Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Corporate logo
GamingComputingNews & Trends 8649

Bester Gaming-Prozessor ever? Intels Coffee-Lake-Refresh ist da

Die neue Generation Intel-Prozessoren sorgt für Verwirrung. So kommt der i7 ohne Hyper-Threading daher und wird zum Midrange-Prozessor degradiert. Dafür springt der i9 in die Bresche und bringt 8 Kerne und 16 Threads.

Gestern hat Intel die 9. Prozessoren-Generation vorgestellt; respektive bestätigt. Denn im Netz fanden sich schon seit geraumer Zeit Infos dazu. Und was soll man sagen? Ja, endlich zieht Intel nach und bietet mit dem neuen Core i9-9900K auch einen Desktop-Prozessor mit 8 Kernen und 16 Threads an. Und zumindest auf dem Papier sieht es allemal danach aus, dass dieser den AMD Ryzen 7 2700X vom Thron der Anwendungs-Benchmarks stossen wird. Ausserdem wird er den i7-8700K in Sachen Gaming-Benchmarks überflügeln. Die Könige sind tot, lang lebe der neue König!

Die neuen Prozessoren im Überblick

Die neuen Prozessoren sind mit dem bestehenden Chipset der 300er Serie und den neuen Z390-Mainboards kompatibel. Sie kommen mit integrierter USB 3.1 Gen 2, Thunderbolt 3 und Intel Wireless-AC Unterstützung daher. Ausserdem ist auf dem Chip auch gleich Intels UHD 630 Graphics vorhanden.

Ergänzung vom 10.10.2018 (vielen Dank an User Borisstock):
Falls dein Mainboard über ein Z370-Chipset verfügt, kannst du die neuen Prozessoren nach einem Bios-Update verwenden.

  • Core i9-9900K (LGA 1151, 3.60GHz, Unlocked)
  • Core i9-9900K (LGA 1151, 3.60GHz, Unlocked)
  • Core i9-9900K (LGA 1151, 3.60GHz, Unlocked)
Neu
CHF 629.–
Intel Core i9-9900K (LGA 1151, 3.60GHz, Unlocked)
3

Verfügbarkeit

  • Unbekannt

Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

  • Core i7-9700K (LGA 1151, 3.60GHz, Unlocked)
  • Core i7-9700K (LGA 1151, 3.60GHz, Unlocked)
  • Core i7-9700K (LGA 1151, 3.60GHz, Unlocked)
Neu
CHF 499.–
Intel Core i7-9700K (LGA 1151, 3.60GHz, Unlocked)
Verfügbarkeit zum Release-Tag unklar. Vorbestellungen werden nach "first come, first served" bedient.

Verfügbarkeit

  • Unbekannt

Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

  • Core i5-9600K (LGA 1151, 3.70GHz, Unlocked)
  • Core i5-9600K (LGA 1151, 3.70GHz, Unlocked)
  • Core i5-9600K (LGA 1151, 3.70GHz, Unlocked)
Neu
CHF 349.–
Intel Core i5-9600K (LGA 1151, 3.70GHz, Unlocked)

Verfügbarkeit

  • Unbekannt

Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Passende Mainboards von MSI

  • MPG Z390 GAMING PRO CARBON (LGA 1151, Intel Z390, ATX)
  • MPG Z390 GAMING PRO CARBON (LGA 1151, Intel Z390, ATX)
  • MPG Z390 GAMING PRO CARBON (LGA 1151, Intel Z390, ATX)
Neu
CHF 229.–
MSI MPG Z390 GAMING PRO CARBON (LGA 1151, Intel Z390, ATX)

Verfügbarkeit

Postversand

  • 8 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: heute um 12:30
  • Bern: heute um 12:00
  • Dietikon: heute um 13:30
  • Genf: heute um 14:00
  • Kriens: heute um 13:00
  • Lausanne: heute um 12:30
  • St. Gallen: heute um 13:00
  • Winterthur: heute um 12:00
  • Wohlen: heute um 11:00
  • Zürich: heute um 12:15

PickMup

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

  • MAG Z390 TOMAHAWK (LGA 1151, Intel Z390, ATX)
  • MAG Z390 TOMAHAWK (LGA 1151, Intel Z390, ATX)
  • MAG Z390 TOMAHAWK (LGA 1151, Intel Z390, ATX)
Neu
CHF 179.–
MSI MAG Z390 TOMAHAWK (LGA 1151, Intel Z390, ATX)

