Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Produktwissen

Office auf dem NAS: Ein Blick auf Synology Office Station

Microsoft Word gehört zum alten Eisen. Die Zukunft gehört Cloud-Diensten wie Google Docs. Oder doch nicht? Synology Office versucht auf dem heimischen NAS, die Vorteile beider Lösungen zu verbinden. Gelingt das?

Wir Journalisten sind immer auf der Suche nach der besten Methode, Texte zu schreiben und gegenzulesen. Gegenlesen, für die journalistisch nicht Bewanderten ist die Praxis, dass kein Text veröffentlicht wird, ohne dass er von einem anderen Redaktionsmitglied vorher gelesen wird. So vermeiden wir Fehler im Aufbau, in der Logik und die meisten Rechtschreibfehler.

Microsoft Word haben wir schon lange abgeschrieben. Denn das Programm kann zwar alles, ausser kollaborative Arbeit wirklich unterstützen. Nur ein Nutzer kann gleichzeitig am Dokument arbeiten und es gibt keine Versionierung. Wenn wir ein einzelnes Dokument maximal kompliziert angehen, schicken wir es hin und her, müssen es jedes Mal lokal abspeichern und wieder versenden. Die Version der Datei kommt in den Dateinamen, denn sonst geht das nirgends in einfacher und universell verständlicher Form.

Die Alternative: Google Docs. Google hat kurzerhand eine Art Office aus dem eigenen Hause gemacht. Die Funktionen sind in etwa dieselben, auch wenn die Formatierungen limitierter sind. Google arbeitet zwar an einer steten Ausweitung, aber die Devise heisst ganz klar «So viel wie nötig, so wenig wie möglich». Dennoch ist es möglich, dass ganze Unternehmen ihren Schreibbetrieb auf Google Docs auslagern. Das Problem: Google. Wem der gigantische Konzern mit unendlich Geld und Datenhunger nicht ganz geheuer ist, der wird wahrscheinlich einen weiten Bogen um GDocs machen.

NAS-Hersteller Synology hat jüngst ein eigenes Office-Paket lanciert. Nicht nur schafft es das Paket, das einfach «Office» heisst, Versionierungen und kollaborative Features einzuführen, sondern die Datenhoheit liegt immer bei dir, dem User. Denn Synology Office, ich nenne das jetzt mal so zum besseren Verständnis, läuft auf dem NAS.

Ein Network Attached Storage ist im Wesentlichen nichts anderes als eine gigantische Festplatte, die direkt in dein internes Netz gehängt wird. Ein kleines Computersystem, auf dem du nicht wie mit Windows oder macOS arbeiten könntest, sorgt für die Speicherverwaltung und zur Bereitstellung von Services. Einer dieser Services ist Synology Office.

Das Setup in zwei Klicks

Synology Office ist nicht auf deinem NAS vorinstalliert, kann aber aus dem Synology-eigenen App Store runtergeladen werden und so ist die Installation recht einfach.

  1. Package Center öffnen.
  2. Auf «Installieren» neben dem blauen O klicken.

Fertig.

Etwas komplizierter wird es, die ganzen Nutzer aufzusetzen. Dazu musst du die Nutzer dem NAS hinzufügen. Und das geht so.

  1. Control Panel öffnen.
  2. Auf «User» klicken.
  3. «Create»
  4. Füll die Felder aus und dann «Next».
     
  5. Bei Gruppen http und users aktivieren.
     
  6. Bei User Quota einfach Next.
  7. Permissions: homes und web auf Read/Write, sonst alles auf No Access:
     
  8. Application Permissions: Alles auf Deny ausser Office:
     
  9. Speed Limits kannst du ignorieren und auf Next klicken:
  10. Und endlich: Apply.

Der neue Nutzer kriegt jetzt ein Mail des Systems. Da dort aber nur die interne IP des NAS aufgelistet wird, musst du ihnen noch einen Link zusenden. Der geht so:

https://$deinNasName.quickconnect.to/?launchApp=SYNO.SDS.Office.Application

Damit können deine Nutzer von überall auf der Welt auf das NAS zugreifen und Office-Dokumente erstellen und bearbeiten.

