Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Corporate logo
SmartphoneNeu im Sortiment 2724

Das neue Nokia 7.1 mit dem wunderbar nackten Android One

Das neue Mittelklasse-Smartphone von Nokia hört auf den Namen 7.1. Dahinter verbirgt sich ein schön verarbeitetes Phone mit einer Dual-Kamera und ZEISS-Optik, Bokeh-Effekt und 3D-Bildverarbeitung. Pure-Android-Fans können sich auf ein weiteres Gerät mit Android One freuen. Auf dieser Seite habe ich alle Informationen kompakt zusammengestellt.

Vor ein paar Wochen hatte ich es bereits in der Hand gehalten. Das durfte ich natürlich niemandem sagen, wegen NDA (non-disclosure agreement) und so. Aber eins kann ich dir sagen: Optisch hat es mir vor allem das «Steel» angetan. In meinen Augen eine mega Farbe mit tollem Alu-Body in Kupfer. Auf dem Werbevideo siehst du die Farben am besten.

Quick-Facts

  • 5.8" Zoll HD+ LCD-Display
  • 3 GB RAM, 32 GB ROM
  • Erweiterbarer Speicher bis zu 400 GB
  • 3060 mAh Akkukapazität
  • Bluetooth 5.0
  • Dual-Kamera 12 MP + 5 MP
  • Frontkamera 8 MP
  • Anschlüsse: USB-C und 3.5-mm-Kopfhörerbuchse
  • 160 Gramm Gewicht
  • 7.1 (5.80", 32GB, Dual SIM, 12MP, Steel)
  • 7.1 (5.80", 32GB, Dual SIM, 12MP, Steel)
  • 7.1 (5.80", 32GB, Dual SIM, 12MP, Steel)
CHF 349.–
Nokia 7.1 (5.80", 32GB, Dual SIM, 12MP, Steel)
Falle auf und erzähle deine Story

Verfügbarkeit

  • ca. 2-3 Wochen

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

  • 7.1 (5.80", 32GB, Dual SIM, 12MP, Blue)
  • 7.1 (5.80", 32GB, Dual SIM, 12MP, Blue)
  • 7.1 (5.80", 32GB, Dual SIM, 12MP, Blue)
CHF 349.–
Nokia 7.1 (5.80", 32GB, Dual SIM, 12MP, Blue)
Falle auf und erzähle deine Story

Verfügbarkeit

Postversand

  • Mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: morgen um 12:30
  • Bern: morgen um 12:00
  • Dietikon: morgen um 13:30
  • Genf: morgen um 14:00
  • Kriens: morgen um 13:00
  • Lausanne: morgen um 12:30
  • St. Gallen: morgen um 13:00
  • Winterthur: morgen um 12:00
  • Wohlen: heute um 18:00
  • Zürich: morgen um 12:15

PickMup

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Kamera-Funktionen

Fun Filters im Portraitmodus

Pro-UI-Kameramodus, Dual-Sight-Modus, SDR in HDR, 3D-Personas, Masken und Filter. Viele Begriffe, die nach Marketing-Erfindungen tönen. Ich nehme diese ein wenig auseinander und erkläre sie dir.

Der Pro-UI-Kameramodus erlaubt es dir den Weissabgleich, ISO-Wert, Blende und Verschlusszeit manuell einzustellen. Wenn du Schluss machen willst mit dem Auto-Modus, dann kannst du hier experimentieren und die richtige Einstellung finden. Der Dual-Sight-Modus ist nichts anderes, als die gleichzeitige Verwendung der Front- und Hauptkamera. Vielleicht ist dir der Bothie-Bericht von unserer Junior Editorin Livia noch bekannt?

Meine Visage und ein Frontmotiv: <strong>Bothies</strong> mit dem Nokia 8
SmartphoneNews & Trends

Meine Visage und ein Frontmotiv: Bothies mit dem Nokia 8

Wenn du auf Masken und Filter stehst à la Snapchat, dann bist du hiermit gut bedient. Wer gerne direkt auf Social Media streamt, kann dies mit dem Nokia 7.1 direkt aus der App heraus machen. Setz dir also die Panda-Maske auf und leg los. Ich nehme übrigens immer gerne lustige Einsendungen entgegen. Nur her damit!

Nokia verspricht dir mit dem 7.1 eine Echtzeit-Umwandlung von SDR Inhalten in HDR und damit eine bessere Videoqualität mit erhöhtem Kontrast und naturgetreuen Farben. Ebenso bietet dir diese Funktion die Möglichkeit, bei Drittanbietern Inhalte in HDR zu streamen und anzuschauen. Hier noch eine Definition von SDR und HDR.

High Dynamic Range Video (HDR Video) bietet einen größeren Dynamik- und Farbumfang als Standard-Dynamic-Range-Video (SDR). Herkömmliches SDR nutzt eine Farbtiefe von 8 Bit, was einem Dynamikumfang von etwa 6 Blendenstufen entspricht. HDR-Video nutzt eine Farbtiefe von 10 Bit und erreicht damit einen Dynamikumfang von bis zu 17,6 Blendenstufen.

