Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Corporate logo
Aktion 3111

Apple MacBook: Nicht ohne Grund eines der meistverkauften Notebooks!

Die Notebooks von Apple haben sich einen Ruf von kompromissloser Zuverlässigkeit, qualitativer Verarbeitung und intuitiver Handhabung erarbeitet. Sichere auch du dir deinen künftigen Begleiter in der Arbeitswelt und in der Freizeit!

MacBook Pro 15.4"

Silver

Space Gray

  • MacBook Pro Space Gray (15.40", Retina, Intel Core i7, 16GB, SSD)
  • MacBook Pro Space Gray (15.40", Retina, Intel Core i7, 16GB, SSD)
  • MacBook Pro Space Gray (15.40", Retina, Intel Core i7, 16GB, SSD)
Showroom
CHF 2218.–
Apple MacBook Pro Space Gray (15.40", Retina, Intel Core i7, 16GB, SSD)
Das neue MacBook mit dem aktualisierten Prozessor der siebten Generation und der SSD welche 50% schneller als die des Vorgängers ist! - Mid 2017, Touchbar
8

Verfügbarkeit

Postversand

  • Mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: Nur noch 1 Stück
  • Bern: Nur noch 1 Stück
  • Dietikon: Nur noch 1 Stück
  • Genf: Nur noch 1 Stück
  • Kriens: morgen um 13:00
  • Lausanne: Nur noch 1 Stück
  • St. Gallen: Nur noch 1 Stück
  • Winterthur: Nur noch 1 Stück
  • Wohlen: Nur noch 1 Stück
  • Zürich: Nur noch 1 Stück

PickMup

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

  • MacBook Pro Space Gray (15.40", Retina, Intel Core i7, 16GB, SSD)
  • MacBook Pro Space Gray (15.40", Retina, Intel Core i7, 16GB, SSD)
  • MacBook Pro Space Gray (15.40", Retina, Intel Core i7, 16GB, SSD)
CHF 3172.–
Apple MacBook Pro Space Gray (15.40", Retina, Intel Core i7, 16GB, SSD)
Das neue MacBook mit dem aktualisierten Prozessor der siebten Generation und der SSD welche 50% schneller als die des Vorgängers ist! - Mid 2017, Touchbar
17

Verfügbarkeit

Postversand

  • ca. 1 – 3 Tage

Abholen

  • Basel: Nur noch 1 Stück
  • Bern: Nur noch 1 Stück
  • Dietikon: ca. 1 – 3 Tage
  • Genf: ca. 2 – 4 Tage
  • Kriens: ca. 2 – 4 Tage
  • Lausanne: Nur noch 3 Stück
  • St. Gallen: Nur noch 1 Stück
  • Winterthur: ca. 2 – 4 Tage
  • Wohlen: ca. 1 – 3 Tage
  • Zürich: ca. 1 – 3 Tage

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

MacBook Pro 13.3"

Silver

Space Gray

MacBook Air 13.3"

  • Macbook Air (13.30", WXGA+, Intel Core i5, 8GB, SSD)
  • Macbook Air (13.30", WXGA+, Intel Core i5, 8GB, SSD)
CHF 910.–
Apple Macbook Air (13.30", WXGA+, Intel Core i5, 8GB, SSD)
Das neue MacBook Air mit dem erneuerten Prozessor! Das leistungsstarke und robuste MacBook Air eignet sich dank seiner dünnen und leichten Bauweise ideal für unterwegs.
12

Verfügbarkeit

Postversand

  • Mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: morgen um 12:30
  • Bern: heute um 17:00
  • Dietikon: Nur noch 1 Stück
  • Genf: Nur noch 1 Stück
  • Kriens: morgen um 13:00
  • Lausanne: Nur noch 2 Stück
  • St. Gallen: Nur noch 1 Stück
  • Winterthur: morgen um 12:00
  • Wohlen: heute um 13:00
  • Zürich: heute um 17:15