Die Arbeit mit Synology Office

Das war der komplizierte Part, denn ab jetzt wird es clever. Synology Office beherrscht zwar aktuell nur Spreadsheets und Dokumente, aber in den allermeisten Fällen reicht das aus.

Der Synology Office Homescreen

Ein Dokument in Synology Office

Ich muss dir nicht gross erklären, wie du ein neues Dokument aufmachst und bearbeitest, oder? Interessant wird es aber bei den Kollaborations-Features. Denn das ist etwas, das sich langjährige Word User nicht gewohnt sind.

Die Sharing Settings sind unter dem Symbol links mit dem Männlein und dem «+» abgelegt. Dort kannst du einstellen, wer was tun soll. Als Versuchskaninchen hat meine Kollegin Livia Gamper herhalten müssen. Ich habe ihr die Erlaubnis gegeben, diesen Artikel zu bearbeiten.

Livia testet die kollaborativen Features des Synology Office

Hier tut sich zum ersten Mal eine Schwäche des Office auf: Livia bekommt scheinbar keinerlei Notification. Erst einige Stunden später sieht sie die Notification in ihrem Spam-Ordner. Daher die Empfehlung: Wenn du das System aufsetzen willst, setze die Adresse, von der die Notifications verschickt werden, auf eine Whitelist. Auf der Administrationsseite sieht das aber ganz nett aus: Wenn du aus irgendwelchen Gründen vergessen hast, einen Mail Account mit deinem NAS zu verknüpfen, damit dir das System Benachrichtigungen über Updates und anderes senden kann, dann erinnert dich Synology Office daran, und ein Wizard hilft dir beim Setup.

Tja dann, auf zum Schreiben

Ich habe diesen Artikel hier auf dem NAS-Office geschrieben. Das hätte ich auch in Word oder in Google Docs können. Oder in Notepad oder Brackets. Mir geht es aber darum, das Feeling für Synology Office zu kriegen. Und ich muss sagen: Passt schon. Ist jetzt nicht bemerkenswert. Nach einer kurzen Umgewöhnung passt alles. Genau so wie es sollte. Ich kann mich nach kurzer Umorientierung mit den Menüs und dem generellen Layout mit Sidebar einfach aufs Schreiben konzentrieren und fertig. Genau so muss es sein.

Das einzige, was mich stört ist, dass Synology Office eine etwas eigenartige Ansicht von Seiten hat. Ich schreibe immer auf der selben Seite, die zwar die Seitenränder an der Seite haben, wie ich sie mir von Word oder GDocs gewohnt bin, aber es gibt keine virtuellen Seiten. Die Seite geht einfach immer und immer weiter. Bis ins Unendliche. Das ist so dermassen ungewohnt, dass es mir irgendwie einfach nicht passen will.

Was aber definitiv gut ist: Ich muss mich nicht wirklich um den Datenschutz kümmern. Die Daten meines Dokuments sind bei mir auf dem NAS. Ich weiss genau, wo die sind, in welchem Rechtsraum und wer darauf Zugriff hat. Klar, Google investiert weit mehr Geld und Research in die Verbesserung der eigenen Sicherheit als ich das tue, aber es gibt da noch den sozialen Aspekt: Mein NAS ist kein High Profile Target. Was finden die bei mir? Alle paar Monate mal ein Dokument oder zwei zu einem noch nicht erschienenen Produkt in der Schweiz. Von einem gigantischen Datenleck kann hier nicht die Rede sein. So gefällt mir das.

Abschliessend bleibt mir nur noch dies: Ich mag Synology Office besser als Google Docs, der Datenhoheit wegen. Ich mag Google Docs besser als Microsoft Word, der Kollaboration wegen. Wenn du dir für Zuhause oder dein Unternehmen überlegst, ein NAS anzuschaffen: Synology Office ist schnell installiert und wird dir viel Freude machen.

Deine Gewinnchance - Der Wettbewerb ist vorbei.

Apropos Freude. Du kannst ein NAS gewinnen. Wir verlosen ein Synology DS1817+. Alles, was du dafür tun musst, ist eine Frage beantworten. Und die wäre:

Update: Ich habe die Frage entfernt, weil der Wettbewerb seit knapp einem Monat vorbei ist, und immer noch Antworten eintrudeln. Der Wettbewerb ist definitiv und wirklich ganz bestimmt vorbei.

