Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
RBX2
CHF 1'399.–
Robox RBX2

Frage zu Robox RBX2

User will_deluxe

Ist es mit dem Drucker möglich auch Materialien mit deutlich unterschiedlichen Schmelztemperaturen zu drucken? Z.B. Nylon und PLA. Sind die beiden Hotends für sich seperat ohne sich zu beeinflussen?

31.05.2017
1 Antwort
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User brunohedig
 Akzeptierte Antwort

Ganz ohne Beeinflussung geht es natürlich bei der kompakten Bauweise des Druckkopfs sicher nicht. Ich drucke jetzt beispielsweise gerade PLA mit 195 Grad auf der einen Seite, die andere brauch ich nicht. Die Temperatur der nicht benutzten Düse ist stabil auf ca. 60 Grad.

01.06.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User will_deluxe

Viele Dank für die Antwort. Sie ist sehr hilfreich. Die beiden Temperaturbereiche die ich brauchen werde liegen bei 195°C und ca. 150°C.

01.06.2017
User Anonymous

....aber zur eigentlichen Frage: ja, man kann schon zwei Materialien mit unterschiedlichen Temperaturen drucken: beim umschalten auf die zweite 'Farbe' stellt der Rbx2 dann entsprechend den Einstellungen zum Material die Temperatur und sonstigen Einstellungen ein. ABER Material Typ Wechsel auf demselben Objekt ist nicht empfohlen, da genau wegen der Temp Unterschiede die beiden Materialien nicht optimal zueinander haften werden...also an den Farb/Materialübergängen ist Festigkeit nicht optimal

16.07.2017
User Anonymous

...und es kann auch das Objekt nicht Optimal darstellen (wenn das eine Material 150 Grad und dann eine zweite Schicht mit 200 Grad gelegt wird, wird die obersten Schichten des 150Grad Materials durch die Hitze der 200Grad schicht ev. verformt (schmilzt)...das gibt dann so Wulste bei den Übergängen....

16.07.2017

Bitte melde dich an.

Um eine neue Frage zu beantworten, musst du angemeldet sein.