PickMup

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

  • Macbook Air (13.30", WXGA+, Intel Core i5, 8GB, SSD)
  • Macbook Air (13.30", WXGA+, Intel Core i5, 8GB, SSD)
Showroom
CHF 1199.–
Apple Macbook Air (13.30", WXGA+, Intel Core i5, 8GB, SSD)
Das neue MacBook Air mit dem erneuerten Prozessor! Das leistungsstarke und robuste MacBook Air eignet sich dank seiner dünnen und leichten Bauweise ideal für unterwegs.
13

Verfügbarkeit

Postversand

  • Mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: Nur noch 1 Stück
  • Bern: Nur noch 1 Stück
  • Dietikon: Nur noch 1 Stück
  • Genf: Nur noch 1 Stück
  • Kriens: Nur noch 1 Stück
  • Lausanne: Nur noch 3 Stück
  • St. Gallen: Nur noch 1 Stück
  • Winterthur: Nur noch 1 Stück
  • Wohlen: Nur noch 1 Stück
  • Zürich: Nur noch 1 Stück

PickMup

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

MacBook 12"

Silver

Space Gray

  • MacBook Space Gray (12", Retina, Intel Core M3, 8GB, SSD)
  • MacBook Space Gray (12", Retina, Intel Core M3, 8GB, SSD)
  • MacBook Space Gray (12", Retina, Intel Core M3, 8GB, SSD)
CHF 1260.–
Apple MacBook Space Gray (12", Retina, Intel Core M3, 8GB, SSD)
Das neue MacBook mit dem aktualisierten Prozessor der siebten Generation und der SSD welche 50% schneller als die des Vorgängers ist!
4

Verfügbarkeit

Postversand

  • Nur noch 3 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: morgen um 12:30
  • Bern: heute um 17:00
  • Dietikon: heute um 13:30
  • Genf: morgen um 14:00
  • Kriens: morgen um 13:00
  • Lausanne: morgen um 12:30
  • St. Gallen: morgen um 13:00
  • Winterthur: morgen um 12:00
  • Wohlen: heute um 13:00
  • Zürich: Nur noch 1 Stück

PickMup

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

  • MacBook Space Gray (12", Retina, Intel Core i5, 8GB, SSD)
  • MacBook Space Gray (12", Retina, Intel Core i5, 8GB, SSD)
  • MacBook Space Gray (12", Retina, Intel Core i5, 8GB, SSD)
CHF 1638.–statt vorher 1849.–1
Apple MacBook Space Gray (12", Retina, Intel Core i5, 8GB, SSD)
Das neue MacBook mit dem aktualisierten Prozessor der siebten Generation und der SSD welche 50% schneller als die des Vorgängers ist!

Verfügbarkeit

Postversand

  • Nur noch 4 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: morgen um 12:30
  • Bern: heute um 17:00
  • Dietikon: heute um 13:30
  • Genf: morgen um 14:00
  • Kriens: morgen um 13:00
  • Lausanne: morgen um 12:30
  • St. Gallen: morgen um 13:00
  • Winterthur: morgen um 12:00
  • Wohlen: heute um 13:00
  • Zürich: heute um 17:15

PickMup

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Gold

  • MacBook Gold (12", Retina, Intel Core M3, 8GB, SSD)
  • MacBook Gold (12", Retina, Intel Core M3, 8GB, SSD)
  • MacBook Gold (12", Retina, Intel Core M3, 8GB, SSD)
CHF 1260.–
Apple MacBook Gold (12", Retina, Intel Core M3, 8GB, SSD)
Das neue MacBook mit dem aktualisierten Prozessor der siebten Generation und der SSD welche 50% schneller als die des Vorgängers ist!

Verfügbarkeit

  • ca. 2 Wochen

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

  • MacBook Gold (12", Retina, Intel Core i5, 8GB, SSD)
  • MacBook Gold (12", Retina, Intel Core i5, 8GB, SSD)
  • MacBook Gold (12", Retina, Intel Core i5, 8GB, SSD)
CHF 1749.–
Apple MacBook Gold (12", Retina, Intel Core i5, 8GB, SSD)
Das neue MacBook mit dem aktualisierten Prozessor der siebten Generation und der SSD welche 50% schneller als die des Vorgängers ist!