Wir lassen als Antwort sowohl die exakte Rechnung wie auch die Faustregel-Rechnung gelten. Der Wettbewerb läuft bis am 27.09.2017 um 23:59 Uhr. Update: Der Wettbewerb ist vorbei. Schluss! Aus! Danke für die Teilnahme, aber neue Antworten werden nicht mehr berücksichtigt. Bringt also nix mehr.

DS218+
CHF 369.–
Synology DS218+
4K-Transkodierung in Echtzeit
1

Verfügbarkeit

Postversand

  • ca. 3-5 Tage

Abholen

  • Basel: ca. 3-5 Tage
  • Bern: ca. 3-5 Tage
  • Dietikon: ca. 3-5 Tage
  • Genf: ca. 3-5 Tage
  • Kriens: nur noch 1 Stück
  • Lausanne: ca. 3-5 Tage
  • St. Gallen: nur noch 1 Stück
  • Winterthur: ca. 3-5 Tage
  • Wohlen: ca. 3-5 Tage
  • Zürich: ca. 3-5 Tage

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

DS418
CHF 472.–
Synology DS418

Verfügbarkeit

Postversand

  • 8 Stück
    in unserem Lager

PickMup

Abholen

  • Basel: Morgen um 13:10
  • Bern: Morgen um 12:45
  • Dietikon: Morgen um 14:30
  • Genf: Morgen um 13:30
  • Kriens: Morgen um 11:20
  • Lausanne: Morgen um 15:40
  • St. Gallen: Morgen um 15:30
  • Winterthur: Morgen um 13:30
  • Wohlen: Morgen um 11:00
  • Zürich: Morgen um 12:30

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

DS3018xs
CHF 1601.–
Synology DS3018xs

Verfügbarkeit

Postversand

  • ca. 2-4 Tage
    > 5 Stück versandbereit ab externem Lager

Abholen

  • Alle Standorte: ca. 3-5 Tage
    Aktuell > 5 Stück beim Lieferanten an Lager

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Das Kleingedruckte (lies das!)

Teilnahmebedingungen: Teilnahmeberechtigt sind alle natürlichen Personen mit Wohnsitz in der Schweiz, die mindestens 18 Jahre alt sind. Mitarbeiter der der Digitec Galaxus AG sind vom Gewinnspiel ausgeschlossen. Jeder Teilnehmende darf nur einmal am Wettbewerb teilnehmen, um nicht ausgeschlossen zu werden. Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

User

Dominik Bärlocher

Journalist. Autor. Hacker. Meine Themen haben meist mit Android oder Apples iOS zu tun. Auch die IT-Security liegt mir am Herzen, denn in unserer Zeit ist der Datenschutz keine Nebensache mehr, sondern eine Überlebensstrategie.

837 Kommentare

User Edelasos

Also wieso gehört Office zum alten Eisen?

Wer Office 365 nicht Lokal auf dem PC haben will, hat die Möglichkeit dies im Browser zu benutzen.

"kollaboratives Arbeiten"
Soweit ich weis, kann das Office ebenfalls.

21.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User simonhess

Danke!

21.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User phinel81

70 TB

21.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User nixon-p

(Anzahl der Festplatten minus 1) × Kapazität der kleinsten Festplatte im System.
(8-1)×10TB = 70TB Speicherkapazität des NAS

21.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User stephan.frick

8*10 TB = 80 TB x 80 % = ca. 64 % (überschlägige Berechnung)

22.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User stephan.frick

somit ca 64 TB

22.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User wieserfilo

1. Office 365 ist ziemlich ausgereift für Kollaboration, wenn man die Tools richtig nutzt
2. Mit 10 TB Platten auf ein Raid5 setzen? Viel Spass beim rebuild wenn eine Platte ausfällt. Bis der Rebuild abgeschlossen ist droht schon die nächste Platte auszufallen.
3. 70TB 8x10TB - 1x10 TB für parity

21.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User wieserfilo

Mindestens Raid6 wäre hier angebracht, oder falls man performance benötigt raid10

21.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User 2daishi2

Hast du schon recht, ist ja hier nur eine Wald und Wiesen Rechnung. :D

21.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User mircowilhelm

Deshalb nimmt man da auch sinnvoller SHR (RAID5) oder SHR2 (RAID6). Das teilt die Volumes auf 1-2 TB Partitionen der Festplatte auf, die sch dann schneller reorganisieren lassen.