Verfügbarkeit

Postversand

  • 5 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: heute um 12:30
  • Bern: heute um 12:00
  • Dietikon: heute um 13:30
  • Genf: heute um 14:00
  • Kriens: heute um 13:00
  • Lausanne: heute um 12:30
  • St. Gallen: heute um 13:00
  • Winterthur: heute um 12:00
  • Wohlen: heute um 11:00
  • Zürich: heute um 12:15

PickMup

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

  • MPG Z390 GAMING PLUS (LGA 1151, Intel Z390, ATX)
  • MPG Z390 GAMING PLUS (LGA 1151, Intel Z390, ATX)
  • MPG Z390 GAMING PLUS (LGA 1151, Intel Z390, ATX)
Neu
CHF 169.–
MSI MPG Z390 GAMING PLUS (LGA 1151, Intel Z390, ATX)

Verfügbarkeit

Postversand

  • Mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: heute um 12:30
  • Bern: heute um 12:00
  • Dietikon: heute um 13:30
  • Genf: heute um 14:00
  • Kriens: heute um 13:00
  • Lausanne: heute um 12:30
  • St. Gallen: heute um 13:00
  • Winterthur: heute um 12:00
  • Wohlen: heute um 11:00
  • Zürich: heute um 12:15

PickMup

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Sämtliche kompatible Mainboards von MSI findest du hier.

Passende Mainboards von ASUS

  • ROG Strix Z390-F Gaming (LGA 1151, Intel Z390, ATX)
  • ROG Strix Z390-F Gaming (LGA 1151, Intel Z390, ATX)
  • ROG Strix Z390-F Gaming (LGA 1151, Intel Z390, ATX)
CHF 249.–
ASUS ROG Strix Z390-F Gaming (LGA 1151, Intel Z390, ATX)

Verfügbarkeit

Postversand

  • Mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: heute um 12:30
  • Bern: heute um 12:00
  • Dietikon: heute um 13:30
  • Genf: heute um 14:00
  • Kriens: heute um 13:00
  • Lausanne: heute um 12:30
  • St. Gallen: heute um 13:00
  • Winterthur: heute um 12:00
  • Wohlen: heute um 11:00
  • Zürich: heute um 12:15

PickMup

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

  • ROG Strix Z390-H Gaming (LGA 1151, Intel Z390, ATX)
  • ROG Strix Z390-H Gaming (LGA 1151, Intel Z390, ATX)
CHF 229.–
ASUS ROG Strix Z390-H Gaming (LGA 1151, Intel Z390, ATX)

Verfügbarkeit

Postversand

  • Mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: heute um 12:30
  • Bern: heute um 12:00
  • Dietikon: heute um 13:30
  • Genf: heute um 14:00
  • Kriens: heute um 13:00
  • Lausanne: heute um 12:30
  • St. Gallen: heute um 13:00
  • Winterthur: heute um 12:00
  • Wohlen: heute um 11:00
  • Zürich: heute um 12:15

PickMup

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

  • TUF Z390M-Pro Gaming (LGA 1151, Intel Z390, mATX)
  • TUF Z390M-Pro Gaming (LGA 1151, Intel Z390, mATX)
  • TUF Z390M-Pro Gaming (LGA 1151, Intel Z390, mATX)
Neu
CHF 189.–
ASUS TUF Z390M-Pro Gaming (LGA 1151, Intel Z390, mATX)

Verfügbarkeit

Postversand

  • Nur noch 1 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: heute um 12:30
  • Bern: heute um 12:00
  • Dietikon: heute um 13:30
  • Genf: heute um 14:00
  • Kriens: heute um 13:00
  • Lausanne: heute um 12:30
  • St. Gallen: heute um 13:00
  • Winterthur: heute um 12:00
  • Wohlen: heute um 11:00
  • Zürich: heute um 12:15

PickMup

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Sämtliche kompatible Mainboards von ASUS findest du hier.

