ist der Bildschirm.

Der wunderbare Bildschirm

Die Note-Serie ist historisch die Serie mit den grossen Bildschirmen. Da aber die Galaxy-S-Serie mittlerweile auch Bildschirme vorzeigen kann, die bis zu 6.2 Zoll Bilddiagonale haben, hat Samsung nicht nur an der Grösse von 6.4 Zoll gefeilt – das Note 8 war 6.3 Zoll bilddiagonal –, sondern auch an den Farbwerten. Das AMOLED-Display leuchtet in kräftigen, schönen Farben und der Farbverlauf des Standard Home Screen Wallpapers von blau zu gelb kann sich sehen lassen. Denn auch wenn du nicht auf Blau und Gelb stehst, die Nahtlosigkeit und Sätte der Farben wird dir sicher so von der Technologie her gefallen.

Der Bildschirm ist riesig und die Farben sind satt und lebendig.

Dazu ist der Bildschirm flacher als der des Galaxy S9, wohl damit du mehr Platz zur Arbeit mit dem Stift hast. Ich mag Infinity Screens – also die abgerundeten Bildschirme –, aber so eine breite Fläche ist beeindruckend.

Dafür aber ist das Note 9 schwer. Es überschreitet die psychologische Grenze von 200 Gramm und wiegt ein Gramm mehr, 201 Gramm. Dafür packt das Ding mächtig Leistung hinter den Bildschirm.

Endlich genug Akku

Besonderes Augenmerk habe ich beim Studium der Specs auf den Akku gelegt, denn der war beim S9 schwach und beim S9+ knapp akzeptabel. Das Note 9 soll es mit 4000mAh richten. Wenn das System ähnlich viel Strom verbraucht wie die S-Serie, dann reicht der Akku easy bis in die Nacht hinein. Da das Phone aber seit zwei Stunden bei mir auf dem Tisch liegt, kann ich dazu noch nichts sagen.

Dazu bringt das Note 9 8 GB RAM mit sich. Damit dürfte es schwierig werden, das Phone auch nur ansatzweise langsam zu machen. Die Idee gefällt mir, denn das ist es, was die Note-Serie ausmacht: Sie ist für Power User gedacht. Für Leute wie mich, die ihr Phone regelmässig be- oder gar überlasten. Bei mir als Phone Tester ist das schon fast Sport: Wie viel hält das Phone aus? Bringe ich es dazu, in die Knie zu gehen?

Die Kamera mit 12 Megapixeln und einer Lichtempfindlichkeit von f/1.50 ist gegenüber der S-Serie verbessert worden. Gut so, denn auch wenn Low-Light-Fotos in der laufenden Saison der Renner sind, so liess das S9+ etwas zu wünschen übrig. Macht das Note 9 das besser?

Das Ende der Note-Serie?

Vor dem Launch des Note 9 haben Experten und Beobachter der Szene die Note-Serie totgeredet. Das Samsung Note 9 sei das letzte Modell in der Note-Serie. Denn die Galaxies seien ja auch schon so gross. Ob das wirklich das Ende der Notes sein sollte, die Antwort werde ich dir schuldig bleiben.

Die Farbe Ocean Blue kommt mit einem gelben Stift

Aber es ist nicht nur die Grösse, die für den Erfolg der Note-Serie verantwortlich ist. Es geht hier um Geschwindigkeit, Kraft, Effizienz und – natürlich – um's Angebertum. Denn so ein Gerät kann sich sehen lassen. Keiner wird abstreiten können, dass das Note 9 von der Leistung auf Papier her ganz vorne mitspielen kann.

Die Software tut da ihren Teil dazu. Das Note 9 läuft auf Android 8.1 mit Samsungs Benutzeroberfläche namens Samsung Experience in der Version 9.5. Bixby ist zwar leider auch wieder dabei und das Rennen um die Rekonfigurierung und deren Blockierung geht weiter. Dafür aber ist mit der Samsung-Pay-Schublade dem Hersteller aus Südkorea ein grosser Wurf gelungen.

Wie du den <strong>Bixby Button</strong> deines Galaxy S8 pimpst // Update 26.04.2017
SmartphoneReview

Wie du den Bixby Button deines Galaxy S8 pimpst // Update 26.04.2017

In der Schweiz nutzen wir Twint. Oder wir könnten. Samsung Pay ist Samsungs Lösung zur Bezahlung mit dem Handy. Die App ist in einer Schublade am unteren Bildschirmrand, kaum bemerkbar, eingebettet. Wenn du diese hochziehst, dann startet Samsung Pay. Die App ist schnell zugänglich an einem Ort, wo du sie brauchst. So soll das sein. Nicht einfach nur «Wir ändern, damit wir nicht wie Google aussehen. Ätschbätsch.» Oder überflüssige Menüs, die andere Elemente Androids duplizieren, sondern echter Nutzen. Gute Arbeit, Samsung.

Samsung Pay ist unten am Bildschirm versorgt

Das Problem hier ist einfach, dass ich für Samsung Pay – genau wie Twint auch – keine grosse Zukunft sehe. Das Rennen wird am Ende wohl zwischen Android Pay und Apple Pay entschieden. Dies einfach, weil die beiden App-Hersteller weiter verbreitet sein werden. Im Falle Twints hat jede Bank eine eigene Version. Wer hat das so beschlossen und dann auch noch gedacht «Ja, doch. Superidee!»? Samsung macht was ähnliches, aber Samsung ist weiter verbreitet als die Zürcher Kantonalbank.