Verfügbarkeit

Postversand

  • 6 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: morgen um 12:30
  • Bern: heute um 17:00
  • Dietikon: heute um 13:30
  • Genf: morgen um 14:00
  • Kriens: morgen um 13:00
  • Lausanne: morgen um 12:30
  • St. Gallen: morgen um 13:00
  • Winterthur: morgen um 12:00
  • Wohlen: heute um 13:00
  • Zürich: heute um 17:15

PickMup

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Rose Gold

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

5 Sprachassistenten-Fails, die du kennen musst
SmarthomeNews & Trends

5 Sprachassistenten-Fails, die du kennen musst

Künstliche Intelligenz – Wann gilt sie als intelligent?
SmarthomeHintergrund

Künstliche Intelligenz – Wann gilt sie als intelligent?

Eine komplexe Angelegenheit: <strong>So funktioniert eine SSD</strong>
Review

Eine komplexe Angelegenheit: So funktioniert eine SSD

User
Egal ob ich unseren Kunden sich rasant entwickelnde Technologien näher bringe, durch nahe und ferne Länder reise, beim Snowboarden in einen Baum fahre, einen neuartigen Räucherofen baue, meine diversen Karaoke-Meistertitel verteidige oder aus einer Gondel springe – wenn es Spass macht, wird es in Angriff genommen (oder zumindest angegangen).

31 Kommentare

Bitte melde dich an.

Du musst angemeldet sein, um einen neuen Kommentar zu erfassen.


User Lomat4000

Warum wird das Macbook Air immer noch promotet? Das hat ein extrem schlechten Bildschirm und schlechte Leistung.
Ich finde die anderen Macbooks auch nicht wirklich gut heissen. Die haben eine einigermassen gute Leistung aber viel zu wenig Speicherplatz auf der SSD für das was die sein wollen.

28.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Jep. Würden die dem Air doch eine bessere Auflösung geben und sie würden wieder Sinn machen. Allgemein ist aber die Verarbeitungsqualität der Macbooks halt schon erste Sahne - die XPS, ThinkPad und die EliteBook-Serien spielen zwar in der gleichen Klasse, würde ich aber trotzdem den Macbooks unterordnen. Lange waren die Macbooks sogar preislich fair. Jetzt (mit Touchbar) sind sie aber wieder in Richtung "viel zu teuer".

29.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Lomat4000

Die Auflösung vom Air ist ok aber das wirklich Problem ist die Farbqualität wo unter aller Sau ist. Der Bildschirm ist extrem veraltet und selbst billige Laptops haben meist ein besseren Bildschirm.
Von der Verarbeitung sind sie wirklich super, aber halt das Design ist kompletter Müll. Also jetzt nicht optisch sondern von Thermaldesign und Batterylife. Das Batterylife ist viel zu kurz (bei den neuen Macbooks) und das Thermaldesign lässt eine CPU viel zu warm werden.

29.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User herbertroland1951

genau deiner meinung und viel zu teuer!!!!!!!

31.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Antworten
User pires

Bin zwar ein grosser Apple Fanboy ABER muss sagen, dass ich entäuscht bin. Musste mein neues MacBook mit den höchsten spezifikationen zurück geben und wieder mein altes nutzen weil mir 1. die adapter auf die nerven gingen und 2. Das Macbook so oft abstürzte bei aufwendigen Applikationen.

28.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User pires

Selbst nur einen Drucker löschen oder Photoshop öffnen sorgt dafür das der Rechner völlig durchdreht. Ich rede hier aber nicht nur von 1 MacBook sondern mehrere. Ich arbeite mit Apple Geräte und somit habe ich diese erfahrung gemacht und bin mittlerweile vo dagegen

28.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User greky1989

Genau das gleiche habe ich auch von anderen Kollegen gehört die Apple nutzen. Schlussendlich ist auch Apple nur Hardware. ;-) Z.B. ein gutes Lenovo (Business Modelle) kann da problemlos mithalten, wenn nicht sogar besser.