Passende Mainboards von Gigabyte

  • Z390 Aorus Master (LGA 1151, Intel Z390, ATX)
  • Z390 Aorus Master (LGA 1151, Intel Z390, ATX)
  • Z390 Aorus Master (LGA 1151, Intel Z390, ATX)
Neu
CHF 329.–
Gigabyte Z390 Aorus Master (LGA 1151, Intel Z390, ATX)

Verfügbarkeit

Postversand

  • 5 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: heute um 12:30
  • Bern: heute um 12:00
  • Dietikon: heute um 13:30
  • Genf: heute um 14:00
  • Kriens: heute um 13:00
  • Lausanne: heute um 12:30
  • St. Gallen: heute um 13:00
  • Winterthur: heute um 12:00
  • Wohlen: heute um 11:00
  • Zürich: heute um 12:15

PickMup

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

  • Z390 Aorus Elite (LGA 1151, Intel Z390, ATX)
  • Z390 Aorus Elite (LGA 1151, Intel Z390, ATX)
  • Z390 Aorus Elite (LGA 1151, Intel Z390, ATX)
Neu
CHF 219.–
Gigabyte Z390 Aorus Elite (LGA 1151, Intel Z390, ATX)

Verfügbarkeit

Postversand

  • 10 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: heute um 12:30
  • Bern: heute um 12:00
  • Dietikon: heute um 13:30
  • Genf: heute um 14:00
  • Kriens: heute um 13:00
  • Lausanne: heute um 12:30
  • St. Gallen: heute um 13:00
  • Winterthur: heute um 12:00
  • Wohlen: heute um 11:00
  • Zürich: heute um 12:15

PickMup

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

  • Z390 Gaming X (LGA 1151, Intel Z390, ATX)
  • Z390 Gaming X (LGA 1151, Intel Z390, ATX)
  • Z390 Gaming X (LGA 1151, Intel Z390, ATX)
Neu
CHF 174.–
Gigabyte Z390 Gaming X (LGA 1151, Intel Z390, ATX)

Verfügbarkeit

Postversand

  • Mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: heute um 12:30
  • Bern: heute um 12:00
  • Dietikon: heute um 13:30
  • Genf: heute um 14:00
  • Kriens: heute um 13:00
  • Lausanne: heute um 12:30
  • St. Gallen: heute um 13:00
  • Winterthur: heute um 12:00
  • Wohlen: heute um 11:00
  • Zürich: heute um 12:15

PickMup

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Sämtliche kompatible Mainboards von Gigabyte findest du hier.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

Ein Überblick: AMDs neue Ryzen-Prozessoren mit Zen+-Mikroarchitektur
ComputingReview

Ein Überblick: AMDs neue Ryzen-Prozessoren mit Zen+-Mikroarchitektur

<strong>Feed the Nerd 1:</strong> Zurück zu MS DOS 6.22
RetroNews & Trends

Feed the Nerd 1: Zurück zu MS DOS 6.22

Wir bauen einen Streaming-PC, den du gewinnen kannst
GamingReportage

Wir bauen einen Streaming-PC, den du gewinnen kannst

User

Martin Jud

  • Editor
Der tägliche Kuss der Muse lässt meine Kreativität spriessen. Werde ich mal nicht geküsst, so versuche ich mich mittels Träumen neu zu inspirieren. Denn wer träumt, verschläft nie sein Leben.

86 Kommentare

3000 / 3000 Zeichen
Es gelten die Community-Bedingungen.

User BosnaMaster

Sicherlich werden dass die neuen Knaller-Gaming CPUs und in Anwendungen wird der i9 9900k den Ryzen +- 20% abnehmen. Allerdings für das doppelte an Cash.

Jeder der warten kann würde ich empfehlen das zu tun, im Januar an der CES gibt es ein Ausblick auf die neuen AMD in 7nm verfahren. Ich könnte Wetten die minimale Lücke wird dann geschlossen.

Intel hat ja extreme Probleme mit der neuen 10nm Fertigung deshalb kommt ser geplante Refresh in 14nm und die haben Probleme die Kapazitäten zu stemmen, weil die 10nm Fertigung schon lange laufen sollte. Das erhöht auch künstlich die Preise, sieht man am besten an dem i7 8700k.

Echt schlechter Zeitpunkt um Intel zu kaufen. Wer warten kann, ist klar im Vorteil. Alternativen gibt es ja auch zu super Preisen dank AMD.