Wikipedia

Android One

«Smart, secure, and simply amazing». Was steckt dahinter? Die Plattform Android One wurde ursprünglich 2014 in Indien gegründet. Augenmerk sollte eigentlich auf Entwicklungsmärkten und Einsteigergeräte liegen, um Android zur «nächsten Milliarde» Nutzern zu verhelfen. Vier Jahre später lautet die Taktik: Mit neuen Marken zusammenarbeiten und über deren Mittelklasse auch Geräte in Europa und Nordamerika an den User zu bringen. Welche Vorteile entstehen dabei für dich als Nutzer? Das kannst du hier nochmal nachlesen:

Hier sind sie: Die <strong>Android-One-Neuheiten</strong> von BQ, Nokia und Xiaomi
SmartphoneNeu im Sortiment

Hier sind sie: Die Android-One-Neuheiten von BQ, Nokia und Xiaomi

Keine Neuheiten verpassen?

Wenn du nichts verpassen willst, über alle Releases und Neuheiten im Bereich Smartphones Bescheid wissen willst, dann folge mir am besten als Autorin.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

Comeback des Jahres – Was das <strong>Nokia 8</strong> wirklich taugt
SmartphoneReview

Comeback des Jahres – Was das Nokia 8 wirklich taugt

<strong>Nokia 8110</strong>: Klein, unsmart, gelb, grossartig
Video
SmartphoneReview

Nokia 8110: Klein, unsmart, gelb, grossartig

<strong>Google News</strong>: Der gefilterte Newsfeed ohne Filterblase
SmartphoneHintergrund

Google News: Der gefilterte Newsfeed ohne Filterblase

User

Andrea Jacob

  • Category Marketing Manager
Mein Kopf ist vollgestopft mit Ideen. Und es werden jede Minute mehr. Ich diskutiere gerne und bilde mir eine Meinung. Ich liebe motorisiertes. Ich liebe Gadgets. Hier bin ich genau richtig.

27 Kommentare

3000 / 3000 Zeichen
Es gelten die Community-Bedingungen.

User Anonymous

Wir die Version mit 4GB RAM und 64GB Speicher auch noch ins Sortiment aufgenommen?

05.10.2018
User Cargostar

Hallo Digitec-Team

Wie schon bereits andere User erwähnt haben, würde auch ich mich für die 4GB RAM Version mit 64GB Speicher interessieren.
Besteht da eine Möglichkeit diese ins Sortiment aufzunehmen?

Besten Dank

Gruss
Ben

06.10.2018
User Anonymous

Bitte auch die 64GB Speicher / 4GB Ran anbieten... Wann wird das der Fall sein?

06.10.2018
User mevericdigitec

Ich verstehe nicht, warum die Hersteller immer noch 32GB Phones auf den Markt bringen!
Die Hälfte des Speichers frisst Android selbst, den nächsten 4tel die Apps, der letzte 4tel Cache und App Daten innert Kürze! SD Karte ist eine Scheinlösung... Ausser als Fotospeicher für mich unbrauchbar...
Und hört mit diesen Glastelefonen auf...
Der Markt will Polycarbonat Geräte und keine Glastelefone welche man noch in einer Burka verkleiden muss 😑

06.10.2018
User Anonymous

Verstehe nicht wieso die Leute so rummotzen..MicroSD karten kosten gar nichts heutzutage. Hätten sie mehr Speicher und wären teurer, würden dann andere jammern.

06.10.2018
User mevericdigitec

Sie verstehen nicht was ich meine. Mir ist bewusst, dass SD Karten nicht viel kosten... Nur bringen diese dem Android System nichts. Ich hab ca. 150.- für verschiedene SD Karten ausgegeben um diese in Smartphones zu testen. Fazit: Karten nicht kompatibel, Karten gemäss Android System zu langsam um diese als internen Speicher zu verknüpfen. Karten gar nicht erkannt, Schreibe und Lesegeschwindigkeiten viel zu langsam usw.. Apps können vielfach nicht ausgelagert werden, nicht mal Whatsapp..
Daher nur als Fotospeicher halbwegs sinnvoll.
Vergleichen Sie mal die Geschwindigkeiten der Internen UFS Speicher mit SD Karten und sie verstehen vielleicht was ich meine.

Mehr interner Speicher wäre etwa gleich teuer wie eine zusätzliche SD Karte.

06.10.2018
User Nokiach

Sry das kann ich nicht glauben...Ich hatte in den letzten Jahren 5-6 verschiedene SD Karten zwischen 8-64GB und nie probleme egal in welchen Geräten.

07.10.2018
User Anonymous

Nicht kompatibel? Haben sie sich mal beraten lassen oder im Internet recherchiert was Tests der Karten so ergeben?
digitec.ch/de/Comparison/63...
Lese und vor allem Schreibrate ist extrem wichtig. Ah ja und Formatieren nicht vergessen.
Bilder können automatisch auf eine Cloud geladen werden. Dazu installiert nicht jeder hunderte Apps die so viel Speicher brauchen. Lieber mehr RAM.