Dauert trotzdem ca. 3-7 Tage bei 8 Festplatten.

22.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User simonai

RAID6 mit Hot-Spare ist eine der besten Varianten, wobei hier relativ viel Speicherplatz draufgeht...

22.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User tonimaeder

70TB

22.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User onda

Auf der Synology-Seite kann man das ganz einfach berechnen lassen ;-)

=> 70TB

synology.com/de-de/support/...

21.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User CeLla

Top! Hab ich noch gar nicht gekannt. Der Gewinn sollte eigtl. direkt an dich gehen. :)

Probiere es aber auch: 70 TB dank der Berechnung von Synology direkt.

21.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Toeser79

70 TB

23.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User tbaechto

(8-1)x10TB = 70TB

24.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User GEOINFO IT AG

70 TB 😉

24.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User GEOINFO IT AG

70 TB 😉

24.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User hwuensche

Soviele tolle Antworten, da schliess ich mich direkt an:
70 TB bleiben verfügbar.

22.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User fritzi07

(8-1) *10TB = 70TB

25.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Anonymous

72 TB = 9 Festplatten x 8 TB = 72 TB, 1 Festplatte x 8TB = 8 TB dient als HotSpare

22.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User rjgubler

70TB

23.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User jensni

~70ZB

26.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User jensni

Edit: 70TB natürlich. Im Zeta-Bereich sind wir ja noch nicht :)

26.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Anonymous

70 TB. Wäre cool, wenn's die HD's zum Gewinn gleich dazugäbe... :)

24.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Royal_Bulawa

35 GB

21.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Royal_Bulawa

eh, shit, natürlich 70TB
(Het das hei ke edit funktion?)

21.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User kilianhaas

90TB ohne HotSPare, 80TB mit HotSpare

21.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User kilianhaas

natürlich 70TB ohne HotSPare, 60TB mit HotSpare. Ich hatte zuerst mit 10 Platten gerechnet

21.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User adriankoelliker

Das wäre Mal ein NAS für meine Filmesammlung😍

8x10 TB = 80 TB
80 TB - 10 TB = 70 TB

21.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User skillphil

Für meine Mavic und 5D Mark IV wäre es das perfekte Upgrade :-) 8 Festplatten a 10TB minus eine als Ausfallsicherung. Somit hätte ich 70 TB um meine Photos zu sichern und endlich genug Platz für 4K Aufnhamen.

21.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User daniel_68

Raid hat NICHT‘s mit Sichern zu tun! Raid hat ausschliesslch mit Verfügbarkeit Deiner Daten zu tun! Deshalb: Daten immer (z.B. auf eine ext. HDD oder eine zweite Synology sichern)!

21.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User skillphil

*Ausfallsicherheit, natürlich sollte man noch eine Sicherung auf eine externe HDD machen und am besten noch eine die ausser Hause geht. Rsync kann ich empfehlen.

22.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User dwiedmer

70 TB

22.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User burgherrn

70TB

22.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User occtopus

70TB

22.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Anonymous

70 TB

21.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User tylmaster

70TB - der Platz einer Platte geht für die Parität drauf.
Und das komplette Vermögen geht wohl für die Bezahlung des beschriebenen Systems drauf :-)

Liebe Digitec: Wenn ihr schon Beiträge mit aberwitzig viel erwarteten Kommentaren schreibt, dann schaut doch bitte dass neue Kommentare auch gespeichert werden können.

25.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Naifu

Anzahl der Laufwerke minus 1 multipliziert mit der Grösse des kleinsten Laufwerk. In der Aufgabe hier ein wenig einfacher, da alle Laufwerke gleich gross sind. Ergo (8-1) x 10 TB => 70 TB

21.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User swisssen

Nach dem Synology RAID Rechner hat man 70 TB verwendbarer Speicherplatz und 10 TB werden als Schutz verwendet.

