Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Corporate logo
SmartphoneNeu im Sortiment 3532

Samsung Galaxy A7: Drei Kameras gibt’s jetzt auch günstig

Der Samsung-Konzern stellt überraschend sein erstes Handy mit Triple-Kamera vor. Das Phone verblüfft dazu auch mit dem tiefen Preis.

Samsung reiht sich in die Reihe der Hersteller ein, die in ihren günstigeren Phones unerwartete Features einbauen. Der südkoreanische Hersteller präsentiert einfach mal so ein Mittelklasse-Phone mit Samsungs ersten Triple-Kamera. Für das neue Phone gab es keine Keynote, Samsung hat das Galaxy A7 (2018) nur auf der Homepage vorgestellt.

Dabei lässt Samsung aber nicht lumpen: Das Preis-Leistungsverhältnis sieht beim Galaxy A7 sehr gut aus. Erfreulich ist, dass Samsung die neuen drei Kameras im günstigen Bereich angesiedelt hat und nicht im hohen Preisbereich.

  • Galaxy A7 (6", 64GB, Dual SIM, 24MP, Blue)
  • Galaxy A7 (6", 64GB, Dual SIM, 24MP, Blue)
  • Galaxy A7 (6", 64GB, Dual SIM, 24MP, Blue)
CHF 249.–statt vorher 299.–1
Samsung Galaxy A7 (6", 64GB, Dual SIM, 24MP, Blue)
Dreifach-Kamera zum fairen Preis
26

Verfügbarkeit

Postversand

  • Mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: Nur noch 3 Stück
  • Bern: Nur noch 1 Stück
  • Dietikon: heute um 17:15
  • Genf: morgen um 14:00
  • Kriens: morgen um 13:00
  • Lausanne: morgen um 12:30
  • St. Gallen: Nur noch 1 Stück
  • Winterthur: morgen um 12:00
  • Wohlen: Nur noch 3 Stück
  • Zürich: heute um 17:30

PickMup

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

  • Galaxy A7 (6", 64GB, Dual SIM, 24MP, Gold)
  • Galaxy A7 (6", 64GB, Dual SIM, 24MP, Gold)
  • Galaxy A7 (6", 64GB, Dual SIM, 24MP, Gold)
CHF 267.–statt vorher 299.–1
Samsung Galaxy A7 (6", 64GB, Dual SIM, 24MP, Gold)
Dreifach-Kamera zum fairen Preis
26

Verfügbarkeit

Postversand

  • Mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: morgen um 12:30
  • Bern: morgen um 12:00
  • Dietikon: heute um 17:15
  • Genf: morgen um 14:00
  • Kriens: morgen um 13:00
  • Lausanne: morgen um 12:30
  • St. Gallen: morgen um 13:00
  • Winterthur: morgen um 12:00
  • Wohlen: Nur noch 1 Stück
  • Zürich: heute um 17:30

PickMup

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

  • Galaxy A7 (6", 64GB, Dual SIM, 24MP, Black)
  • Galaxy A7 (6", 64GB, Dual SIM, 24MP, Black)
  • Galaxy A7 (6", 64GB, Dual SIM, 24MP, Black)
CHF 249.–statt vorher 280.–1
Samsung Galaxy A7 (6", 64GB, Dual SIM, 24MP, Black)
Dreifach-Kamera zum fairen Preis
26

Verfügbarkeit

Postversand

  • Mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: Nur noch 3 Stück
  • Bern: Nur noch 3 Stück
  • Dietikon: Nur noch 2 Stück
  • Genf: Nur noch 2 Stück
  • Kriens: Nur noch 3 Stück
  • Lausanne: Nur noch 4 Stück
  • St. Gallen: Nur noch 2 Stück
  • Winterthur: morgen um 12:00
  • Wohlen: Nur noch 4 Stück
  • Zürich: 5 Stück

PickMup

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Das A7 (2018) kommt in drei Farben: Schwarz, Blau und Gold. Laut unserem Category Management sollen die Phones schon übernächste Woche, also ab dem 11. Oktober 2018 bei uns verfügbar sein.