10.10.2018
User Anonymous

Upvote für Deinen Kommentar. Mein Senf dazu:
"Und zumindest auf dem Papier sieht es allemal danach aus, dass dieser den AMD Ryzen 7 2700X vom Thron der Anwendungs-Benchmarks stossen wird." Jawohl, der 9900K wird schneller sein als AMD Ryzen 7 2700X. Aber höchstens in einem Bereich von maximal +15%. Dafür kostet der neue Intel-Prozessor aber momentan 70% mehr als sein AMD-Gegenstück. Die von Intel veröffentlichten Benchmarks sind für die Tonne, wie man diversen Hardware-Seiten entnehmen kann: Intel liess den AMD-Prozessor für den Direktvergleich im "Gaming-Modus" testen, der explizit eigentlich nur für Threadripper-Modelle von AMD gedacht waren. Dieser "Gaming-Modus" deaktiviert beim 2700X 4 der 8 Kerne und die dazugehörigen Threads. Es kann sich also jeder selber ein Bild davon machen, wie viel schneller der Intel-Prozessor tatsächlich ist. Die Preis-Leistung des Intel-Prozessors jedenfalls erscheint unterirdisch.

10.10.2018
User oli.beutler

Keinen Rappen bekommt Intel von mir zu sehen. Die von Intel gesponserten PT Benchmarks sind fürn Ar***. Unabhängige Reviewer müssen dank Embargo noch zwei Wochen warten um es klar zu stellen. In der Zeit schiessen die Preorders in die höhe...
- R7 2700X mit Stock/Boxedcooler gegen i9 9900k mit einem massiv stärkeren Noctua Nh-u14s.
- Threadriper Gaming Mode welches 50% der Kerne ausschaltet beim Ryzen
- Verschiedene Memory Speeds und Timings und XMP Profile im UEFI/BIOS welche den i9 begünstigen.
Die 30-50% bessere Performance sind in Wirklichkeit 10-20% für fast 300.- aufpreis.

11.10.2018
User BosnaMaster

Threadripper in 7 nm, über 60 Lanes und wird nicht viel mehr Kosten als der 9900k dann hast du aber 10 Jahre Ruhe oder so. xD :D

11.10.2018
User Anonymous

Wenn ich die unabhängigen Benchs ansehe ist der Unterschied je nach Spiel zwischen 5-15%. Vor allem ab einer Auflösung von 1440p macht es fast nichts mehr aus, dort ist die Grafikkarte am Limit ausgenommen uralt Engine/Spiele.

Finde den Intel-Bench vergleich lächerlich den R7 2700X auf R3 Kastrieren damit es schöne Zahlen gibt. 50% getrickste Mehrleistung verkauft sich besser wie 10% reelle.

Für das Geld bekommt man ja bald einen TR2920X :) Wird wahrscheinlich auch mein nächstes "unnötiges" Upgrade um wieder Basteln zu dürfen.

16.10.2018
Antworten
User borisstock

Liebes Digitec Team, ich weiss ihr wollt 390er Boards verkaufen aber ihr könntet schon im Artikel bzw. bei den verlinkten Mainboards darauf hinweisen das die i9 CPU's auch auf den 370er Boards noch ohne Probleme laufen sollten (BIOS Updates...).

10.10.2018
User Martin Jud

Danke Borisstock :)
Habe ich im Artikel ergänzt.

10.10.2018
User borisstock

Vielen Dank :-) Das ging schnell!

10.10.2018
Antworten
User BunnYHOP

von 4770k auf 8700k umgestiegen. hab ihn gleich nach release gekauft für 419.- (heute kostet der sogar 519.- lol)
Mit OC auf 4.9Ghz habe ich wirklich keinen bedarf für die 9th gen.
Ich empfehle allen mit einem 6700k oder höher sollten gar nicht an ein upgrade denken. schade ums geld

10.10.2018
User Jabberwocky1986

Bin immer noch auf 3770k und vollends zufrieden. Bei meiner Auflösung blockt jedoch sowieso erst die Graka bevor ich den Prozzi spüre^^

10.10.2018
User philipp.dasen

8700K am 23.3 für 366.- gekauft. Kostet jetzt 529???

11.10.2018
User BosnaMaster

Jo gab ja sehr viele Berichte dass Intel Probleme mit der 10 nm Fertigung hat und die eigentlich schon länger laufen soll. Deshalb wird immer noch alles in 14 nm gefertigt und Kapazitäten sind am Anschlag. Deshalb gehen die Preise durch die Decke. Kunden zahlen eigentlich die Strafe für die Unfähigkeit Intels.