Der erste Eindruck? Das Samsung Note 9 gefällt. Es sieht schick aus, vor allem in Blau, leistet viel und hat einen überwältigend schönen Bildschirm. Den Specs nach sollte da ordentlich Power drinstecken und erstmals hat das UI Samsungs eine Existenzberechtigung.

Ob das alles aber so funktioniert, wie versprochen, wird der Test zeigen.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

<strong>Hitzeflimmern</strong>: Wie du gewellte mexikanische Leguane verhinderst
Video
FotografieKnowhow

Hitzeflimmern: Wie du gewellte mexikanische Leguane verhinderst

<strong>Samsung an der IFA</strong>: 4k war gestern
HeimkinoNews & Trends

Samsung an der IFA: 4k war gestern

<strong>Samsung Galaxy Note 9</strong>: Wenn Samsung im Jahr 2018, dann das
Video
SmartphoneReview

Samsung Galaxy Note 9: Wenn Samsung im Jahr 2018, dann das

User

Dominik Bärlocher, Zürich

  • Senior Editor
Journalist. Autor. Hacker. Ich bin Geschichtenerzähler und suche Grenzen, Geheimnisse und Tabus. Ich dokumentiere die Welt, schwarz auf weiss. Nicht, weil ich kann, sondern weil ich nicht anders kann.

17 Kommentare

3000 / 3000 Zeichen
Es gelten die Community-Bedingungen.

User MikoGee

Falls dir zwei Note 9 zuviel sind würde ich mich opfern und eines abnehmen. xD

27.08.2018
User MrGin

Hey Dominik, guter Artikel, danke!
Nimmt mich wunder, wie es sich im Alltag schlägt, eventuell hole ich mir auch eins.

In deinem Text hat sich jedoch ein kleiner Fehler eingeschlichen... Das Note 9 hat lediglich 6 GB RAM und nicht 8 GB wie du erwähnt hast. Aber auch 6 sollten genügen hoffe ich

25.08.2018
User Dominik Bärlocher

Deine Korrektur ist fast richtig. Die 128GB-Version des Note 9 hat 6GB RAM, die 512er in meiner Hosentasche hat 8GB. Ich weiss zwar nicht recht, wofür ich ein halbes Terabyte Speicherplatz brauchen werde, aber irgendwas wird mir schon einfallen.

25.08.2018
User DIA1

Hi mich würde ein Vergleich der 6gb und 8gb Version interessieren. Geschwindigkeit usw ob und wie sich das grössere lohnt.

25.08.2018
User Fanman

Wenn man viel in 4K 60fps filmen möchte, machen die 512GB durchaus Sinn, sonst wird es schneller eng, als man denkt. 120GB dürften für ca. 6.5 Stunden Video reichen (aber wer hat schon NUR Videos auf seinem Gerät) und 500GB ergeben ca. 27 Stunden - insofern man HEVC nutzt. Vielleicht hilft das dem/der ein oder anderen beim Kaufentscheid. (Hinweis: meine Berechnungen stammen aus einem Artikel über das S9, aber es ist davon auszugehen, dass es beim Note 9 sehr ähnlich sein dürfte).

01.09.2018
User DIA1

Das mit dem Speicherplatz ist mir bewusst, ich meinte eher ein Vergleich ob es sich lohnt die 8gb Arbeitsspeicher zu nehmen? Da wäre ein Vergleich super 6gb vs 8gb Note9

02.09.2018
User Fanman

Meine Feedback war auch eher an Dominik Bärlocher gerichtet bezüglich: "Ich weiss zwar nicht recht, wofür ich ein halbes Terabyte Speicherplatz brauchen werde, aber irgendwas wird mir schon einfallen." Hätte ich noch erwähnen sollen, danke für den Hinweis.

02.09.2018
Antworten
User fabiohuwyler

Toller Beitrag, danke!

Bezüglich Bezahlung mit Smartphone habe ich mit der Postfinance App auf meinem Note8 super Erfahrungen gemacht. Einmal installiert und eingerichtet ersetzt es Samsung Pay und ich muss dank Magnetstreifensimulation nur noch mein Note an den Kartenleser legen! Voila.

28.08.2018
User beniherter

danke schön herr bärlocher für den guten text, habe mir das note 9 8ram gekauft und bin sehr zufrieden damit, bei dem gerät gut investiertes geld ! (die notes werden immer besser) merke eine grossen unterschied zu dem note 8.

21.01.2019
User bluescreen

Also mich interessiert dieses Jahr mehr, was Huawei mit dem Mate 20 Pro abliefern wird. Aktuell habe ich aber noch das OnePlus 6, dieses soll mir bis Sommer 2019 genügen.

06.09.2018
User mcafeeactivatelogin

[message deleted through moderation due to spam]

19.09.2018
User Anonymous

Fuck off with your ads - reported

24.09.2018
Antworten
User Luther 1545

Meiner Meinung nach braucht es kein Note mehr. Ist doch nur noch ein Galaxy S9 Plus mit Stift. Und für sowas verlangt Samsung über 1000 Franken. Unverschämt!!

Aber danke für diesen Beitrag Dominik.

Schönä Dag

28.08.2018
User Fanman

Und genau darum (S-Pen) kaufe ich ein Note 9 und kein S9 - man sollte nicht immer nur von seinen Bedürfnissen ausgehen. :-)

02.09.2018
User Luther 1545

>>... man sollte nicht immer nur von seinen Bedürfnissen ausgehen.

Deshalb habe ich auch "Meiner Meinung nach..." geschrieben.

Lesen von Vorteil Fanman! ;)

04.09.2018
User TschounesTheMiller

@Luther 1545 Wo du recht hast, hast du recht :)

27.09.2018
Antworten