Der Kurs Samsungs erinnert mich an jenen von Honor und auch an den von Xiaomi mit der Marke Poco. Der Prozessor ist aber bei Samsung ein Exynos 7 – das heisst, weit weg von einem Snapdragon 845. Es ist aber auch nicht der Prozessor, um den es beim A7 geht. Es sind die Kameras, die das A7 speziell machen.

Das sind die drei Kameras

Bei Samsung waren bisher Dual-Kameras das höchste der Gefühle. Jetzt kommt der Hersteller – einige Zeit nach Huawei – auch mit drei Kameras. Das Huawei P20 Pro mit seinen drei Kameras ist aber genau doppelt so teuer (Stand 21.09.2018).

So sind die drei Kameras aufgebaut:

  1. Das Hauptmodul der Kamera hat 24 Megapixel und eine f/1.7 Blende.
  2. Die zweite Kamera ist ein Ultra-Weitwinkelobjektiv mit 8 Megapixel und einer f/2.4 Blende.
  3. Die dritte Kamera hat 5 Megapixel mit einer f/2.2 Blende und ist für die Tiefenschärfeneffekte im Einsatz.

Samsung Triple-Kamera

Die f/1.7 Blende wird bei schlechten Lichtverhältnissen von Vorteil sein. Leider ist aber kein optischer Bildstabilisator (OIS) mit an Bord. Das Ultra-Weitwinkelobjektiv deckt laut Samsung einen Winkel von 120 Grad ab. Das ist sehr viel. Zum Vergleich: Bei DSLR-Kameras nimmt ein Superweitwinkelobjektiv mit 12 mm einen Winkel von 122 Grad auf. Ob die Kamera mit der geringen Auflösung auf so einem grossen Sichtfeld überzeugen kann, oder ob es ein Pixelgeschmier gibt, wird sich im Test zeigen.

Die Selfie-Kamera kann sich auch blicken lassen: Sie löst mit 24 Megapixel und einer f/1.9 Blende aus.

Der Bildschirm verspricht auch viel

Im Gegensatz zu anderen Herstellern verbaut Samsung die teurere Amoled-Technologie auch bei seinem Mittelklasse-Phone. Das Display misst 6 Zoll und hat eine Auflösung von 1080 x 2220, also Full HD+.

Das Bildverhältnis beträgt wie beim Galaxy S8 18.5:9. Das ganze lässt sich auch als Always-on display nutzen.

Kein Homebutton und noch eine Neuheit

Auch das Design des Fingerprints macht Samsung neu. Es gibt keinen Homebutton und auch keinen Fingerprint-Sensor auf der Rückseite. Denn nach Sony verschiebt auch Samsung den Fingerabdruckscanner auf die rechte Seite des Phones an den Einschaltknopf.

Nebst dem Fingerprint gibt’s auch die Entsperrung per Gesichtserkennung.

Das A7 von der Seite mit dem neuen Fingerprint

Und sonst so?

Wie bei Samsung-Phones üblich, hat auch das A7 keine Notch. Und wie beim Galaxy A8 und A8+ verbaut Samsung den Prozessor Exynos 7 (7885) . Der Speicherplatz im Handy beträgt 64 GB und ist bis auf 512 GB erweiterbar – also ein halbes Terabyte Speicher.

Der Akku ist mit 3300 mAh eher gross, leider gibt’s aber keine Schnellladeoption. Wer sich an das schnelle Laden gewöhnt hat, könnte die Funktion ziemlich vermissen.

Dafür gibt’s einen Kopfhörerjack. Musik hören unter der Dusche geht aber nicht – oder ist zumindest nicht zu empfehlen, denn das A7 hat keine IP-Zertifizierung. Das heisst, es ist nicht spezifiziert, ob das Phone wasser- oder staubdicht ist.

Es bleibt spannend

Mich freut’s, dass mit Samsung ein weiterer Hersteller ein günstiges Phone, mit guten Specs und vor allem einem guten Preis-Leistungsverhältnis präsentiert hat.

Interessant ist, dass sich Samsung die Triple-Kamera nicht für das nächste Flaggschiff aufgespart hat. Umso spannender wird’s also für den nächsten Galaxy Event, der auf den 11. Oktober angekündigt ist.