11.10.2018
User mael.wyssbrod

Mein PC hat momentan noch einen i5-760 verbaut :D

gestern 14:17
Antworten
User Monsterlüscher

Hier sieht man was für ein "Innovations"-Treiber eine gute Konkurrenz sein kann. Hätte AMD nicht Ryzen aus dem Hut gezaubert, würde uns Intel noch immer 4C/8T-Prozessoren auf diesem Preisniveau verkaufen wollen (und vielleicht 1 bis 2 Hexa- oder Octacore zum Premiumpreis über 1'000.00). Das sie von AMD überrascht und praktisch gezwungen wurden die Kernzahl für Mainstream-Prozis anzuheben wurde deutlich durch praktisch nicht vorhandene Mainboards zum "Launch" (da die Hersteller praktisch keine Zeit hatten den neuen Chipsatz zu optimieren). Schade, hat nVidia bei den GPU's einen solchen Vorsprung (im High-End-Bereich). Den lassen sie sich jetzt halt vergolden.

10.10.2018
User Cocco93

Nun... das Produkt an und für sich ist sicherlich in Ordnung. Nur der ganze Marketing-Bulls**t dahinter bringt den Kessel echt zum dampfen. Wie um alles in der Welt kann es sein, dass sich ein solcher Konzern in dieser Grösse noch immer im untersten Fach der dreckigen Marketingstrategien bedienen muss?

Die Antwort scheint klar zu sein: Solange es noch Leute gibt, ja sogar eine ganz ordentlich grosse Menge, die sich das Produkt kaufen, wird diese Strategie auf Kosten des Konsumenten weitergeführt.

Wieso diese Aufruhr?
- Der Heatspreader wird nun plötzlich wieder verlötet (Bravo! Bei dem Preis wollen wir's aber auch hoffen)
- Intel bezahlt ein Unternehmen dafür, Benchmarks auszuführen, die ganz offensichtlich von manipulierter
Natur sind und wirbt mit diesen auch noch auf ihrer Webseite. All das, bevor eine unabhängige Instanz
objektive und repetitive Resultate veröffentlichen darf! Wieso? Na klar: Vorbestellungen! Es lebe
der "Hype"..

Wer sich der englischen Sprache mächtig fühlt, sollte sich speziell diesen rund 30-minütigen Beitrag zu Gemüte führen: youtube.com/watch?v=3V8pEsj...

11.10.2018
User Chretze

Was bin Ich froh, dass Ich auf Ryzen umgestiegen bin. Zum Zocken sind die CPUs von AMD alle mal gut genug, bei höheren Auflösungen wird der Unterschied zu Intel immer kleiner.
Preiswerter sind die Ryzen CPUs in jeder Hinsicht zweifellos.

16.10.2018
Antworten
User info

Intel hat ja einen gekauften test bei principal Technologies machen lassen und und in fast allen Spielen ist der 9900k 1 bis 6% schneller als der 8700k.

10.10.2018
User Burton1224

Das heisst eigentlich, dass die Pro Kern Leistung um etwa5 Prozent besser wäre was für CPUs nicht schlecht ist. Weil die Benchmarks sind fast alle nicht gemacht um auf allen Kernen zu laufen wenns um Spiele geht.

11.10.2018
User marcelcarn

@Burton1224
Es gibt aufgrund von ein paar Mhz mehr ein paar % mehr ST Leistung.
Aber nicht der Rede wert und sicher nicht den Aufpreis wert..
Fast jeder i7 8700k läuft auf 4,9-5,1Ghz.
Geköpfte erst recht. Ich würd mir das Geld für den i9 sparen.

16.10.2018
User Burton1224

Nun 2 Kerne mehr 4 Threads könnte ich gebrauchen also nicht für Gaming. Und nein der prozentuale Anstieg durch die Mhz entspricht nicht dem Leistungsverhältnis pro Kern. Ein wenig optimiert sind sie...aber momentan kaufe ich keine Intel CPU da warte ich bis die Preise runter kommen und bis das der Fall ist ist Zen2 da und dann schaue ich wieder ob ich nicht wieder mal AMD nehme.