21.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User simonhess

Effektiv stehen dem User bei dieser Konfiguration ca. 63.6 TB zur Verfügung (RAID5: Anzahl Platten - 1 Platte).
Obwohl, wer bei diesen riesigen Plattengrössen auf ein RAID5 setzt, ist auch selber schuld... ;)

21.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Florian.Sieber

70TB
(8 - 1) * 10'000 GB = 70'000 GB = 70 TB
(Anzahl Disks - 1) * Grösse Speicherplatz von einer Disk = Grösse verfügbarer Speicherplatz
(1 steht für: Eine abgezogene Festplatte , da durch die Paritäten so viel Platz verloren geht, wie eine Festplatte groß ist.)

21.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Vulpecula

(8-7)*10TB= 70TB

21.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Vulpecula

*8-1...

21.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User danielhand3

70GB

21.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User danielhand3

*70TB

21.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User carcharoth

70tb

(Bitte liebe Glücksfee, zieh mich. Meine 212+ müsste mal ersetzt werden :D)

21.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User liquidator

10TB weniger Speicherplatz als mit JBOD, dafür ein massiv erhöhtes Datenverlustrisiko.
Bei dieser Plattengrösse ist (mathematisch gesehen) mit Raid5 das Risiko sogar höher als mit Raid0..

You can either join BAARF. Or not.

21.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Nerothank

Bei 8 x 10 TB Harddisks ergibt sich gemäss Formel: (Anzahl Harddisks - 1) x "Kapazität kleinste Festplatte" = (8 - 1) x 10TB = ein roher Platz von 70 TB. Aufgrund der anderen Basen von Herstellern und OS (10 vs. 2) wird Windows ein Netzlaufwerk als 63.66 TB (bzw. TiB) anzeigen.

21.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User timonwitwinkel

70TB, Paktisch gesehen noch etwas weniger weil 10tb in binär nicht exact existieren, die Platte also nicht auf genaue 10tb kommen kann.

21.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Intarisgmbh

Hnmm 10tb aber nicht das gleiche wie 10TB... Zumindest 10Tb wäre umgerechnet 1.25TB.

25.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User raffaeleospelt

70 TB Raid-Speicher sind vorhanden, wenn man acht 10TB WD Red Hard Drives verbaut.

21.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User 2daishi2

Wird korrekt gerechnet wohl nur etwa 63TB (wie schon genannt TiB) effektiv zur Verfügung stehen, plus paar zerquetschte was sich das Linux schnappt. :o)

21.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User roman2710

70TB da immer 1 Festplatte (10TB) als Schutz verwendet werden. Zusatzinfo es ist empfohlen immer gleichgrosse Festplatten zu verwened, da es sonst nicht verwendbaren Speicher gibt.

21.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Digitecer84

=> 70TB

Wäre genial endlich mein altes QNAP NAS abzulösen, welches definitiv zu wenig Speicher hat...

21.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User firesky

70 TB

21.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User firesky

8-1*10TB

21.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User turtok187

70TB nutzbare Daten, denn Handgelenk mal Pi: 8 Platten minus 1 Platte für Parität :)

21.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Anonymous

(2^5)+((1472/(2^6))/(93/(0.186*(10^3))))-(17179869184/2147483648) = 70
Warum einfach, wenn es auch schwierig geht?

...und hier noch der einfache Weg:
8x10TB-1x10TB Parität = 70TB
;-)

21.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User DragonSephHD

(AnzahlPlatten-1)*Grösse = Verfügbarer Speicher
(8-1)*10TB = 70TB
70TB nutzbar
10TB für Schutz

21.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User wietlisbachtill

70 TB... X (Anzahl Festplatten) -1 als normale Speicherblöcke und die letzte als Redundanz.

22.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Telaran82

70TB bei "Standard" RAID 5, wie die Vorredner bereits gesagt haben.
Zu meiner Zeit in der Ausbildung war die Faustregel: 1 Festplatte geht für RAID5 drauf.
Klassiker für RAID in Bilder erklärt: i.imgur.com/lDk0uif.jpg

22.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User meierhoferit

70GB - Wie schon gesagt wurde geht rechnerisch 1 Platte für die Parity (checksumme) drauf, somit kann bei einem Ausfall einer Platte der allfällig fehlende Datenblock mittels Parity errechnet werden.