Die Specs, insbesondere die Kameras am Galaxy A7 versprechen sehr viel. Wie sich das Phone schlägt, wird sich im Test zeigen.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

<strong>Samsung Galaxy A7</strong>: Ein Phone mit unerwartetem Highlight
SmartphoneReview

Samsung Galaxy A7: Ein Phone mit unerwartetem Highlight

Das sind <strong>die neusten Handys</strong> zum Winter
SmartphoneNeu im Sortiment

Das sind die neusten Handys zum Winter

Business as usual? Das <strong>Blackberry KeyTwo</strong> im Test
SmartphoneReview

Business as usual? Das Blackberry KeyTwo im Test

User

Livia Gamper, Zürich

  • Junior Editor
Experimentieren und Neues entdecken gehört zu meinen Leidenschaften. Manchmal läuft dabei etwas nicht wie es soll und im schlimmsten Fall geht etwas kaputt. Ansonsten bin ich seriensüchtig und kann deshalb nicht mehr auf Netflix verzichten. Im Sommer findet man mich aber draussen an der Sonne – am See oder an einem Musikfestival.

35 Kommentare

3000 / 3000 Zeichen
Es gelten die Community-Bedingungen.

User Anonymous

Kein Notch, danke Samsung!

21.09.2018
User RealMajor

und Headphonejack.. viva la 3.5mm '^ ^ thx sammy

25.09.2018
Antworten
User damiengasche44

WOW. Das ist ja auch mal ne Kampfansage zu dem Preis. Ich habe zwar seehr grossen Zweifel bei den Kameras (zumidnest hinten) bei dem Preis, aber ansonsten hat man sogar noch AMOLED, 18:9, Kopfhörerbuchse und immerhin den gleichen Prozessor wie im A8. Schlecht sieht das Teil schon mal nicht aus. Sehr spannend!

21.09.2018
User SwissCrow85

Wäre ein tolles Smartphone, aber mit Micro USB im 2018 macht sich Samsung nicht unbedingt Freunde.

21.09.2018
User pascal2008

ja stimmt habe ich auch erstaunt als ich gelesen hab von die usc micro statt usb c quel heurere merdeuse

22.09.2018
User fibu

Das Handy wird eine USB-C Schnittstelle haben.

22.09.2018
User pascal2008

ja was den nun bitte potz holzöpfel und zipfelchappe

22.09.2018
User damiengasche44

Das Handy wird leider Micro USB haben. Steht so auf GSMarena und die sind sehr vertrauenswürdig.

22.09.2018
User SwissCrow85

Auf GSM Arena steht, dass das A7 2018 IP68 besitzt und hier steht, dass das Smartphone keine IP Zertifizierung hat.

22.09.2018
Antworten
User Anonymous

Apple nehmt euch hier mal ein Beispiel. Das ist ein erschwingliches, sehr gutes Smartphone.

Kein doofer Notch, hat 3.5mm Audiobuchse, USB-C Stecker, genügend Akku (3300mAh), sehr gutes 6 Zoll AMOLED Display, gute Kamera, gutes Innenleben, Dual Nano Sim, micro SD-Card Unterstützung, was will man mehr? Und das alles für nur 380 CHF .

Zum Vergleich: 880 CHF für die günstigste iPhone Version, die nicht mal die Hälfte davon kann und mehr als doppelt so teuer ist.

23.09.2018
User SwissCrow85

Man muss aber die quitschbunten Samsung Amoleds mögen.
Man muss aber bedenken, dass ein iPhone Xr z.B auch in vier Jahren noch Major OS Updates kriegen wird, während das A7 2018nur davon träumen kann.

24.09.2018
User Anonymous

Ja Updates die absichtlich das Smartphone langsamer macht, ohne Zustimmung des Nutzers oder ihn zu informieren.
Nach 4 Jahren ist bei den meisten Handys eh Schluss, die werden einfach zu langsam. Dann kauf ich mir das Samsung A7 2022 :) und bin damit immernoch günstiger als dein iPhone Xr!!! Und sonsts gibts da noch XDA (auch wenns natürlich nicht offizielle Updates sind) - also nix mit Träumen :)
Schwarz ist doch nicht quietschbunt!