16.10.2018
Antworten
User keverin16

Der I5 wird Garantiert der Neue Gaming Knaller! Ob er über 5Ghz geht wird sich noch zeigen. Und btw: alle IHS sind jetzt Verlötet!
Schön auch dass alle alten Chipsätze auch Funktionieren, hätte ich von Intel nicht erwartet.

09.10.2018
User timo

Darf man sich bei AMD bedanken vermutlich. Das mit dem IHS ist vermutlich auch die Änderung die zu den veränderten Taktraten geführt hat. Hin Mal gespannt wie ein geköpfter 8700k gegen das Pendant der 9er Serie ankommt, vermutlich wird die Leistung identisch sein.
Nichts was anlass gäbe, zu Intel zu greifen statt AMD, wenn man nicht unbedingt im CPU Limit Spielen will. In den meisten Fällen würd man den Unterschied nur auf dem Konto merken.

09.10.2018
User Burton1224

8700k hat ja eben genau keine Konkurenz bekommen. 9600k hat 6k6th der 9700k hat 8k8th.

09.10.2018
User Burton1224

Der neue Chipsatz bringt irgend wie nicht wirklich was....nativ USB3.1 dann hats sich....

09.10.2018
User keverin16

Ja dass ist Tatsächlich der einzige Unterschied, lol..

09.10.2018
User Burton1224

@Keverin16 wie darf man das lol nun deuten? Z390 hat wirklich nichts neues ausser nativ USB3.1und wlan das es supporten würde. Hast das was das du weist was neu ist?

10.10.2018
Antworten
User jju182

was ist eig aus meltdown und spectre geworden?
nehme schwer an das problem besteht auch noch auf der neusten intel generation. solange die das nicht behoben haben kaufe ich keine neue cpu mehr. mein 4970k spielt bisher auch noch super mit

10.10.2018
User Verdorrterpunkt

Hardwaretechnisch ist nichts behoben. Die 9000er serie ist die gleiche Architektur wie die 8000er serie.
Allerdings ist amd bei spectre nur in Gefahr wenn man persönlichen (physischen) Zugang hat.

10.10.2018
User timo

Meltdown und Spectre waren ja nur die ersten beiden Lücken, es wurden noch 8 (!) weitere mit teils sogar größerem gefahrenpotential gefunden wovon aber noch nicht viele veröffentlicht wurden.

11.10.2018
User Verdorrterpunkt

Gibt trotzdem für alles nur Software (bios, windows usw.) updates und AMD ist weniger stark von betroffen. Aber das ganze ist noch nicht abgeschlossen, soviel ist sicher.

11.10.2018
User renégallat2

die neuen 9th Generation Prozessoren haben für 2 der Lücken Hardware fixes. Es sind auch nicht für alle der (bisher bekannten! Da werden in Zukunft sicherlich noch mehr kommen!) Probleme auch wirklich HW fixes notwendig, bei einem z.b. reicht es wenn das Betriebssystem mit einem entsprechenden Compiler neu kompiliert wurde, so dass das Betriebssystem bereits eine Variante verhindert. Die 2 gefixten sind aber meines Wissens durchaus solche, bei welchen die Fixes in Software zu Performance Verlusten führen (L1TF z.b. forcierter Cache flush nach spezifischen CPU ops), also doch eher die wichtigeren Dinge sind hier angegangen worden.
Siehe auch: digitaltrends.com/computing...

12.10.2018
Antworten
User BeartigerMensch

Bin auf die x299 Serie gespannt. Werde da wohl Zugreifen wenn der his verlötet ist.

09.10.2018
User BunnYHOP

last gen moba chip, und immernoch 14nm... ein upgrade ist hier nicht wirklich notwendig

10.10.2018
Antworten
User TheCookieMonstersEvilTwin

Also. Nur so kurz, zuerst kam broadwell auf 14nm dann skylake, immerhin ne neue Architektur. Dann kam kabylake als refresh von skylake, dann kam coffeelake als refresh von kabylake. Also jetzt kommt ein refresh von einem refresh von einem refresh, dass auf dem +- gleichen Prozess läuft wie ein 2015 chip xD.

11.10.2018
User Verdorrterpunkt

Ich glaube Intel nennt die Chips immer noch Coffeelake aber mit 14nm+++++++++++++++.