22.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User SenSenMaa

Cooler Artikel. Lese gern solche Artikel bei euch um auf dem laufenden zu bleiben. By the way... Die Antwort 70 TB ;)

22.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User kevin86ammann

Faustformel
(N-1)×grösse, wobei N die Anzahl Platten ist. =》(8-1)×10TB=70TB
Effektiv sind es nur 65.1926 TB

22.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User moritz.nussberger

Bei acht Festplatten an je 10 TB hat man bei einem RAID 5 rund 70 TB Speicherkapazität. Die übrige Festplatte dient als Redundanz, falls eine aussteigt.
Obwohl ich bei einer Speicherkapazität und Festplattenanzahl dieser Grösse eher ein RAID 6 empfehlen würde (wären dann 60 TB und 2 übrige HD's). Aber jedem das seine ;-)

22.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Anonymous

Mit der Faustregel-Rechnung und einem einfachen RAID 5 ohne Hotspare usw.: 70 TB.

22.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User celly1979

(Anzahl der Festplatten minus 1) × Kapazität der kleinsten Festplatte im System.
(8-1)×10TB = 70TB

22.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Blaky

70TB

Davon wird eine Festplatte als Fault Drive Verwendet falls eine aussteigt.

Gegeben:
Platten = 8
Speicher Pro Platte 10 000GB
Fault Drive = 1
Gesucht:
Speicher Total =?

Lösung= Speicher Total = (Platten - Fault Drive) * Speicher Pro Platte = (8-1)*10 000GB = 70 000GB = 70 TB

22.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Benistuder80

8 Festplatten - 1 Festplatte = 7 Festplatten, dies bei einer grösse von 10TB pro HD sind wir bei 70 TB

22.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User stefanschoch

Vielen Dank für diesen tollen Artikel. Bei mir im Keller dreht noch - unglaublich aber wirklich wahr - eine DS209J. Alle die coolen neuen Features kennt diese noch nicht. Deshalb schliesse ich mich meinen Vorschreibern gerne an:" 8 x 10 TB - 1 TB für die Sicherungsinformation -> 70TB"

22.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Benistuder80

8 Festplatten - 1 Festplatte = 7 Festplatten, Rechnen wir das mit der grösse 10TB pro HD -> 70 TB

22.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User mistro

Es gibt 70TB zu Verfügung. Bei dieser Menge an Speicherplatz sollte man überlegen, ob ein anderes RAID-System sinnvoller ist.

22.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Ph1l

Liebes Digitec Team

- In Theorie ohne Hotspare gibt das 70TB Nutzbaren Speicher
- Auf Grund des Umrechnungsfaktors der Industrie werden es aber effektiv Nutzbar über den Daumen gerechnet 68.35TB sein.

Liebe Grüsse

22.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User kalweited

Bei einem RAID 5 gilt die Faustformel (Anzahl Festplatten − 1) × Kapazität
Somit haben wir bei einer Anzahl von 8 Festplatten mit je 10 TB die Formel: (8 - 1) * 10 TB = 70 TB

Es bleibt eine theoretisch nutzbare grösse von 70 TB übrig. Der Rest wird für die verteilte Parität verwendet.

22.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Kaiser1120

8 Platten, 7 Platten verfügbarer Speicher, 1 Platte zum Schutz. Insgesamt 80 TB im NAS, 70 TB verfügbarer Speicher und 10 TB zum Schutz.

22.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User miklagard

Faustregel besagt bei Raid 5 eine Disk feällt weg also 70TB
Effektiv sind es ca. 65.17 TB da die Festplatten "nur" eine Kapazität von 9310GB haben.

22.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User simonai

Beim RAID5 wird eine Platte zur Redundanz eingesetzt und zählt somit nicht als Speicher. Alle anderen werden zu einem Verbund genommen, wodurch sich in diesem Fall 70TB Speicher ergeben.

22.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User simonai

@Dominik: Office 365 bietet auch tolle Collaborative Features. Diese können wie bei Google Docs über das entsprechende Web-Portal von OneDrive genutzt werden und bieten tolle Unterstützung für das neue Format .docx, die man fast überall aufbekommt.

22.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Ophion

Ab eine gewissen Firmengrösse lohnt sich evtl. auch ein Sharepoint Server, der ermöglicht ebenfalls Kollaboration und bleibt inhouse.

22.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User oliver

Schliesse mich meinen Vorrednern an, 70 TB. Und ich habe es ausgerechnet bevor ich die Kommentare sah!

22.09.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.