08.10.2018
User mevericdigitec

Danke für die Antworten, Anregungen und Ratschläge..

@Anonymous. Sicherlich habe ich mich beraten lassen und Stunden im Internet mit Recherchen verbracht. Kompatibilitätsseiten bis zum geht nicht mehr studiert und die entsprechenden SD Karten gekauft. Mit der Smartphone-Technik bin ich grundsätzlich vertraut. Wie aber schon erwähnt, die SD Karten sind viel zu langsam um dem Android System irgendwie behilflich sein zu können. Wäre in etwa zu vergleiche, wie wenn ich eine alte mechanische Festplatte einer SD Karte als Systemfestplatte vorziehen würde.

@Nokiach
Mag sein, dass die Glück mit den Karten hatten. Aber genau hier liegt vielleicht auch das Problem. Hatte damals ein Motorola Moto Z. Alle getesteten SD Karten produzierten früher oder später Probleme... Mag evtl. an der Hardware/Software von Motorola gelegen haben. Aber für mich war die SD-Karten Geschichte in Telefonen danach gestorben.. Ausser eben als halbwegszuverlässiger Foto Speicher.

Jedem das Seine. Bei denen wo es funktioniert mag ich es gönnen, für mich ist ein SD Kartenslot jedoch kein Kaufargument.

08.10.2018
Antworten
User Chnubi

Wieso sollte man sich das 7.1 kaufen, das 7 Plus hat die bessere Hardware, mehr Speicher, mehr Akku... und kostet nur knapp 30.- mehr?

06.10.2018
User hockeymaster

Schade das Nokia 7 hatte ei en SN 660 und das 7.1 einen 636...Wtf Nokia.

08.10.2018
User GrischuG

#JustMakeTheSuccessorWorse

05.10.2018
User damienkush99

Ja gut Successor ist relativ. So wie ich und einige Androidblogs das sehen, ist dies hier das Resultat der Mission: "Launch the Nokia X6 outside of China". Die Namensgebung ist hier allerdings wirklich schlecht.

05.10.2018
User GrischuG

Nun ja. Die "7" im Namen ist halt ungünstig gewählt, was das angeht.

06.10.2018
Antworten
User mauidw

32GB ROM? Das heisst Read Only Memory, das wisst ihr doch hoffentlich. Kann wohl nicht richtig sein.

09.10.2018
User Ombrelino

Naja....32Gb "RAM" wäre ja auch ein bisschen viel für so ein kleines Telefon ;-)

09.10.2018
Antworten
User yriesen

Ein interessantes Handy, wenn bloss der Fingerabdrucksensor nicht auf der Rückseite sitzen würde und diese nicht aus Glas wäre. Für mich der grösste Blödsinn und deshalb fällt das Nokia bei mir raus.

12.10.2018
User Anonymous

Wird es ein FM Radio Empfang geben?

06.10.2018
User Hugoboss

FM Radio wird ab 2020 abgeschaltet. Und wir leben im Jahr 2018 nicht in den 90ern. Da müssen wir Sie enttäuschen. Diese Funktion ist nur dem Nokia 3210 vorenthalten. Wir empfehlen Spotify, Tunein Apps zum Radioempfang via 4G Netz.

06.10.2018
User Anonymous

Digital Radio!

08.10.2018
User Hugoboss

Der Nachteil von DAB+ ist unter anderem das Sie ein Empfangskabel benötigen. Also das Kopfhörerkabel. Hier braucht das Internetradio kein Kabel und die Senderauswahl ist um ein vielfaches grösser.

08.10.2018
User Anonymous

Internet Radio klingt toll, nur nicht jeder hat eine Flatrate, immer WLAN, der Empfang ist halt auch nicht flächendeckend und dann lagd die Datenrate.
Bei FM ist der Empfang flexibler, dann knackt es halt mal, aber das Live Radio Programm hört man weiter.
2020 sehe ich noch nicht ganz. Zumal heute man sich jedes Jahr ein neues Smartphone kauft, heute 1500.-, morgen über 2000.-. Also irrelevant?

08.10.2018
User yriesen

Wann FM in der Schweiz abgestellt wird, ist noch nicht definitiv. Das wird erst nächstes Jahr entschieden. Solange, vor allem in Randregionen, der UKW Empfang immer noch besser ist als DAB+, wird das nicht abgestellt. Wie es im Ausland aussieht, weiss ich nicht. Aber ich denke, dass es zBsp noch lange Autoradios in Neuwagen geben wird, die UKW empfangen können. Und ich glaube auch, dass noch lange nicht jedes ausländische Auto, dass in die Schweiz kommt, DAB+ empfangen kann. Die Branche möchte das natürlich schon möglichst schnell abschalten, damit sie Geld sparen können. Aber Radio ist auch ein wichtiges Kommunikationsmittel bei Notfällen. Da kann man nicht einfach so auf digital umstellen. Vielleicht gibt es irgendwann einfach nur noch DRS über UKW. Das genügt mir aber im Auto schon. Zuhause höre ich eh nur digital.

12.10.2018
Antworten