11.10.2018
User michaelköl

da fehlt ein + :-)

14.10.2018
Antworten
User R.Mollet

Das ist jetzt auch die höhe, anstatt das man die normale Namens gebung so weiter macht wie immer. Wird jetzt der I5 zum I7 und der I3 zum I5 so wird der Durchschnittskunde getäuscht, da er sich über einen I7 freut obwohl er nur 8 Kerne und 8 Threads bekommt, eigentlich ist kein Hypertreading ein Merkmal des I5.

11.10.2018
User Nemo92

Werden auch die Mainboards von AsRock und Gigabyte mit dem Z390 Chipset für diese Prozessoren demnächst ins Sortiment aufgenommen?

09.10.2018
User Jan Heidenreich

Wird sind noch dran weitere Mainboards zu erfassen. Ich werde die Mainboardliste hier laufend ergänzen :) (Gigabyte ist "very soon" AsRock könnte noch etwas dauern).

09.10.2018
User Delta

Gilt das auch für die hübschen NZXT boards`?

09.10.2018
User Jan Heidenreich

Ja das gilt auch für die NZXT Boards, allerdings könnte es dort etwas länger dauern, da wir keinen offziellen Kontakt haben.

10.10.2018
User Nemo92

Vielen Dank für die Rückmeldung. AsRock Taichi ist mein go-to board.

12.10.2018
Antworten
User Burton1224

Naja Asus Z370f Kein Wlan....was ist den daran ein Vorteil? Überigens max OC 2666MHz wird wohl ein Fehler von DT sein.

09.10.2018
User Anonymous

Ich weiss nicht welche der Prozzis es haben, aber die einen haben Wlan integriert... im Prozessor...i9 glaube ich... also wenn du dann gleich auf ein i9 gehst.. ist es egal.

10.10.2018
User Burton1224

Ne Wlan ist nicht integriert in den Prozessor. Das wird nie kommen stell dir vor du machst den Kühler drauf hast ja kein Empfang mehr. Z390 Chipsatz unterstützt Wlan mit dem Prozessor zusammen sprich es ist kein zusäzlicher Chip auf dem Mainbaord nötig dafür.

11.10.2018
Antworten
User Burton1224

Muss ich verstehen warum bei Nvidia so rum geweint wurde wegen dem Preis und hier bei Intel jammert keiner? Beide Firmen kommen nicht nach mit Produzieren und haben darum super hohe Preise...

09.10.2018
User keverin16

Ja kann ich dir Erklären. Liegt daran dass die meisten hier sich an die Zeit erinnern können(ca vor 12 Jahren) in der noch der Prozessor der teuerste Teil war und die extremste Grafikkarte (7900GTX) 600.- kostete und der Extremste Intel Mainstream Prozessor Core2Extreme x6800 1000.-. Während sich die Kosten von High-End Cpus halbiert haben, haben sich die Kosten von High-End Grafikkarten bis zu verdreifacht, siehe Strix 2080ti für 1499.-.

09.10.2018
User Eigor

Doch - ich jammere (aber man muss sich ja nicht in jedem (Fluchwort einsetzen) Thema mitteilen)! Du verstehst?! ;-)

09.10.2018
User jakobprogs

In fairness, moderne GPUs sind dramatisch grössere chips als moderne Desktop CPUs (und bei der CPU sind auch nicht ein par GB high end RAM dabei). Der 2080TI chip hat mehr Transistoren als eine 28core Xeon server CPU. Pro transistor sind GPUs super schnäppchen im vergleich zu CPUs :D (super metrik, nicht?).

10.10.2018
User keverin16

Ja, dass mag für den Endverbraucher stimmen. Für den Hersteller ist tatsächlich vor allem wichtig wie viel Platz ein Chip auf dem Wafer benötigt und da gab es schon grössere GPU Chips in der Vergangenheit bei Nvidia. Nvidia hat einfach leider keine Konkurrenz im High-End Bereich und passt die Preise dementsprechend an.

10.10.2018
User BunnYHOP

Ich vermisse meinen alten core2duo Q6600

10.10.2018
Antworten
User GrischuG

Mal schauen, wo sich die Preise einpendeln werden... Diese Prozessoren werden wohl kaum helfen, die Priduktionsschwierigkeiten bei Intel zu beheben. Intel hat jedoch weise gehandelt und die neuen CPUs preislich (im Moment, nicht MSRP) leicht über den der 8. Gen angesetzt. Damit können sie sagen, dass die CPUs nunmal so teuer sind und das die msrp ist. Ich verspüre jedoch trotzdem einen Shitstorm.