28.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User jhvalic

Jep Mit Druckern hat Apple schwierigkeiten. Hatten zwei von Apple empohlene Drucker und drei Applegeräte im Haus, alle hatten mehr Probleme mit den Druckern als alle Windowsgeräte die wie haben.

29.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User pascalachermann

Einfache Lösung, geht zurück auf ein älteres OSX, Apple war auf 10.8 -10.10 genial, danach stoppte ich mit Updates weil so viele Apps flöten gingen durch die abschttung gewisser Libs und API's.
Ich habe den Eindruck Apple wollte ab da das nur ncoh consumer das osx nutzen.

30.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User jimpansinio

naja übertreiben kann mans ja. Ich bin kein apple fanboy und benutze sowohl pcs als auch einen imac und ein macbook pro und beim drucken und bei sonstigen einfachen applikationen dreht bei mir garnichts durch. Ich weiss nicht, was ihr da falsch macht ;)

31.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Antworten
User KaffeetassenBegutachter

Habe mir das Late2016 15" MacBook geholt und bin begeistert. Mein erstes MacBook, das gleich eine Menge von Verbesserungen mit sich brachte, auch abseits der Organe. Wer nur Wert auf Leistung/Funktionalität legt, ist hier allerdings falsch. Aber das gilt auch in anderen Breichen des Lebens.

28.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User jhvalic

Jop natürlich allein auf die Datenblätter sollte man nicht schauen. Hatte vor zwei Jahren ein Dell Inspiron mit Top Hardware gekauft, hatte allerlei Probleme. Nun bin ich fürs Studium auf die XPS Premiumreihe umgestiegen. Bin extrem zufrieden obwohl es Schwächere Leistung hat, denn die Komponenten sind gut aufeinander abgestimmt und die Verarbeitungsqualität ist super. Ausserdem wird auf Details geachtet. Diese Vorteile haben längst nicht mehr nur Apple Produkte.

29.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User KaffeetassenBegutachter

Habe mir anfangs 2016 auch das XPS geholt, aber das Teil ist kein Vergleich. Das Hauptproblem ist für mich das kleine Touchpad (damals hatte ich sowieso jeweils noch die Maus dabei, da war das egal) und das unpräzise Scrollen damit. Der nächste Scheiss ist dann halt Windows mit seinen Skalierungsproblemen. Viele Applikationen sahen auf dem QHD Display einfach verwaschen aus und man musste für jede Applikation einzeln Hand anlegen, um es zu beheben.
Ansonsten sind die Dinger solide.

29.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Ablle hat im Vergleich zu Windows den Vorteil, dass sie die Geräte vorgeben. Windows muss jede erdenkliche Variation abdecken, was dann halt zu Kompromissen und Schönheitsfehler führt.
Ich persönlich bin dankbar, dass Windows auf meinem Rechner läuft. Aus interesse habe ich mir den Spass erlaubt und nachgeschaut, welche Komponenten von OS X unterstützt werden. Das waren genau RAM und eine der SSDs.

29.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

*Apple

29.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User pascalachermann

Wer sich diese 30-40% übrteuerte Hardware leisten kann und nur Büro Arbeiten oder ein Bisschen Photoshop nutzt passt das doch bestens. Ich glaube nach all den jüngsten proprietären änderungen und dem konstanten verschluss des osx plus der totalen entfernung vom Profi markt. Ist der Mac ein super Luxus segment prestige massenmarkt Gerät für Benutzer die ein einfaches und vom hersteller gesteuertes OS brauchen. Profis im 3d oder Software Bereich empfehle ich keine apple hardware zu wählen.

30.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Antworten
User Anonymous

Mein HP ZBook würde gerne ein Wörtchen mitreden, Anadi ;-)

28.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Krono

Wie meinst du?

28.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anadi Singh

Hi xTesla1856! Free speech: Was hat er denn für eine Meinung dazu? :-)

28.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Antworten
User Marmoo

komprimisslos ist Appel schon lange nicht mehr. Vielleicht bei der Verarbeitungsqualität und dann hats sichs auch.
Keine Ports, Langsame Hardware für den Preis, kein Touch-Display. Da muss man mit einem Dell Xps weniger Kompromisse eingehen....