24.09.2018
User SwissCrow85

90% der Smartphone Käufer wollen das Smartphone einfach nutzen und das möglichst einfach.
Der Otto Normal User weiss in der Regel nicht mal was eine Firmware, CPU, GPU, RAM, Volte, Wifi Calling usw. ist.

Natürlich kann man die knalligen Farben bei Samsungs Amoled reduzieren, aber vergleiche mal ein iPhone X mit einem Samsung Amoled XY. Es kommt darauf an wie es der Hersteller umsetzt.

24.09.2018
User RealMajor

@swisscrow85... du bist schon bewusst dass alle amoled die apple in smartföns verbaut, alle ausschliesslich von samsung hergestellt werde und ich es ersthaft bezweifle dass samsung ein schlechteres amoled selbst verbaut als sie apple verkaufen.. und kalabrieren kann man ja das display ja auch nocht selbst, reviewer sagen im übrigen das gleiche zur panel qualität ;-) also bei der galaxy und note serie

25.09.2018
User TschounesTheMiller

Leider kein USB-C, sondern Micro USB 2.0

09.10.2018
Antworten
User Dr. Ache

Wow, ich muss echt sagen, das Blau dieses Telefons ist wirklich sehr schön. Gäbe es diese Farbe für das SGS9, hätte ich wohl diese Variante genommen. Oder eine Silberne, wenn es denn eine gäbe.

22.09.2018
User Andrea Jacob

Hi Dr.Ache

Da könnte ich Abhilfe leisten: digitec.ch/de/s1/product/sa...

LG, Andrea

25.09.2018
Antworten
User Anonymous

Jetzt müsste Samsung nur noch ihre Updatepolitik in den Griff bekommen. Kann ja nicht sein, dass eine so grosse Firma systematisch die Updates verschlampt!
Micro USB ist aus irgendwelchen Gründen in der >400 Preisklasse leider fast "normal".

22.09.2018
User Toastbrotman

Samsung hat sich um einiges verbessert mit den updates. Mein S8+ ist auf dem neustem security-patch vom september 2018

23.09.2018
User Anonymous

Das ist lobenswert, mein LG G6 ist erst auf August 18.
Ich meine mit Updates aber auch die "grossen" Android Releases wie der Upgrade auf Android 9, die bisher bei Samsung nur sehr langsam und oft auch nur für die Flagships kommen.

23.09.2018
User Anonymous

Securitypatches sind keine richtigen Sytemupdates... Wie bei Sony: Sicherheitspatch vom September 18 aber dümpelt immernoch auf Android Version 8.0.0 herum....

25.09.2018
User Anonymous

Ist doch egal ob Android 8 oder Android 9. Die Securitypatches sind das wo man will, wieso braucht man immer das neuste (ev. sogar instabile, siehe iOS 12 oder Win 10 1809) Update, wenn das Telefon doch noch tadellos mit dem Betriebssystem läuft #firstworldproblems?

09.10.2018
User andybell

micro USB ist bei einem neuen Smartphone definitiv nicht mehr angesagt, unglaublich aber Samsung machts tortzdem, ist ein no go für mich (seit 2 Jahren auf USB-C unterwegs)

15.10.2018
Antworten
User Anonymous

Aus welchem Material ist das Gehäuse? Leider gibt mir der Artikel keine Hinweise darauf...

25.09.2018
User bodnar

Gehäuse, Rahmen sind aus Kunststoff

10.10.2018
Antworten
User Anonymous

Interessante Hardware und Funktionen für den Preis. Was mich aber mehr interessiert, wie lange hält der Akku? Habe mich letzthin auf ein UMIDIGI eingelassen, super HW und Memory (64GB) samt Android 8.1 mit all seinen Funktionen unter Fr. 180.-- (OK mit Zoll, MWSt. und allem drum und dran dann Endpreis Fr. 230.-- ), leider ist der Akku Verbrauch unterirdisch, ca. nur 1 Tag im Standby ohne irgendeine Verbindung wie WLAN, Daten, Bluetooth oder GPS o.a. aktiv zu haben. Gibt es schon Aussagen wie lange der Standby bei diesem Modell halten soll?

03.10.2018
User Anonymous

Tolles Gerät.
Gibt es eine Möglichkeit WLAN-Call zu aktivieren?

23.10.2018