09.10.2018
User pdk4u6969

…und wo ist das ASUS ROG Maximus XI Apex (LGA 1151, Intel Z390, ATX) ?

09.10.2018
User Jan Heidenreich

für das Apex und das Gene haben wir noch nicht ausreichend Informationen, um das online stellen zu können. Laut ASUS kommen diese etwas verspätet auf den Markt. Wir werden es aber sicherlich anbieten.

10.10.2018
User pdk4u6969

...das maximus XI Gene gibt es schon bei Digitec für 1145.- !!! ASUS ROG Maximus XI Gene (LGA 1151, Intel Z390, mATX) :))

10.10.2018
User pdk4u6969

...es gibt diesesmal gar kein Apex.

13.10.2018
User pdk4u6969

...das Maximus Apex XI Z390 kommt viel später. Herstellernummer 90MB0XV0-M0EAY0 typisch Asus

gestern 21:05
Antworten
User pdk4u6969

@Digitec ...wird auch das ASUS ROG Maximus XI Hero (WI-FI) (LGA 1151, Intel Z390, ATX) Call of Duty: Black Ops 4 Edition ins Sortiment aufgenommen?

10.10.2018
User Jan Heidenreich

Eigentlich würde das Board bis zum Game-Release (12.10.) unter NDA stehen. Da aber ASUS schon selbst infos dazu veröffentlich hat, dürfen wir es nun doch schon jetzt online stellen. Ich habe das dementsprechend in der Produktliste ergänzt.

10.10.2018
Antworten
User demer1983

Was ist mit den neuen echten Highend Gaming und Working CPU's? Z.B. i9 9900x usw.? Werden diese auch noch vorgestellt und ins Sortiment aufgenommen?

10.10.2018
User JiSiN

@Martin Jud
Danke für den Bericht & die Zusammenstellung.

Könntest du vielleicht noch veranlassen, dass die Angaben angepasst werden (bei den Mainboards)
Beim Arbeitsspeicher z.b. sind Max RAM OC und normaler Takt vertauscht usw.
Somit macht es das nützliche Digitec-Vergleichstool gleich "unbrauchbar".

10.10.2018
User Jan Heidenreich

Vielen Dank für den Hinweis, das wurde wirklich vertauscht. Wir sind dran das zu korrigieren.

10.10.2018
User JiSiN

@Jan: Tip Top!
Nachtrag: Arbeitsspeicher Formfaktor: DIMM 288 (wurde nur bei wenigen Modellen ergänzt wie z.b. bei Gigabyte Z390 Aorus Ultra)

10.10.2018
Antworten
User alexr86

Kann ich diesen Prozessor auf einem ASUS ROG STRIX Z370-F GAMING betreiben? Habe es frisch letzte Woche gekauft.

10.10.2018
User borisstock

Eigentlich sollten alle grösseren Hersteller wie ASUS, GIGABYTE, etc. Bios Updates herausbringen (bzw. haben dies schon) damit die i9 CPUS auch au 370er Mainboards laufen.

10.10.2018
User borisstock

Beim ASUS ROG STRIX Z370-F GAMING sollte es ab Bios 1002 möglich sein.

10.10.2018
Antworten
User BosnaMaster

Intel verschenkt schon bei Caseking Software in Wert von über 300$ bei Bestellung der neuen Prozis. xD Exklusiv PG Lederjacke von Intel(Skin). lol :D

Offenbar haben Sie es mit dem Preis selbst bemerkt.

11.10.2018
User Chretze

Was Ich interessant finde, ist, dass der ursprüngliche i9 eine Antwort auf den ersten Threadripper hätte werden sollen, ein Arbeitsprozessor mit vielen Kernen. Der neue i9 der 9. Generation ist mehr oder weniger ein Ersatz für den i7 der 8. Generation, da der neue i7 nicht einmal mehr mit Hyperthreading ausgestattet ist, der i7 der 8. Generation aber schon.

16.10.2018
User Megaspassti

Tsss, Intel Atom all the way!

10.10.2018