01.08.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Nachdem ich vom Surface Book extrem entäuscht war, habe ich zum Macobook Pro gewechselt und ich bin begeistert. Innert wenigen Minuten ist das Gerät konfiguriert, der Akku hällt ewig und sowohl die Hardware als auch die Software bieten alle notwendigen Eigenschaften resp. Funktionen.

31.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Spl4tt

Überseh ich da was oder kostet das 15.4" silver einfach mal 200.- mehr als space grey? Oo
Und wieso gibts beim 15.4" kein i5 aber dafür beim 13.3" kein i7..
Wenn ich jetzt also ein 15.4" Macbook der neusten Generation will gibts nichts unter 2499.-? Das hört sich so an als wollten sie keine Käufer

03.08.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User jeevanandk

MacBook Pro 2010 war das Beste. Die Hardware (HDD, DVD, RAM) waren tauschbar, es gab ein mattes Display beim 15er und den, mir sehr wichtigen, Ethernet-Port. Jenes Gerät mit neuem Display und Kaby Lake, aktuelle GPU, ohne DVD würde ich sofort kaufen, auch für 3000 Fr. Darum habe ich jetzt ein T470p.

03.08.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Bin super zufrieden mit meinem MacBook pro und habe keinerlei Probleme. Benutze Zuhause einen Windows PC zum zocken (selber zusammengebaut) und den Apple Laptop für unterwegs zum arbeiten. Man sollte endlich damit aufhören zu sagen das eine ist schlechter als das andere. Es gibt einfach bei beiden Systemen Vor- und Nachteile.

04.08.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User alain1989

Seit Steve leider gestorben ist, fehlt der Visionär bei Apple. Als Mac Mini und Macbook Air Nutzer fühlt man sich von Apple extrem vernachlässigt. Manchmal dauert es 5 Jahre bis wir ein Update mit aktuellen CPU etc erhalten. Wenn das anhält werde ich wohl Apple verlassen müssen.

28.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Es wäre schön wenn man Steve Jobs nicht so in den Himmel zu jubeln. Ja er war ein Visionär in gewisser Hinsicht aber es gab auch viele andere bei Apple auf die er sich gestützt hat. Nicht ALLES kam von ihm. Man lässt auch einfach ausser acht, dass nicht das iphone das erste Smartphone war, sondern eines von Nokia. Apple hat noch nie auf Wiederverwertung oder darauf geachtet, dass Geräte lange unterstützt bleiben (Hardware seitig). Weil alle Apple Nutzer meistens immer das neuste gekauft haben.

28.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User jhvalic

Ja Apple wirkliche Marktstrategie Liegt in unübertroffener Werbung. Wenn man so ein Video schaut, denkt man sogar als Kenner das seien die allerbesten Produkte. Braucht man die Produkte dann im Alltag merkt man dass sie Genauso viele Probleme machen wie andere Computer. Die Verarbeitungsqualität von anderen premium Produkten (XPS, Thinkpad, etc.) können auch locker mit den Apple Geräten mithalten. Apple möchte Geld, nicht das beste für den Kunden wie sie es in ihren Videos versprechen...

29.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User pascalachermann

Einfach wichtig die Firmware Update nicht machen bei alten osx bleiben und so läuft die Maschine weiter ohne probleme. das gleiche gilt für Ipad der alten generation... einfach nicht updaten dann wird das Gerät nicht so verstümmelt durch die neue Apple Policy.

30.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User JTR.ch

Apple hat mit den 2016 Modell, welche langsamer waren als die 2012 Modelle, viele Pros enttäuscht. Der Fauxpas mit dem übergrossen Touchpanel ohne Handballenerkennung, die fehlenden Schnittstellen (nur noch USB-C welches beim iPhone fehlt) und die miserablen Akkulaufzeiten damals hatte viele erschreckt. Und warum Magsafe wegrationalisiert wurde, dafür nach wie vor ein Kopfhörerklinke vorhanden ist, wo es beim iPhone fehlt: ein klares Konzept ist nicht erkennbar.

31.07.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Antworten